Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz Vaginismus?!

Schwanger trotz Vaginismus?!

28. August 2008 um 14:16

Hallo zusammen!

Ich warte jetzt seit acht Tagen vergeblich auf meine Menstruation, nach der ich seit fast 10 Jahren die Uhr stellen kann! Dafür habe ich öfters mal (besonders morgens) gedacht, dass die Blutung jetzt einsetzt, wegen eines komischen Gefühls im Unterbauch, dass ich nur von der Periode her kenne. Aber statt Blut kommt nur weißer, cremiger Ausfluss, und davon mal ziemlich viel, und dann wieder gar nichts. Ansonsten hab ich gar keine Anzeichen, außer dass ich seit gestern ständig auf der Toilette sitze und mir vorgestern unter der Dusche ziemlich schwindlig geworden ist (ich dusche immer sehr heiß). Heute ist mir auch schon den ganzen Tag schwindlig. Außerdem schlafe ich seit drei Tagen nicht mehr durch, teils, weil ich nachts auf die Toilette muss, teils liege ich einfach wach. Ein Test, den ich vor drei Tagen gemacht habe, war negativ!

Das Ganze kommt mir aber doch sehr komisch vor, und ich würde gerne zum Arzt gehen, aber ich habe Angst, dass ich dort ausgelacht werde (das kam schon vor, daher die Angst). Ich kann nämlich gar keinen richtigen Geschlechtsverkehr haben, weil mein Beckenbodenmuskel sich verkrampft, wenn man versucht etwas einzuführen. Mein Freund und ich verhüten daher auch nicht, sondern passen nur auf, dass sein Sperma nicht an meinen Scheideneingang gelangt. Beim Lusttropfen passen wir nicht so sehr auf, und ich kann mich auch an eine Situation letzten Monat erinnern, bei der ich dachte, dass er zwischen meinen Beinen gekommen wäre (Sperma fühlt sich ja anders an als normale Scheidenfeuchtigkeit), aber später aus irgendeinem Grund annahm, dass ich mich geirrt hätte. Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher. Also es kann sein, dass ich letzten Monat irgendwann mal Sperma an meinem Scheideneingang hatte.

Was haltet ihr von dem Ganzen? Das würde ich gerne wissen, bevor ich mich beim Frauenarzt blamieren gehe.

Liebe Grüße,
Springchild

Mehr lesen

28. August 2008 um 14:30

...
Mein Mann hat aufgepasst - das Ergebnis wird im Dezember 4

Wieso solltest du dich blamieren?
Du gehst hin, mit der Vermutung, schwanger zu sein.
Entweder er bestätigt das, oder eben nicht.

Wenn du aber schon überfällig bist, ist es doch sinnvoll, mal nachzufragen, was da los ist.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir

28. August 2008 um 14:39

Hihi
mein freund passt auch auf... bisher ists "gut" gegangen

natürlich kann es sein dass du schwanger bist! aber - wie hier schon gesagt wurde - wirst du dich sicher nicht blamieren beim FA! Du hast die Vermutung schwanger zu sein und fertig! Er muss dich dann untersuchen und dir sagen ob ja oder nein.

Du kannst ja auch mal zu einem anderen FA gehen, bei dem du noch nicht warst. Vielleicht ist dein bisheriger FA einfach nicht der richtige für dich.

Liebe Grüße

Gefällt mir

28. August 2008 um 14:45

Naja...
Ich geh eigentlich immer zu Frauenärzten, bei denen ich noch nicht war, weil das sooo selten ist! Irgendwie hab ich da die totale Panik, ich hab da mit meinem anscheinend eher seltenen Problem eigentlich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Und eine Freundin von mir hat gesagt, dass ich nicht schwanger sein kann, wenn der Penis gar nicht eingeführt wurde oder zumindest ein Finger mit Sperma dran, was definitiv nicht der Fall war!

Gefällt mir

28. August 2008 um 14:57

Naja...
hier geht es ja nicht nur darum, dass er "aufgepasst" hat, sondern er war gar nicht erst drin. Zudem ist bei 8 Tagen Überfälligkeit der Test noch negativ, also ich halte es ehrlichgesagt für mehr als unwahrscheinlich, dass du schwanger bist...

Gefällt mir

28. August 2008 um 15:19
In Antwort auf neu777

Naja...
hier geht es ja nicht nur darum, dass er "aufgepasst" hat, sondern er war gar nicht erst drin. Zudem ist bei 8 Tagen Überfälligkeit der Test noch negativ, also ich halte es ehrlichgesagt für mehr als unwahrscheinlich, dass du schwanger bist...

Ja
Das denk ich ja auch. Nur bild ich mir ja nicht ein, dass meine Menstruation ausbleibt, auf die ich mich normalerweise echt verlassen kann. Und ich hab inzwischen woanders gelesen, dass es reicht, wenn Sperma auf den feuchten Scheideneingang trifft, um in die Vagina zu gelangen:

"Man kann vom Petting schwanger werden, aber nur dann, wenn der Samenerguss des Mannes so dicht vor der Scheide der Frau geschieht, dass Samenfluessigkeit hineingeraten kann, oder wenn dein Freund deine Scheide mit Sperma an den Fingern beruehrt."
http://www.scoolz.de/forum/showthread.php?t=1590

Und der Test war nach fünf, nicht nach acht Tagen negativ, und auf einer anderen Seite lese ich dazu das hier:

"Wenn Sperma in die Scheide gelangt ist, bleibt ein Restrisiko, daher sollten Sie, wenn Sie keine Periode haben, eine Woche nach Ausbleiben der Periode einen Schwangerschaftstest machen. Der Test weist das schwangerschaftstypische Hormon HCG im Urin nach, bei negativem Ergebnis ist ein weiterer Test eine bzw. zwei Wochen später sehr sinnvoll. Nur ein Test reicht nicht. Die Hersteller geben zwar oft eine Zuverlässigkeit von 95% an, es gibt aber Studien, in denen die Tests deutlich unzuverlässiger waren (Accuracy of consumer performed in-home tests for early pregnancy detection., Am J Public Health. 1986 May;76(5):512-4. ). Der Bluttest beim Frauenarzt ist dagegen in der Lage eine Schwangerschaft sehr sicher festzustellen und die beste Wahl."
http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=sexmed& Number=30813&page=13&view=expa nded&sb=5

Daher mache ich mir schon meine Gedanken...

Gefällt mir

28. August 2008 um 15:22

Ja
im Internet steht ja immer viel. Klar, gibt es immer mal quasi unmögliche Fälle, aber das steht doch in keinem Verhältnis zur Realität. Aber abklären sollte man auf jeden Fall, warum deine Mens nicht einsetzt. Du brauchst doch dem Arzt nicht erzählen, dass ihr gar keinen Sex hattet. Er soll einfach einen Bluttest machen, ob du schwanger bist. Aber was passiert denn, wenn du es bist? Da ist ja dann gar kein Ultraschall möglich, oder wie? Und ne Geburt schon gar nicht. ?!

Gefällt mir

28. August 2008 um 15:26
In Antwort auf neu777

Ja
im Internet steht ja immer viel. Klar, gibt es immer mal quasi unmögliche Fälle, aber das steht doch in keinem Verhältnis zur Realität. Aber abklären sollte man auf jeden Fall, warum deine Mens nicht einsetzt. Du brauchst doch dem Arzt nicht erzählen, dass ihr gar keinen Sex hattet. Er soll einfach einen Bluttest machen, ob du schwanger bist. Aber was passiert denn, wenn du es bist? Da ist ja dann gar kein Ultraschall möglich, oder wie? Und ne Geburt schon gar nicht. ?!

Das ist doch das Problem...
Wenn ich ihm nichts von dem Vaginismus sage, wird er mich ja untersuchen wollen, und das wird nicht möglich sein. Innerlicher Ultraschall geht auf keinen Fall, das Ding ist viel zu groß (ich krieg mit viel gutem Willen einen Mini-Tampon rein). Ob eine natürliche Geburt möglich ist weiß ich nicht und ich will es ehrlich gesagt auch nicht ausprobieren, wenn dann müsste wohl ein Kaiserschnitt gemacht werden.

Gefällt mir

4. Dezember 2008 um 12:56

Interesse + Tipp für dich
Hallo Springchild,
ich bin in einer ähnlichen Situation wie du und mich interessiert, was aus deiner evtl. Schwangerschaft geworden ist? Also kann man mit Vaginismus schwanger werden oder nicht?
Ich leide auch unter Vaginismus und kann deine Ängste sehr gut verstehen. Ich habe mich von einer Psychotherapeutin den Namen einer verständnisvollen Frauenärztin geben lassen. Vielleicht ist das ein Tipp für dich, wenn das Thema bei dir immer noch aktuell ist?
Ich würde mich jedenfalls über einen Austausch freuen.
Liebe Grüße
Sonnenschein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen