Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz pille mit 18

Schwanger trotz pille mit 18

24. August 2013 um 22:30

Ich (w, 18) bin seit vier Jahren mit meinem Freund (m, 18) zusammen. Ich nahm immer die Pille und dazu verhüteten wir noch Kondom. Aber beide Verhütungsmittel haben versagt und bin jetzt schwanger. Das Problem ist ich habe keinen blassen Schimmer wie man einem Kind eine schöne Kindheit geben kann. Meine Kindheit war sehr scheisse. Ich wurde mit 2 in ein Heim gegeben, mit 6 adoptiert von meinen Adoptiveltern geschlagen (sowie von anderen Pflegefamilien bei denen ich war) und von meinem Adoptivvater sogar drei Jahre lang vergewaltigt. Dann wollten sie mich nicht mehr und ich kam wieder in ein Heim. On der Schule wurde eich sehr viel gemobbt und fand nie wirklich anschluss. Immer wieder andere Pflegeeltern und Heime. Mit 13 fing ich an mich zu ritzen was ich aber mit 15 (als ich hierher zog, mit neuen "eltern") aufhörte weil es mir hier gut ging und ich Freunde fand, wie auch meinen jetztigen Freund kennenlernte. Als ich 17 war, fand ich heraus wer meine eltern waren und besuchte sie. sie sagten mir sie wollen und wollten mich nicht und dass ich nur ein grosser Fehler war. Nach ein paar Monaten nach dem Treffen verunglückten meine Eltern an einem Autounfall und starben. Wegen alldem hielt ich es nicht mehr aus und wollte mich umbringen was aber zum Glück nicht in Erfüllung ging. Danach kam ich für zwei Monate in eine Psychiatrie und mache eine Therapie.

Dass ich jetzt schwanger bin ist echt ein grosser Schock für mich. Ich habe keine Ahnung wie eine schöne Kindheit aussieht und wie man ein Kind überhaupt richtig aufzieht. Ich habe schon an Abtreibung gedacht und mich im Internet informiert. Aber ich kann das irgendwie nicht, Ich kann meinem Kind doch nicht so etwas antun! Es ist mein eigen Fleisch und Blut! Irgendwie beginne ich mein kleines Würmchen echt zu lieben und freue mich darauf. Aber das Problem ist, ich weiss nicht wie mein Freund reagieren wird. Ich weiss echt nicht wie er reagieren wird. Und seine Eltern erst. Sie mögen mich zwar aber ich weiss nicht wie sie damit umgehen, dass ihr Sohn schon mit 19 Vater wird. Ich weiss echt nicht was ich tun soll. Es doch viel zu früh!! Wenn ich das Kind kriege wird er seine Ausbildung fertig haben. Aber ich habe meine vor paar Wochen abgebrochen, bin aber auf einer Suche nach etwas neuem, was aber schwierig werden kann mit einem Baby im Bauch. wir wohnen in einer gemeinsamen Wohnung wo auch noch platz genug für einen neuen Bewohner wäre und an gelb mangelt es nicht (ich habe sehr viel Geld von meinen Eltern geerbt, die mich komischer weise auf dem Testament oder wo auch immer nicht enterbt haben).. Ich habe Kinder sehr sehr gerne und würde mich über ein eigenes freuen, aber es ist wie gesagt viel zu früh!!

Ich weiss echt nicht was ich tun soll.. abtreiben oder nicht???? Was meint ihr??? Was würdet ihr an meiner Stelle tun??? Ich Danke euch für jede Antwort

Mehr lesen

24. August 2013 um 23:12

Hallo
Das ist echt schlimm was du erlebt hast und auf jeden fall nicht einfach das alles hinter sich zu lassen aber da du weisst wie es sein kann wirst du es bestimmt bei deinem kind besser machen hör da auf dein bauchgefühl und dann wirst du sehn wenn du dem kleinen nur genug liebe geben kannst wird sie es schön vei dir haben

Zum thema schwanger mit 18 bin jetzt auch 18 und seid heute in der 18 ssw und am anfang auch echt gmfertig gewesen aber freue mich jetzt total auf meine kleine mein freund war am anfang auch mega geschockt und war dagegen aber jetzt freut er sich riesig
Setz dich einfach in ruhe mit ihm zusammen und redet darüber wenn er dich liebt wird er sich nach dem ersten schock für dich und dad baby entscheiden

LG
Starlight mit prinzessin 18 ssw

Gefällt mir

25. August 2013 um 9:21

..oh je...
... es ist wahnsinnig traurig wieviel schlimme Sachen manche Menschen mitmachen müssen!

Es gibt viele, die einiges mitgemacht haben und es hört sich einfacher an, als es ist, ABER

versuch die Vergangenheit dort zu lassen, wo sie hingehört ... das war einmal und ist vorbei

Du hast es überstanden, dich gibt es noch und einen kleinen Krümel auch, der jetzt unterwegs ist

Ich gehöre auch zu denen, die wissen wie man es NICHT machen sollte und in Situationen, wo ich nicht genau weiß, wie ich reagieren soll, frage ich mich dann ... "was hätt ich mir als Kind gewünscht" und so sind wir bis jetzt sehr gut zurechtgekommen.

Meine Mädels sind jetzt 7 und 8 Jahre und es sind wunderbare, glückliche Kinder, ich möchte keine einzige Minute mit ihnen missen! Ich bin so froh, dass ich die beiden habe, obwohl die Große auch eine Überraschung war, denn von mir aus wollte ich genau aus solchen Gründen, die du beschreibst, lieber keine Kinder. Sowas will man jedem ersparen. Aber DU bist DU, und du bist nicht dafür verantwortlich was andere dir angetan haben, sondern nur dafür, was du tust. Du bist zwar noch jung aber trotzdem alt genug, um auf niemanden mehr angewiesen sein zu müssen und das ist gut! Du kannst nun dein Leben allein in die Hand nehmen und es so gestalten, wie DU es möchtest!

Wenn dein Freund dich liebt, wird er alles dafür tun, um dich dabei zu unterstützen. Und ob seine Eltern nun momentan einen Schock haben oder nicht, sollte dich weniger belasten, es ist eure Sache ... und meist ist es ja so, dass sich nach dem ersten Schreck alle sehr darauf freuen!

Liebe Grüße und Alles Alles Gute,
Mary



Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen