Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Schwanger über 40 - wer noch???

Schwanger über 40 - wer noch???

20. September 2012 um 7:45 Letzte Antwort: 8. November 2012 um 10:49

bin 44 und in der 6. Woche. Bekommen oder abtreiben???War natürlich nicht geplant....brauche eure meinungen/erfahrungen.

Mehr lesen

20. September 2012 um 8:13

Man ist so alt, wie man sich fühlt
Es gibt viele Frauen, die jenseits der 40 noch ein Kind bekommen, manche gewollt, manche überraschend. Eine gute Mutter sein kann man in jedem Alter und Kinder halten bekanntlich jung . Geh doch mal ins SS-Forum für Mütter über 35. Da ist eine, die ist 47. Da kannst Du Dich sicher besser austauschen als hier.

Gefällt mir
20. September 2012 um 12:27

Das Alter sollte kein Grund sein.
Meine Mum hat auch noch mit 40 einen gesunden, riesen großen Sohn zur Welt gebracht (knappe 5kg). Es war für sie deutlich anstrengender als bei den vorigen Kindern und, nach eigener Aussage, die schlimmste Geburt die sie sich hätte vorstellen können. Aber das kann man ja auch über Kaiserschnitt regeln.
Wenn der Körper sich dazu noch bereit fühlt, warum nicht. Ich seh es sogar als vorteilhaft an erst im späteren Alter Kinder zu bekommen. Wenn der Wille da ist (und die finanziellen Mittel am Besten auch...) sollte der Rest egal sein.

Gefällt mir
20. September 2012 um 16:53

Liebe evenhoe,
zufällig habe ich dein posting an knallhamster2 gelesen. damit fällt es mir leichter dir zu antworten.
ich kann gut verstehen, dass dich die überraschende schwangerschaft jetzt erst mal total durch den wind wirbelt. dein partner und du habt bestimmt gedacht, durch diese zeit der kindererziehung wärt ihr bereits durch......eure ängste es nicht mehr zu packen kann ich auch nachvollziehen, dürfen auch sein - aber ehrlich, ich finde dass 44 keineswegs zu spät für noch mal ein >kleines< wäre. im gegenteil: in dem alter sieht man doch vieles lockerer hat viel erfahrung steht finanziell meistens besser da und kann alles gelassener angehen. es wär noch mal die chance so ein wunder des lebens von anfang an richtig zu genießen. es wäre was besonderes! so wie ihr vielleicht ein ganz besonderes paar seid!?
und eure erwachsenen kinder könnten einspringen, wenn eure nerven mal eine pause bräuchten. ich glaube es gäbe noch viele gute gründe die dafür sprächen.....

wie müsste es denn aussehen, dass du es dir vorstellen könntest dein baby zu bekommen?

ich finde es ist einfach eine sache der einstellung. wir sind zwar nicht ewig jung, aber wir können uns doch sehr lang jung fühlen. es gibt nichts was jünger hält als kinder die uns immer wieder herausfordern. .......man wächst mit seinen aufgaben!!!

ich wünsche dir jedenfalls ganz viel mut und kraft, dir/euch diese herausforderung zu zutrauen!

von herzen,
viola
@du, ich würde mich freuen wenn du mehr von dir erzählen magst!

Gefällt mir
23. September 2012 um 22:49

Alter - was ist das schon
Hi Evenhoe,

ich bin selbst 40 und die Entscheidung solltest Du nicht am Alter fest machen, du hast noch mindestens 46 weitere Jahre vor Dir, wenn alles gut läuft, du hast also noch nichtmal die Hälfte

Ich habe die Entscheidung eines Abbruchs dieses Jahr für mich leider treffen müssen, aus ganz anderen Gründen als das Alter - das wäre für mich nicht das Problem gewesen, sondern hauptsächlich meine psyschische und gesundheitliche schlechte Verfassung, der mangelnde finanzielle Background, neuer Job, Alleinerziehend, zwei Kinder gerade in der Pubertät und der mangelnde feste Partner. Auch wenn ich die Entscheidung nicht bereuhe, sie für mich zwangsläufig die Richtige war, trauere ich dennoch und leide darunter, dass die Umstände nicht anders waren - ich hätte mir durchaus ein weiteres Kind vorstellen können...

In der Klasse meiner Kinder sind die Mütter zw. Anfang 30 und Ende 50 - du wärst also nicht alleine und das Argument "da holt dich deine Oma ab" finde ich einfach nur dämlich. Ich kenne Frauen, die sehen mit 50 jünger aus als andere mit 35... Sicher wird es nicht leicht als "alte" Mutter, doch als "junge" Mutter mit 16 wird Mädchen auch nicht ernst genommen... so what...

Alles alles liebe und Du triffst sicherlich die richtige Entscheidung, mit hat Profamilia und eine tolle Klinik mit Rat und Verständnis zur Seite gestanden, egal welche Entscheidung ich getroffen hätte. - LG Lu

Gefällt mir
27. September 2012 um 10:41

So lächerlich!
Ähm ja und dann ist sie halt Rentnerin wenn ihr Kind Abitur macht? viel wichtiger ist es das, das Kind Gesund ist das sie eine gute Mutter wird und wenn man eine gute Mutter ist, dann ist es egal wie alt man ist.
Eine 20 Jährige kann genauso gut eine gute Mutter werden wie eine 44 Jährige

Du meinst jetzt nur weil andere sagen ach kuck mal die Oma da .. sollte sie ihr Kind abtreiben?

Ganz ehrlich du bist zwar 46 aber in meinen Augen und das was du hier gepostet hast, hast du kein stückchen Selbstbweusstsein, Mut und anderes.

Gefällt mir
27. September 2012 um 20:18

Hallo
Meine Mutter hat mit 39 damals noch meine Schwester bekommen, ein Unfall. Es war zu spät zum abtreiben. Jetzt ist die "Kleine" über 20 und schon ausgezogen. Meine Mutter war sooo traurig, als sie weg ist. Es ist nur eine Gewöhnungssache. Aber "spät" Kinder zu bekommen ist doch nichts ungewöhnliches. Und heutzutage schon gar nicht. Wenn 60jährige Kinder machen können, dürfte Anfang 40 auch kein Problem sein. Mach es nicht davon abhängig. Bitte.

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 14:09

Also meine Meinung ist ja . . .
Ab 40 sollte eine Frau schon mit der Kinderplanung eigentlich abgeschlossen haben oder ?! . . . Ok wenns ein "Unfall" war es ja noch Ok . . . Aber man muss ja auch mal bedenken wenn das Kind dann zur Schule geht oder die Ausbildung macht und dann sich blöde Sprüche anhören muss "Na is das deine Oma"und das verletzt ein ja schon also ich wöllte das meinen Kindern nicht antun . . . Und mit 40 will man doch mit Kinderzeugs ect. auch mal "fertig"sein oder ?? Aber muss ja letztendlich jeder selbst entscheiden

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 16:47

Wieso Omas?
Ich glaube das hat keiner zu entscheiden. Meine Mutter war bei meinem Bruder auch 40.... ihm stellt keiner blöde Fragen zu seiner Oma/ Mutter. Hier oben bekommen ohnehin die meißten Frauen erst ab 35 ihre Kinder weil sie sich vorher erst was aufgebaut haben.
Es sind sehr geduldige, ruhige Mütter die im Gegensatz zu den 20 jährigen Mamas die Zeit fürs Kind aufbringen, ihm malwas zu essen zu machen statt Chips hinzuwerfen (oft erlebt bei jungen Mamas), mit den Kindern lernen statt vor der Glotze abstellen um sich mit Nichtigkeiten zu beschäftigen.
Krankheiten kann man mit richtiger Untersuchung fast ausschließen, junges Blut ist keine Garantie für gesunden Nachwuchs.

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 22:09

Meinungsfreiheit ???
Wieso ist doch nur meine Meinung und bin ja auch nicht die einzige damit die das sagt ,wenn du dich dadurch provozierst fühlst kann ich nix dafür . . . Und außerdem habe ich gesagt das es letztendlich jeder für sich entscheiden muss . .

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 22:46

"Oma-Mütter"
Wie das wieder klingt! man könnte glatt meinen da kriegt jemand mit 60 Jahren ein Kind. Die Frau ist 40!! da ist nix mit Oma! wo lebst du eigentlich?... und was ist man dann mit 50? Ur-Oma Mutter oder sowas ...

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 23:58

Ja und
Ich denke nicht das wenn man ein Kind hat es interessant ist wie Alt andere Mütter sind.
Als ob man im leben nicht andere Probleme hat und sich sorgen macht "Ohjeeeee Die Mutter ist ja viiieell jünger als ich hillfeee was mach ich nur"

Gefällt mir
4. Oktober 2012 um 9:02
In Antwort auf an0N_1191322099z

Ja und
Ich denke nicht das wenn man ein Kind hat es interessant ist wie Alt andere Mütter sind.
Als ob man im leben nicht andere Probleme hat und sich sorgen macht "Ohjeeeee Die Mutter ist ja viiieell jünger als ich hillfeee was mach ich nur"

Eben
Das ist den Kindern total egal. Mein Schwiegervater ist auch mit 40 Papa geworden... und weder sein Sohn noch der Rest stört sich da wirklich dran. Man guckt einmal komisch weil man anderes gewöhnt ist... ja und da endets dann auch schon. Interessiert nciht weiter.
Abtreiben weil man zu alt ist... ist schwachsinn. Manche Frau hatte vorher nie den passenden Partner, soll man ihr jetzt eine Familie verweigern weil es der Gesellschaft nicht konform genug ist?

Gefällt mir
4. Oktober 2012 um 10:06

Kinder sind grausam
Manche richtige Drecks... naja egal. Aber das ist ne Erziehungssache. Die schlecht erzogenen Bälger anderer Mütter wären jetzt für mich kein guter Grund für nen Abbruch. Ich hab selbst noch junge Geschwister, der Jüngste ist 6. Und meine Kindergarten und Schulzeit sind noch gut in Erinnerung. Da müssen die Erzieher eingreifen, ein Kind hat dieses Mitgefühl und Verständnis dafür noch nciht was es seinem Gegenüber da antut. Das zu erlernen ist Eltern- und Erziehersache.
5 ist natürlich sehr früh... aber wenn so kleine Kinder schon ind er Schule rumwandern muss da auch das entsprechende Aufsichtspersonal eingesetzt werden. Da würd ich mcih ehrlich gesagt um eine andere Schule bemühen wenns da so abgeht, meinetwegen auch ne Private...

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 10:04

Gar kein Problem
Wir sind auch späte Eltern (meine Frau war bei beiden Schwangerschaften 40+).

Die Schwangerschaften liefen problemlos (die üblichen Tests z.B. Nackenfaltenmsessung w. Trisomie etc. sollten natürlich gemacht werden).

Unser Kinder sind super, wegen unseres Alters hat uns noch nie jemand komisch angesehen oder gar angesprochen. Ist doch in der heutigen Zeit nicht ungewöhnlich.

Also, nur Mut! Kinder halten fit, wir haben keine Chance, mit Ende 50 auf dem Sofa zu sitzen und auf die Rente zu warten.

Gefällt mir
8. November 2012 um 10:49

Hallo
Ich bin fast 43 und in der 9 Woche. Mir geht es wie dir. Hast du dich schon entschieden. Liebe Grüsse Alex

Gefällt mir