Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und ganz alleine, was nun????

Schwanger und ganz alleine, was nun????

15. April 2005 um 0:31

Hallo an alle lieben Schwangeren,

ich bin recht neu hier und muß mich etwas zurecht finden, also dachte ich mir, ich setze meinen Beitrag einfach mal hier rein.

Als erstes was zu meiner Person, ich heiße Janina, bin 25 Jahre alt, habe seit 8 Jahren meine 2 Zimmer Wohnung 53 Quadratmeter, in der ich mich eigentlich immer sehr wohl gefühlt habe und die ich mir mit 6 Schlangen teile.


Ich bin in der 13 SSW-ET 26.10.05 und leider ganz allein, was mich schon etwas deprimiert, denn so hab ich mir eine Schwangerschaft nicht vor gestellt.

Andererseits sollte ich mich riesig freuen, da die Möglichkeit einmal ein Kind zu bekommen, sehr gering war.

Zur Zeit hänge ich aber noch so ziemlich durch, da mir alles über den Kopf wächst.

Angefangen mit der Trennung (Januar) von meinem Partner bevor ich wußte das ich Schwanger bin, weiter mit einer Kündigung im Job, einer angefangenden Renovierung meiner Wohnung und dem Problem, daß zwei Väter in frage kommen.

Nun weiß ich nicht was ich machen soll, denn mit jedem Tag freu ich mich irgentwie weniger, obwohl ich immer ein Kind bekommen wollte.

Bei einer Bekannten die auch schwanger ist, (7.Monat)sehe ich wie sie und ihr Freund sich mehr und mehr auf das Kind freuen, obwohl es nicht geplannt war. Sie machen viel gemeinsam und der Partner achtet sehr auf sie bis hin zum Bauch eincremen und mal fühlen.

Ich glaube, dass ich zur Zeit sehr eifersüchtig auf ihre Beziehung zu einander bin, da ich mich um so mehr alleine fühl. Meinen Bauch crem ich alleine ein, ich geh allein einkaufen, kümmere mich um alles was so anfällt und weiß noch garnicht so genau was auf mich zu kommt.

Selbst wenn es dann Zeit wird mich um Kinderbett, Kleidung und dem für mich in Frage kommenden Krankenhaus zu kümmern bin ich allein.

Eigentlich hoffe ich für euch nicht, dass sich jemand in der gleichen Situation wie ich befindet, würde mich aber freuen wenn mich jemand versteht und ich mit einer anderen Schwangern in Kontackt komme, so etwas abgelenkt werde und mich nicht ganz alleine fühl.


Ich wünsche allen eine tolle Schwangerschaftszeit und eine wundervolle Geburt.

Janina

Mehr lesen

15. April 2005 um 7:03

Alleine
Hallo Janina,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, musste ich dir einfach antworten. Es tut mir leid zu hören, dass du im Moment ganz alleine da stehst und ich kann mir sehr gut vorstellen in welcher Gefühlslage du dich befindest.

Ich werde bald 24 und bin in der 16. SSW.
Wenn du möchtest, können wir uns auf diesem Wege gerne austauschen. Es tut mir sehr leid zu hören, dass du so verzweifelt bist und evtl. kann ich dich ja mit der Zeit ein wenig aufbauen.

vielleicht betrachtest du es auch mal von der Seite:
Wie du siehst gibt es Menschen, die an deinem Schicksal interessiert sind, du bist also nicht ganz alleine. Und ich bin überzeugt davon, dass sich noch mehrere auf dein Schreiben hin melden werden.

Lass den Kopf nicht hängen und ich bin sicher, wenn du dich erst mal genügend mit der Situation auseinander gesetzt hast, wirst du dich auch freuen können.

Über eine Antwort von dir würde ich mich wirklich freuen.

Herzliche und aufmunternde Grüße

Anxunamun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 9:12


Hi Janina, leider hab ich im Moment ganz wenig Zeit, dir zu schreiben Möchte aber ein paar Worte an dich richten.
Lass den Kopf nicht hängen, sondern trage ihn stolz und mit einem Lächeln!
Auch ich bin alleine seit Beginn der Schwangerschaft. Der Vater meines Kindes hat mich verlassen wegen des Kindes, er fühlte sich hintergangen und möchte kein Leben mit Kind und mir.
Ich mache auch alles alleine, Bauch eincremen, einkaufen, all die Erledigungen, Erkundigungen von wegen Unterstützungsgelder etc. Ich gebe zu, es ist nicht immer einfach und so wie du, beneide ich auch oft Paare, die ein Baby erwarten und eine Familie gründen. Tut weh, ich weiß, weil man sehr gerne das auch selbst hätte. Allerdings bekomme ich ein Baby, bin mittlerweile in der 30.SSW und mein Süßer strampelt sich teilweise die Seele ausm Leib ....ich bereue es nicht, sondern weiß, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Und ehrlich....du bist 25 (ich in ein paar Tagen 35)...es wird wieder ein Mann in unser Leben treten.
Stimmungsschwankungen während der SS sind ganz normal, glaube mir.
Viel Kraft und....es ist was ganz tolles, ein Baby in sich wachsen haben.
Alles Liebe
Lisa

p.s.: ich ziehe demnächst auch in eine 2 Zimmer Wohnung. Ist ausreichend für Mutter und Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 14:08

Hallo stern, und ihr anderen so lieben Schwangern
ja, zwei Väter!!!

Mit dem einen der sich schon etwas freut, bin ich regelrecht auf Kriegsfuß und der andere hat angst um seine Existens. Nicht gerade die Bassis auf der man etwas aufbauen kann.

Womit ich mich erst wieder neu anfreunden muß ist, dass ich auch das Alleine sein eigentlich mal ganz gerne hab und es regelrecht liebte, nach einer 5 jährigen Beziehung mit Partner in der Wohnung ist das schon eine gewaltige Umstellung.

Ich finde sehr schade, dass auch dein Ex von nichts was wissen will.

Als ich in deinem Alter war, wollte ich immer ein Kind haben, doch nach einer schweren Unterleibsoperation waren die Chansen gleich null und irgentwann gab ich es auf. Damals wollte ich mich darauf einlassen. Ich glaube dass mir dardurch schwerer fällt mit der Situation klar zu kommen, obwohl ich mich riesig freuen sollte, dass es nun doch geklappt hat. Habe es die letzten Jahre sehr von mir weg geschoben und nun kommt alles so plötlich.

LG Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 14:51

Hallo Britta,
Ihr alle habt mir so tolle Sätze geschrieben, dass es mir nicht leicht fällt meinen Dank und alles andere in einen Beitrag zu schreiben, also habe ich mir vor genommen jedem ersmal einzelnd zurück zu schreiben.

Ich bin etwas vor geprägt was mehrere Väter angeht, da ich und mein jüngerer Bruder selbst ohne Vater aufgewachsen sind und weiß, welche Probleme sowas beinhalten kann. Mein Vater ist bis heut nicht fähig mir ein Vater zu sein und setzt fleissig weiter Kinder in die Welt. Mitlerweile sind es fünf an der Zahl und er kümmert sich von dehnen nur um zwei, die ich kenne und sehr geliebt habe bis ich vor sechs Jahren den Kontackt völlig abgebrochen habe weil ich mich um die Lütten gekümmert habe und meinem Vater dieses wichtiger war als mir ein Vater zu sein.

Auch meine Mam hat sehr darunter gelitten und nun eine Frage!!!! Da du ja im Jugendamt arbeitest und wahrscheinlich auch genügend Väter kennst die nicht bereit sind für ihr Kind aufzukommen so wie mein eigener Vater habe ich schon Angst, das eine Beziehung zwischen Kind und Vater nicht zustande kommt, weil zwischen beiden Elternpaaren es viel zu streit und Diskusionen um Unterhaltszahlungen kommt. Einer meiner potenziellen Väter macht mir jetzt schon einen Vorwurf über seine Existensgefährdung. Ich will sie ja auch nicht unnötig belasten und würde sie am liebsten ganz daraus halten, denn wenn ein Vater sich nicht kümmern will und er regelrecht gezwungen wird, kann das eine Beziehung zueinander schon stark belasten und es endet wie mit meinen Eltern.

Was würdest du mir als allein erziehende Mutter da raten und was hast du für Erfahrungen gemacht????


Ich weiß auch, dass meine Mam immer das beste für uns wollte, sich regelrecht den Arsch für uns kleinen aufgerissen hat um uns durch zu bringen und das mit einer problematischen Beziehung die Kinder anfangen sehr darunter zu leiden. Ich hab auch so einiges mitbekommen und heute darfst du meine Mam nicht auf meinen Vater ansprechen, da sie regelrecht an die Decke geht.

Ich muß mich mit dieser neuen Situation erstmal anfreunden und glaube dass es mir mit den ersten Kindsbewegungen leichter fällt, bewußter schwanger zu sein und mich auch sehr freuen werde, denn ich hatte immer einen ausgeprägten Kinderwunsch.


Süß, dass mit deinem Nationalfeiertag, mir ist glaube ich egal wann mein Kind das Licht der Welt erblickt, sie sind doch alle einzigartig.


So unheimlich sind meine Schlangen garnicht, wie große Regenwürmer die ein Gesicht mit Augen und einen eigenen Karakter haben.

Sie sind nicht giftig und würgen tun sie auch nicht. - Lebendfresser mit der Hauptnahrung Fisch und neugeborenen Mäusen, etwas mackaber aber was solls, sie wollen ja auch nur leben. Maximallänge von ihnen ist 1,30 m und zwei meiner süßen sind schwanger, werden wohl im Juni gebähren.

Das wars erstmal von mir.
Ich danke dir für die aufmunternden Sätze.
Lieben Gruß
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 14:53

Hi stern,
ja, du hast recht.

Ich bin mittlerweile 25.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 15:28
In Antwort auf lisal34


Hi Janina, leider hab ich im Moment ganz wenig Zeit, dir zu schreiben Möchte aber ein paar Worte an dich richten.
Lass den Kopf nicht hängen, sondern trage ihn stolz und mit einem Lächeln!
Auch ich bin alleine seit Beginn der Schwangerschaft. Der Vater meines Kindes hat mich verlassen wegen des Kindes, er fühlte sich hintergangen und möchte kein Leben mit Kind und mir.
Ich mache auch alles alleine, Bauch eincremen, einkaufen, all die Erledigungen, Erkundigungen von wegen Unterstützungsgelder etc. Ich gebe zu, es ist nicht immer einfach und so wie du, beneide ich auch oft Paare, die ein Baby erwarten und eine Familie gründen. Tut weh, ich weiß, weil man sehr gerne das auch selbst hätte. Allerdings bekomme ich ein Baby, bin mittlerweile in der 30.SSW und mein Süßer strampelt sich teilweise die Seele ausm Leib ....ich bereue es nicht, sondern weiß, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Und ehrlich....du bist 25 (ich in ein paar Tagen 35)...es wird wieder ein Mann in unser Leben treten.
Stimmungsschwankungen während der SS sind ganz normal, glaube mir.
Viel Kraft und....es ist was ganz tolles, ein Baby in sich wachsen haben.
Alles Liebe
Lisa

p.s.: ich ziehe demnächst auch in eine 2 Zimmer Wohnung. Ist ausreichend für Mutter und Kind.

Hallo Lisa,
Auch dir vielen Dank für die aufmunternden Sätze.


Ich warte auch nur auf den Tag wo ich mein Kind in mir spühren werde und werde dann wohl mit begeisterung meine Schwangerschaft erleben und mich darauf freuen.

Der Kontackt zu euch baut mich jetzt schon sehr auf, da ich vieles gelesen habe und sehe, dass sich alle auf ihren Nachwuchs freuen, aber doch in einer ähnlichen Situatoin stecken wie ich.

Kann also nur besser werden. Und euch allen wünsche ich das beste für die Zukunft.

Würde mich freuen mit euch in Kontackt zu bleiben und habe somit wieder einen Anreiz nicht bis zur Mittagszeit im Bett zu liegen, sondern mal wieder früh auf zu stehen und den Tag zu geniessen.

Euch beiden auch alles Liebe von mir.

Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 15:43
In Antwort auf anxunamun

Alleine
Hallo Janina,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, musste ich dir einfach antworten. Es tut mir leid zu hören, dass du im Moment ganz alleine da stehst und ich kann mir sehr gut vorstellen in welcher Gefühlslage du dich befindest.

Ich werde bald 24 und bin in der 16. SSW.
Wenn du möchtest, können wir uns auf diesem Wege gerne austauschen. Es tut mir sehr leid zu hören, dass du so verzweifelt bist und evtl. kann ich dich ja mit der Zeit ein wenig aufbauen.

vielleicht betrachtest du es auch mal von der Seite:
Wie du siehst gibt es Menschen, die an deinem Schicksal interessiert sind, du bist also nicht ganz alleine. Und ich bin überzeugt davon, dass sich noch mehrere auf dein Schreiben hin melden werden.

Lass den Kopf nicht hängen und ich bin sicher, wenn du dich erst mal genügend mit der Situation auseinander gesetzt hast, wirst du dich auch freuen können.

Über eine Antwort von dir würde ich mich wirklich freuen.

Herzliche und aufmunternde Grüße

Anxunamun

Liebe Anxunamun,
Du hast recht,
gestern war ich noch voller Trauer als ich meinen Beitrag geschrieben habe und heute mit einigen Tränen im Gesicht habe ich mich sehr gefreut so viel Anteilnahme von euch zu bekommen und eure Beiträge zu lesen.

Ich werde echt froh sein, wenn ich wieder etwas koordination in mein Leben gebracht habe und mich voll und ganz auf meine Schwangerschaft konzentrieren kann.

Ein gutes habe ich schon entdeckt.

Ich wollte immer wenn ich mal schwanger bin im Sommer schwanger sein, um allen Menschen zu zeigen, seht mich an ich bin schwanger, stolz und freue mich auf mein Kind.

Das zweite gute worauf ich noch warte sind die ersten Bewegungen des Kindes die ich deutlich in mir spühren kann, dann werde ich mich wohl auch nicht mehr so alleine fühlen und immer mit dem Gedanken an ein Leben in mir das Leben wieder geniessen.

Ich würde mich echt sehr freuen wenn ich mit dir in Kontackt bleibe und wir uns austauschen können.
Ich weiß noch nicht so wirklich wo es lang geht, was alles auf mich zukommt und worum ich mich überhaupt kümmern muß.

Ist halt immer noch etwas schwer für mich mich damit auseinander zu setzen.

Wie ist das bei dir?
Hast du einen Partner der für dich da ist, dich liebt und sich mit dir auf das neue Leben freut?

Würde sehr gern etwas über dich erfahren.

Danke euch allen für alles.

Viele liebe Grüße von
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 16:15

Hallo Janina
Also wenn Du zum Zeitpunkt der Kündigung schon schwanger warst, dann hast kannst du eigentlich nicht entlassen werden(Kündigungsschutz). Du hast sogar noch 2 Wochen Zeit nach der Kündigung Deinen Chef die Schwangerschaft mitzuteilen und sie ist nicht gültig. Ich weiß ja nicht, ob es noch was nützt, aber du hättest immerhin noch nen Job.
Vielleicht ein Problem weniger!!
Das Du alles alleine machen musst, glaub ich ehrlich gesagt auch nicht! Hast du keine so guten Freunde, die dir bei der Renovierung usw. helfen können??
Die Kindersachen hat meine Cousine z.Bsp mit ihrer besten Freundin oder mit mir gekauft. Krankenhaus besichtigen und Geburtsvorbereitungskurs hat sie mit ihrem schwulen Kumpel gemacht. Und der war auch bei der Geburt dabei. Also sie war nicht wirklich alleine, sondern nur ohne den Vater.
Meinen Bauch crem' ich mir auch immer alleine ein, obwohl ich einen Partner habe.
Tja, das Problem mit den zwei Väter läßt sich leider erst nach der Geburt lösen. Entweder machst du selber einen Vaterschaftstest oder wenn Du beim Jugendamt sagst, du weißt nicht 100% wer von den Beiden der Vater ist, dann kümmern die sich drum.

Tja, eine größere Wohnung brauchst du als Alleinerziehende ja erstmal nicht, vielleicht in 2-3 Jahren dann.

Also wenn Du reden willst, dann kannst du dich auch bei mir melden. Private Nachricht oder ich sag dir dann auch mal meine Mailadresse.


LG Maja (24 + 4. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 16:28

Hallo Chrissi,
Als aller erstes meinen herzlichsten Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Habt ihr geplannt und daruf hin gearbeitet??

Ist ja schon erstaunlich in der ersten Woche zu wissen das man schwanger ist. Ich habe in der 6 Woche geahnt das ich schwanger bin. Einbisschen sollte man seinen Körper doch wohl kennen.

Eine Bekannte von mir hatte den dritten Monat schon durch als sie merkte das sie schwanger ist.

Für mich irgentwie unvorstellbar.

Ich glaube, dass ich nun auch das richtige Alter habe um ein Kind zu bekommen, im Moment bin ich noch etwas vertig weil ich derzeit auch meine Wohnung alleine renoviere und mich hier wie auf einer Baustelle fühle.

Das Problem mit dem Vater ist, dass ich zwei potentielle an der Zahl habe.

Der eine von dem ich es mir wünschte, mit dem ich in den letzten acht Jahren ein tolles Freundschaftliches Verhältnis hatte möchte zur Zeit nicht viel von mir wissen und der andere drängt sich mir regelrecht auf und möchte zu allem Mitspracherecht haben, schiebe es aber weit von mir weil ich mich unter einer Art von Druck und Regeln fühle. Dazu kommt, dass wir hier nach zwei Minuten Kontackt regelrecht exblodiern und wieder getrennte Wege gehen.

Es war für mich eigentlich gar nicht so schwer mich für das Kind zu entscheiden, da die Aussicht auf eine Schwangerschaft für mich sogut wieausgeschlossen war, weil ich vor sechs Jahren eine schwere Unterleibs-OP hatte und ich wollte nicht in Kauf nehmen in 10 Jahren immer noch Kinderlos zu sein.

Ich finde sehr toll, dass dein Partner für dich und dein Kind da ist und sich eure kleine Familie jetzt noch vergrößert.

Vielen Lieben Danke für diesen süßen Satz von dir.
"Wünsch Dir ganz viel Kraft und viele liebe Freunde, die Dich unterstützen und Dir den Bauch eincremen!"

Liebe Grüße
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 16:57
In Antwort auf walda_11924087

Hallo Janina
Also wenn Du zum Zeitpunkt der Kündigung schon schwanger warst, dann hast kannst du eigentlich nicht entlassen werden(Kündigungsschutz). Du hast sogar noch 2 Wochen Zeit nach der Kündigung Deinen Chef die Schwangerschaft mitzuteilen und sie ist nicht gültig. Ich weiß ja nicht, ob es noch was nützt, aber du hättest immerhin noch nen Job.
Vielleicht ein Problem weniger!!
Das Du alles alleine machen musst, glaub ich ehrlich gesagt auch nicht! Hast du keine so guten Freunde, die dir bei der Renovierung usw. helfen können??
Die Kindersachen hat meine Cousine z.Bsp mit ihrer besten Freundin oder mit mir gekauft. Krankenhaus besichtigen und Geburtsvorbereitungskurs hat sie mit ihrem schwulen Kumpel gemacht. Und der war auch bei der Geburt dabei. Also sie war nicht wirklich alleine, sondern nur ohne den Vater.
Meinen Bauch crem' ich mir auch immer alleine ein, obwohl ich einen Partner habe.
Tja, das Problem mit den zwei Väter läßt sich leider erst nach der Geburt lösen. Entweder machst du selber einen Vaterschaftstest oder wenn Du beim Jugendamt sagst, du weißt nicht 100% wer von den Beiden der Vater ist, dann kümmern die sich drum.

Tja, eine größere Wohnung brauchst du als Alleinerziehende ja erstmal nicht, vielleicht in 2-3 Jahren dann.

Also wenn Du reden willst, dann kannst du dich auch bei mir melden. Private Nachricht oder ich sag dir dann auch mal meine Mailadresse.


LG Maja (24 + 4. SSW)

Hallo Maja,
mein Chef hat mich angeblich wegen unendschuldigetem Fehlen gekündigt, obwohl ich drei Tage krank geschrieben war, dieses war nach beendigung der Probezeit, leider hat das Arbeitsamt mir auch nicht helfen können, bekam aber keine Spehrzeit, da die Nachweise vorlagen.
Jetzt bin ich auch nicht mehr scharf auf meinen alten Job.

Meine Mam ist viel zu oft mit sich allein beschäftigt, versucht mir aber mit viel Rat zur Seite zu stehen.
Hat sich mit mir auch demnächst zum shoppen verabredet weil sie sagt, dass mir das Gut tut und mich ablenkt.

Sie setzt sich auch das Ziel meinem Kind eine bessere Oma zu sein als sie mir eine Mutter war.
Ich bin mit 13 Jahren zuhause ausgezogen und hatte es nicht immer wirklich leicht.

Ich bin ja schon stolz auf mich es immer irgentwie alleine geschafft zu haben und meine Wohnung seit acht Jahren zu haben und mich nicht noch um sowas kümmern zu müßen.

Meine beste Freundin wohnt seit einigen Jahren in Dannenberg und möchte Anfang Mai kommen um mich einbisschen zu unterstützen.

Mein kleiner Bruder versucht mir morgen etwas mit der Renovierung zu helfen und ausser zu meiner Mam haben wir zu niemandem in der Familie Kontackt.

Freunde sieht man nur selten, alle werden älter und haben ihr eigenes Leben.

Ich war früher oft in der Position für alle ein Ohr zu haben und sie zu Unterstützen, aus der Scheiße zu holen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, heute wo ich das (sie) brauche wollen sie davon nichts wissen.

Darum habe ich mich an diesen Forum gewahnt um so etwas Mutivation für mein Leben zu bekommen und es dann doch alleine schaffen kann.

Ich bin auch kein Mensch der oft und lange bettelt, wer nicht will und so oft mit ausreden kommt, wie ich habe keine Zeit, muß dieses und jehnes machen auf die kann ich mich nicht verlassen.

Über deine Mailadresse würde ich mich freuen.

So hart wie das ist, ich habe keine drei,vier Leute die mit mir in meiner Wohnung stehen und durch ziehen.

Aber danke für deinen Beitrag.
LG
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2005 um 17:03
In Antwort auf masego_12160650

Hallo Maja,
mein Chef hat mich angeblich wegen unendschuldigetem Fehlen gekündigt, obwohl ich drei Tage krank geschrieben war, dieses war nach beendigung der Probezeit, leider hat das Arbeitsamt mir auch nicht helfen können, bekam aber keine Spehrzeit, da die Nachweise vorlagen.
Jetzt bin ich auch nicht mehr scharf auf meinen alten Job.

Meine Mam ist viel zu oft mit sich allein beschäftigt, versucht mir aber mit viel Rat zur Seite zu stehen.
Hat sich mit mir auch demnächst zum shoppen verabredet weil sie sagt, dass mir das Gut tut und mich ablenkt.

Sie setzt sich auch das Ziel meinem Kind eine bessere Oma zu sein als sie mir eine Mutter war.
Ich bin mit 13 Jahren zuhause ausgezogen und hatte es nicht immer wirklich leicht.

Ich bin ja schon stolz auf mich es immer irgentwie alleine geschafft zu haben und meine Wohnung seit acht Jahren zu haben und mich nicht noch um sowas kümmern zu müßen.

Meine beste Freundin wohnt seit einigen Jahren in Dannenberg und möchte Anfang Mai kommen um mich einbisschen zu unterstützen.

Mein kleiner Bruder versucht mir morgen etwas mit der Renovierung zu helfen und ausser zu meiner Mam haben wir zu niemandem in der Familie Kontackt.

Freunde sieht man nur selten, alle werden älter und haben ihr eigenes Leben.

Ich war früher oft in der Position für alle ein Ohr zu haben und sie zu Unterstützen, aus der Scheiße zu holen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, heute wo ich das (sie) brauche wollen sie davon nichts wissen.

Darum habe ich mich an diesen Forum gewahnt um so etwas Mutivation für mein Leben zu bekommen und es dann doch alleine schaffen kann.

Ich bin auch kein Mensch der oft und lange bettelt, wer nicht will und so oft mit ausreden kommt, wie ich habe keine Zeit, muß dieses und jehnes machen auf die kann ich mich nicht verlassen.

Über deine Mailadresse würde ich mich freuen.

So hart wie das ist, ich habe keine drei,vier Leute die mit mir in meiner Wohnung stehen und durch ziehen.

Aber danke für deinen Beitrag.
LG
Janina

Janina mit ihrem Krümel
Meine Mailadresse lautet: Beagle_Maja2001@web.de

Kannst dich gern soviel Du willst bei mir ausheulen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2005 um 8:38
In Antwort auf masego_12160650

Liebe Anxunamun,
Du hast recht,
gestern war ich noch voller Trauer als ich meinen Beitrag geschrieben habe und heute mit einigen Tränen im Gesicht habe ich mich sehr gefreut so viel Anteilnahme von euch zu bekommen und eure Beiträge zu lesen.

Ich werde echt froh sein, wenn ich wieder etwas koordination in mein Leben gebracht habe und mich voll und ganz auf meine Schwangerschaft konzentrieren kann.

Ein gutes habe ich schon entdeckt.

Ich wollte immer wenn ich mal schwanger bin im Sommer schwanger sein, um allen Menschen zu zeigen, seht mich an ich bin schwanger, stolz und freue mich auf mein Kind.

Das zweite gute worauf ich noch warte sind die ersten Bewegungen des Kindes die ich deutlich in mir spühren kann, dann werde ich mich wohl auch nicht mehr so alleine fühlen und immer mit dem Gedanken an ein Leben in mir das Leben wieder geniessen.

Ich würde mich echt sehr freuen wenn ich mit dir in Kontackt bleibe und wir uns austauschen können.
Ich weiß noch nicht so wirklich wo es lang geht, was alles auf mich zukommt und worum ich mich überhaupt kümmern muß.

Ist halt immer noch etwas schwer für mich mich damit auseinander zu setzen.

Wie ist das bei dir?
Hast du einen Partner der für dich da ist, dich liebt und sich mit dir auf das neue Leben freut?

Würde sehr gern etwas über dich erfahren.

Danke euch allen für alles.

Viele liebe Grüße von
Janina

Hi Janina
Hallo Janina,

Es freut mich sehr zu hören, dass du dich schon etwas besser fühlst und du alles auch schon ein wenig positiver betrachten kannst.

Du hast ja schon einige tolle Punkte aufgezählt: Es ist doch wirklich super im Sommer allen zu zeigen: -Ich bin schwanger- Dann können wir unseren süßen Babybauch richtig schön präsentieren. Und genauso wie du freue ich mich auch schon auf die ersten spürbaren Bewegungen. Obwohl wir uns wohl noch etwas gedulden müssen.

Du wolltest ja wissen wie meine momentane Situation ist: Also, ich bin jetzt ca. ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen (seit November letzten Jahres) und im Januar musste ich ihm mitteilen, dass ich schwanger bin. Ich habe auch ganz schön gezweifelt, da man sich ja nach so einem "kurzen" Zeitraum noch nicht so gut kennt. Es ist aber glaube ich ganz normal, dass man ständig dieses Frage und Antwort Spielchen spielt. Wird auch alles gut gehen?, Werden wir das zusammen schaffen? Bin ich schon reif genug für ein Kind..... etc. Aber du kennst das ja sicher. Man zerbricht sich einfach über alles den Kopf. Aber ich bin auch sehr zuversichtlich und gehe einfach davon aus, das alles super wird. Mein Freund hat mir damals gesagt, egal wie ich mich entscheiden würde, er würde mich unterstützen. Ja und im Juni ziehen wir jetzt zusammen.

So, jetzt aber erstmal genug von mir. Wie geht es dir denn? Ich hoffe du fühlst dich wenigstens körperlich gut und wirst nicht von den typischen Schwangerschaftsmerkmalen geplagt? Und willst du später wissen ob es ein Junge oder ein Mädchen wird? Ich habe nächsten Donnerstag einen Termin und vielleicht habe ich ja Glück und erfahre es dann.

Ich fände es übrigens auch sehr schön, wenn wir in Kontakt bleiben würden. Also, falls dich etwas bedrückt oder sonst etwas ist, du kannst mir jederzeit schreiben. Ich freue mich wirklich.

Hoffentlich bis bald.?!! Herzliche Grüße Anxunamun
(Janine)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2005 um 15:34
In Antwort auf anxunamun

Hi Janina
Hallo Janina,

Es freut mich sehr zu hören, dass du dich schon etwas besser fühlst und du alles auch schon ein wenig positiver betrachten kannst.

Du hast ja schon einige tolle Punkte aufgezählt: Es ist doch wirklich super im Sommer allen zu zeigen: -Ich bin schwanger- Dann können wir unseren süßen Babybauch richtig schön präsentieren. Und genauso wie du freue ich mich auch schon auf die ersten spürbaren Bewegungen. Obwohl wir uns wohl noch etwas gedulden müssen.

Du wolltest ja wissen wie meine momentane Situation ist: Also, ich bin jetzt ca. ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen (seit November letzten Jahres) und im Januar musste ich ihm mitteilen, dass ich schwanger bin. Ich habe auch ganz schön gezweifelt, da man sich ja nach so einem "kurzen" Zeitraum noch nicht so gut kennt. Es ist aber glaube ich ganz normal, dass man ständig dieses Frage und Antwort Spielchen spielt. Wird auch alles gut gehen?, Werden wir das zusammen schaffen? Bin ich schon reif genug für ein Kind..... etc. Aber du kennst das ja sicher. Man zerbricht sich einfach über alles den Kopf. Aber ich bin auch sehr zuversichtlich und gehe einfach davon aus, das alles super wird. Mein Freund hat mir damals gesagt, egal wie ich mich entscheiden würde, er würde mich unterstützen. Ja und im Juni ziehen wir jetzt zusammen.

So, jetzt aber erstmal genug von mir. Wie geht es dir denn? Ich hoffe du fühlst dich wenigstens körperlich gut und wirst nicht von den typischen Schwangerschaftsmerkmalen geplagt? Und willst du später wissen ob es ein Junge oder ein Mädchen wird? Ich habe nächsten Donnerstag einen Termin und vielleicht habe ich ja Glück und erfahre es dann.

Ich fände es übrigens auch sehr schön, wenn wir in Kontakt bleiben würden. Also, falls dich etwas bedrückt oder sonst etwas ist, du kannst mir jederzeit schreiben. Ich freue mich wirklich.

Hoffentlich bis bald.?!! Herzliche Grüße Anxunamun
(Janine)

Halloho Axunamun,
finde ich echt toll, dass dein Partner nach so kurzer Zeit so viel Verständnis hat und ihr zusammen zieht. Sowas gibts bestimmt nicht oft -ich wünsche euch beiden dafür alles gute!!!

Mir geht es eigentlich recht gut, manchmal etwas schläfrig mit etwas Übelkeit, aber im großen und ganzen ist bei mir alles gut.

Hab heute meine Küche vertig renoviert, sieht richtig gut aus und am Wochenende mach ich mich dann an den Flur ran.

Bin richtig froh, dass ich langsam weiter komm und in der Wohnung wieder Land sehe, alles bald ein Ende hat und ich mich dann nur noch um mich (uns zwei) kümmere und Zeit hab.

Ich weiß nicht, ob ich wissen wollen würde, was es wird. Bei der Zimmereinrichtung so wie bei den süßen kleinen Stramplern ist eigentlich fast egal, was es wird.
Hätte irgentwie noch keinen Namen für einen Jungen.


Hab jetzt auch am Donnerersteg 21.04.05 meinen Arzttermin und bin schon ganz aufgeregt.

Ein bischen angst hab ich auch, da ich zur Zeit noch eine Risikoschwangerschaft bin und nun die nötigen OP Berichte von mir mitgebracht werden um nochmal zu schauen wie die OP verlaufen war.

Ist hoffentlich nur eine Kleinigkeit. Wann ist eigentlich dein ET???

Freu mich wieder von dir zu hören.
Lieben Gruß von Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2005 um 17:55

Hallo stern,
wie geht es dir???? Nun kanns ja bald nicht mehr lange dauern!!!!

Sag mal, wer geht denn eigentlich mit dir in den Kreissaal???

Allein gehst du doch wohl nicht, oder?

Meld dich doch einfach mal bei mir und berichte mir, wie es euch beiden geht.

Würde mich echt sehr freuen.

LG
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2005 um 18:06

Hallo Britta,
ich danke dir sehr für den aufschluß reichen Bericht, er wird mir in meiner Entscheidung gut helfen können.

Ja, du hast recht, nur ich und das Baby.


Meine Küche hab ich vertig renoviert, ich hatte heute meine erste Fahrstunde, war echt super.

Langsam komm ich auch wieder voran.

Und sonst, wie geht es dir????
Schreib mir doch, würd mich freuen.


Lieben Gruß
Janina



Ich treib mich im Therd - ET.21.10.05 rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2005 um 9:11
In Antwort auf masego_12160650

Halloho Axunamun,
finde ich echt toll, dass dein Partner nach so kurzer Zeit so viel Verständnis hat und ihr zusammen zieht. Sowas gibts bestimmt nicht oft -ich wünsche euch beiden dafür alles gute!!!

Mir geht es eigentlich recht gut, manchmal etwas schläfrig mit etwas Übelkeit, aber im großen und ganzen ist bei mir alles gut.

Hab heute meine Küche vertig renoviert, sieht richtig gut aus und am Wochenende mach ich mich dann an den Flur ran.

Bin richtig froh, dass ich langsam weiter komm und in der Wohnung wieder Land sehe, alles bald ein Ende hat und ich mich dann nur noch um mich (uns zwei) kümmere und Zeit hab.

Ich weiß nicht, ob ich wissen wollen würde, was es wird. Bei der Zimmereinrichtung so wie bei den süßen kleinen Stramplern ist eigentlich fast egal, was es wird.
Hätte irgentwie noch keinen Namen für einen Jungen.


Hab jetzt auch am Donnerersteg 21.04.05 meinen Arzttermin und bin schon ganz aufgeregt.

Ein bischen angst hab ich auch, da ich zur Zeit noch eine Risikoschwangerschaft bin und nun die nötigen OP Berichte von mir mitgebracht werden um nochmal zu schauen wie die OP verlaufen war.

Ist hoffentlich nur eine Kleinigkeit. Wann ist eigentlich dein ET???

Freu mich wieder von dir zu hören.
Lieben Gruß von Janina

Guten Morgen Janina
Also ersteinmal wünsche ich dir einen schönen Guten Morgen!

Sieht ja so aus, als ob heute endlich nochmal ein richtig schöner, sonniger Tag würde.Ich hoffe du kannst ihn ein wenig für dich nutzen.

Ist doch schön, wenn man Fortschritte in seinem Zuhause macht. Hilft dir denn wenigstens jemand beim renovieren?

Du hast Recht bei der Zimmereinrichtung und von den Klamotten her ist es egal, was es wird, aber wie gesagt, ich bin einfach schrecklich neugierig.
Ich war übrigens auch gestern wieder zur Untersuchung und das Kleine ist mittlerweile 11,3 cm "groß". (Lustig, dass wir beide am selben Tag die Untersuchung hatten)Ansonsten ist auch alles in Ordnung und es war richtig toll zu sehen, wie es beim Ultraschall herumgeturnt ist. Mein ET ist übrigens der 07.10.05. Und deiner?

Risikoschwangerschaft? Darf ich fragen warum? Ich hoffe bei deiner Untersuchung gestern war alles in Ordnung! Berichte doch einfach mal.

Bis bald,
Alles Liebe
Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2005 um 9:23

Schwanger und alleine ??????
Hallo, ich bin zwar nicht alleine und so wie du schreibst du ja auch nicht ....ein baby im bauch ( wenn auch in nicht sehr schönen umständen) ,aber nicht alleine !
Freust du dich denn auf dein Kind ? Ich bin seid 7 jehren verheiratet und erwarte endlich mein erstes kind.
Ich bin zwar nicht in deiner situation ,aber weiß was es heißt mit allem allein zu sein.
In welcher woche bist du denn ? Kopf hoch....alles wird gut und lass dich nicht so gehen..daß ist nicht gur,weder für dich noch für dein würmchen. Außerdem kannst du dir doch mit deinem Bauch und deinem kind ein ganz neues leben aufbauen.schwangerschaftsgym,kinderkrabbeln...schw-immen
Geh einfach raus und lerne neue leut kennen.Woher kommst du ??
Tschüßi ,drück dir die daumen und glaube mir...alles wird gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2005 um 13:19
In Antwort auf anxunamun

Guten Morgen Janina
Also ersteinmal wünsche ich dir einen schönen Guten Morgen!

Sieht ja so aus, als ob heute endlich nochmal ein richtig schöner, sonniger Tag würde.Ich hoffe du kannst ihn ein wenig für dich nutzen.

Ist doch schön, wenn man Fortschritte in seinem Zuhause macht. Hilft dir denn wenigstens jemand beim renovieren?

Du hast Recht bei der Zimmereinrichtung und von den Klamotten her ist es egal, was es wird, aber wie gesagt, ich bin einfach schrecklich neugierig.
Ich war übrigens auch gestern wieder zur Untersuchung und das Kleine ist mittlerweile 11,3 cm "groß". (Lustig, dass wir beide am selben Tag die Untersuchung hatten)Ansonsten ist auch alles in Ordnung und es war richtig toll zu sehen, wie es beim Ultraschall herumgeturnt ist. Mein ET ist übrigens der 07.10.05. Und deiner?

Risikoschwangerschaft? Darf ich fragen warum? Ich hoffe bei deiner Untersuchung gestern war alles in Ordnung! Berichte doch einfach mal.

Bis bald,
Alles Liebe
Janine

Dir auch einen wunderschönen guten Morgen,
Hier ist das Wetter noch nicht so gut, Sonne gleich null und Wolken den ganzen Himmel voll.

Ich weiß nicht, ob ich ein Mädchen oder einen Jungen haben möchte! Vielleicht aber ein Mädchen, dann bekomm ich so wieso einen Jungen.

Also mir völlig egal. Wenn man es sehen kann, würde ich es schon gern wissen, aber nicht verzweifelt danach suchen.


Klar erzähl ich dir warum ich als Risiko SS eingestufft bin. Angefangen, dass ich unterm Bauchnabel eine 11 cm senkrechte Narbe nach unten hab. War 2,5 Jahre alt und hatte eine Darmeinstülpung (Fachwort-Invagination), der Dünndarm schlinkt sich in den Dickdarm, hatte einen hochschwangeren Bauch da durch, worauf hin meine Mam den Notarzt anrief und ich Notoperiert wurde.

Eine halbe Stunde später währe ich gestorben.


Mir wurde der Dünndarm am Bauchnabel fest genäht und keiner weiß wie er nun verwachsen ist wegen der Verschiebung des Darms.


Mein ET ist am 26.10.05


Will den Arzt noch wechseln, da ich mich da noch nicht so wohl fühle. Weiß nicht wie groß mein Kind ist.


Hab ich dir schon gesagt, dass ich mich auch im Therd - ET 21.10.05 - bei Daria rum treibe, sind auch viele nette Leute den ich schon über meine Situation geschrieben hab.

Komm doch einfach dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2005 um 14:10
In Antwort auf cicely_12270878

Schwanger und alleine ??????
Hallo, ich bin zwar nicht alleine und so wie du schreibst du ja auch nicht ....ein baby im bauch ( wenn auch in nicht sehr schönen umständen) ,aber nicht alleine !
Freust du dich denn auf dein Kind ? Ich bin seid 7 jehren verheiratet und erwarte endlich mein erstes kind.
Ich bin zwar nicht in deiner situation ,aber weiß was es heißt mit allem allein zu sein.
In welcher woche bist du denn ? Kopf hoch....alles wird gut und lass dich nicht so gehen..daß ist nicht gur,weder für dich noch für dein würmchen. Außerdem kannst du dir doch mit deinem Bauch und deinem kind ein ganz neues leben aufbauen.schwangerschaftsgym,kinderkrabbeln...schw-immen
Geh einfach raus und lerne neue leut kennen.Woher kommst du ??
Tschüßi ,drück dir die daumen und glaube mir...alles wird gut

Hallo erjon,
Ich freu mich auf mein Kind, bin aber noch nicht so ganz eins mit der Situation.

Bin in der 14. Woche und komme aus Hamburg.

Ich danke dir sehr für die so nett geschriebenen Sätze.

In welcher Woche bist du???

Du freust dich bestimmt riesig auf dein Kind.

Wie alt bist du wenn ich fragen darf?

Und wann ist dein ET???

Mein ET ist am 26.10.05.

Hab hier schon einpaar Mädels in der Diskusion ET 21.10.05 kennengelernt und treib mich dort rum.

Haben alle im Oktober den ET.
Kannst ja mal rein schauen.

Danke dir und lieben

Gruß von mir
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 14:09
In Antwort auf lisal34


Hi Janina, leider hab ich im Moment ganz wenig Zeit, dir zu schreiben Möchte aber ein paar Worte an dich richten.
Lass den Kopf nicht hängen, sondern trage ihn stolz und mit einem Lächeln!
Auch ich bin alleine seit Beginn der Schwangerschaft. Der Vater meines Kindes hat mich verlassen wegen des Kindes, er fühlte sich hintergangen und möchte kein Leben mit Kind und mir.
Ich mache auch alles alleine, Bauch eincremen, einkaufen, all die Erledigungen, Erkundigungen von wegen Unterstützungsgelder etc. Ich gebe zu, es ist nicht immer einfach und so wie du, beneide ich auch oft Paare, die ein Baby erwarten und eine Familie gründen. Tut weh, ich weiß, weil man sehr gerne das auch selbst hätte. Allerdings bekomme ich ein Baby, bin mittlerweile in der 30.SSW und mein Süßer strampelt sich teilweise die Seele ausm Leib ....ich bereue es nicht, sondern weiß, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Und ehrlich....du bist 25 (ich in ein paar Tagen 35)...es wird wieder ein Mann in unser Leben treten.
Stimmungsschwankungen während der SS sind ganz normal, glaube mir.
Viel Kraft und....es ist was ganz tolles, ein Baby in sich wachsen haben.
Alles Liebe
Lisa

p.s.: ich ziehe demnächst auch in eine 2 Zimmer Wohnung. Ist ausreichend für Mutter und Kind.

Hallo Lisa, hallo Janina,
als ich euere Beiträge gelesen habe, habe ich mich wieder gefunden..
Leider ist es bei mir genauso und ich würde mir wünschen es wäre anders.
Doch wenn Männer gehen weil sie überfordert sind, dann ist es keine
Schuld die diese Kinder austragen sollten..

Ich wünsche euch viel Glück und eine schöne Schwangerschaft,
würde mich freuen von euch zu hören,
viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 17:52

"Schwanger und ganz alleine, was nun????"
Hallo,
das kommt mir alles sehr bekannt vor. Bin in fast der gleichen Situation wie du!
Ich bin 25, hab im März mein Staatsexamen zur Phxsiotherapeutin gemacht und finde in meinem Beruf nun keine Anstellung wegen der Schwangerschaft.
Es kommt zwar nur ein Vater in Frage, aber zusammen sind wir auch nicht. Muß jetzt so langsam meine geliebte Studenten WG verlassen, da die nicht wirklich was für ein Baby ist.
Ach, mein ET ist der 10.11.05

Aber so richtig freuen kann ich mich auch nicht! Frage mich alle zwei Tage, ob das alles so funktioniert und ob ich ganz allein der Situation gewachsen bin!

Trotzdem wünsche ich dir eine schöne und hoffentlich bald entspannte Schwangerschaft!
Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 10:44

Hi
habe gerade deinen beitrag durch zufall gelesen mich dann gleich hier angemeldet um dir zu antworten
mir geht es fast genauso wie dir ....
ich bin jetzt etwa in der 13 ssw und auch komplett alleine
ich habe bereits schon einen sohn den ich auch komplett allein erziehe und jetzt bekomme ich mein zweites und die situation ist fast 100% die selbe wie bei meinem ersten racker
ich würde mich freuen von dir zu hören und vielleicht weiterhin mit dir im kontakt zu bleiben denn ich glaube wir können beide jetzt jemanden gebrauchen mit dem wir uns austauschen können
ich komme aus hamburg und du ?
hast du eventluell einen messenger wie msn oder icq über dem wir dann privat in kontakt treten können würde mich wirklich sehr freuen
lg sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2005 um 23:31

Hallo Janina
Mir geht es ähnlich wie dir...
Im grunde hab ich kaum unterstützung, wäre meine Mam und meine Schwester nicht da glaub ich hätte ich es nicht gepackt.
Ich bin gerade 21 Jahre alt und als ich erfahren habe das ich schwanger bin ging erstmal die welt unter.aber wie soll ich es mein freund sagen, ich wusste er wollte keine kinder.Er wollte das ich abtreibe,aber ich konnte das nicht das kleine wesen lebte doch schon in mir...mein freund trennte sich von mir von heut auf morgen...
Es ist schwer alleine zu sein und sich alleine um alles zu kümmern sprich kinderbett,ect.
ich wollte kinder keine frage aber erst etwas später...
mit der zeit freue ich mich immer mehr auch wenn es bis zum ET 14.10.05 noch ein wenig dauert.ich denke ich werde es schon packen auch ohne partner.

lieben gruß
Nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 14:10
In Antwort auf masego_12160650

Hallo Lisa,
Auch dir vielen Dank für die aufmunternden Sätze.


Ich warte auch nur auf den Tag wo ich mein Kind in mir spühren werde und werde dann wohl mit begeisterung meine Schwangerschaft erleben und mich darauf freuen.

Der Kontackt zu euch baut mich jetzt schon sehr auf, da ich vieles gelesen habe und sehe, dass sich alle auf ihren Nachwuchs freuen, aber doch in einer ähnlichen Situatoin stecken wie ich.

Kann also nur besser werden. Und euch allen wünsche ich das beste für die Zukunft.

Würde mich freuen mit euch in Kontackt zu bleiben und habe somit wieder einen Anreiz nicht bis zur Mittagszeit im Bett zu liegen, sondern mal wieder früh auf zu stehen und den Tag zu geniessen.

Euch beiden auch alles Liebe von mir.

Janina

Ich habe am Montag erfahren das ich in der 4 Woche bin
An alle,
Hier vorab ertmal ein Brief von dem Vater des Kindes.

Hallo,

mit dem melden habe ich kein problem. der kopf ist klar.

wenn man mal bedenkt, wie du dich mal geäussert hast,das du nur ein kind willst wenn du ihm etwas bieten kannst,beruflich gesichert und einen partner hast, so kann ich, sofern dein scherz der richtigkeit entsprechen sollte, deine entscheidung nicht nachvollziehen.es wäre ziehmlich unvernünftig.

unter den unten genannten vorraussetzungen wäre es für alle beteiligten eher sinnvoll das kind nicht zu bekommen und zu sagen, ok es ist ein fehler passiert.in diesem stadium wäre ein abtreiben ohne eingriff und nur mit einer tablette möglich, wo ich da noch sagen würde,das ich dich da unterstützen würde.

Arztpraxis.
Abbildungen der Instrumente (230kb)
ACHTUNG: Das Embryo hat im Entwicklungsstadium von 4-8 Wochen noch kaum menschliche Gestalt und misst zwischen 5 mm (4 Wochen) und 2 cm (8 Wochen). Es hat noch keine festen Körperteile, noch kann es irgendetwas spüren.
Embryo natürliche Grösse Embryonale Entwicklung

Ein 15-minütiger Videofilm des


wichtig ist zwar,so wie du sagst das kind einen vater braucht. nur dafür stehe ich dann nicht zur verfügung. später darfst du ihm gerne erklären warum es nur einen erzeuger aber keinen vater hat.ich für mich möchte es weder haben,noch irgendeinen kontakt zu ihm bzw es zu sehen. es mag vielleicht traurig klingen,aber so würde dann nun einmal aussehen.anja ist mein ein und alles und wird für mich immer mein einziges kind bleiben.

wenn du sofort vom finanziellen aufkommen redest, macht mich das natürlich sofort stutzig und stellt dich in kein gutes licht. ich denke mal das du informiert bist und weisst , das du dich vom geld her nicht gut stellen wirst, da du vom jetzigen unterhalt für Anja, nur anteilsmässig etwas abbekommen würdest und das bei mir die mangelfallregelung zum tragen käme.

ohne kind könnten wir zwar zusammen sein aber nicht mit. solltest du dich, wenn es stimmen sollte, doch entscheiden das du es doch nicht möchtest und hilfe brauchst, so kannst du dich gerne melden. ansonsten wird der kontakt abbrechen und ich möchte dann weder zu dir noch zu deinem nachwuchs irgendeinen kontakt.

.....



Diesen Brief habe ich von dem Vater meines ungeborenen Kindes erhalte.Sehr unschön !!! Wie ich mich danach gefühlt habe kann sich wohl jeder vorstellen.Ich war mit diesem Mann noch nicht richtig zusammen .Wir hatten eine affäre oder auch mehr.Genau weiss ich es nicht.Ich habe gehofft mit ihm zusammen zu kommen.Er hat bereits eine Tochter.Ich habe auch viel mit ihm und seine Tochter unternommen.Ich habe mir eingebildet das er mehr von mir will als nur Sex.Da wir wie ich bereits erwähnte auch so was zusammen unternommen haben.Wir waren sogar 11 Tage zusammen im Urlaub.Dort ist das Baby auch entstanden.Ungewollt!!!Spiralenkind.Sie ist verrutscht.

Es gibt gottseidank auch andere Männer.Auf so ein Vater kann man getrost verzichten.Dann besser alleine als mit so einem Mann.Ich frage mich nartürlich trotzdem warum es solche Menschen oder Männer gibt.Was haben diese Menschen für ein charakter???

Na ja, jetzt stehe ich auch alleine da.Ich habe auch ganz schöne Gefühlsschwankungen.Ich muss das ganz erstmal verdauen.Es war mir aber von vornerein klar das ich es nicht abtreiben werde oder kann.Aber gottseidank habe ich ganz tolle eltern und eine ganz liebe Freundin die sich um mich kümmert.Ich habe schon eine Ausbildung und bin gerade dabei meine 2 Ausbildung zu beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 14:24
In Antwort auf deidra_12574860

Ich habe am Montag erfahren das ich in der 4 Woche bin
An alle,
Hier vorab ertmal ein Brief von dem Vater des Kindes.

Hallo,

mit dem melden habe ich kein problem. der kopf ist klar.

wenn man mal bedenkt, wie du dich mal geäussert hast,das du nur ein kind willst wenn du ihm etwas bieten kannst,beruflich gesichert und einen partner hast, so kann ich, sofern dein scherz der richtigkeit entsprechen sollte, deine entscheidung nicht nachvollziehen.es wäre ziehmlich unvernünftig.

unter den unten genannten vorraussetzungen wäre es für alle beteiligten eher sinnvoll das kind nicht zu bekommen und zu sagen, ok es ist ein fehler passiert.in diesem stadium wäre ein abtreiben ohne eingriff und nur mit einer tablette möglich, wo ich da noch sagen würde,das ich dich da unterstützen würde.

Arztpraxis.
Abbildungen der Instrumente (230kb)
ACHTUNG: Das Embryo hat im Entwicklungsstadium von 4-8 Wochen noch kaum menschliche Gestalt und misst zwischen 5 mm (4 Wochen) und 2 cm (8 Wochen). Es hat noch keine festen Körperteile, noch kann es irgendetwas spüren.
Embryo natürliche Grösse Embryonale Entwicklung

Ein 15-minütiger Videofilm des


wichtig ist zwar,so wie du sagst das kind einen vater braucht. nur dafür stehe ich dann nicht zur verfügung. später darfst du ihm gerne erklären warum es nur einen erzeuger aber keinen vater hat.ich für mich möchte es weder haben,noch irgendeinen kontakt zu ihm bzw es zu sehen. es mag vielleicht traurig klingen,aber so würde dann nun einmal aussehen.anja ist mein ein und alles und wird für mich immer mein einziges kind bleiben.

wenn du sofort vom finanziellen aufkommen redest, macht mich das natürlich sofort stutzig und stellt dich in kein gutes licht. ich denke mal das du informiert bist und weisst , das du dich vom geld her nicht gut stellen wirst, da du vom jetzigen unterhalt für Anja, nur anteilsmässig etwas abbekommen würdest und das bei mir die mangelfallregelung zum tragen käme.

ohne kind könnten wir zwar zusammen sein aber nicht mit. solltest du dich, wenn es stimmen sollte, doch entscheiden das du es doch nicht möchtest und hilfe brauchst, so kannst du dich gerne melden. ansonsten wird der kontakt abbrechen und ich möchte dann weder zu dir noch zu deinem nachwuchs irgendeinen kontakt.

.....



Diesen Brief habe ich von dem Vater meines ungeborenen Kindes erhalte.Sehr unschön !!! Wie ich mich danach gefühlt habe kann sich wohl jeder vorstellen.Ich war mit diesem Mann noch nicht richtig zusammen .Wir hatten eine affäre oder auch mehr.Genau weiss ich es nicht.Ich habe gehofft mit ihm zusammen zu kommen.Er hat bereits eine Tochter.Ich habe auch viel mit ihm und seine Tochter unternommen.Ich habe mir eingebildet das er mehr von mir will als nur Sex.Da wir wie ich bereits erwähnte auch so was zusammen unternommen haben.Wir waren sogar 11 Tage zusammen im Urlaub.Dort ist das Baby auch entstanden.Ungewollt!!!Spiralenkind.Sie ist verrutscht.

Es gibt gottseidank auch andere Männer.Auf so ein Vater kann man getrost verzichten.Dann besser alleine als mit so einem Mann.Ich frage mich nartürlich trotzdem warum es solche Menschen oder Männer gibt.Was haben diese Menschen für ein charakter???

Na ja, jetzt stehe ich auch alleine da.Ich habe auch ganz schöne Gefühlsschwankungen.Ich muss das ganz erstmal verdauen.Es war mir aber von vornerein klar das ich es nicht abtreiben werde oder kann.Aber gottseidank habe ich ganz tolle eltern und eine ganz liebe Freundin die sich um mich kümmert.Ich habe schon eine Ausbildung und bin gerade dabei meine 2 Ausbildung zu beenden.

Bitte?
das ist ja wohl echt der Hammer! Da hast du vollkommen recht...ohne ihn bist du besser dran! Für mich ist er ein charakterloses ... .sorry aber ist so! Auch das er versucht dir ein schlechtes Gewissen zu machen! Über sowas kann ich mich echt aufregen!
Schön das deine Eltern und deine Freundin so hinter dir stehen! Ich finds wirklich toll das du dich für dein Baby endschieden hast! Ich bin auch nicht wirklich gewollte schwanger geworden (trotz Pille) aber abgetrieben hätte ich auch nie im Leben! Auch wenn mein Schatz es von mir verlangt hätte (hat er zum Glück nicht). Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Freude für die Schwangerschaft und die Zeit danach!
Liebe Grüße
Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 20:44

Genau das gleiche
hallo janina!

ich kann 100pro mit dir mitfühlen, denn mir ist genau das gleiche passiert. bin jetzt 10ssw
wenn du magst können wir und sehr gerne mal per e-mail austauschen. mareike_st@web.de


lg mareike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 14:11

Mir gehts ganz genauso
Bin 18 naja am 13.10 werd ich 19 bin in der 15 woche schwanger und mein Freund und Vater meines noch ungeborenen Kindes hat mich vor einer Woche verlassen. Mir geht es total schlecht nicht nur weil ich ihn über alles geliebt hab nein ich stehe jetzt auch ganz alleine da und es is voll schrecklich. Was mir auch so fehlt ist das Baucheincremen und dass nicht nur oma und opa papa und mama auf meinen Bauch greifen und das Kind spüren sondern auch mein Freund. Was ich daran auch so schade finde ist dass er die ganze schwangerschaft nicht miterlebt. Bin jeden Tag nur am weinen und bereue es irgendwie dass ich das kind nicht abtreiben hätte lassen obwohl ich das sicher nicht gekonnt hätte. Er wollte das kind ja auch unbedingt aber durch einen lächerlichen streit sind wir auseinander. Bin auch mit 17 daheim rausgeflogen und bei mir is des voll so ohne Freund is das leben voll schrecklich bin so alleine und wer will schon eine schwangere????? Vl. gehts ja auch mehreren noch so wünsch euch alles Gute!!!! Danke fürs lesen Carmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:29

Mir gehts auch so!!
Hallo Janina, ich musste schmunzeln als ich deinen Bericht las... mir geht es genau so. Ich bin in der 16. SSW und bin ebenfalls alleine. Ganz alleine und manchmal auch so traurig darüber. Aber eigentlich freue ich mich sehr, nur kann ich die Freude mit niemandem teilen. Niemand fragt wie's mir geht, niemand interessiert sich für meine emotionalen Momente und niemand staunt über mein Bäuchlein.

Meine Schwester hat 2 Kinder und einen total süssen Mann, er kümmert sich so gut um seine Kinder. Mir kommen die Tränen, wenn ich daran denke, dass mein Kind dieses Glück nicht hat. Ich weiss ich werde eine gute Mutter, und trotzdem bin ich für das Kind traurig, dass ich ihm nicht das perfekte Umfeld bieten kann und dann wieder arbeiten gehen muss.

Ich fände es schön, mich mit jemandem auszutauschen, dem es auch so geht. Woher kommst du? Würde mich sehr freuen, wenn wir uns beiden etwas Mut machen könnten!

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:39

Der Beitrag ist zwei Jahre alt!
..das heisst, es müsste sich ja mittlerweile einiges geändert haben in ihrem Leben..

Hoffentlich nur zum GUTEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2007 um 6:57

*schwanger und alleine*
hallo...ich bin Jessica!Zur zeit bin ich als Austauschschuelerin in den USA!
ich bin hier seit Agust 2006 und werde schon in ca 3 wochen wieder nach hause kommen!
vor einigen Wochen hatte ich Sex mit einem Kerl aus meiner Schule in edn ich mich eigendlich auch sehr verliebt habe...es war liebe auf den ersten Blick im September 2006 waerend der Footballseason als ich ihn das erste mal auf einer Party gesehen und kennengelernt habe!
Vor ca 5 Tagen habe ich dann erfahren, dass ich schwanger bin....
ich weiss nicht, was ich machen soll denn ich fuehle mich sooo alleine!!Ich habe ihm immer noch nichts davon gesagt....ich mein ich werde in weniger als 3 wochen wieder nach Deutschland kehren und er ist gerade ein Senior in High School...im SOmmer geht er dann aufs College und er wird sooo weit von mir weg wohnen...
ich habe es auch noch nicht meinen Eltern gesagt!!,,,ich weiss nicht, ob ich damit warten sollte bis ich wieder zu hause bin, oder ob ich es von hier aus machen sollte...
ich weiss nicht was gerade in meinem Kopf vorgeht...ich fuehle mich alleine gelassen mit der ganzen situation und ich habe panische angst,dass ich zurueck nbach Deutschland gehe und ihn NIE wieder sehen koennte:'(
ich bin einfach nur so verzweifelt!
bitte helft mir, sagt mir was ich machen soll!!ich komme mit der ganzen situation sonst alleine nicht zurecht

@Janine: ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich fuehslt!!!Ich hoffe fuer dich, dass du eine sehr schoene schwangerschaft haben wirst!!
sei stark!!Wir frauen muessen in diesen Situationen wohl einfach immer auf uns selbst hoeren!!
Du wirst ein sehr schoenes leben haben mit deinem baby auch wenn es manchmal hart werden wird ohne partner aber ich bete fuer dich dass du alles packst!!

lg, Jessie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 14:32

30. woche schwanger und nun trennung
Hallo, ich bin 1981 geboren und bin jetzt mit meinem 2. Sohn in der 30. woche schwanger.Ich bin seid über 6 jahren mit meinem partner zusammen.es hat schon sehr oft gekracht doch nun geht garnichts mehr.mein Sohn ist jetzt 3 jahre alt und bekommt den streß natürlich voll mit.
das möchte ich aber nicht mehr.ich will das er in frieden aufwachsen kann.nun häng ich hier mit dicken bauch und weiß garnicht mehr weiter.habe kein eigenes einkommen und habe auch niemanden wo ich mit -bald 2- kindern unterkommen kann.ich bin total am boden zerstört.wer ist oder war in der selben situation und wohnt auch in hamburg. freue mich auf eine antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen