Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz Pille und negativem Test??

Schwanger trotz Pille und negativem Test??

16. März 2010 um 20:31

Hallo zusammen,

hm, das ist das erste Mal, dass ich in einem Forum schreibe, aber die Situation belastet mich jetzt schon seit Wochen und ich hatte keine Möglichkeit, einen Termin beim FA zu machen, weil ich außerdem lange krank war.

Ich bin jetzt 22 Jahre alt, seit ich 14 bin nehme ich die Pille bzw. Pflaster und Hormonspirale (mein ehemaliger FA hat mir diese aufgeschwatzt, obwohl ich dafür viel zu jung war - 18 - und als ich dadurch ständig Bauchkrämpfe hatte, wurde sie wieder entnommen, ich hasse ihn!!) und dann wieder die Pille, Belara, seit 4 Jahren.

Mitte Januar hat mein Freund mit mir Schluss gemacht, Anfang Januar hatten wir das letzte Mal Geschlechtsverkehr. In meiner Pillenpause Ende Januar habe ich dann auch meine Regelblutung bekommen, die jedoch sehr schwach war. Ich habe daraufhin die Pille abgesetzt, da ich mir dachte, ich nehme ja schließlich auch keinen Regenschirm mit in die Sahara -_-

Die letzten Jahre hatte ich meine Regel immer sehr, äh, regelmäßig, aber seit meiner letzten Blutung sind anderthalb Monate vergangen, das heißt, ich bin jetzt ca. 2 1/2 bis 3 Wochen überfällig! Ich habe auch zugenommen (wobei das auch am Kummerfressen liegen könnte) und mir ist oft schlecht. Ich habe vor einer Woche einen Schwangerschaftstest gemacht, da ich ziemlich starke Medikamente nehmen musste, weil ich Grippe bekommen habe (was allerdings auch ein Grund für die Übelkeit sein könnte, obwohl ich mich nie übergeben musste)

Der Test war jedoch negativ, sodass ich mich beruhigte und die Medikamente nahm. Das ist jetzt aber wieder eine Woche her und nichts hat sich geändert und mir wird schon ganz flau bei dem Gedanken.

Ich habe meine Mutter am Samstag unverbindlich gefragt, wie sie denn bei mir und meinen Geschwistern gemerkt hat, dass sie schwanger war und da erzählte sie mir, dass sie es einfach gewusst hätte, auch bei meinem kleinen Bruder, bei dem die Bluttests durch den FA jedoch negativ waren und es erst durch den Ultraschall bestätigt wurde!

Ich bin meiner Mutter ziemlich ähnlich, ich kann meistens davon ausgehen, dass ich die gleichen Krankheiten bekomme wie sie auch und jetzt frage ich mch, kann es sein, dass ich trotz des negativen Tests schwanger bin??

Ich fasse nochmal kurz zusammen, da das doch etwas kompliziert ist:

- Verhüte seit 8 Jahren
- Letzter GV Anfang Januar
- Letzte (leichte) Regelblutung Ende Januar
- Danach Absetzen der Pille aber kein GV mehr
- leichte Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme
- SS-Test: negativ
- seit 2 1/2 bis 3 Wochen überfällig!!!
- Die Schwangerschaft meiner Mutter war durch Bluttests nicht erkennbar

Auf jeden Fall werde ich versuchen, demnächst einen Termin beim FA zu bekommen wenn es mir wieder besser geht.

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Mehr lesen

16. März 2010 um 20:35

Hey
nach absetzen der pille kann die periode schonmal auf sich warten lassen hatte sie das erste mal danach ca 3 wochen später und das nächste mal auch ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 21:26

...Diese Hormone..
Hallo=)
Wenn man die Pille absetzt braucht der Körper manchmal ziemlich lange um sich an diese Hormonumstellung zu gewöhnen. Da passiert es leicht, dass die Tage mehrere Wochen bis Monate auf sich warten lassen.. Oder dass eben die "typischen" Schwangerschaftsanzeichen auftreten - Brüste schmerzen, Gewichtsschwankungen, unreine Haut.. usw.

Die Belara ist doch recht hoch dosiert oder?.. Da ist das kein Wunder. Als ich mit der Valette aufgehört habe durfte ich auch ein paar Monate auf meine Tage warten Ich kenn deine Ängste also=P, aber lass deinem Körper Zeit..
Liebe Grüße
Anissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2010 um 15:10
In Antwort auf trini_11885561

...Diese Hormone..
Hallo=)
Wenn man die Pille absetzt braucht der Körper manchmal ziemlich lange um sich an diese Hormonumstellung zu gewöhnen. Da passiert es leicht, dass die Tage mehrere Wochen bis Monate auf sich warten lassen.. Oder dass eben die "typischen" Schwangerschaftsanzeichen auftreten - Brüste schmerzen, Gewichtsschwankungen, unreine Haut.. usw.

Die Belara ist doch recht hoch dosiert oder?.. Da ist das kein Wunder. Als ich mit der Valette aufgehört habe durfte ich auch ein paar Monate auf meine Tage warten Ich kenn deine Ängste also=P, aber lass deinem Körper Zeit..
Liebe Grüße
Anissa

Hi,...
Ich hatte vor ca. 3 Jahren mal das gleiche Problem... Hab 3 Monate auf meine Tage gewartet... Dachte ich werde wahnsinnig...letztendlich war ich nicht schwanger... man gut...
Schließlich war ich zu dem Zeitpunkt erst 17...

Geh einfach zum Arzt... Nur die kann dir genau sagen was sache ist und was nicht.

Aber ich muss deiner Mutter recht geben...man merkt einfach, dass etwas anders ist und man Schwanger ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2010 um 15:13


Mach dir keine Sorgen, ich denke, deine Tage haben sich einfach verschoben. Als ich meine Pille abgesetzt hatte, hab ich 2mal meine Tage nach genau 3 Wochen bekommen und danach nicht mehr. Dachte auch, ich sei schwanger, letztendlich hat sich mein Zyklus aber total verschoben. Ab da hab ich immer 6 Wochen warten müssen, bis mal wieder irgendwas kam. Geh einfach zum Frauenarzt und laß mal Blut abnehmen, so wurde das bei mir auch gemacht um zu sehen, ob ich wirklich schwanger bin. Zur Zyklusregulation könntest du auch Mönchspfeffer einnehmen, dass ist was Pflanzliches, letztendlich denke ich, dass dein Körper aber einfach ne ganze Weile braucht, bis er sich wieder eingestellt hat.

Grüßle, Kida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest