Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger! Und er will das ich abtreibe!

Schwanger! Und er will das ich abtreibe!

20. September 2014 um 15:28

Hallo ihr lieben. Habe vor 5 Tage erfahren, dass ich schwanger bin. ( 6 ssw). Bin 21 und mein Freund 22. Wir sind seit 5 Monaten zusammen und leider streiten wir uns sehr oft. Er wird immer wegen Kleinigkeiten sauer und schnell Agressiv. Nun habe ich ihm mitgeteilt, dass ich schwanger bin. Er War sehr geschockt und will dass ich abtreibe. Ich bin da ehrlich gesagt dagegen. Würde es sehr gerne behalten, immerhin kann das baby nichts dafür ! Er sagt, dass er zu jung ist und dass er mit mir erst alleine die zeit genießen will und versuchen möchte sich zu ändern damit die Beziehung besser läuft. Möchte erst Urlaub machen, zusammen ziehen, was erleben und dann können wir über ein Kind reden. Aber ... es ist da... Er ist Kurde und seine Eltern wissen nicht dass wir zusammen sind und sind da auch sehr streng. Ich möchte nicht abtreiben aber ich werde so Unterdruck gesetzt, da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.Sobald ich sage, dass ich es behalten werde, wird er sauer . Meine Eltern möchte ich erst noch nichts sagen, erst wenn ich eine Entscheidung getroffen habe. Bin total verzweifelt und durcheinander! :'( Würde mich sehr auf eine Antwort freuen. Danke.

Mehr lesen

20. September 2014 um 17:49

Im Prinzip musst du gar nichts tun und entscheiden,
"Habe vor 5 Tage erfahren, dass ich schwanger bin. ( 6 ssw)."
in 8 Wochen verflüchtigt sich die Möglichkeit von selbst.

"Ich möchte nicht abtreiben aber ich werde so Unterdruck gesetzt, da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.Sobald ich sage, dass ich es behalten werde, wird er sauer . Meine Eltern möchte ich erst noch nichts sagen, erst wenn ich eine Entscheidung getroffen habe."
Was spricht dagegen, deine Eltern für ein paar Tage zu besuchen? Da hättest du Ruhe vor ihm. Und dort dann deine Entscheidung treffen und dir bei deinen Eltern den emotionalen Rückhalt holen. Eventuell sogar ihn dann bei deinen Eltern deine Entscheidung mitteilen, da wird er hoffentlich zurückhaltender sein.


"was erleben und dann können wir über ein Kind reden. Aber ... es ist da... "
Da hast du völlig recht, es geht hier nicht darum, über nicht existierende zu reden, sondern über eines, das schon existiert, wenn auch noch nicht sonderlich weit entwickelt.


Dazu noch ein Gedanke, ich weiß nicht, ob er dir hilft:
"Ich möchte nicht abtreiben aber ich werde so Unterdruck gesetzt, da ich nicht mehr weiß was ich machen soll."

Sein Verhalten dir gegenüber ist nicht nur unfair, sondern es könnte sogar eine Straftat sein:
http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html
"(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
...
(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
...
2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder"

Wenn er es also zu bunt treibt, dann kannst du dich vielleicht sogar an die Polizei wenden, die ihm dann eigentlich Einhalt gebieten sollten. Ich weiß, nichts wünschenswertes, aber solltest du vielleicht im Kopf behalten, dass wenn hier einer Unrecht tut, dann ist er es, und es ist nicht mal kleines Unrecht bei Haftandrohung von 6 Monaten bis 5 Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 18:02
In Antwort auf carn

Im Prinzip musst du gar nichts tun und entscheiden,
"Habe vor 5 Tage erfahren, dass ich schwanger bin. ( 6 ssw)."
in 8 Wochen verflüchtigt sich die Möglichkeit von selbst.

"Ich möchte nicht abtreiben aber ich werde so Unterdruck gesetzt, da ich nicht mehr weiß was ich machen soll.Sobald ich sage, dass ich es behalten werde, wird er sauer . Meine Eltern möchte ich erst noch nichts sagen, erst wenn ich eine Entscheidung getroffen habe."
Was spricht dagegen, deine Eltern für ein paar Tage zu besuchen? Da hättest du Ruhe vor ihm. Und dort dann deine Entscheidung treffen und dir bei deinen Eltern den emotionalen Rückhalt holen. Eventuell sogar ihn dann bei deinen Eltern deine Entscheidung mitteilen, da wird er hoffentlich zurückhaltender sein.


"was erleben und dann können wir über ein Kind reden. Aber ... es ist da... "
Da hast du völlig recht, es geht hier nicht darum, über nicht existierende zu reden, sondern über eines, das schon existiert, wenn auch noch nicht sonderlich weit entwickelt.


Dazu noch ein Gedanke, ich weiß nicht, ob er dir hilft:
"Ich möchte nicht abtreiben aber ich werde so Unterdruck gesetzt, da ich nicht mehr weiß was ich machen soll."

Sein Verhalten dir gegenüber ist nicht nur unfair, sondern es könnte sogar eine Straftat sein:
http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html
"(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
...
(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
...
2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder"

Wenn er es also zu bunt treibt, dann kannst du dich vielleicht sogar an die Polizei wenden, die ihm dann eigentlich Einhalt gebieten sollten. Ich weiß, nichts wünschenswertes, aber solltest du vielleicht im Kopf behalten, dass wenn hier einer Unrecht tut, dann ist er es, und es ist nicht mal kleines Unrecht bei Haftandrohung von 6 Monaten bis 5 Jahren.

Wohne noch bei Eltern
Ich wohne noch bei Eltern. Wurde 1 mal ungewollt schwanger und hatte n Fehlgeburt. Hatte meine mama gesagt dass ich schwanger war und sie war jeden tag am weinen und sowas kann ich mir nicht ansehen. Deshalb wollte ich erst eine entscheidund treffen dann ihr das sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 20:24
In Antwort auf ornat_12579562

Wohne noch bei Eltern
Ich wohne noch bei Eltern. Wurde 1 mal ungewollt schwanger und hatte n Fehlgeburt. Hatte meine mama gesagt dass ich schwanger war und sie war jeden tag am weinen und sowas kann ich mir nicht ansehen. Deshalb wollte ich erst eine entscheidund treffen dann ihr das sagen.

Wie
alt warst du bei deiner 1. Schwangerschaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 20:26
In Antwort auf becauseofhim

Wie
alt warst du bei deiner 1. Schwangerschaft?

.
18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 20:32
In Antwort auf ornat_12579562

.
18

Okay
warum genau hat deine Mutter jeden Tag geweint?
Wegen der Fehlgeburt oder wegen der Tatsache dass du schwanger warst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 0:08

Ganz wichtig
Du musst nicht abtreiben, damit er sich ändern kann. Wenn Du das Kind behältst, kann er gleich mal zeigen, wie ernst es ihm ist mit Dir. Überleg mal: Er zofft sich ständig mit Dir, setzt Dich unter Druck, etwas zu tun, was Du nicht möchtest und steht noch nicht mal zu Dir. Wieso willst Du ihm einen Gefallen tun? Wenn er Dich liebt, wird er Dich unterstützen, wenn nicht, wird er Dich sitzen lassen, ob Du nun tust, was er will,, oder nicht. So, wie's im Moment aussieht, geht es in erster Linie um ihn. Er will frei sein, keine Verantwortung übernehmen müssen. Da bist Du anders und ich finde, Du handelst richtig. Lass Dich nicht dabei beirren.Du möchtest das Kleine haben? Dann gib Dir und Deinem Kind die Chance auf dieses Glück. Dein Freund kann daran teilhaben oder eben nicht. Er wusste ja, wie man Babies macht, kann Dir also nichts vorwerfen. Und für Deine Mutter solltest Du auch nicht abtreiben. Niemals tut man sowas für jemand anderen, denn dann sind Dir Schuldgefühle und Trauer schon mal gewiss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 0:20

Hello
bei mir sieht es genau so aus ich 21 mein freund 24 und bin auch cirka innder 6ten woche und er sagt auch entweder mach ich es weg oder er verlässt mich und bin alleine mit dem Kind da,jetzt hat er auch hinter meinem Rücken einen Termin gemacht beim FA zum Abtreiben.. weiss nich was ich davin halten soll,wir wollten auswandern in nem halben Jahr cirka.. das alter spielt ja keine Rolle aber trotzdem.. Männer .. meine Mama findet es schrecklich das er mich ja quasi moralisch Erpresst und sowas von mir verlangt.. und meine Freundin sagt auch Sie würde auf Ihn Sch***.. mein Kopf Platzt echt weiss nicht was ich tun soll ( schrecklich fühl ich mich nurnoch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 0:59
In Antwort auf misti_12293610

Hello
bei mir sieht es genau so aus ich 21 mein freund 24 und bin auch cirka innder 6ten woche und er sagt auch entweder mach ich es weg oder er verlässt mich und bin alleine mit dem Kind da,jetzt hat er auch hinter meinem Rücken einen Termin gemacht beim FA zum Abtreiben.. weiss nich was ich davin halten soll,wir wollten auswandern in nem halben Jahr cirka.. das alter spielt ja keine Rolle aber trotzdem.. Männer .. meine Mama findet es schrecklich das er mich ja quasi moralisch Erpresst und sowas von mir verlangt.. und meine Freundin sagt auch Sie würde auf Ihn Sch***.. mein Kopf Platzt echt weiss nicht was ich tun soll ( schrecklich fühl ich mich nurnoch..

Liebloser geht's nicht mehr
Hör auf Deine Mutter und Deine Freundin. Sie haben RECHT! So ein Typ liebt seine Freundin nicht. Besser, Du merkst das jetzt, als dass Du drauf kommst, wenn Du mal im Ausland sitzt und dann wirklich alleine da stehst. Dein Baby wird Dich nie so behandeln, im Gegenteil. Die Entscheidung, das Baby oder der Freund, sollte da recht einfach sein. Tut Euch zusammen, Mädels, und steht das gemeinsam durch. Zusammen seid Ihr stark!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 21:06

Nicht
was er will ist entscheidend, sondern was Du willst, denn das Kind wächst in Dir heran. Und dass er strenge Eltern hat, das wußte er schon vorher. Urlaub machen, zusammenziehen, was erleben, das kann man auch alles mit Kind machen.
Häufig wissen Männer nicht, was sie da von ihrer partnerin verlangen, wenn sie eine Abtreibung wollen. Sie denken ein Eingriff und alles ist beim Alten. Aber sie übersehen die Tatsache, dass Mutter und Ungeborenes bereits eine unbeschreibliche Einheit sind. Und es für Dich zu einer Verlusterfahrung werden kann,die Dich über Jahre hinweg belasten kann. Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern es geht um Dich.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 1:23
In Antwort auf esmi_12120735

Liebloser geht's nicht mehr
Hör auf Deine Mutter und Deine Freundin. Sie haben RECHT! So ein Typ liebt seine Freundin nicht. Besser, Du merkst das jetzt, als dass Du drauf kommst, wenn Du mal im Ausland sitzt und dann wirklich alleine da stehst. Dein Baby wird Dich nie so behandeln, im Gegenteil. Die Entscheidung, das Baby oder der Freund, sollte da recht einfach sein. Tut Euch zusammen, Mädels, und steht das gemeinsam durch. Zusammen seid Ihr stark!

...
Das ist es ja gerade .. das schwierige ich weiss dass Ihr alle recht habt und er egoistisch ist,nur weil es nicht in seine "Plan" passt momentan..er war Heute bei meiner Mama und hat ihr erklärt warum er das nicht möchte und Sie versteht ihn schon aber findet es trotzdem eine sauerei halt mich vor so eine Wahl zu stellen.. und ich weiss eigentlich wenn ich es behalte bin ich nicht alleine dann hab ich auch meine Familie und Freunde,aber trotzdem weiss ich er verkrümelt sich einfach u d ich verliere Ihn somit.. hört sich doof an aber ja.. keine Ahnung liege im Bett und kann widermal nicht schlafen.. hab Heute um 10 Uhr den Termin bei der FA.. mal schauen was Sie so sagt.. bin echt ratlos heule mir die Augen aus jeden Tag und es gehr mir einfach mies.. mag nichtmal mehr essen.. hab Todesangst vor dem Termin..die machen ja nix beim ersten mal sondern Besprechung,UL und soweiter.. aber hab schon Alpträume von Schmerzen und so weiter.. und wüsste auch nicht was ich meinem Chef sagen soll wiso ich "krank" wäre.. 1293837e7 Gedanken hab ich im Kopf und muss mich bald entscheiden denn die Zeit läuft ( oh mann ich wünschte es wäre einfach anders und er würde dazu stehen.. tut gut das niederzu schreiben und mal andere Meinungen zu hören danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 8:14
In Antwort auf misti_12293610

...
Das ist es ja gerade .. das schwierige ich weiss dass Ihr alle recht habt und er egoistisch ist,nur weil es nicht in seine "Plan" passt momentan..er war Heute bei meiner Mama und hat ihr erklärt warum er das nicht möchte und Sie versteht ihn schon aber findet es trotzdem eine sauerei halt mich vor so eine Wahl zu stellen.. und ich weiss eigentlich wenn ich es behalte bin ich nicht alleine dann hab ich auch meine Familie und Freunde,aber trotzdem weiss ich er verkrümelt sich einfach u d ich verliere Ihn somit.. hört sich doof an aber ja.. keine Ahnung liege im Bett und kann widermal nicht schlafen.. hab Heute um 10 Uhr den Termin bei der FA.. mal schauen was Sie so sagt.. bin echt ratlos heule mir die Augen aus jeden Tag und es gehr mir einfach mies.. mag nichtmal mehr essen.. hab Todesangst vor dem Termin..die machen ja nix beim ersten mal sondern Besprechung,UL und soweiter.. aber hab schon Alpträume von Schmerzen und so weiter.. und wüsste auch nicht was ich meinem Chef sagen soll wiso ich "krank" wäre.. 1293837e7 Gedanken hab ich im Kopf und muss mich bald entscheiden denn die Zeit läuft ( oh mann ich wünschte es wäre einfach anders und er würde dazu stehen.. tut gut das niederzu schreiben und mal andere Meinungen zu hören danke euch!

Wie soll eine Beziehung funktionieren,
in der der eine den anderen so erpresst?

Hast du ihn mal gefragt, wie er sich das vorstellt, dass du weiterhin mit ihm zusammen bist, ihm weiterhin vertraust, vielleicht sogar mal ein Versprechen gibts ala "Ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens.", wenn ere dich bei der Frage, ob euer Kind leben soll, erfolgreich erpresst hat?

Entweder besinnt er sich und lässt die Erpressung oder es ist aus. Ob du das Kind bekommst oder nicht, wird über die Zukunft der Beziehung nicht entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 10:55
In Antwort auf misti_12293610

...
Das ist es ja gerade .. das schwierige ich weiss dass Ihr alle recht habt und er egoistisch ist,nur weil es nicht in seine "Plan" passt momentan..er war Heute bei meiner Mama und hat ihr erklärt warum er das nicht möchte und Sie versteht ihn schon aber findet es trotzdem eine sauerei halt mich vor so eine Wahl zu stellen.. und ich weiss eigentlich wenn ich es behalte bin ich nicht alleine dann hab ich auch meine Familie und Freunde,aber trotzdem weiss ich er verkrümelt sich einfach u d ich verliere Ihn somit.. hört sich doof an aber ja.. keine Ahnung liege im Bett und kann widermal nicht schlafen.. hab Heute um 10 Uhr den Termin bei der FA.. mal schauen was Sie so sagt.. bin echt ratlos heule mir die Augen aus jeden Tag und es gehr mir einfach mies.. mag nichtmal mehr essen.. hab Todesangst vor dem Termin..die machen ja nix beim ersten mal sondern Besprechung,UL und soweiter.. aber hab schon Alpträume von Schmerzen und so weiter.. und wüsste auch nicht was ich meinem Chef sagen soll wiso ich "krank" wäre.. 1293837e7 Gedanken hab ich im Kopf und muss mich bald entscheiden denn die Zeit läuft ( oh mann ich wünschte es wäre einfach anders und er würde dazu stehen.. tut gut das niederzu schreiben und mal andere Meinungen zu hören danke euch!

Hallo pongolove!
hallo pongolove,

es geht dir schon ein kleines bisschen besser, weil du hier siehst, dass du nicht allein bist:
andere sind in einer ähnlichen situation.
und: es gibt menschen, auch außer deiner mama, die eine andere meinung als dein freund haben und die dir wünschen, dass du dich und deine gedanken und empfindungen ernst nimmst. und das gibt schon mal kraft.

jetzt gerade müsste dein termin sein. ist es dein erster arzt- und ultraschalltermin? hat dein freund bei dieser ärztin den abtreibungstermin für dich gemacht? ich bin gespannt, wie sie sich dazu äußern wird.
du erzählst wieder vom termin heute, ja?

und du brauchst dringend entlastung ich meine gedanklich. dass du nicht jede nacht lange wach liegst und das gefühl hast, der kopf platzt dir.
ruf doch einfach mal (am tag ) bei der beratung profemina an. du findest die nummer der hotline auf der homepage. dann kannst du dich mal aussprechen wenn dir das liegt. oder liegt dir eher das schreiben, so wie hier? eine beratung jedenfalls tut immer gut. man kann loslegen und fragen stellen und dann spürt man schon, ob man mehr sagen mag. manchmal ist es am telefon sogar leichter, weil man nicht gesehen wird. das ist ja auch das schöne am schreiben in einem forum: da kann man leicht alles loswerden, weil es anonym ist.
ich mein, es ist klar, dass du dich nicht erpressen lassen sollst, aber du liebst ihn halt und möchtest mit ihm zusammenbleiben. da verstehe ich dich schon. und er möchte, dass sein leben so bleibt wie bisher. das versteht sogar deine mama.
den anderen verstehen, das ist schon mal der erste schritt. mann muss ja nicht dem anderen zustimmen. aber man kann dann weiter überlegen, wenn sich jeder verstanden weiß!

ihr beide habt es genossen, wie es die letzte zeit war.
es würde eben nach der abtreibung nicht mehr einfach wieder so sein wie vorher. die liebe hätte einen knacks. denn zur liebe gehört halt im grunde, dass der mann frau und kind liebt. frau mit kind. das empfindest du ganz richtig und gesund.
deshalb ist es ein zerreißprobe für dich.
dein freund hat allerdings nur die chance ein guter mann zu sein, wenn du sie ihm gibst. d.h. wenn du das kind behältst und er nicht einfach aus der verantwortung und aus seiner aufgabe entlassen wird. dich gibt es einfach nur noch mit. so könntest du ihm auch begegnen!? hättest du schon bisschen kraft dafür?
die männer denken einfach nicht mehr dran, dass frauen schwanger werden können, oder? und deshalb wehren sie sich manchmal so sehr dagegen. und die möglichkeit der abtreibung gibt ihnen quasi recht. sie checken das nicht, was das für ihre frau bedeutet. - v.a. brauchen sie zeit!
schenk sie dir selbst - und ihm!
also, bis später!
liebe grüße von catie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 11:57

Ihm einiges voraus
hallo mae,
du, dann ist es noch ziemlich frisch, dass du von der schwangerschaft weißt gut, dass du hier schreiben kannst. das nimmt erstmal ein bisschen von dem druck, oder...
und wie gehts dir heute? warst du eigentlich schon beim frauenarzt?
deine erfahrung mit der fehlgeburt das muss schwer für dich gewesen sein es tut mir sehr leid für dich es war zwar ungewollt schwanger trotzdem ist man traurig... ich hoffe, du hast das erlebte inzwischen verarbeiten können.
dadurch hast du deinem freund halt auch einiges an innerer reife voraus. für ihn ist das nicht so ohne weiteres nachzuvollziehen, was jetzt in dir vorgeht. deshalb wahrscheinlich auch der schock, als er vom baby gehört hat. möglicherweise ahnt er, was es alles für veränderungen für ihn bedeuten könnte. das schöne bedeutsame daran kann er noch gar nicht dran sehen das hast du ihm als frau auch voraus kannst du dir vorstellen, den druck noch auszuhalten? erstmal deine eigenen kräfte weiter zu mobilisieren? wer weiß, was bei ihm doch noch alles ins rollen kommen könnte...
du schreibst unten von deiner mutter, dass sie bei der schwangerschaft damals so viel geweint hat. hast du eigentlich eine ahnung, was diese tränen da vielleicht sagen wollten? es ist dann ungefähr 3 jahre her... da warst du 18. vielleicht hast du inzwischen einen beruf erlernt und bist selbständiger als damals (auch wenn du noch zuhause wohnst ) eltern machen ja im allgemeinen viel möglich für ihre kinder wenns nur irgendwie geht...
setze dich doch jetzt ruhig mal gegen deinen freund zur wehr. du bist die fachfrau für dich und hast ein gutes gespür viel kraft dir!
ich schau wieder rein - liebe grüße von manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 18:19
In Antwort auf misti_12293610

...
Das ist es ja gerade .. das schwierige ich weiss dass Ihr alle recht habt und er egoistisch ist,nur weil es nicht in seine "Plan" passt momentan..er war Heute bei meiner Mama und hat ihr erklärt warum er das nicht möchte und Sie versteht ihn schon aber findet es trotzdem eine sauerei halt mich vor so eine Wahl zu stellen.. und ich weiss eigentlich wenn ich es behalte bin ich nicht alleine dann hab ich auch meine Familie und Freunde,aber trotzdem weiss ich er verkrümelt sich einfach u d ich verliere Ihn somit.. hört sich doof an aber ja.. keine Ahnung liege im Bett und kann widermal nicht schlafen.. hab Heute um 10 Uhr den Termin bei der FA.. mal schauen was Sie so sagt.. bin echt ratlos heule mir die Augen aus jeden Tag und es gehr mir einfach mies.. mag nichtmal mehr essen.. hab Todesangst vor dem Termin..die machen ja nix beim ersten mal sondern Besprechung,UL und soweiter.. aber hab schon Alpträume von Schmerzen und so weiter.. und wüsste auch nicht was ich meinem Chef sagen soll wiso ich "krank" wäre.. 1293837e7 Gedanken hab ich im Kopf und muss mich bald entscheiden denn die Zeit läuft ( oh mann ich wünschte es wäre einfach anders und er würde dazu stehen.. tut gut das niederzu schreiben und mal andere Meinungen zu hören danke euch!

Wie Carn schon sagte
die Beziehung scheitert nicht daran, dass Du ein Kind von dem Mann bekommst, sondern daran, dass er Dich nicht liebt. Die meisten Beziehungen zerbrechen aus dem Grund nach der Abtreibung sowieso, und dann hast Du gar nichts, ausser doppelten Verlustschmerz. Er setzt seinen Willen gegen Deinen durch und das auf ziemlich miese Weise. Würdest Du sowas denn einem Menschen antun, den Du liebst? Würdest Du z.B. verlangen, dass er seine Familie oder den besten Freund verstösst, nur weil Du ihn lieber für Dich alleine hättest? Liebe bedeutet doch, dass man alles tut, damit der andere glücklich ist. Klar gibt man sich selbst nicht völlig auf, aber ein Kind in nun wirklich kein Weltuntergang, auch wenn's nicht gerade in die Lebensplanung passt. Man kann sich damit arrangieren, kann seine Lebensplanung anpassen. Schlimm ist doch ein gemeinsames Kind vor allem dann, wenn man nicht vor hat, mit der anderen Person zusammenzubleiben. Dann weisst Du eh, woran Du bist. Eine Trennung tut immer weh, aber das geht vorbei. Es wird wieder ein Mann in Dein Leben kommen und dann wirst Du über die Verflossenen lachen. Eine ungewollte Arbtreibung tut auch weh und manche leiden ein Leben lang drunter, denn sein Kind, das man mal getötet hat, wird nie wieder zurückkommen, auch nicht mit einem neuen Kind. Er wird tot sein und diese Schuld kann sehr belastend sein. Hab den Mut, Dein Kind zu verteidigen, auch wenn der Vater Dich stehen lässt. Um finanzielle Zahlungen wird er nicht drum rum kommen und wer weiss, vielleicht kriegt er sich auch noch ein, wenn er sich mal an den Gedanken, Vater zu werden, gewöhnt hat. Die Chance besteht immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 17:10
In Antwort auf catie09

Hallo pongolove!
hallo pongolove,

es geht dir schon ein kleines bisschen besser, weil du hier siehst, dass du nicht allein bist:
andere sind in einer ähnlichen situation.
und: es gibt menschen, auch außer deiner mama, die eine andere meinung als dein freund haben und die dir wünschen, dass du dich und deine gedanken und empfindungen ernst nimmst. und das gibt schon mal kraft.

jetzt gerade müsste dein termin sein. ist es dein erster arzt- und ultraschalltermin? hat dein freund bei dieser ärztin den abtreibungstermin für dich gemacht? ich bin gespannt, wie sie sich dazu äußern wird.
du erzählst wieder vom termin heute, ja?

und du brauchst dringend entlastung ich meine gedanklich. dass du nicht jede nacht lange wach liegst und das gefühl hast, der kopf platzt dir.
ruf doch einfach mal (am tag ) bei der beratung profemina an. du findest die nummer der hotline auf der homepage. dann kannst du dich mal aussprechen wenn dir das liegt. oder liegt dir eher das schreiben, so wie hier? eine beratung jedenfalls tut immer gut. man kann loslegen und fragen stellen und dann spürt man schon, ob man mehr sagen mag. manchmal ist es am telefon sogar leichter, weil man nicht gesehen wird. das ist ja auch das schöne am schreiben in einem forum: da kann man leicht alles loswerden, weil es anonym ist.
ich mein, es ist klar, dass du dich nicht erpressen lassen sollst, aber du liebst ihn halt und möchtest mit ihm zusammenbleiben. da verstehe ich dich schon. und er möchte, dass sein leben so bleibt wie bisher. das versteht sogar deine mama.
den anderen verstehen, das ist schon mal der erste schritt. mann muss ja nicht dem anderen zustimmen. aber man kann dann weiter überlegen, wenn sich jeder verstanden weiß!

ihr beide habt es genossen, wie es die letzte zeit war.
es würde eben nach der abtreibung nicht mehr einfach wieder so sein wie vorher. die liebe hätte einen knacks. denn zur liebe gehört halt im grunde, dass der mann frau und kind liebt. frau mit kind. das empfindest du ganz richtig und gesund.
deshalb ist es ein zerreißprobe für dich.
dein freund hat allerdings nur die chance ein guter mann zu sein, wenn du sie ihm gibst. d.h. wenn du das kind behältst und er nicht einfach aus der verantwortung und aus seiner aufgabe entlassen wird. dich gibt es einfach nur noch mit. so könntest du ihm auch begegnen!? hättest du schon bisschen kraft dafür?
die männer denken einfach nicht mehr dran, dass frauen schwanger werden können, oder? und deshalb wehren sie sich manchmal so sehr dagegen. und die möglichkeit der abtreibung gibt ihnen quasi recht. sie checken das nicht, was das für ihre frau bedeutet. - v.a. brauchen sie zeit!
schenk sie dir selbst - und ihm!
also, bis später!
liebe grüße von catie

Huhu
danke für deine Lieben Worte,hatte am Montag den FA Termin quadi zu Beratung der Abtreibung,und wie ich schon überall im Internet gelesen habe hat Sie mir genau das gleiche erzählt nur qollte Sie wissen wiso ich eine Abtreibung machen würde und ich sagte darauf : weil mein Freund mich sonst verlassen würde (er sass daneben).. Sie hat dann einen UL gemacht und gesagt es wäre alles okey man hört auch ein Herzschlag.Mein Freund sass nur da und hat keine Miene verzogen.. bin wider nur am Heulen Abends nach der Arbeit,während der Arbeit kann ich mich wenigstens noch konzentrieren und mich zusammenreissen dass ich nicht Weine.. Schlafen kann ich auch kaum noch.. und jetzt hab ich am Donnerstag einen weiteren Termin beim FA,jedoch bin ich immernoch unschlüssig ob ich dahin gehen soll.. meine Freundin meinte ich solle ein paar Tage zu Ihr gehen damit mein Freund merkt was Ihm fehlt wenn ich nich da bin.Aber bei aller Liebe ich weiss nicht mehr was ich tun soll ich habe das Gefühl egal was ich entscheide es ist falsch.. ich finde eine Abtreibung aus ethischen Gründen schonmal falsch aber irgendwie auch wenn ich es doch bekommen würde nur um ihn zu zeigen quasi wos lang geht.. bin nurnoch ratlos.. meine Mama schreibt mir Tag und Nacht weil Sie damit auch nicht klarkommt.. und alles sagen ich soll Ihn einfach gehen lassen.. aber irgendwie kommt das nicht bei mir an woran liegt dass? Danke dass ich hier wenigstens mal alles niederschreiben kann.. das tut mir wenigstens bisscheb gut momentan Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 9:33
In Antwort auf misti_12293610

Huhu
danke für deine Lieben Worte,hatte am Montag den FA Termin quadi zu Beratung der Abtreibung,und wie ich schon überall im Internet gelesen habe hat Sie mir genau das gleiche erzählt nur qollte Sie wissen wiso ich eine Abtreibung machen würde und ich sagte darauf : weil mein Freund mich sonst verlassen würde (er sass daneben).. Sie hat dann einen UL gemacht und gesagt es wäre alles okey man hört auch ein Herzschlag.Mein Freund sass nur da und hat keine Miene verzogen.. bin wider nur am Heulen Abends nach der Arbeit,während der Arbeit kann ich mich wenigstens noch konzentrieren und mich zusammenreissen dass ich nicht Weine.. Schlafen kann ich auch kaum noch.. und jetzt hab ich am Donnerstag einen weiteren Termin beim FA,jedoch bin ich immernoch unschlüssig ob ich dahin gehen soll.. meine Freundin meinte ich solle ein paar Tage zu Ihr gehen damit mein Freund merkt was Ihm fehlt wenn ich nich da bin.Aber bei aller Liebe ich weiss nicht mehr was ich tun soll ich habe das Gefühl egal was ich entscheide es ist falsch.. ich finde eine Abtreibung aus ethischen Gründen schonmal falsch aber irgendwie auch wenn ich es doch bekommen würde nur um ihn zu zeigen quasi wos lang geht.. bin nurnoch ratlos.. meine Mama schreibt mir Tag und Nacht weil Sie damit auch nicht klarkommt.. und alles sagen ich soll Ihn einfach gehen lassen.. aber irgendwie kommt das nicht bei mir an woran liegt dass? Danke dass ich hier wenigstens mal alles niederschreiben kann.. das tut mir wenigstens bisscheb gut momentan Liebe Grüsse

Hallo pongolove!
hallo und guten morgen dir, pongolove!
ich habe mich über deine nachricht gefreut! danke, dass du mir geantwortet hast und ein update gegeben hast.

ich habe über deine ärztin nachgedacht. erst hat sie ja gar nichts gesagt auf deine antwort hin. also gar nicht reagiert, oder? was ich zunächst mal ziemlich den hammer finde, denn das wäre schon ihre aufgabe, den jungen mann darauf hinzuweisen, dass es sich auch um sein kind handelt.

dann habe ich gedacht, dass sie vielleicht mit dir allein nochmal zusammenkommen will und dass sie dich deshalb gleich für morgen wieder einbestellt hat. könnte das sein? ich würde auf jeden fall hingehen und durchaus allein. und dann schaust du dir dein kind einfach mal ausführlich an und lässt dir alles erklären. das gibt ein gutes gefühl und das gibt dann auch kraft.

weißt du was, in punkto liebe ist einiges durcheinander geraten. was deine freundin und deine mama für dich tun - ist liebe. und zwar von einer art, wie sie auch zwischen dir und deinem freund dazuwachsen kann und sogar soll: einsetzen füreinander, etwas miteinander aushalten und tragen, füreinander sorgen ... und das schließt jetzt natürlich euer kind mit ein. die männer haben das oft nicht mehr drauf. man hat es ihnen leicht gemacht. aber o.k. ist es nicht. das spürst du ja.

liebe pongolove, du hast ein gutes gesundes empfinden! weißt du, heute müssen das die frauen den männern wieder beibringen. ja, tatsächlich ihnen zeigen, wos lang geht , nämlich: so ist das wenn man eine frau hat und haben will. dann kann man vater werden und hat verantwortung für ein kleines menschenkind und seine mama. wenn man sich dem stellt, bewährt man sich als richtiger mann!! dann hat er auch die achtung seiner frau!
oder was will er? was sagt er?

ich würde dir so sehr wünschen, dass dein kind, deine freundin, deine mama, vielleicht auch die ärztin oder eine gute beraterin dich so stark macht, dass nicht ER DICH einschüchtern kann, sondern durchaus DU IHN: ich bekomme das kind auch ohne dich.
was dir so wehtut, ist halt, dass die liebe so einen riss hat für dich, für ihn ja irgendwie nicht ... für eine frau gehört das zusammen: liebe zu frau und kind. du willst ihn nicht verlieren. aber mit diesem riss ist ja schon ein verlust passiert. der kann weitergehen oder wieder gut werden. ich denke, mit der abtreibung würde er nicht wieder gut werden. wenn ich mir ansehe, wie es dir geht ....
aber ich kann dir sagen: männer können (und müssen!??!?) es lernen. deshalb der tipp: gib dir zeit, gib auch ihm zeit! wenn er sich umgestellt und eingewöhnt hat, dann brauchst du ihm auch nicht mehr böse zu sein. er hat wohl auch einfach angst ... und das kann man ja verstehen.
ich möchte dir mut machen, dich innerlich aufzurichten. in dir wächst nicht nur dein kind, sondern auch eine ganz besondere kraft! du gehst ihm jetzt einfach voran, ja?
liebe grüße von catie und erzähl wieder, vom termin morgen und überhaupt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2014 um 11:18

Zeig ihm das hier!!!
http://pro-leben.de/abtr/abtreibung_methode.php

Es gibt auch Videos und Fotos dazu... Jedoch erst ab 22 uhr bis 6 Uhr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2014 um 12:27

Hallo mae
wie geht es dir wohl inzwischen? ich schau immer wieder nach dir... vielleicht hast du es ja doch deinen eltern schon erzählt. hoffentlich kannst du dich auch einem freund gegenüber fest bleiben.
dazu schicke ich dir viel kraft und würde mich freuen, nochmal von dir zu lesen.
viele liebe grüße, manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2014 um 21:25
In Antwort auf catie09

Hallo pongolove!
hallo und guten morgen dir, pongolove!
ich habe mich über deine nachricht gefreut! danke, dass du mir geantwortet hast und ein update gegeben hast.

ich habe über deine ärztin nachgedacht. erst hat sie ja gar nichts gesagt auf deine antwort hin. also gar nicht reagiert, oder? was ich zunächst mal ziemlich den hammer finde, denn das wäre schon ihre aufgabe, den jungen mann darauf hinzuweisen, dass es sich auch um sein kind handelt.

dann habe ich gedacht, dass sie vielleicht mit dir allein nochmal zusammenkommen will und dass sie dich deshalb gleich für morgen wieder einbestellt hat. könnte das sein? ich würde auf jeden fall hingehen und durchaus allein. und dann schaust du dir dein kind einfach mal ausführlich an und lässt dir alles erklären. das gibt ein gutes gefühl und das gibt dann auch kraft.

weißt du was, in punkto liebe ist einiges durcheinander geraten. was deine freundin und deine mama für dich tun - ist liebe. und zwar von einer art, wie sie auch zwischen dir und deinem freund dazuwachsen kann und sogar soll: einsetzen füreinander, etwas miteinander aushalten und tragen, füreinander sorgen ... und das schließt jetzt natürlich euer kind mit ein. die männer haben das oft nicht mehr drauf. man hat es ihnen leicht gemacht. aber o.k. ist es nicht. das spürst du ja.

liebe pongolove, du hast ein gutes gesundes empfinden! weißt du, heute müssen das die frauen den männern wieder beibringen. ja, tatsächlich ihnen zeigen, wos lang geht , nämlich: so ist das wenn man eine frau hat und haben will. dann kann man vater werden und hat verantwortung für ein kleines menschenkind und seine mama. wenn man sich dem stellt, bewährt man sich als richtiger mann!! dann hat er auch die achtung seiner frau!
oder was will er? was sagt er?

ich würde dir so sehr wünschen, dass dein kind, deine freundin, deine mama, vielleicht auch die ärztin oder eine gute beraterin dich so stark macht, dass nicht ER DICH einschüchtern kann, sondern durchaus DU IHN: ich bekomme das kind auch ohne dich.
was dir so wehtut, ist halt, dass die liebe so einen riss hat für dich, für ihn ja irgendwie nicht ... für eine frau gehört das zusammen: liebe zu frau und kind. du willst ihn nicht verlieren. aber mit diesem riss ist ja schon ein verlust passiert. der kann weitergehen oder wieder gut werden. ich denke, mit der abtreibung würde er nicht wieder gut werden. wenn ich mir ansehe, wie es dir geht ....
aber ich kann dir sagen: männer können (und müssen!??!?) es lernen. deshalb der tipp: gib dir zeit, gib auch ihm zeit! wenn er sich umgestellt und eingewöhnt hat, dann brauchst du ihm auch nicht mehr böse zu sein. er hat wohl auch einfach angst ... und das kann man ja verstehen.
ich möchte dir mut machen, dich innerlich aufzurichten. in dir wächst nicht nur dein kind, sondern auch eine ganz besondere kraft! du gehst ihm jetzt einfach voran, ja?
liebe grüße von catie und erzähl wieder, vom termin morgen und überhaupt!


Schön geschrieben, Catie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2014 um 21:37
In Antwort auf misti_12293610

Huhu
danke für deine Lieben Worte,hatte am Montag den FA Termin quadi zu Beratung der Abtreibung,und wie ich schon überall im Internet gelesen habe hat Sie mir genau das gleiche erzählt nur qollte Sie wissen wiso ich eine Abtreibung machen würde und ich sagte darauf : weil mein Freund mich sonst verlassen würde (er sass daneben).. Sie hat dann einen UL gemacht und gesagt es wäre alles okey man hört auch ein Herzschlag.Mein Freund sass nur da und hat keine Miene verzogen.. bin wider nur am Heulen Abends nach der Arbeit,während der Arbeit kann ich mich wenigstens noch konzentrieren und mich zusammenreissen dass ich nicht Weine.. Schlafen kann ich auch kaum noch.. und jetzt hab ich am Donnerstag einen weiteren Termin beim FA,jedoch bin ich immernoch unschlüssig ob ich dahin gehen soll.. meine Freundin meinte ich solle ein paar Tage zu Ihr gehen damit mein Freund merkt was Ihm fehlt wenn ich nich da bin.Aber bei aller Liebe ich weiss nicht mehr was ich tun soll ich habe das Gefühl egal was ich entscheide es ist falsch.. ich finde eine Abtreibung aus ethischen Gründen schonmal falsch aber irgendwie auch wenn ich es doch bekommen würde nur um ihn zu zeigen quasi wos lang geht.. bin nurnoch ratlos.. meine Mama schreibt mir Tag und Nacht weil Sie damit auch nicht klarkommt.. und alles sagen ich soll Ihn einfach gehen lassen.. aber irgendwie kommt das nicht bei mir an woran liegt dass? Danke dass ich hier wenigstens mal alles niederschreiben kann.. das tut mir wenigstens bisscheb gut momentan Liebe Grüsse

Dein Herz
sagt Dir doch schon lange, was Du tun sollst, oder?

Du hast Angst vor der Trennung. Die hatte ich auch immer, selbst wenn ich im Innern gespürt habe, dass er nicht der richtige Mann für mich ist. Das ist halt einfach so. Eine Trennung tut immer weh und vor dem Schmerz fürchtet man sich. Aber ein Ende kann auch der Anfang von was Neuem sein. Du schaffst Platz für eine neue Liebe, die zu Deinem Kind und irgendwann einem Mann, der Dich nicht stehen lässt, wenn's mal brenzlig wird. Wenn wir ehrlich sind, ist es doch das, was wir uns wünschen. Jemand, der durch Dick und Dünn mit einem geht, und nicht nur da ist, wenn er Lust hat und es gerade Spass macht. Eins sei Dir bewusst, Du wirst Dich trennen müssen, wenn nicht von Deinem erpresserischen Freund, dann von Deinem Kind, und DAS wird Dich wahrscheinlich mehr und länger schmerzen, als wenn Du diesen Feigling absägst. Wie Catie gesagt hat: Steh zu Dir selbst und Deiner Entscheidung. Du machst keinen guten Eindruck, wenn Du Dir von Deinem Mann Dein Leben diktieren lässt. Nur, wenn Du durchziehst, was Du für richtig hälst, und nicht immer klein beigibst, kannst Du Dir Respekt verschaffen.

Hier im Forum hat es noch andere junge Frauen, deren Freund sie verlassen hat, als sich Nachwuchs angekündigt hat. Tausche Dich mit ihnen aus, das hilft Dir sicher. Gerade aktuell: Verena818. Sie kriegt Zwillinge und ist auch allein. Hat einen Beitrag weiter unten. Starke Frau!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2014 um 12:10

Hi
Anfang meienr , Männer sind echt feiglinge . Er hat selber doch nur Angst, das er selber das nicht schafft mit Kind!
Weist du Männer überdenken es oft wen sie den ersten Tritt ihres Kindes spühren.
Und zum Thema Kurde : Meine Freundin ist shcwanger von eeinem Kurden Hosan sie ist keine Kurdin deswegen darf er nicht zu ihr und seinem kind, dein Freund ist unter Druck.
Egal was wäre die Beziehung würde so nicht besser laufen.
Wen ihr aus seiner Familien SItuation raus seid ( z.B. er kann zu dir weil du eine eigen Wohnung hast , wird es besser .)

Lass dich nicht unter Druck setzen! Es wird dein leben zerstören wen du es abtreibst in der Situation du wirst es dir niemals vergeben. Weist du ich bin auch 21 und habe einen 1 Jährigen Sohn und meine Nachbarin ist sogar erst 20
Weist du du kriegst vom Staat alles Diakonie kriegst du Erstausstatttung und vom Amt die erste Wohnung
Und er , er wird auch noch einlenken wen er das Kind im Arm hat ganz bestimmt.

Grüße Bini + Nicklas und Jani + Damian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2014 um 21:57

Tu es nicht!!!
Also, ganz ehrlich?
Treibe das Kind nicht ab!!!!
Ich selber habe vor 3 Wochen eine Abtreibung gehabt, weil mein Freund es nicht wollte.Er war genauso geschockt, wie dein Freund und hat mich auch unter Druck gesetzt.Ich hab es dann ihm zu Liebe abgetrieben und das war der größte Fehler meines Lebens!!!!
2 Tage nach der Abtreibung hat er mit mir Schluss gemacht.Jetzt habe ich meinen Freund und das Kind verloren, wobei ich meine Entscheidung, das Kind abgetrieben zu haben, sehr bereue.Du wirst es auch bereuen, wenn Du nicht auf deinen Verstand hörst.
Bitte treibe nicht ab!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 1:47
In Antwort auf wibeke_12532110

Tu es nicht!!!
Also, ganz ehrlich?
Treibe das Kind nicht ab!!!!
Ich selber habe vor 3 Wochen eine Abtreibung gehabt, weil mein Freund es nicht wollte.Er war genauso geschockt, wie dein Freund und hat mich auch unter Druck gesetzt.Ich hab es dann ihm zu Liebe abgetrieben und das war der größte Fehler meines Lebens!!!!
2 Tage nach der Abtreibung hat er mit mir Schluss gemacht.Jetzt habe ich meinen Freund und das Kind verloren, wobei ich meine Entscheidung, das Kind abgetrieben zu haben, sehr bereue.Du wirst es auch bereuen, wenn Du nicht auf deinen Verstand hörst.
Bitte treibe nicht ab!!!!

So ein A...
Wie gesagt, sie zwingen die Frau zur Abtreibung, weil sie ihre Partnerin nicht lieben, und kaum ist das Kind weg, entledigen sie sich auch noch der Freundin. Und weil kein Kind mehr da ist, sind sie vogelfrei, ungebunden und zufrieden So geht es leider vielen und dieses Beispiel zeigt wieder mal, dass eine Abtreibung nicht die Beziehung rettet. Danke für's Teilen! Du hältst damit hoffentlich andere vom gleichen Fehler ab. Somit hatte das ganze auch was Gutes. Ich wünschte, Du wärst früher ins Forum gekommen. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 8:35
In Antwort auf esmi_12120735

So ein A...
Wie gesagt, sie zwingen die Frau zur Abtreibung, weil sie ihre Partnerin nicht lieben, und kaum ist das Kind weg, entledigen sie sich auch noch der Freundin. Und weil kein Kind mehr da ist, sind sie vogelfrei, ungebunden und zufrieden So geht es leider vielen und dieses Beispiel zeigt wieder mal, dass eine Abtreibung nicht die Beziehung rettet. Danke für's Teilen! Du hältst damit hoffentlich andere vom gleichen Fehler ab. Somit hatte das ganze auch was Gutes. Ich wünschte, Du wärst früher ins Forum gekommen. Alles Gute.

Definitiv nicht!!!!
Da gebe ich Dir zu 100 % Recht!!!Eine Abtreibung rettet definitiv keine Beziehung.In der Woche, wo die Abtreibung stattfand war mein Exfreund zuckersüß zu mir.Er war auch mit bei der Abtreibung und hat sich dann auch noch 2 Tage ganz lieb um mich gekümmert.Dann fuhr ich nach Hause und auf einmal kam nix mehr von ihm!2 Tage später machte er einfach unter irgendeinem Grund Schluss.Er wollte noch nicht mal mit mir reden.So ein Feigling!!!Ihm trauere ich keine Träne nach, aber wegen der Abtreibung habe ich jetzt die Schuldgefühle und kann kaum noch in den Spiegel gucken.
Dies ist auch ein Appell an alle anderen Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.
Treibt Euer Kind niemals für einen Mann ab.Ihr werdet es bereuen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 9:25
In Antwort auf esmi_12120735

Wie Carn schon sagte
die Beziehung scheitert nicht daran, dass Du ein Kind von dem Mann bekommst, sondern daran, dass er Dich nicht liebt. Die meisten Beziehungen zerbrechen aus dem Grund nach der Abtreibung sowieso, und dann hast Du gar nichts, ausser doppelten Verlustschmerz. Er setzt seinen Willen gegen Deinen durch und das auf ziemlich miese Weise. Würdest Du sowas denn einem Menschen antun, den Du liebst? Würdest Du z.B. verlangen, dass er seine Familie oder den besten Freund verstösst, nur weil Du ihn lieber für Dich alleine hättest? Liebe bedeutet doch, dass man alles tut, damit der andere glücklich ist. Klar gibt man sich selbst nicht völlig auf, aber ein Kind in nun wirklich kein Weltuntergang, auch wenn's nicht gerade in die Lebensplanung passt. Man kann sich damit arrangieren, kann seine Lebensplanung anpassen. Schlimm ist doch ein gemeinsames Kind vor allem dann, wenn man nicht vor hat, mit der anderen Person zusammenzubleiben. Dann weisst Du eh, woran Du bist. Eine Trennung tut immer weh, aber das geht vorbei. Es wird wieder ein Mann in Dein Leben kommen und dann wirst Du über die Verflossenen lachen. Eine ungewollte Arbtreibung tut auch weh und manche leiden ein Leben lang drunter, denn sein Kind, das man mal getötet hat, wird nie wieder zurückkommen, auch nicht mit einem neuen Kind. Er wird tot sein und diese Schuld kann sehr belastend sein. Hab den Mut, Dein Kind zu verteidigen, auch wenn der Vater Dich stehen lässt. Um finanzielle Zahlungen wird er nicht drum rum kommen und wer weiss, vielleicht kriegt er sich auch noch ein, wenn er sich mal an den Gedanken, Vater zu werden, gewöhnt hat. Die Chance besteht immer.

Super!!!
Super Beitrag "Redpoll"!!!
Besser hätte ich es nicht formulieren können!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 18:37
In Antwort auf wibeke_12532110

Definitiv nicht!!!!
Da gebe ich Dir zu 100 % Recht!!!Eine Abtreibung rettet definitiv keine Beziehung.In der Woche, wo die Abtreibung stattfand war mein Exfreund zuckersüß zu mir.Er war auch mit bei der Abtreibung und hat sich dann auch noch 2 Tage ganz lieb um mich gekümmert.Dann fuhr ich nach Hause und auf einmal kam nix mehr von ihm!2 Tage später machte er einfach unter irgendeinem Grund Schluss.Er wollte noch nicht mal mit mir reden.So ein Feigling!!!Ihm trauere ich keine Träne nach, aber wegen der Abtreibung habe ich jetzt die Schuldgefühle und kann kaum noch in den Spiegel gucken.
Dies ist auch ein Appell an alle anderen Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.
Treibt Euer Kind niemals für einen Mann ab.Ihr werdet es bereuen!!!

Der Fehler
wird Dir bestimmt nicht nochmal passieren. Sei eine Botschafterin für andere Frauen, das wird Dir gut tun. Ich hoffe, Du kannst irgendwann wieder glücklich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 19:03
In Antwort auf esmi_12120735

Der Fehler
wird Dir bestimmt nicht nochmal passieren. Sei eine Botschafterin für andere Frauen, das wird Dir gut tun. Ich hoffe, Du kannst irgendwann wieder glücklich sein.

Nein!!!
Der Fehler wird mir auf jeden Fall nicht nochmal passieren!!!
Ich hoffe auch, das ich irgendwann damit Leben kann, aber im Moment ist es noch zu schmerzhaft!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2014 um 11:15

Anonym und kostenlose Hilfe gibt es unter der Nummer Telefonseelsorge
0800 1110111 sowie 0800 1110222. Einmal dort ausweinen und einen kompetenten Rat einholen, der Dir und Deinem Kind wirklich weiterhilft! Habe mir selbst schon oft Rat bei der Telefonseelsorge geholt, die vergeben auch Telefonnummern, die weiterhelfen usw. Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 9:54

Nachtrag
... zu meinem gestrigen Schreiben: Lies nach unter "http://pro-leben.de/abtr/abtreibung_hilfsadressen.php" - ich habe Dir das rausgesucht, hier kannst Du für jedes Bundesland aus Deutschland - aber auch falls Du aus Österreich sein solltest - siehe ganz unten - Dir eine Adresse heraussuchen, wo Dir garantiert geholfen wird, mit Deinem Kind zu LEBEN! Alles alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen