Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schwanger und Migräne

29. Januar 2008 um 14:31 Letzte Antwort: 20. Februar 2008 um 14:14

Hallo,

suche dringend etwas Aufmunterung!

Habe bereits schon vor der SS stark unter Migräne gelitten, konnte mir aber immer mit Migränetabletten (Sumatriptan) helfen. Nun, 9.SSW leide ich immernoch sehr stark und häufig unter Migräne und weiß mir langsam nicht mehr zu helfen.
Am Anfang abe ich noch Paracetamol und (lt. FA erlaubt) mal eine Sumatriptan genommen. Doch das versuche ich natürlich zu vermeiden und liege nun schon seit 2 Tagen mit elenden Kopfschmerzen inkl. Erbrechen zu Hause. So langsam keimt in mir immer öfters das Verlangen nach einer Tablette auf, weil die Schmerzen so unerträglich sind, aber bisher habe ich noch tapfer durchgehalten.

Olbas-Öl, Tigerbalm, Eispack...hab ich alles schon ausprobiert. Lindert zwar phasenweise aber besser ist es seit Sonntag nicht geworden, im Gegenteil.

Gibts da draußen Gleichgesinnte, oder jmd. der damit auch schon Erfahrungen gemacht hat? Speziell mit Sumatriptan während der Schwangerschaft??

Bin dankbar für jede Aufmunterung.

LG
Lolle

Mehr lesen

29. Januar 2008 um 14:46

Du arme...
ich kann dir richtig nachfühlen, denn ich bin auch eine migräne-patientin.
ich muss aber sagen, seit ca. der 12 SSW hab ich ziemlich ruhe. ich hatte vor der schwangerschaft ziemlich häufig migräne und musste diese auch mit triptanen behandeln. in der schwangerschaft sollte man ja diese medis vermeiden.
hatte bis jetzt zwei etwas heftigere anfälle... ich hab mich dann gezwungen viel wasser zu trinken. mindestens 3 liter am tag. sonst krieg ich grad mal 1.5 liter am tag hin, vorallem jetzt im winter. aber ich muss sagen, das trinken plus panadol tabletten haben genützt... und natürlich viel ruhe und frische luft...

ich hoffe, dass ich dir mit dem etwas helfen kann.ich weiss ist nicht viel, aber probiere es doch aus.

ganz liebe grüsse
zwiebeli und knöpfli 18+3

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 14:49

Viel trinken
wenns gar nicht geht Paracetamol. Davon darfst du 3 am Tag nehmen und Magnesium !!! Ich habe seit 10 Jahren Migräne und muss sagen, dass es in dieser SS sehr extrem ist. Zu meiner letzten Migräne kam noch eine Stirnhöhlenvereiterung. das hieß Antibiotika. Hab ich zwei Tage genommen und dann weg geschmissen. Hatte ein furchtbar schlechtes Gewissen, aber das Magnesium hat geholfen. ich musste durch das viele trinken zwar alle 20 Min aufs Klo, aber es ging langsam bergauf

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 14:54

Hab zwar keine Migräne
aber in der Anfangszeit kamen meine Kopfschmerzen vom Eisenmangel.
Lass mal dein Blut vom FA nach den Eisenwerten überprüfen. Vielleicht ist dir damit dann schon ein wenig geholfen.

Alles Gute und gute Besserung
kleines 34 SSW

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 15:24

Hi du arme
hatte auch 4 heftige migräne attacken in meiner ss
versuch dich zu übergeben dann durfts besser sein

habe nie medikamente genommen egal wie stark die schmerzen waren
und es war manchmal echt die pure hölle
bitte versuch nichts zu nehmen !!!

alles gute nicole
38.ssw

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 17:53

Danke für die Antworten...
Hallo nochmal,

vielen vielen Dank für Eure Antworten. Hat mich schon etwas aufgebaut.

Was ist Panadol? So etwas wie Paracetamol? Darf ich aber Paracetamol ganz ganz sicher nehmen? Ich trau mich grad gar nichts zu nehmen.

OK, Sumatriptan werde ich dann definitiv nicht mehr nehmen. Und ich habe die Hoffnung, dass es ab der 12. Woche ja (lt. Statistik) besser werden soll mit den Kopfschmerzen!!! Blöd ist halt immer nur, dass man sich krankschreiben lassen muss deswegen.

Eine Frage noch, wann(welche Woche) habt ihr Eurem Arbeitgeber gesagt dass ihr Schwanger seid? Ich habs noch vor mir.

Vielen Dank
Lole

1 LikesGefällt mir

29. Januar 2008 um 18:13

Hi Lolle,
ja das kenne ich auch, hatte auch am Anfang der SS oft und starke Kopfschemrzen oder Migräne. Ich habe mich einfach ins Bett gelegt und gar nichts genommen, noch nicht einmal eine Paracetamol. Weil grade am Anfang sollte man versuchen gar nichts zu nehmen.
Wichtig ist viel trinken, Magnesium Tab. helfen auch bei Kopfschemrzen oder schlafen und frische Luft. Hoffe es hilft Dir aber lass am betsen die Finger von den Tab. und wenn es gar nicht geht sprch mit deinem FA darüber was Du machen kannst. GL Lanie 22 SSW und mit Krümel im Herzen...

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 14:14

Kopf hoch
Hallo Lolle,
ich hatte zu Beginn meiner Schwangerschaft heftigere Migräneanfälle denn je. Aber so um die 15. SSW hörte das auf u. ich hatte die ganze restliche Schwangerschaft keinen einzigen Anfall mehr!!! Das war echt der Himmel auf Erden. Leider fingen die Anfälle dann direkt nach der Entbindung wieder an...
Trotzdem: Kopf hoch!
LG Suse

Gefällt mir