Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und "durchgeknallt" ?!?

Schwanger und "durchgeknallt" ?!?

22. Juli 2004 um 16:24 Letzte Antwort: 18. August 2004 um 8:42

HI !

Meine Freundin ist im 8 monat schwanger.
Ich freue mich sehr auf meinen Sohn...aber es gibt da eine problem...

Seitdem meine Freundin schwanger ist , ist sie ein bisschen durcheinander...

am anfang war sie recht launisch was ich ohne probleme hinnahm....

nun ist es mitlerweile so das sie ausgezogen ist und von mir nichts wissen will , bzw. Sie sagt sie weis nicht mehr ob Sie mich liebt oder nicht.
Sie will einfach nur Ihre ruhe haben und über alles nachdenken...

ich finde das alles sehr komisch denn als ich die Tage bei Ihr war , hat Sie geplant wo meine Möbel hin sollten...2 tage später sagte sie , das sie mich nicht sehen möchte...

Sind schwangere Frauen wirklich so konfus???
Wirklich so launisch und wissen nicht was sie wollen..??

Mit bitte um Rat,... weis nicht mehr was ich machen soll , ich liebe Sie und stehe voll zu dem Kind....

gruss


Mehr lesen

23. Juli 2004 um 11:46

Also, nicht so leicht gesagt,
also ich kann dich beruhigen, dass schwangere Frauen plötzlich andere Dinge tun und denken als vor ihrem Zustand, ist nicht so. Die Persönlichkeit bleibt die gleiche. Gereiztheit kann hinzukommen, aber lediglich, weil sich frau mehr Gedanken, viel mehr Gedanken um die Zukunft macht, als vorher. Das ist doch auch nur verständlich.
Von daher also: lass deiner Freundin Zeit, allein zu sein, denke ich, auch ihr geht viel durch den Kopf, vor allen Dingen (glaube ich) die bevorstehende Geburt (Panik). Vielleicht kannst du ihr anbieten ihr zur Seite zu stehen, wenn sie dich braucht und ansonsten lässt du sie erst einmal ganz in Ruhe.
Also für alles weitere: viel Glück (euch 3en)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2004 um 16:34

Mir geht's genauso
Du wirst lachen, mir geht's genauso.
Schau mal meinen Beitrag an:
http://www.gofeminin.de/world/communaute/forum/for-um2.asp?forum=Matern1&m=1926&r=12296

Hab ein paar Fragen an Dich:
Seit wann seid Ihr zusammen?
Wie ist Eure Beziehung davor gelaufen?
Wann hat das angefangen mit Ihrer abweisenden Haltung?
War das Kind geplant?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2004 um 18:16

Hallo traenchen
Die schangeren Frauen verhalten sich nicht unbegründet so, denn sie bauen ihr "Nest" zusammen. D. h. viele Vorbereitungen werden getroffen, bevor das Kind kommt.
Sie reagieren vielleicht gereizt, wenn der Mann auch noch von ihr viel Aufmerksamkeit verlangt, obwohl sie viel Aufmerksamkeit brauchen würde!

Für die Männer hat sich ja nichts geändert, sie gehen nachwievor aus, oder die Hobbies sind immer noch wichtig (Fußball, Motorrad, Auto ...)

Die Frau aber erwartet, dass z. B. gemeinsam ein Kinderzimmer ausgesucht wird...der Mann Literatur über die Schwangerschaft und Babies liest...ab und zu eine Kleinigkeit für den Nachwuchs mit nach Hause bringt (ein Strampler, Schüchen usw....sich vielleicht auch um eine größere Wohnung kümmmert ....und und und...

Verhälst Du dich auch dementsprechend?
Liest Du Bücher über die Schwangerschaft? und über die Entwicklung des Embryos usw...
verlangst auch nicht andauernd Kuscheleinheiten und Aufmerksamkeit von ihr?

Hörst Du ihr auch zu, wenn sie über die Schwangerschaft redet und über die Zukunft plant?
Kaufst Du auch ab und zu etwas für den gemeinsamen Sprößling z. B. einen Strampler oder ähnliches?
Massierst Du sie auch, wenn sie z. B. schmerzen am Rücken hat?
Schwangerschaft ist zwar keine Krankheit, aber die letzten 2 Monate sind ganz schön anstrengend, schlaflose Nächte usw....?


Ich weiß, es ist auch für den Mann nicht leicht, aber auch der Mann hat seinen Beitrag zu leisten, warum soll man ihn schonen, denn sie trägt ja das gemeinsame Kind.

Und nach der Schwangerschaft ist erst mal paar Wochen Ausnahmezustand, bitte vorsogen und viel entspannen und gemeinsam Energie tanken!

Euch viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2004 um 20:11
In Antwort auf karl_12756921

Mir geht's genauso
Du wirst lachen, mir geht's genauso.
Schau mal meinen Beitrag an:
http://www.gofeminin.de/world/communaute/forum/for-um2.asp?forum=Matern1&m=1926&r=12296

Hab ein paar Fragen an Dich:
Seit wann seid Ihr zusammen?
Wie ist Eure Beziehung davor gelaufen?
Wann hat das angefangen mit Ihrer abweisenden Haltung?
War das Kind geplant?

...
HI
also um deine Fragen zu beantworten...
wir sind mitlerweile 4 1/2 Jahre lang zusammen..
Vorher war alles ok..wie gesagt ...seitdem Sie schwanger ist , ist Sie so...
Abweisende haltung hat Sie seit ca. 2 monaten..und in ca 14. tagen ist es soweit...

Ein Kind war geplant..aber erst 1 Jahr später...

Jedenfalls bessert sich momentan Ihre lage..ich lasse Ihr zeit zum überlegen und lasse auch ihre ruhe...

wenn ich sie besuche dann massiere ich natürlich ihre waden und dergleichen....

hoffe es geht ab jetzt wieder bergauf...

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2004 um 9:56
In Antwort auf bogdan_12960571

...
HI
also um deine Fragen zu beantworten...
wir sind mitlerweile 4 1/2 Jahre lang zusammen..
Vorher war alles ok..wie gesagt ...seitdem Sie schwanger ist , ist Sie so...
Abweisende haltung hat Sie seit ca. 2 monaten..und in ca 14. tagen ist es soweit...

Ein Kind war geplant..aber erst 1 Jahr später...

Jedenfalls bessert sich momentan Ihre lage..ich lasse Ihr zeit zum überlegen und lasse auch ihre ruhe...

wenn ich sie besuche dann massiere ich natürlich ihre waden und dergleichen....

hoffe es geht ab jetzt wieder bergauf...

gruss

...
Ich denke die 4 1/2 Jahre, die Ihr bereits zusammen seid und die Tatsache, dass Ihr ein Kind wolltet, sind eine gute Basis. Von Deiner Beschreibung her würde ich sagen, dass sich Deine Freundin schon wieder einkriegen wird. Trotzdem ist die Situation momentan sicherlich nicht leicht für Dich. Deine Freundin nicht zu bedrängen ist sicherlich gut. Was mich interessieren würde: Hast Du Sie schon mal gefragt wie Sie sich das vorstellt wenn das Kleine da ist und Ihr nicht zusammen wohnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2004 um 17:09
In Antwort auf jozefa_12337225

Also, nicht so leicht gesagt,
also ich kann dich beruhigen, dass schwangere Frauen plötzlich andere Dinge tun und denken als vor ihrem Zustand, ist nicht so. Die Persönlichkeit bleibt die gleiche. Gereiztheit kann hinzukommen, aber lediglich, weil sich frau mehr Gedanken, viel mehr Gedanken um die Zukunft macht, als vorher. Das ist doch auch nur verständlich.
Von daher also: lass deiner Freundin Zeit, allein zu sein, denke ich, auch ihr geht viel durch den Kopf, vor allen Dingen (glaube ich) die bevorstehende Geburt (Panik). Vielleicht kannst du ihr anbieten ihr zur Seite zu stehen, wenn sie dich braucht und ansonsten lässt du sie erst einmal ganz in Ruhe.
Also für alles weitere: viel Glück (euch 3en)!

Das wars...
hi zusammen....

Mein sohn ist nun da..56 cm 3770 gramm aus einer zierlichen 160 cm person...

bin stolz auf meinen sohn!!

aber die sache hat nen haken...

sie hat mir vor einer woche den laufpass gegeben..

life sucks...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2004 um 8:42
In Antwort auf bogdan_12960571

Das wars...
hi zusammen....

Mein sohn ist nun da..56 cm 3770 gramm aus einer zierlichen 160 cm person...

bin stolz auf meinen sohn!!

aber die sache hat nen haken...

sie hat mir vor einer woche den laufpass gegeben..

life sucks...

Hi traenchen3
herzlichen glückwunsch zu deinem sohn))

hey dass tut mir sehr leid dass sie dir den laufpass gegeben hat
aus welchem grund denn?
vielleicht braucht sie einfach ein bisschen zeit und plötzlich kommt sie wieder zurück und entschuldigt sich.sind sicherlich noch die hormone.
ich meine man kann doch 4 1/2jahr nicht einfach so wegschmeissen
mehr kann ich dazu leider net sagen,ich war noch nie schwanger und weiss nicht wie sich frauen wirklich verhalten

wünsche dir alles gute)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen