Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und allein gelassen....

Schwanger und allein gelassen....

20. Februar 2010 um 13:39

Hallo ihr lieben...

Ich bin jetzt in der 9 Ssw ich weiss seit 3 Wochen das ich Schwanger bin.Von dem Tag an hat sich mein Exfreund aus dem Staub gemacht.Er hat mir immer gesagt das er sich Kinder mit mir wünscht, nur halt jetzt noch nicht.
Es war halt schon geplant nur halt nicht jetzt.Und jetzt sitz ich hier allein, und mache mir tagtäglich um ihn Gedanken.Ich weiss das ich ohne ihn besser dran bin,(er hat mich während der Beziehung auch mal betrogen).Und er war auch sonst nur am Lügen usw.Glücklich war ich zum Schluss nicht mehr.
Aber trotzdem ist es so schwer für mich es zu akzeptieren das er nicht mehr da ist, und wohl auch schon ne neue hat.Ich fühl mich einfach so leer.Ich hatte mir so eine kleine Familie mit ihm gewünscht.Und nun sitz ich allein da.Geht es jemanden ähnlich ? Oder hat jemand so etwas auch schon mitgemacht?

Was kann ich machen ? Ich will mit ihm abschließen, aber es ist ist schwer wenn man weiss das man sein Kind in sich trägt und heranwachsen sieht.
Ich habe ihn auch seit 3 Wochen nicht mehr gesehen er wohnt zur Zeit bei einem Freund weit weg von mir (500km).Haben auch kaum kontakt, schreiben ab und an mal über Internet.Und dann schreibt er er wird das Kind anerkennen und sich auch drum kümmern wollen.Und ein ander mal schreibt er.Ich solle dem Kind sagen sein Vater sei Tot.
Er wollte es aber bei dem Kind besser machen(weil er sich um seinen 2jährigen Sohn garnicht kümmert)

Lieben tu ich ihn noch....aber ich weiss das man mit ihm keine normale Beziehung führen kann(er kann wohl einfach nicht treu sein).Das hab ich auch mittlerweile akzepiert.Aber trotzdem tut es einfach wahnsinnig weh.
MIttlerweile freue ich mich auch riesig auf mein Baby, udn ich weiss auch das ich das alleine schaffen kann.

Wenn es nur nicht so verdammt weh tun würde.Wenn man sieht das der grösste Traum von einer kleinen Familie wie eine Seifenblase zerplatzt =(

Bitte um Antworten...

Lg
Hexchenlove

Mehr lesen

20. Februar 2010 um 14:27

Hi
ich weiß wie man sich fühlt....
ich weiß auch wie man sich fühlt wenn man jemanden liebt der eigentlich ein totales ... ist. Man weiß es aber man kann einfach nicht anders und will nur die guten Seiten sehen.
Eigentlich kann ich dir nur sagen, das du darüber hinweg kommst irgendwann irgendwie. Ich vermute mal wenn das Kind da ist.
Dann wirst du nur noch dein Baby lieben und der Mann ist egal.
Dein Kind gibt dir alles was du brauchst und du ihm es ist einfach wunderbar.
Und spätestens wenn du einen Mann kennenlernst der lieb zu dir ist und auch zu deinem Kind. Wirst du froh sein wenn du von diesem .... nix mehr hörst. (ja ja das Kind hat recht auf seinen Vater..aber lieber keinen Vater oder einen Ziehvater der lieb ist als ein arsch.. der sich nicht kümmert dem das Kind wohlmöglich egal ist ..kann mir nicht vorstellen das dies gut sein soll.) so ein Schwein soll zahlen!
In mir steigt grad die Wut....

Aber im Moment..ist es echt schwierig..versuche einfach nicht allein zu sein und lenke dich ab,,,geh zu deiner besten Freundin oder Freund ...oder Mutti. Macht viel zusammen. Mir hat das geholfen.

lg Maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 14:37

Hallo...
Also...

Zu aller erst zum Vater des Kindes:
,,Ich finde dieses Verhalten echt unverschämt und echt s******!!!!
Ich kann einfach nicht verstehen,wie jemand so sein kann,aber leider gibt es heut zu Tage solche Leute...-.-
Vor allem finde ich es echt krass bzw.unverschämt,dass meint,dass du dein Kind erzählen sollst,dass sein Vater tot ist...sowas finde ich echt herzlos...außerdem sollte er sich doch auch mal in die Lage des Kindes versetzten...außerdem verstehe ich nicht,wenn man Geschlechtsverkehr haben kann,dann sollte man doch wissen,dass auch dadurch ein Kind entstehen kann...und sich dann seiner Verantwortung nicht zu stellen,geht ja mal gar nicht...!!!!Vor allem wenn man schon ein Kind hat!!!"

Und ich gebe dir mal einen Rat:
,,Ich ein deiner Stelle würde auf so einen Mann verzichten,vor allem du siehst ja jetzt schon wie er sich gegenüber dir verhält...zwar klingt das jetzt doof,aber andere Mütter haben auch andere Söhne...und du findest schon in Zukunft einen Partner der genau das Richtige für dich ist...
Glaub mir mal...
Außerdem du solltest dich wirklich auf dich und dein Kleines Wunder in dir konzentrieren,denn dein kleines da unten merkt schon ganz dolle,wenn es der Mama mies geht...

Ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen oder so...

Und ich wünsche dir eine wundervolle Kugelzeit..

lg

miri+lea-sophie 24+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 15:04

Danke ihr drei
Danke für eure Antworten auf meinen Beitrag.

Ich weiss das er ein ... ist, udn das ich ohne ihn mit sicherheit besser dran wär.Aber ich hab ihn wirklich sehr geliebt, auch jetzt noch, die Gefühle sind nicht mehr so stark, aber sie sind noch vorhanden.
An einem Tag geht es mir wirklich gut udn ich denke mir "so ein Arsch , hat mich und das Kidn garnicht verdient,und bin mir sicher jetzt definitiv mit ihm abzuschliessen"
Und am anderen Tag bin ich wieder Feuer und Flamme und denke mir" Das ist doch der Vater meines Kindes, ich muss mit ihm glürklich werden, ich will keine alleinerziehende Mami sein"
Ich bin hin und hergerissen...

Ich habe ihn auch so oft schon angeschrieben, ihn meine Gefühle erklärt und ihn gefragt ob er nochmal ne chance sieht(obwohl er nur scheisse gemacht hat).Aber er geht darauf nicht ein, bekomme nicht mal eine Antwort.Er ignoriert mich.
Und wie gesagt treu kann er eh nicht sein.Das weiss ich jetzt.

Ich will endgültig mit ihm abschließen, aber ich weiss nicht wie =(

lg
Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 18:06

Ach du arme
ich verstehe wie du dich fühlst. bei mir war die geschichte zwar etwas komplizierter, aber ich war am anfang der ss auch alleine und hab mich so einsam gefühlt... hab mich nach familie gesehnt, nach einem partner der sich mit mir freut und da ist... aber ich sage dir gleich, ein mann der nicht für das kind da sein will, kann es ncht wert sein! das wird dann eh nix, er scheint sich ja schon immer sehr gerne vor verantwortung gedrückt zu haben...

glaub mir, der richtige kommt, wenn du es gar nicht erwartest! ich hab meinen freund auch erst in der ss kennen gelernt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 23:44
In Antwort auf misskittybraut

Hallo...
Also...

Zu aller erst zum Vater des Kindes:
,,Ich finde dieses Verhalten echt unverschämt und echt s******!!!!
Ich kann einfach nicht verstehen,wie jemand so sein kann,aber leider gibt es heut zu Tage solche Leute...-.-
Vor allem finde ich es echt krass bzw.unverschämt,dass meint,dass du dein Kind erzählen sollst,dass sein Vater tot ist...sowas finde ich echt herzlos...außerdem sollte er sich doch auch mal in die Lage des Kindes versetzten...außerdem verstehe ich nicht,wenn man Geschlechtsverkehr haben kann,dann sollte man doch wissen,dass auch dadurch ein Kind entstehen kann...und sich dann seiner Verantwortung nicht zu stellen,geht ja mal gar nicht...!!!!Vor allem wenn man schon ein Kind hat!!!"

Und ich gebe dir mal einen Rat:
,,Ich ein deiner Stelle würde auf so einen Mann verzichten,vor allem du siehst ja jetzt schon wie er sich gegenüber dir verhält...zwar klingt das jetzt doof,aber andere Mütter haben auch andere Söhne...und du findest schon in Zukunft einen Partner der genau das Richtige für dich ist...
Glaub mir mal...
Außerdem du solltest dich wirklich auf dich und dein Kleines Wunder in dir konzentrieren,denn dein kleines da unten merkt schon ganz dolle,wenn es der Mama mies geht...

Ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen oder so...

Und ich wünsche dir eine wundervolle Kugelzeit..

lg

miri+lea-sophie 24+6

Ich weiss
Du hast recht mit dem was du sagst.
Aber ich habe keinen knopf womit ich meine gefühle ausschalten kann.Leider........


Danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 4:55

ach mädel....
hallo du!

ach ich bin auch in einer der situation, dass ich die schwangerschaft alleine verbringen kann, aber ich hab mich schon damit abgefunden un mach das beste draus...kannst dir mal meine geschichte durch lesen bei schwanger, pleite und verlassen!

Hey, du brauchst ihn nicht wenn er schon sagt er will das baby nicht! wenn er das baby nicht will dann wollte er dich auch nie wirklich! hat dich auch nicht verdient...wenn er dich je geliebt hätte hätte dir bei so einer situation beigestanden und hätte deine entscheidung akzeptiert!
Mütter haben noch mehr schöne un gute söhne...du wirst noch zeit haben jemanden zu finden auch mit kind! lass ihn machen, wenn er nicht will. un da kann ich nur spucken wenn ein vater sowas sagt, du sollst deinem kind sagen dass er tot wär no go! was eine stinckende scheiße isn das? wenn er sich um das kind nicht kümmern wird, dann lass es dein kind wissen, das er nur der erzeuger ist. vllt hast du dann schon einen anderen, der sich um euch beide kümmern wird! außerdem siehst dus ja schon bei dem anderen kind von ihm! willst du das deinem kind und dir wirklich antuen ich hoff nicht ich weiß das tut weh, sitzen gelassen zu werden...aber du sollst jetzt einfach deine schwangerschaft genießen und das beste aus deiner zukunft mit der/ dem kleinen machen!

mein babydaddy sagt mir jetzt dass er sich jetzt auf das baby mit uns freut un möchte mich auch zurück, aber es is ZU VIEL passiert um ihm das zu vergessen. ich liebe ihn nicht mehr und werde von ihm schon wegkommen..

Also du musst dir das jetzt einfach in den kopf setzen, das du was schönes auf die welt bringst und das jetzt das wichtigste ist!

hoffe ich konnte dir mit meinen worten helfen?!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 9:54

Alsooo
erstens....was ist das für eine "ausrede" von ihm zu sagen,ich will kinder mit dir,nur jetzt noch nich!!!! das geht ja mal garnicht!
wenn er es so patu nich wollen würde,warum hat erdann nicht drauf geachtet,dass immer verhütet wird??? also auf sone aussage,brauchste nix geben,so wie sich das für mich anhört,hat dieser mann noch nichtr begriffen,was verantwortung heißt!

und seinem kind zu sagen,dass er tot sei,weiß nicht was ich davon halten soll
na klarist es nicht einfach,mit der situation umzugehen,aber ich kann dir ein bsp.von einer guten freundin geben:sie ist im 6.monat und der vater des kindes hat sich von ihr getrennt,er ist 22 und nur aufs feiern bezogen(drogen etc).
ihm ist es auch egal,was aus dem kind wird,die erste zeit,ist sie ihm hinterhet gerannt,doch dann kam die einsicht,egal wie weh es tut,sie muss ihn loslassen...

ich will dirt jetzt nich sagen vergess ihn,denn das geht nunmal nicht so schnell...aber versuch einfach nach vorne zu schauen und dich nicht so fertig zu machen!

so wie du schreibst,freust du dich aufs baby....das ist schön,deswegen ist es noch wichtiger,dass es auch so bleibt und die ganze schlechte laune,trägt nich dazu bei....

auf solche menschen sollte man nen sch** geben...ganz einfach...es dauert zwar seine zeit aber wenn du es erstmal geschafft hast,geht es dir besser...

DU und dein BABY sind jetzt wichtiger als alles andere!
manchmal ist es auch besser,wenn man ein kind alleine großzieht!

lg pia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 10:56

Weisst du
der richtige kommt, wenn du es nicht erwartest. ich habe, wie gesagt, auch gedacht das allein erziehend zu sein die hölle wäre, und ich hatte angst meinem kleinen nicht das geben zu können, was er verdient, nämlich eine liebevolle familie.

aber familie, das sind nicht nur die erzeuger! das sind freunde, verwandte, vielleicht ein neuer partner, eines tages die geschwister... so lange du für dein baby da ist, ist es sowieso ein glückliches baby, denn es wird geliebt!

steck den kopf nicht in den sand! liebeskummer ist echt das letzte, aber er geht vorbei - in nem halben jahr fühlst du nur noch wut und mitleid für den kerl, weil er etwas so schönes wie dieses baby nicht haben wollte! und bis dahin: lass es raus! weine, wenn dir danach ist, futter tafelweise schoki, schau traurige liebesfilme... was auch immer dir hilft. du darfst jetzt alles - ausser dich vor frust besaufen

meinen freund hab ich im 6. monat kennen gelernt, und ich weiss jetzt schon, dieser mann ist die liebe meines lebens! er ist so toll, holt mir die sterne vom himmel und liest mir jeden wunsch von den augen ab... ich war nie romantisch, immer eher ein sarkastisch-ironischer einzelgänger der maximal oberflächlich mit menschen zu tun haben wollte, aber das baby und dieser mann haben mich verändert! wir sind auf dem besten weg eine glückliche, kleine familie zu werden - denn für ihn ist ben sein sohn, er würde niemals etwas anderes behaupten. er ist jetzt schon stolz über jede bewegung des kleinen und freut sich so sehr auf ihn... er wird jetzt papa, das steht für ihn fest, egal ob genetischer erzeuger oder nicht!
ich weiss ich habe glück gehabt, aber ich habe dadurch gelernt, das jedes ende auch der anfang von ewas ganz wunderbarem sein kann! also schau nach vorn, nicht zurück!

ich wünsche dir alles gute und viel kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 12:06

Viel glück
hallo hexchenlove
jetzt wird es zeit für dich ,das zu akzeptieren was du nicht ändern kannst.
er ist nicht in der lage eine beziehung erst recht nicht ein familienleben zuführen. liebe hin oder her, mit den spielereien ist jetzt schluss.
du kannst nicht wirklich aufhören ihn zulieben, aber auch hier muss jetzt schluss sein.
manche träumen gehen nicht in erfühlung, hoffen wir das es in unser aller leben nicht zuviele sind die nicht wahr werden.

der traum von einer kleinen familie kann aber für dich sehr wohl noch wahr werden. nicht mit dem mann , wenn du es dir auch angetan hättest, dann seh jetzt ein das du deinem kind es nicht antun darfst.

und es ist dein kind, nicht euers, da kann er nicht dazu stehen und es gibt nichts schlimmeres für ein kind als zu erkennen das ein elternteil es nicht akzeptieren kann.

nun es wird hart werden, aber das kind wird dir das glück bringen und für es wirst du den mann vergessen.

ganz liebe grüsse duft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 22:09

Hallo
... Hexchenlove !

Bin momentan in fast der gleichen Situation wie du, nur mit dem Unterschied, dass mein EX ne Abtreibung will und der Meinung ist, ich hätte ihm das Kind "angedreht"... Ich weiß seit 10.02. von der Schwangerschaft und bin jetzt 7Woche+3Tage. Zur Zeit wohne ich noch in einer kleinen Wohnung bei seinen Eltern im Haus und er hat wohl auch schon eine Neue. Na jedenfalls soll ich mein Leben nicht ruinieren und seins nicht so kompliziert machen.

Die Gefühle fahren Achterbahn, denn man hat den Menschen ja geliebt und jetzt wird man einfach nur noch verletzt und teilweise wie der letzte Dreck behandelt...

ABER: Ich glaube wir haben das nicht verdient und irgendwo gibt es jemanden der unsere Liebe zu schätzen weiß... Daher kümmern wir uns vorerst um uns und die "Würmchen" - bis irgendwann...

Naja, es ist eine recht anstrengende Situation momentan, aber ich habe mich für das Kind entschieden und habe die Unterstützung meiner Familie (und auch seiner Eltern). Allerdings hab ich es noch schwer mich auf das Kind zu freuen - ich hoffe einfach mal das alles gut wird... Mach mir das schon einige Gedanken, da ich bald 34 werde - mein Ex war allerdings 9 Jahre jünger. Aber wir kennen uns seit 7 Jahren und haben mehr oder weniger seit 4 Jahren ne feste Beziehung gehabt. Im Dez 08 bin ich zu ihm gezogen und 1 Jahr später ist es ihm dann doch zu viel mit der Beziehung.

Aber im Jan 10 war er dann nochmal gut 2 Wochen mit mir zusammen bzw jede Nacht bei mir geschlafen und da ist es dann halt passiert. Vielleicht war mein Körper noch etwas verwirrt von der OP die ich Anfang Jan hatte, denn als ich überfällig war hab ich mir erst noch keine Gedanken gemacht und erst ne Woche später den Test gemacht - und der war dann positiv.

Werde aber irgendwann wieder zurück nach Deutschland gehen und mir dort ein Leben mit dem kleinen Krümel aufbauen - wird schon alles irgendwie werden... Hoffe nur, dem Kind geht es gut und es kommt gesund zur Welt... Ich kann sehr gut nachfühlen wie verletzt du dich jetzt fühlst, aber wir sollten vielleicht echt mehr an uns denken.

Ich wünsche uns viel Kraft für die Zukunft und es kommen auch wieder fröhlichere Tage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 11:42

Schwanger und allein gelassen
Hallo Hexchenlove,

ich kenne das Gefühl nur zu gut ich bin in der 27. Woche und bin ebenfalls allein gelassen worden in der 12. Woche. Das ist verdammt hart und man weiss erst mal nicht wie alles weitergehen soll.
Für mich war die Schwangerschaft wie ein Wunder und ein Traum doch der zerplatzte auch schnell als er ging.
Wir haben Kontakt und das tut weh weil man sich irgendwie Hoffnungen macht dass er zurück kommt.

Ich liebe ihn immer noch und er war meine große Liebe.
Denke immer nur an deinen kleinen Wurm das wird dir Kraft geben alles zu überstehen.

Ich habe auch großartig niemand der mir zur Seite steht außer meine Eltern!

Liebe Grüße
sandram79

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club