Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Schwanger und fliegen??

Letzte Nachricht: 13. Januar 2006 um 14:09
A
an0N_1238189699z
12.01.06 um 17:58

Hallo an alle

Plane eine Schwangerschaft und möchte aber noch vorher in Urlaub fliegen.
Wenn ich nun die Pille absetze und u.U.schnell schwanger werde!?!
Möchte im April in den Osterferien mit meiner Familie in Urlaub fliegen.
Habe aber Angst, daß es für die "eventuelle" Schwangerschaft ungünstig wäre.
Meine Gyn möchte ich jetzt nicht schon damit belämmern, denn bei den ersten beiden Kindern war ich sofort nach absetzen der Pille schwanger.
Was denkt ihr? Oder besser, was könnt ihr mir raten?

Mehr lesen

Z
zareen_12948324
12.01.06 um 18:06

Kein Problem
Es ist kein Problem während der SS zu Fliegen vor allem nicht am Anfang. Ausser der Doc verbietet es wegen irgendeinem Risiko. Ansonsten kannst du Fliegen wohin du willst

Gefällt mir

B
brigit_12089665
12.01.06 um 19:38

So
viel ich weiss,sollte man die ersten drei Monate nicht fliegen,wegen der Gefahr eines Abgangs.Bei meiner ersten SS wollten wir auch noch einmal ohne Kind in die Sonne,mein Gynäkologe meinte am besten wäre der 5 Monat.
Allerdings ist das jetzt schon 6 Jahre her,bin zwar jetzt auch Schwanger aber fahren dieses Jahr nicht in die Sonne.

Lg Anastacia

Gefällt mir

R
reena_12723805
12.01.06 um 21:19

Ganz sicher
solltest du nicht in den erster 3 und in den letzten 3 monaten der schwangerschaft fliegen.
das habe ich schon mehrmals gehört. in den ersten 3 monaten besteht die gefahr wegen einem abgang und in den letzten 3 monaten die gefahr einer frühgeburt.
ich hoff ich hab dir geholfen.
machs gut

Gefällt mir

R
rodina_12884925
12.01.06 um 22:52
In Antwort auf zareen_12948324

Kein Problem
Es ist kein Problem während der SS zu Fliegen vor allem nicht am Anfang. Ausser der Doc verbietet es wegen irgendeinem Risiko. Ansonsten kannst du Fliegen wohin du willst

Du kannst ruhig fliegen...
Also, ich bin jetzt in der 15. SSW und ich bin zu Beginn meiner SS, bevor ich es überhaupt wußte, insgesamt 6 x geflogen (3 x jeweils hin und zurück). Es waren alles Flüge zwischen 1 und 3 Stunden. Nach Feststellen meiner SS habe ich sofort meine FÄ aufgesucht, die mich beruhigt hat und sagte, daß ich wirklich problemlos Kurzstreckenflüge wahrnehmen könne. Sie selbst hatte eine Patientin, die Pilotin war und für ihr Leben gerne fliegen wollte, und die ist bis zum 7. Monat ständig Langstrecke geflogen, ohne, daß irgendetwas passiert ist.
Ich habe mir auch noch eine 2. Meinung von einem anderen Gynäkologen eingeholt, der mir dazu riet, Langstreckenflüge zu vermeiden, bei Kurzstrecken wäre es überhaupt gar kein Risiko, zu keinem Zeitpunkt der SS.
Bei Langstreckenflügen ist das Problem die Höhe in der man fliegt und damit die sogenannten extraterrestrischen Strahlungen, denen man ausgesetzt wird. Manche Ärzte sagen, daß bei einem solchen Überseeflug z.b. Strahlungen freigesetzt würden, die ín etwa vergleichbar mit denen von Röntgenstrahlen beim Röntgen der Lunge sein können.

Daher sollte man, wenn man wirklich kein Risiko eingehen möchte, eher zu Kurzstreckenflügen tendieren, weil man dort nicht auf die Höhe steigt, wie bei Langstreckenflügen.

Andererseits fliegen Millionen von Stewardessen auch, bis sie feststellen, daß sie schwanger sind, und die kriegen schließlich auch Kinder...

Also, entscheide einfach nach deinem Gefühl, aber ich denke, daß Du problemlos ins Mittelmeer oder die Kanaren fliegen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute !

LG, Tanja und Baby inside
14+4

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1195906699z
12.01.06 um 23:25
In Antwort auf rodina_12884925

Du kannst ruhig fliegen...
Also, ich bin jetzt in der 15. SSW und ich bin zu Beginn meiner SS, bevor ich es überhaupt wußte, insgesamt 6 x geflogen (3 x jeweils hin und zurück). Es waren alles Flüge zwischen 1 und 3 Stunden. Nach Feststellen meiner SS habe ich sofort meine FÄ aufgesucht, die mich beruhigt hat und sagte, daß ich wirklich problemlos Kurzstreckenflüge wahrnehmen könne. Sie selbst hatte eine Patientin, die Pilotin war und für ihr Leben gerne fliegen wollte, und die ist bis zum 7. Monat ständig Langstrecke geflogen, ohne, daß irgendetwas passiert ist.
Ich habe mir auch noch eine 2. Meinung von einem anderen Gynäkologen eingeholt, der mir dazu riet, Langstreckenflüge zu vermeiden, bei Kurzstrecken wäre es überhaupt gar kein Risiko, zu keinem Zeitpunkt der SS.
Bei Langstreckenflügen ist das Problem die Höhe in der man fliegt und damit die sogenannten extraterrestrischen Strahlungen, denen man ausgesetzt wird. Manche Ärzte sagen, daß bei einem solchen Überseeflug z.b. Strahlungen freigesetzt würden, die ín etwa vergleichbar mit denen von Röntgenstrahlen beim Röntgen der Lunge sein können.

Daher sollte man, wenn man wirklich kein Risiko eingehen möchte, eher zu Kurzstreckenflügen tendieren, weil man dort nicht auf die Höhe steigt, wie bei Langstreckenflügen.

Andererseits fliegen Millionen von Stewardessen auch, bis sie feststellen, daß sie schwanger sind, und die kriegen schließlich auch Kinder...

Also, entscheide einfach nach deinem Gefühl, aber ich denke, daß Du problemlos ins Mittelmeer oder die Kanaren fliegen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute !

LG, Tanja und Baby inside
14+4

Hallo
Mein Mann und ich sind im November in die USA in Urlaub geflogen. Da war ich im 5. Monat und ich finde auch, das die Zeit zwischen dem 4. und 6. Monat am besten dafür ist, weil man sich da selber auch am wohlsten fühlt. Ich hatte keinerlei Probleme, auch nicht beim Flug.

LG
Chrissie

Gefällt mir

S
ssanyu_11985838
13.01.06 um 1:42
In Antwort auf an0N_1195906699z

Hallo
Mein Mann und ich sind im November in die USA in Urlaub geflogen. Da war ich im 5. Monat und ich finde auch, das die Zeit zwischen dem 4. und 6. Monat am besten dafür ist, weil man sich da selber auch am wohlsten fühlt. Ich hatte keinerlei Probleme, auch nicht beim Flug.

LG
Chrissie

Na logo kannst Du fliegen...
...die Hoehe ist ueberhaupt kein Problem- der Luftdruck und Sauerstoffgehalt in der Maschine ist der Gleiche wie am Boden.
Das mit der Strahlung ist Unsinn und ueberhaupt nicht bewiesen. Lediglich wenn Du ueber die Pole fliegst ist eine erhoehte Strahlung zu messen die aber ueberall auf dem Boden auch vorkommen kann. Mit Roentgenstrahlen nicht zu vergleichen.
Dein Blut wird etwas dicker, und das lange Sitzen ebenso wie die trockene Luft kann unangenehm sein- also viel trinken, viel Gymnastik und rumlaufen(viel trinken-viel auf Toilette).
Wenn Du willst kannst Du eine halbe Aspirin kurz vor Start nehmen (hat mir mein Arzt empfohlen) und Thrombosestruempfe anziehen. Schlepp Deine Koffer nicht selbst und frag nach einem Platz am Exit, 1. Reihe oder zumindest Gang wegen Beinfreiheit. Manche Fluggesellschaften wollen ein aerztliches Attest dass Du flugfaehig bist(Malaysian Airlines) und die meisten nehmen Dich nach 32 Wochen nicht mehr mit wegen Gefahr einer Geburt in der Kabine und Pflicht zur Notlandung.
Gute Reise!!Tine

Gefällt mir

Z
zona_12158947
13.01.06 um 14:09
In Antwort auf ssanyu_11985838

Na logo kannst Du fliegen...
...die Hoehe ist ueberhaupt kein Problem- der Luftdruck und Sauerstoffgehalt in der Maschine ist der Gleiche wie am Boden.
Das mit der Strahlung ist Unsinn und ueberhaupt nicht bewiesen. Lediglich wenn Du ueber die Pole fliegst ist eine erhoehte Strahlung zu messen die aber ueberall auf dem Boden auch vorkommen kann. Mit Roentgenstrahlen nicht zu vergleichen.
Dein Blut wird etwas dicker, und das lange Sitzen ebenso wie die trockene Luft kann unangenehm sein- also viel trinken, viel Gymnastik und rumlaufen(viel trinken-viel auf Toilette).
Wenn Du willst kannst Du eine halbe Aspirin kurz vor Start nehmen (hat mir mein Arzt empfohlen) und Thrombosestruempfe anziehen. Schlepp Deine Koffer nicht selbst und frag nach einem Platz am Exit, 1. Reihe oder zumindest Gang wegen Beinfreiheit. Manche Fluggesellschaften wollen ein aerztliches Attest dass Du flugfaehig bist(Malaysian Airlines) und die meisten nehmen Dich nach 32 Wochen nicht mehr mit wegen Gefahr einer Geburt in der Kabine und Pflicht zur Notlandung.
Gute Reise!!Tine

Aspirin
ist ne gute idee wenn man nicht! schwanger ist. in der schwangerschaft soll man die nicht nehmen, höchstens paracetamol, aber die bringen nichts im sinne von blutverdünnung.
gruss,
sonnenschein

Gefällt mir