Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und alleinerziehend

Schwanger und alleinerziehend

4. Januar 2005 um 11:03

hallo bin zum 2.mal schwanger habe bereits einen 4 jahre alten sohn mit dem vater meines sohnes war ich 5 jahre zusammen haben uns vor ca 1 jahr getrennt(haben keinen kontakt mehr)und jetzt bin ich wieder schwanger und weiss nicht wie es weiter gehen soll bin gerade in meinem studium und der vater von dem kind ist ein so zusagen ein ausrutscher mit meinem besten freund ich weiss einfach nicht was ich machen soll mit 2 kindern und alleinerziehend könnt ihr mir helfen ist vielleicht oder war jemand in der selben situation

Mehr lesen

4. Januar 2005 um 11:48

Hallo
das stimmt einfach wirds bestimmt nicht ich denke meine eltern und freunde werden nicht hinter mir stehen und der vater vom kind denk mal er wird sich auch nicht kümmern.dann werd ich mit meinen 2 kleinen alleine sein bin jetzt 21 noch sehr jung ich hoffe ich schaffe das alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2005 um 12:17

Fühl mich total alleine
8. woche noch am anfang ich freue mich auch aber wenn ich dann daran denke das ich niemanden hab ändert sich das.ausbildung oder studium das kann ich dann vergessen erstmal wohnst du alleine? bei mir weiss es noch keinen von der schwangerschaft ausser der vater wohne noch bei meinen eltern im haus bin ja auch erst 21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2005 um 17:13

Beim ersten kind schon alleine gefühlt
wohne auch noch bei meinen eltern werd aber dann auch umziehen hab mich bei meiner ersten schwangerschaft mich schon oft alleine gefühlt mein damaliger freund hat mich oft alleine gelassen naja und jetzt wieder das selbe das war damals schon so schlimm für mich immer alleine zun arzt und dann die geburt im KH da hab ich schlimme depressionen bekommen naja die gingen zum glück schnell weg,hab angst davor die ganze zeit wieder ganz alleine wenn man all die glücklichen paare sieht.weisst schon was es wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 12:45

2 kinder
Hallo Nina

Auch ich habe es mit zwei Kindern geschaft, auch wenn es nicht immer leicht war. Auch auf meine Eltern, Geschwister und den Vätern der Kinder konnte ich nicht zählen. Meine Kinder sind heute 3 u. 5, und ich habe trotz
Kinder meine Ausbildung beendet. Es gibt für diese Fälle auch genug Hilfe. Frag mal bei dem Jugendamt nach einer Tagesmutter nach. Die Kosten übernimmt meist das Jugendamt, oder sie werden dem Vater aufgebrummt. Ich bin mir sicher das du das schaffen kannst, du brauchst nur einen festen Willen.Bei der Partnersuche habe ich letztes Jahr auch endlich mal Glück gehabt, auch wenn er am anfang zweifel wegen der Kinder hatte. Aber das hat sich sehr schnell gelegt. Heute kann er sich die beiden nicht mehr weg denken. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 15:31

Er will das ich abtreibe
der vater meines babys will auch nichts von dem baby wissen wir haben total streit weil ich das baby kriegen werde er versucht mich die ganze zeit überreden das ich abtreibe und jetzt ist er sauer er hat vorher immer gesagt wenn ich es kriege will er sich auf jeden fall kümmern naja das merk ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 0:51
In Antwort auf eidel_11975378

Er will das ich abtreibe
der vater meines babys will auch nichts von dem baby wissen wir haben total streit weil ich das baby kriegen werde er versucht mich die ganze zeit überreden das ich abtreibe und jetzt ist er sauer er hat vorher immer gesagt wenn ich es kriege will er sich auf jeden fall kümmern naja das merk ich.

Beratungsstelle
Liebe nina,

ich kann Dir nur empfehlen, Dich an eine Schwangerschaftsberatungsstelle zu wenden.

Ich war damals auch da und wurde die gesamte Schwangerschaft begleitet. Einerseits konnte ich über alle Probleme und Ängste reden, andererseits wurde mir auch bei allen weiteren Sachen wie Geld, Wohnung etc. geholfen.

Herzlichst

Tipsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2005 um 20:55

...Dito...
Hallo Nina,
ich stecke in der gleichen Situation. Weiß auch nicht was ich machen soll.Habe ein Sohn von und bin noch nicht lang mit meinen Freund zusammen!! Bin arbeitslos und komme Ende Mai in die HartzIV. Ich bin noch ganz am Anfang in der Schwangerschaft.Niemand weiß davon. Ich weiß nicht ob ich es jetzt schon irgendwen mitteilen soll. Weiß nicht wie es finanziell weiter gehen soll und möchte zwar irgendwann mit mein Freund mal zusammen ziehen ,aber noch nicht jetzt!!!! Er ist erst in meine Stadt gezogen und hat sich grad erst hier seine Wohnung eingerichtet. Ich würde lieber allein das alles bewältigen..ohne Ihn damit zu belasten!!! Finanziell wird für mich der Hammer..weißt Du wie ich das alles machen soll??? Soll ich es jemand sagen?? Möchte das so lange wie es geht in mein Umfeld geheim halten.Tja wie geht es nun mit uns beiden werdenen Müttern weiter??? Jana168 Bitte auch andere um Rat!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2005 um 22:34

Hi nina...
es ist echt eine schande für den deutschen staat, dass kinder in diesen zeiten so ein großes armutsrisiko sind.
und auch, dass sich so viele männer um die verantwortung drücken...

mir ging es vor der geburt meines sohnes (auch über 4 jahre her) finanzell auch sehr schlecht. ich habe dann von der caritas einen finanziellen vorschuss bekommen. vielleicht gehst du mal hin, und schilderst denen deine situation?
das jugendamt zahlt auf jeden fall die tagesmutter, so wie du deine finanz. situation beschreibst...
mir bleibt nichts, als dir viel kraft und vor allem zuversicht zu wünschen.
alles gute!
so long

belzes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper