Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und allein..

Schwanger und allein..

26. Oktober 2012 um 0:37

hallo ihr lieben..

bin in der 34 ssw und wurde schon im 5 monat von meinen freund verlassen...
nun fühl ich mich so allein...es ist eine harte zeit..und ich hoffe das es besser wird wenn der kleine da ist...

wie geht man mit sowas um??ich frag mich wie ich das überstehen soll??

Mehr lesen

26. Oktober 2012 um 9:47

Hallo du
Mir ging es leider auch so!
Ich wurde verlassen, weil ich die Abtreibung nicht durchgezogen habe!
Ich komme ganz schlecht damit klar, bei mir noch dir Vorwürfe ich hätte alles kaputt gemacht, weil ich das Baby behalten habe, bin jetzt in der 32. Woche!
Habe zwar unterstützung von meiner Familie, aber das ist nicht das gleiche, als wäre der Partner/ Vater dabei!
Ich war jetzt im KH wegen vorzeitiger Wehen, muss jetzt bis Ende 34. Woche zu Hause nich liegen und grübel immer mehr nach!
Der " Erzeuger" schrieb dazu, hoffe es geht alles gut, alles gute!
Dann gab es ein Telefonat, ich hätte selber Schuld und soll nun zu sehen wie ich mit der Situation klar komme!
Das von einem Mann, mit dem ich ne feste Beziehung hatte, der mich heiraten wollte und immer gesagt hat, ich bin die Liebe seines Lebens und müsste er ohne mich sein, würde er eingehen wie ein " Primele"!
Vom Kind will er nichts wissen, er will auch kein Bild wenn es da ist, aber einen Vaterschaftstest will er nun!
Ich glaub man kommt damit gar nicht klar, ich hoffe immer nur, wenn der kleine da ist, dass ich ihn lieb haben werde und die Zeit irgendwann alle Wunden heilt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 15:15
In Antwort auf smle_12567864

Hallo du
Mir ging es leider auch so!
Ich wurde verlassen, weil ich die Abtreibung nicht durchgezogen habe!
Ich komme ganz schlecht damit klar, bei mir noch dir Vorwürfe ich hätte alles kaputt gemacht, weil ich das Baby behalten habe, bin jetzt in der 32. Woche!
Habe zwar unterstützung von meiner Familie, aber das ist nicht das gleiche, als wäre der Partner/ Vater dabei!
Ich war jetzt im KH wegen vorzeitiger Wehen, muss jetzt bis Ende 34. Woche zu Hause nich liegen und grübel immer mehr nach!
Der " Erzeuger" schrieb dazu, hoffe es geht alles gut, alles gute!
Dann gab es ein Telefonat, ich hätte selber Schuld und soll nun zu sehen wie ich mit der Situation klar komme!
Das von einem Mann, mit dem ich ne feste Beziehung hatte, der mich heiraten wollte und immer gesagt hat, ich bin die Liebe seines Lebens und müsste er ohne mich sein, würde er eingehen wie ein " Primele"!
Vom Kind will er nichts wissen, er will auch kein Bild wenn es da ist, aber einen Vaterschaftstest will er nun!
Ich glaub man kommt damit gar nicht klar, ich hoffe immer nur, wenn der kleine da ist, dass ich ihn lieb haben werde und die Zeit irgendwann alle Wunden heilt!

Schwanger u. allein
hey luckyone..

bei dir ist das ja auch ne heftige story...
also ne ne abtreibung zu verlangen,da fehlen mir echt die worte..und dann noch vorwürfe..

ich kann auch absolut nachvollziehen wie du dich fühlst laut deinem text..
bei mir ist es auch so..hab auch tolle unterstützung von familie und freunden,bin auch sehr dankbar dafür..
aber der vater bzw der partner fehlt schon....
mein ex hat mir auch die schönsten sachen erzählt..und dann schluss...in der ssw...

und vaterschaftstest will er auch...

aber ich glaube ganz fest daran das es besser wird wenn das kleine da ist...

ich wünsche dir ganz viel kraft...lieben gruss lucia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 15:20

Schwanger u. allein
hey littlewonder..

danke für die antwort...
also es ist echt so wie du geschrieben hast...

lieben gruss lucia..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 15:23

Schwanger u. allein
hallo aniiva..

danke für die lieben worte..habe mich sehr darüber gefreut..

dir auch alles gute weiterhin...
lieben gruss lucia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 21:23

Hallo an alle
in so einer Situation hilft wohl nur darüber mit anderen zu schreiben..
hab die gleichen Probleme wie ihr, nur das ich mit meinem Ex schon nicht mehr zusammen war als ich erfahren hab, dass ich schwanger war..
am Anfang war unser Verhältnis auch noch gut und ich dachte er zieht das mit mir durch obwohl er auch gefragt hat ob ich abtreibe,aber wollte das natürlich nicht weil der seelische Schaden für mich viel zu groß gewesen wäre und ich mir mein leben lang vorwürfe gemacht hätte.
naja hab jedenfalls verlangt dass er mit seinen drogen aufhört und seit dem meldet er sich nicht mehr und ich komm auch nicht an ihn ran,für mich ist das auch ziemlich belastend weil ich niemand weiter hab,da ich vor einem jahr in eine großstadt gezogen bin und keine engen freunde hab..
ganz schön verzwickt alles...

aber zu den vorbereitungskursen geh ich trotzdem, die hebamme sagte, dass zumindest in der ersten paarstunde wichtige sachen erklärt werden, finde schon dass das wichtig ist auch wenn es schwer fällt da alleine zu sitzen..

man kann nur hoffen dass die Männer sich wieder einbekomm und auch an die kinder denken..

wünsche euch allen alles gute und viel kraft..


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 22:29

Hallo du
Dir auch ganz viel Kraft und Glück!
Ich hoff der Schmerz lässt nach, wenn man das Kleine wunder in den Armen hält!
Ich frag mich immer wieder wie Männer es schaffen mit ihrem Gewissen klar zu kommen und wie " Mann" so egoistisch sein kann!
Macht mich immer so traurig, für den kleinen Mann in meinem Bauch, ist ein echt blôdes Gefühl zu wissen, dass der Vater dieses Kind so verabscheut!
Er meint wirklich, hätt ich abgetrieben wären wir noch glücklich!!!
Im Leben nicht!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 0:40

Ich habe das gleiche Problem
Zunächst hat mein Partner auch versucht, mich zur Abtreibung zu drängen... mit ganz fiesem psychischen Druck. Gott sei Dank war ich aber stark genug. Er hat sich dann aber gefangen... war bei mir und sich komischerweise rührend um sein Baby gesorgt und sich sehr um mich gekümmert.
Nun war er drei Wochen auf einer Schulung, und seit dem höre ich nichts mehr von ihm. Von seinen Eltern lässt er sich verleugnen, sein Handy ist seit Wochen aus.

Keine SMS, kein Anruf, keine email. Keine Erklärung und kein rankommen.
Im Moment bin ich am Ende, ich verstehe das alles nicht und bin zutiefst enttäuscht...
Nichtmal "normal" Schluss machen kann er...

Ich kann euch keinen Rat geben, ich kann nur für uns alle hoffen das wir die Kraft haben den Vätern irgendwann den Mittelfinger zu zeigen weil wir stark genug waren das alles ohne die feigen Männer durchzustehen.

Wir tun es für unsere Kinder, und die werden uns diese Kraft danken- und zurück geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 10:11
In Antwort auf darie81

Ich habe das gleiche Problem
Zunächst hat mein Partner auch versucht, mich zur Abtreibung zu drängen... mit ganz fiesem psychischen Druck. Gott sei Dank war ich aber stark genug. Er hat sich dann aber gefangen... war bei mir und sich komischerweise rührend um sein Baby gesorgt und sich sehr um mich gekümmert.
Nun war er drei Wochen auf einer Schulung, und seit dem höre ich nichts mehr von ihm. Von seinen Eltern lässt er sich verleugnen, sein Handy ist seit Wochen aus.

Keine SMS, kein Anruf, keine email. Keine Erklärung und kein rankommen.
Im Moment bin ich am Ende, ich verstehe das alles nicht und bin zutiefst enttäuscht...
Nichtmal "normal" Schluss machen kann er...

Ich kann euch keinen Rat geben, ich kann nur für uns alle hoffen das wir die Kraft haben den Vätern irgendwann den Mittelfinger zu zeigen weil wir stark genug waren das alles ohne die feigen Männer durchzustehen.

Wir tun es für unsere Kinder, und die werden uns diese Kraft danken- und zurück geben.

@ darie
Das tut ja dann auch doppelt weh, wenn man dann erst wieder Hoffnung hat!
Mein Ex möchte nicht mal ein Bild wenn das Kind da ist!
Nur den Vaterschaftstest, dann würde er die Vaterschaft anerkennen und finanziell zu seiner Verantwortung stehen!
Das von einem Mann, der heiraten wollte, war alles perfekt, nur ein Kind hat in seinem Plan kein Platz!
Aber wie du sagst hilft nur stark sein!
Wir können jedenfalls ein ruhiges gewissen haben, nur ob die nicht eines Tages dich ihre Fehler bereuen???
Immerhin haben sie ja die hälfte dazu beigetragen, dass so ein Menschlein existiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest