Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Schwanger und nun???

16. Januar 2010 um 12:02 Letzte Antwort: 20. Januar 2010 um 22:09

hallo, ich bin 24 jahre alt und seit 4monaten mit meinem freund zusammen. nun ist uns ein kleiner unfall, mit großen folgen, im bett passiert. und ich weiß nicht was ich machen soll, ich wünsch mir schon ein kind. aber mein freund meint, das es zu früh sei, für ein baby. was ich ja auch irgendwo verstehen kann, aber ich hatte vor zwei jahren schon mal ein abgang und habe nun angst... jeder sagt ich bin jung und das wird schon, aber die angst sitzt mir noch sehr tief... kann mir jemand bei meiner schweren entscheidung helfen... mein freund hat gehört, wenn man milch mit 20tropfen jod trinkt, kann man die schwangerschaft abbrechen, stimmt das?

Mehr lesen

16. Januar 2010 um 14:28

Hey lady..
ich kann ja verstehen, dass du angst hast, aber wie eben schon gesagt, haben das wahrscheinlich alle werdenden mütter.

du sagst, du möchtest ein kind, aber dein freund meint, es sei zu früh...
du musst die entscheidung aber für dich treffen und nicht für deinen freund.

du schreibst, du hattest schon einen abgang gehabt unter dem du gelitten hast. warum möchtest du nun einen abgang herbeirufen, der dir wahrscheinlich wieder leid bringt?

generell denke ich, dass man verantwortung für das tragen muss, was man tut. nun bist du schwanger und zuu jung könnte ich nicht unbedingt sagen. mochtest du das leben zerstören, weil dir mal eben ein "fehltritt" unterlaufen ist?

denke nochmal in ruhe darüber nach, dann wirst du sicherlich feststellen, dass du deine entscheidung eigentlich schon getroffen hast. ich gehe davon aus, dass du das kind behalten möchtest... aber nicht den mut hast, dazu zu stehen

also.. kopf hoch... es ist noch kein meister vom himmel gefallen und es haben schon ganz andere geschafft, ein kind zu bekommen und aufzuziehen

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 13:30

Schwanger und nun???
meine antwort:

Austragen was sons..

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 16:28

Also bitte....
wie kannst Du Ihr denn noch Tips geben??? das geht ja mal gar nicht!!!!

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 16:42
In Antwort auf joi_12075721

Also bitte....
wie kannst Du Ihr denn noch Tips geben??? das geht ja mal gar nicht!!!!

Wir sind hier im Abreibungsforum
Was sie letzt endlich tut, ist ihre Sache.

Sie ist erwachsen und kann selber denken.

Gruss Saraa

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 16:52
In Antwort auf naomh_12744558

Wir sind hier im Abreibungsforum
Was sie letzt endlich tut, ist ihre Sache.

Sie ist erwachsen und kann selber denken.

Gruss Saraa

Klar sind wir das....
man gibt doch keine Ratschläge wie man sich es selber weg machen kann, ich bitte Dich!!!

Ihre Frage ist ob sie das Kind behalten soll oder nicht, abgesehen von dem Unsinn mit dem Jod...das ist naiv!

So etwas redet man jemandem aus!

Und Du kommst hier mit Ratschlägen was sie nehmen kann damit es abgeht!!!

Sorry aber dafür habe ich absolut kein Verständniss!!!

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 16:57
In Antwort auf joi_12075721

Klar sind wir das....
man gibt doch keine Ratschläge wie man sich es selber weg machen kann, ich bitte Dich!!!

Ihre Frage ist ob sie das Kind behalten soll oder nicht, abgesehen von dem Unsinn mit dem Jod...das ist naiv!

So etwas redet man jemandem aus!

Und Du kommst hier mit Ratschlägen was sie nehmen kann damit es abgeht!!!

Sorry aber dafür habe ich absolut kein Verständniss!!!

Es ist ihre alleinige
Entscheidung. Niemand hebt ihr eine Pitstole an den Kopf. Obwohl ich der Meinung bin, eine solche Entscheidung sollten beide gemeinsam treffen.

Aber im Endeffect ist es ihr Körper. Und sie muss wissen was sie tut.


Saraa



Gefällt mir

20. Januar 2010 um 17:04
In Antwort auf naomh_12744558

Es ist ihre alleinige
Entscheidung. Niemand hebt ihr eine Pitstole an den Kopf. Obwohl ich der Meinung bin, eine solche Entscheidung sollten beide gemeinsam treffen.

Aber im Endeffect ist es ihr Körper. Und sie muss wissen was sie tut.


Saraa



Mir gehts...
gerade um Deinen Betrag in dem Du ihr was von Mutterkornpilz erzählst!!! In meinen Augen gibst Du Ihr damit Tips!!! Weist Du eigentlich wie gefährlich dieser Scheiss ist...??? Es muss doch nur mal ein junges Mädchen hier in den Foren stöbern und sieht Deinen Ratschlag mit dem Mutterkornpilz und denkt sich ach das mach ich mal!!!

ist scheisse.....

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 21:37

Dtrulady
Hallo Dtrulady,
Du wünscht Dir ein Kind, dann erfülle Dir diesen Wunsch. Dein Wunsch ist zum greifen nahe und wächst in Dir heran. Lass Dich von nichts und niemand davon abbringen. Denn eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Es geht nicht darum, was Dein Freund meint. Sondern es geht um Dich. Du hattest vor 2 Jahren schon mal einen Abgang, diese Erfahrung hat Dich geprägt. Und Du hast etwas vom Wert des entstandenen Lebens kennengelernt. Da ist es verständlich, dass Du jetzt vor einer Abtreibung Angst hast. Diese Angst halte ich auch nicht für unberechtigt.Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann (vor-abtreibung.de, Seite Risiken).
Dein Freund weiß nicht, was er von Dir erwartet. Denn Männer denken häufig ein Eingriff und dann ist alles wieder beim Alten, aber sie übersehen die Tatsache, das Mutter und ungeborenes Kind bereits eine unbeschreibliche Einheit sind.
Mit 24 Jahren ist es nicht zu früh ein Kind zu bekommen.
Wende Dich an ausweg-pforzheim.de, die können Dir bei Deiner schweren Entscheidung behutsam helfen.
"Einen Freund reißt man sich von der Seite, ein Kind mitten aus dem Herzen." Du schaffst es auch alleine.
LG Itemba

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 22:09

Rede mit deinem Freund!
Du schreibst, Dein Freund meint, es wäre noch zu früh für ein Baby. Das klingt für mich aber nicht so, als ob er sich schon entschieden hat, dass er eine Abtreibung will. Vielleicht fühlt er sich einfach momentan nur überfordert von der Situation. Sprich mit ihm darüber! Wenn er merkt, wie Du für Dein Kind kämpfst, wird er vielleicht seine Meinung ändern!
Sag ihm, dass Du das Baby willst, dass Du es liebst, dass Du Angst vor einem Abbruch hast... Nimm ihn mit zum FA, damit er sein Baby auf dem Ultraschall sehen kann... oder geh mit ihm zusammen zu einer Beratungsstelle (Adressen findest Du z.B. unter kaleb.de oder alfa-ev.de). Dort könnt Ihr Euch auch gleich informieren, welche Hilfen (finanziell etc.) Ihr bekommen könnt, und vielleicht wird dann auch Deine Angst vor der Zukunft ein bisschen kleiner.
Lass Dich nicht verunsichern! Es ist Dein Kind, es wächst in Dir, Du allein entscheidest über Deine Zukunft. Du bist doch jetzt schon Mutter! Es wird nie mehr so sein wie früher, dieses Kind wird immer Dein Kind bleiben - ob nun tot oder lebendig..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers