Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und Arbeitsbeginn im Flüchtlingsheim

Schwanger und Arbeitsbeginn im Flüchtlingsheim

9. Juli 2015 um 11:24 Letzte Antwort: 7. November 2016 um 0:10

Hallo ihr,

ich habe vor Kurzem erfahren, dass ich schwanger bin!
Jetzt habe ich gerade erst meinen Arbeitsvertrag in einem Inobhutnahmestelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Clearing) unterschrieben. Die Arbeit soll in wenigen Tagen beginnen.
Ich habe große Lust auf die Arbeit, habe jetzt aber Angst, dass die Arbeit zu risikoreich sein könnte. Irgendwie fühl ich mich aber auch schlecht gegenüber meinem Arbeitgeber, ich weiß, wie schwer es war, passende Mitarbeiterinnen zu finden bzw. hab ich meinen Arbeitsantritt auch noch nach hinten verschoben.

Glaubt ihr, ich werde ein generelles Beschäftigungsverbot bekommen? Wie könnte ich mich gegenüber meinem AG verhalten? Soll ich ihm die Schwangerschaft sofort melden? Wie werde ich das schlechte Gewissen los?

Danke, freue mich sehr über ein paar Ideen und Gedanken von euch.

Pusteblume

Mehr lesen

9. Juli 2015 um 11:45

Puuh
Das ist echt schwierig! Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Wie weit bist du denn schon? Vermutlich noch ganz am Anfang der Schwangerschaft!?
Ich würde an deiner Stelle mal mit deiner Frauenärztin sprechen. Sie kann dir vielleicht sagen, was sie über ein Beschäftigungsverbot denkt. Ich weiß von Kolleginnen, die in einer Wohngruppe für UMF arbeiten, dass dort sehr höfliche und liebe Jugendliche leben. Dort wäre ein Beschäftigungsverbot vermutlich unnötig. Aber Gewalt ist nie ganz ausgeschlossen, würde ich sagen. Gerade wenn ihr eine Clearingstelle seid, wird es dort vermutlich einen hohen Wechsel geben.
Evtl. ist es tatsächlich das Beste, wenn du mit deinem Arbeitgeber von Anfang an offen darüber sprichst. Sie werden dich vermutlich trotzdem erstmal einstellen, wenn du kein Beschäftigungsverbot bekommst, weil sie ja Mitarbeiter brauchen. Und bis nach der Probezeit wirst du die Schwangerschaft sowieso nicht verheimlichen können...

Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2015 um 11:58

Hey
Ich war im Juni genau in der selben Situation. . Ich habe erst ganz kurz davor erfahren das ich schwanger bin. habe den Job angetreten ohne es meiner Chefin zu sagen. . die Arbeit ist ein Traum und hat so viel Spaß gemacht. nach zwei Wochen musste ich langsam was sagen da ich nun schon in der 14 Woche war. . Naja was soll ich sagen. ich habe direkt Berufsverbot bekommen. es war zwar niemand sauer auf mich aber mein schlechtes gewissen holt mich auch heute immer noch ein. . liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2015 um 17:13

Impfstatus
Hallo,
die Gefahr von Gewalt wurde unten ja schon angesprochen, der andere entscheidende Punkt könnte dein personlicher Impfstatus sein. Gerade in Flüchtlingsheimen brechen ja häufiger Windpocken, Röteln, Masern und Co aus. Sofern du hier nicht immun bist, solltest du die Arbeit nicht machen, sprich ein BV vom Betriebsarzt bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2016 um 22:49

Huhu Pusteblume, das is zwar nun schon eine Weile her, aber wie ist es ausgegangen? Ich arbeite auch mit Flüchtlingen und frage mich quasi das selbe. Ich frage mich ob mich mein FA dann für weinerlich hält oder so. Oder ob ich überreagiere. Erst vor wenigen Monaten war jedoch jemand bei uns, der offene Tuberkulose hatte...erscheint mir jetzt nicht der beste Umgang in der Schwangerschaft Ich will eigentlich kein BV. Aber will mein Kind auch nicht gefährden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2016 um 0:10

Ich arbeite in einer umF-Wohngruppe, neun weitestgehend recht umgängliche Jungs im Alter von 15-18... 
Hab sofort ein BV vom Arbeitgeber bekommen: 24h-Dienste, Nachtdienste, oft allein in der Gruppe, aber eben auch eine potentielle Gefährdung durch Aggressionen... Das waren die Hauptgründe. 
Arg begeistert bin ich vom BV nicht, mir fehlt mein Job, aber die Gefahren sind nicht von der Hand zu weisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Kinderwunsch mit 21
Von: kiana_12294711
neu
|
6. November 2016 um 21:40
podcast-Link zu Radiosendung über künstliche Befruchtung
Von: paulamondschein
neu
|
6. November 2016 um 21:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen