Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwanger und Motorradfahren????

Schwanger und Motorradfahren????

13. März 2007 um 12:37 Letzte Antwort: 28. April 2008 um 12:44

Mein Biker ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und möchte gerne dass ich am 1. Mai mitfahre. Wäre dann ende 19. Woche und der Bauch würde bestimmt noch nicht also groß sein, aber hab schon ein paar Bedenken dabei. Gibt es hier Motorradfahrerinnen, die trotz Schwangerschaft weitergefahren sind, bzw. ihren FA mal darauf angesprochen haben?

Mehr lesen

13. März 2007 um 14:03

Hab zwar
einen Motorradführerschein, fahre aber leider schon ewig nicht mehr!!!

Deshalb kann ich dir speziell auf deine Frage nicht antworten.

ich selber reite aber (also auch nicht ungefährlich), mein FA sagte, das sei ok, solange

ICH NICHT RUNTERFALLE!!!

Denke, das es bei Motorradfahren genauso ist. das problem ist, dein mann kann ja noch so ut fahren. wenn irgendein anderer irrer es nicht tut und ihr liegt da....

naja, ich habe in der 13. SSW aufgehört zu reiten, weil's mir einfach zu riskant war (obwohl meine Naughty super lieb ist)

Liebe Grüße

Nina
19.SSW

2 LikesGefällt mir
13. März 2007 um 14:07
In Antwort auf jara_12641183

Hab zwar
einen Motorradführerschein, fahre aber leider schon ewig nicht mehr!!!

Deshalb kann ich dir speziell auf deine Frage nicht antworten.

ich selber reite aber (also auch nicht ungefährlich), mein FA sagte, das sei ok, solange

ICH NICHT RUNTERFALLE!!!

Denke, das es bei Motorradfahren genauso ist. das problem ist, dein mann kann ja noch so ut fahren. wenn irgendein anderer irrer es nicht tut und ihr liegt da....

naja, ich habe in der 13. SSW aufgehört zu reiten, weil's mir einfach zu riskant war (obwohl meine Naughty super lieb ist)

Liebe Grüße

Nina
19.SSW

Hi Roxy,
also mich reizt es auch bei meinem Menne mitzufahren, aber ich lasse es. Frau bekommt nicht so oft im Leben ein Baby, da möchte ich kein vermeidbares Risiko eingehen. Schade zwar aber wie gesagt, wie oft bekommt Frau ein Baby?

ganz liebe Grüße
TNT

Gefällt mir
13. März 2007 um 14:51

Würde kein Motorrad fahren!!!
Bin früher sehr viel selber Motorrad gefahren. Das wusste mein Frauenarzt und als ich dann schwanger war hat er mich darauf angesprochen ob ich noch fahre. Das fahren selbst ist nicht gefährlich aber jeder Sturz kann sehr gefährlich enden. Also, ich an deiner Stelle würde dieses Jahr auf die 1. Mai Tour mit dem Motorrad verzichten. Selbst wenn dein Biker vorsichtig fährt kann durch andere Verkehrsteilnehmer immer ein Sturz verursacht werden.

Liebe Grüße Alex & Lilly 27+1

Gefällt mir
14. März 2007 um 11:51
In Antwort auf ebru_12372933

Hi Roxy,
also mich reizt es auch bei meinem Menne mitzufahren, aber ich lasse es. Frau bekommt nicht so oft im Leben ein Baby, da möchte ich kein vermeidbares Risiko eingehen. Schade zwar aber wie gesagt, wie oft bekommt Frau ein Baby?

ganz liebe Grüße
TNT

Also ich lasse es...
bin leidenschaftliche Moppedfahrerin (zugegebenermaßen dummerweise auch noch hauptsächlich offroad) werde mir aber sowohl on- als offroad diese Saison verkneifen *schnief* (muss ich halt Golf spielen)

Ich würd die Verantwortung nicht übernehmen wollen - und dabei bin ich sonst kein Schisser. Aber in der Kurve weggerutscht ist einfach schnell passiert. Meine FÄ sieht das als selbstverständlich an, dass man es bleiben lässt - und die ist sonst kulant....

Gefällt mir
14. März 2007 um 11:57
In Antwort auf renata_12834813

Also ich lasse es...
bin leidenschaftliche Moppedfahrerin (zugegebenermaßen dummerweise auch noch hauptsächlich offroad) werde mir aber sowohl on- als offroad diese Saison verkneifen *schnief* (muss ich halt Golf spielen)

Ich würd die Verantwortung nicht übernehmen wollen - und dabei bin ich sonst kein Schisser. Aber in der Kurve weggerutscht ist einfach schnell passiert. Meine FÄ sieht das als selbstverständlich an, dass man es bleiben lässt - und die ist sonst kulant....

Danke
für eure Antworten, hab auch viel zu viel Bedenken dabei. Mein Schatz wird es schon verstehen

Gefällt mir
14. März 2007 um 12:16

Hallo Roxy,
da wir leider kein Auto, sondern nur eine Vespa haben, fahre ich schon mal ab und zu mit meinem Mann mit, denn ab einer gewissen Uhrzeit fahren halt leider keine Busse mehr...Allerdings habe ich grundsätzlich ein mieses Gefühl, obwohl mein Mann supervorsichtig fährt, an jeder Ecke hupt und lieber die Seitenstrassen fährt, statt die starkbefahrene Hauptstrasse... Mein FA meinte auch nur, das Fahren wäre nicht das Problem-gefährlich sind die Stürze...es liegt also an Dir selbst, ob Du es riskierst oder lieber nicht.

LG
Bea

Gefällt mir
28. April 2008 um 10:09
In Antwort auf kin_12161705

Danke
für eure Antworten, hab auch viel zu viel Bedenken dabei. Mein Schatz wird es schon verstehen

Mal halblang
also ich finde, dass man sich da auch zuuu viel Angst machen kann. Ist es nicht so, dass man immer sagen kann "Das Fahren ist nicht das Problem, der Sturz ist schlimm!"? Ich bin auch schwanger, habe Gestern eine tolle Tour als Mitfahrerin gemacht und wir möchten auch über den 1.Mai ein Tour machen. Hätte ich kein Vertrauen in die Sache, müsste ich immer Angst vor den Konsequenzen haben und vor einem möglichen Sturtz. Allerdings sollte man in sich hören. Wenn Du selbst zu viel Angst hast, verkrampfst Du und verhältst Dich auch nicht natürlich als Mitfahrer und Dein Biker hat es auch schwer. Ich bin entspannt und hab das übliche Vertrauen, was ich auch sonst beim Mitfahren hatte. Wenn dann der Bauch dicker ist und richtig stört beim Halten, fahre ich nicht mehr - das wird wohl so sein!

Alles Gute, weiterhin!

1 LikesGefällt mir
28. April 2008 um 11:12

Bie uns stand derst vor kurzem in der zeitung,
das ein ehemann mit seiner schwangeren frau auf der vespa furh - unfall, die frau verlor ihr baby.

wie gesagt es kann passierne , muss nicht.. im grunde müsste mann dann auch aufs fahrrad farhen oder auto fahren verzichten.
jeder sollte sein risikobereitschaft selber einschätzen!mhh ich wüsste selber nicht ob ihc mitfahren würde oder nicht (blöde zwickmühle)

vlg andrea

Gefällt mir
28. April 2008 um 11:24

Hallo, ich bin eine rollerfahrerin
und fahre normal das ganze jahr über, bin jetzt 31ssw und fahre seid der 15ssw nicht mehr. ist mir einfach zu gefährlich. bin echt kein angsthase, aber du weißt ja selbst wie autofahrer einen oft schneiden. selbst wenn du dir sicher bist, daß du das gefährt oder dein freund 100% beherrscht, was die anderen tun kannst du nicht beeinflussen! was stand früher bie vielen motorradfahren auf dem shirt: motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet.

also, mein tip, besser lassen!

Gefällt mir
28. April 2008 um 11:28

Und gerade 1. Mai...
Da sind sicher mehr auf der Straße unterwegs, die nicht mehr ganz nüchtern sind, als sonst.

Ich hätte Angst, dass uns einer übersieht.

LG
Diane

Gefällt mir
28. April 2008 um 12:44

Das kann Dir keiner sagen!
Das mußt Du schon selber entscheiden, ob Du Dich dabei wohl fühlst oder nicht. Ich bin zwar auch eher ein Hasenfuß, fahre aber in der Stadt Roller, weil es so viel bequemer ist als Auto oder Fahrrad. Und ich fühle mich dabei sicher.
Und meine Meinung zu Unfällen ist: Wenn ich immer damit erchnen würde, daß ich einen Unfall hätte, würde ich mich überhaupt nicht vor die Tür bewegen. Unfälle sind doch auch ohne Kind im Bauch das Horror-Szenario!
Aber daß das Fahren an sich wegen der Vibrationen oder so schädlich sein könnte, hab' ich noch nie gehört.

Beste Grüße, Jorke, noch 5 Tage bis ET

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers