Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz zu niedrieger Temperatur?

Schwanger trotz zu niedrieger Temperatur?

13. November 2006 um 7:51

Hallo,

ich bin seit 3 Tagen überfällig, hatte Brustspannen, was jetzt nachgelassen hat, aber nur eine Körpertemperatur von 36,4. Das schließt doch eine Schwangerschaft aus, oder? Da ich mich mit dem Messen der Temperatur nicht auskenne, bitte ich um Rat.

Danke!
Liebe Grüße
Nuria

Mehr lesen

13. November 2006 um 9:25

Hallo
Hallo Nuria,

ich habe mal bei urbia.de geschaut und folgenden Artikel gefunden:

"Bei der Auswertung der Temperatur-Kurve ist es zunächst wichtig zu wissen, dass es Faktoren gibt, die unabhängig vom Zyklus die Temperatur steigen lassen. Dazu gehören Reisen, wenig Schlaf, Erkältungen, Alkohol und Medikamente. Außerdem steigen die Werte bei vielen Frauen nicht direkt sehr deutlich und sprunghaft an, sondern über einige Tage treppenförmig. Um zu erkennen, wann es sich nicht um einen Ausreißer, sondern den Beginn der Temperaturerhöhung handelt, sollte der am Morgen gemessene Wert höher liegen als sechs Werte davor. Dies gilt auch für die beiden folgenden Werte an den nächsten Tagen mit höherer Temperatur. Liegt die dritte erhöhte Messung dann noch um mindestens zwei Zehntelgrade über der höchsten der sechs vorherigen niedrigen Messungen, dann kann davon ausgegangen werden, dass es sich tatsächlich um die Temperaturerhöhung im Rahmen der Eisprungphase handelt. Es kann auch vorkommen, dass die Werte zunächst ansteigen, dann aber nochmals für einen Tag absinken, um dann weiter zu steigen.

Für Frauen mit Kinderwunsch stellt die Temperaturmethode nicht nur eine Möglichkeit dar, zu prüfen, ob und ungefähr wann ihr Eisprung stattfindet, sondern auch zu erkennen, wann es mit dem Schwangerwerden geklappt hat. Wenn die Temperatur insgesammt um 0,4 bis 0,6 Celsius gestiegen ist und nach 14 bis 16 Tagen nicht wieder absinkt, sondern gleichmäßig auf diesem höheren Niveau bleibt, dann kündigt sich wahrscheinlich ein neuer Erdenbürger an."

Also, du müsstest schon deine Normaltemperatur wissen, damit man sagen kann, ob es geklappt hat oder nicht.

Hoffe, das hilft dir weiter.

Liebe Grüße
Kath

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 9:45
In Antwort auf julyn_12469865

Hallo
Hallo Nuria,

ich habe mal bei urbia.de geschaut und folgenden Artikel gefunden:

"Bei der Auswertung der Temperatur-Kurve ist es zunächst wichtig zu wissen, dass es Faktoren gibt, die unabhängig vom Zyklus die Temperatur steigen lassen. Dazu gehören Reisen, wenig Schlaf, Erkältungen, Alkohol und Medikamente. Außerdem steigen die Werte bei vielen Frauen nicht direkt sehr deutlich und sprunghaft an, sondern über einige Tage treppenförmig. Um zu erkennen, wann es sich nicht um einen Ausreißer, sondern den Beginn der Temperaturerhöhung handelt, sollte der am Morgen gemessene Wert höher liegen als sechs Werte davor. Dies gilt auch für die beiden folgenden Werte an den nächsten Tagen mit höherer Temperatur. Liegt die dritte erhöhte Messung dann noch um mindestens zwei Zehntelgrade über der höchsten der sechs vorherigen niedrigen Messungen, dann kann davon ausgegangen werden, dass es sich tatsächlich um die Temperaturerhöhung im Rahmen der Eisprungphase handelt. Es kann auch vorkommen, dass die Werte zunächst ansteigen, dann aber nochmals für einen Tag absinken, um dann weiter zu steigen.

Für Frauen mit Kinderwunsch stellt die Temperaturmethode nicht nur eine Möglichkeit dar, zu prüfen, ob und ungefähr wann ihr Eisprung stattfindet, sondern auch zu erkennen, wann es mit dem Schwangerwerden geklappt hat. Wenn die Temperatur insgesammt um 0,4 bis 0,6 Celsius gestiegen ist und nach 14 bis 16 Tagen nicht wieder absinkt, sondern gleichmäßig auf diesem höheren Niveau bleibt, dann kündigt sich wahrscheinlich ein neuer Erdenbürger an."

Also, du müsstest schon deine Normaltemperatur wissen, damit man sagen kann, ob es geklappt hat oder nicht.

Hoffe, das hilft dir weiter.

Liebe Grüße
Kath

Danke!
Hallo Kath,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort, jetzt bin ich schlauer.
Bist Du denn schon schwanger?

Liebe Grüße
Nuria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 10:45
In Antwort auf imke_12437055

Danke!
Hallo Kath,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort, jetzt bin ich schlauer.
Bist Du denn schon schwanger?

Liebe Grüße
Nuria

Leider nicht.
Nein, ich bin noch nicht schwanger, "arbeite" aber daran. Ist mein 2. ÜZ, langsam fängt die hibbelige Phase wieder an. Am Sonntag oder Montag müsste ich meine Tage bekommen (mir wäre natürlich lieber, wenn sie nicht kommen). Mal sehen, was wird. *lach*

Liebe Grüße
Kath

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 12:47
In Antwort auf julyn_12469865

Leider nicht.
Nein, ich bin noch nicht schwanger, "arbeite" aber daran. Ist mein 2. ÜZ, langsam fängt die hibbelige Phase wieder an. Am Sonntag oder Montag müsste ich meine Tage bekommen (mir wäre natürlich lieber, wenn sie nicht kommen). Mal sehen, was wird. *lach*

Liebe Grüße
Kath

Viel Glück!
Ich hätte meine Periode wie gesagt Samstag kriegen solle, habe vorhin einen Test gemacht, leider negativ. Naja, mal sehen wann ich meine Tage kriege, sind eigentlich immer pünktlich. Hoffentlich hat es bei Dir geklappt.

Liebe Grüße
Nuria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 13:03
In Antwort auf imke_12437055

Viel Glück!
Ich hätte meine Periode wie gesagt Samstag kriegen solle, habe vorhin einen Test gemacht, leider negativ. Naja, mal sehen wann ich meine Tage kriege, sind eigentlich immer pünktlich. Hoffentlich hat es bei Dir geklappt.

Liebe Grüße
Nuria

Danke!
Dir wünsche ich auch viel Erfolg! Wenn du Lust hast kannst du dich auch gern zu uns zu den "Hibblerinnen 8." gesellen. Du findest uns unter Empfängnis, Unfruchtbarkeit. Wir freuen uns immer über Zuwachs!

Liebe Grüße
Kath

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook