Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und Geschwisterkind hochheben.

Schwanger und Geschwisterkind hochheben.

16. Juni 2008 um 15:26

Hallo,
ich habe heute erfahren, dass ich schwanger bin. Nun mache ich mir natürlich über so manches Gedanken.
Mein großer ist gerade 2 geworden und es lässt sich einfach nicht vermeiden, dass ich ihn ab und zu hoch heben muss (Wickeltisch, Autositz...)Manchmal möchte er auch noch getragen werden. Und wenn Papa nicht da ist, muss ich das halt machen. Ich möchte auch nicht von heut auf morgen zu ihm sagen, dass ich ihn nicht mehr trage, hab Angst, dass er das als zurückweisung sieht. Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße, Miri

Mehr lesen
16. Juni 2008 um 15:27

.
Ich würde ihn weiter tragen, zwar nicht andauernd, aber wenn du von jetzt auf heute aufhörst, kann es durchaus zur Eifersucht kommen. Wenn du so nach und nach aufhörst, wird es wohl ebsser für ihn sein.

Liebe Grüße

Elisa

Gefällt mir

16. Juni 2008 um 15:46

..
Das ist schwer..leon ist jetzt 1 jahr als wiegt fast 11 kilo und ich bin in der 9 woche.

o.k. deine wird nochmal ne ecke schwerer sein, aber ich sehe es so..edweder sie ss hält das aus oder nicht...ich versucher schon leon so wenig wie möglich hoch zu heben (was bei einem 1 jährigen kaum mäglich ist).

Versuch einfach das heben so weit zu reduzieren wie es geht...mehr kann man einfach nicht tun...und wir werden nicht die ersten sein die ihre ss trotzdem erfolgreich beenden

Gefällt mir

16. Juni 2008 um 16:09

Das macht gar nichts
solange du RICHTIG hebst. Heutzutage wird echt vieles übertrieben - ich hab auch IMMER IMMER sämtliche Mineralwasserkisten geschleppt. Würde nur ruckartige Hebebewegungen vermeiden.
Versuche, deinen Sohn des öfteren auf einen kleinen STuhl, eine Treppenstufe höher oder sonstwo draufzustellen, damit du es leichter hast.

Gefällt mir

16. Juni 2008 um 16:34

Ich versuche es zu vermeiden!
Hallo,

meine Tochter hat nun um die 17 Kilo und ich hebe sie nur selten. (Sie ist ja auch schon 3 Jahre ). Sie hat es geliebt, huckepack getragen zu werden. Das habe ich fast täglich gemacht, wenn ich sie vom Kiga abgeholt habe.
Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, hab ich ihr erklärt, dass ich sie jetzt nicht mehr so oft tragen darf, weil wir ein bisschen auf das Baby aufpassen müssen.
Das versteht sie ganz gut.

Als Ersatz trägt der Papa sie nun Abends in ihr Bett.

Als Zurückweisung sieht sie es auf keinen Fall, denn ich nehme mir jeden Tag Zeit, setzte mich auf die Couch und halte sie auf meinem Schoss. Manchmal fühlt sie dann das Baby schon treten und sagt mir, dass sie das Baby lieb hat. Ich sage ihr dann, dass das Baby und ich es schön finden, dass sie so toll mit uns kuschelt.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir

16. Juni 2008 um 18:14

Danke...
für die vielen Ratschläge und Tips. Bin jetzt schon beruhigter.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • OT: Kind ohne Erlaubnis im Werbefilm

    31. Mai 2010 um 20:00

  • OT: Hab solche Angst...Knoten in der Brust

    21. August 2009 um 8:35

  • Einleitung auf Wunsch. Geht das?

    8. April 2009 um 7:46

  • Es soll jetzt endlich los gehen! Bin total genervt!

    29. März 2009 um 23:25

  • Ich mag nicht mehr...ET-1!!

    24. März 2009 um 13:34

  • Verzweifelt! 37.SSW und noch kein Name!

    25. Februar 2009 um 9:26

  • Zu dick für 3D Ultraschall?

    17. November 2008 um 16:36

  • Ersttrimesterscreening ja oder nein?

    17. November 2010 um 21:09

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen