Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz Periode. Verunsichert ....

Schwanger trotz Periode. Verunsichert ....

16. Juli 2018 um 21:14 Letzte Antwort: 16. Juli 2018 um 22:25

Hallo, ich hoffe euch geht's gut. Und das ich das jetzt hier überhaupt richhif reinschreibe .... 
Ich muss mir jetzt einfach mal den Frust von der Seele reden, weil ich verwirrt und verunsichert bin. 
Ich bitte darum, dass sich hier niemand lustig macht.... ich kann das echt nicht Gebrauchen. 

Erstmal ein paar vorinfos. 
Meins Periode immer pünktlich, seit ich die Pille nehme. (Seit November 17, die Belara. 
Ich hatte am 14 Juni meine Mens, (Donnerstag bis Sonntag). Dann hatte ich im Zeitraum, wo ich meinen Eisprung hatte, auch Sex. 
Ich hatte wirklich 4-5 Tage hintereinander. 
Dann fing es alles an.... als ich an dem einen Tag GV hatte, hatte ich abends ein komisches Gefühl. Als wäre etwas anders mit meinem Körper, ich habe mich einfach anders gefühlt. 
Einige Tage später habe ich mich dann gefragt, ob es Mädels gab, die trotz Pille schwanger geworden sind. Auch bei pünktlicher Annahme, ohne Antibiotika oder Durchfall etc. wegen der Pearl Index.
.... habe erfahren, dass einige betroffen waren.
Seit diesem Tag hat sich mein Gefühl nicht gebessert. Ich habe jedoch nicht weiter drüber nachgedacht. Ca. 2 1/2 Wochen später ging es dann so richtig los .... 
Ich bemerkte einige Veränderungen an mir. Ich habe hautveränderungen mitbekommen, habe Pickel bekommen sowohl im Gesicht, als auch auf meinem Körper vereinzelt. Ich habe das Gefühl, ich habe Fieber. Mir ist über den Tag über oft übel. Ich kann nicht mehr so gut schlafen, Wache wieder Ständig auf. Das beunruhige mich sehr, aber ich dachte, dass es sich wieder legt. Dann begannen die komischen essensgewohnheiten. Appetit, permanent. Dann mache ich mir  essen und könnte kotzen. 
Ich kann gewisse Gerüche nicht riechen, nehme die viel intensiver wahr. 
Mein Freund und ich waren letztens in einem Geschäft und ich hätte mich übergeben können, er fragte daraufhin, wie gut doch meine Nase sei. 
Mein Bauch gluckert so sehr und macht permanent komische Geräusche, die ihm auch aufgefallen sind. Ich habe vermehrt leichten Durchfall. Sowas kann man sich nun wirklich nicht einbilden, wenn es auch ihm auffällt. 
Dazu bin ich durchgehend müde und erschöpft, hab manchmal Kopfweh. 

Ich musste immer wieder an diese Schwangerschaft denken, besonders, als ich dann geträumt habe, dass ich mama werde?! Ich habe mich wieder informiert nach frühschwangerschaftsanzeichen. 
Bingo. 
Ich bin keine Person, die sich solche Symptome einbildet. Glaubt mir. 
Dann einige Tage später begannen die Schmerzen im Unterleib, die übrigens, wie auch andere Symptome, immer noch anhalten. Die Schmerzen sind ähnlich wie die vor oder in der Periode, bei mir sind sie mittlerweile aber mehr links und ein Stückchen weiter unten. 
Ich fühle mich viel unwohler, bin verunsichert, habe schlechte Laune und könnte weinen. Dann könnte ich wieder lachen, stundenlang. 
.... zusätzlich zu den Schmerzen im Unterleib kam, dass ich permanent das Gefühl habe auf Toilette zu müssen.  
Ich trinke aber weniger als man sollte, muss trotzdem Pipi.... 
das hatte ich bis jetzt ein mal, vor 3 Jahren, und auch nur einen Abend. Doch nun habe ich es schon mehrere Tage. 

Letzte Woche kam, aber sehr unerwartet, meine mens. Ich dachte ich guck nicht richtig. Ich bin dann trotzdem erleichtert zu meinem Freund gegangen und habe ihn meine sorgen erzählt. Er war verwirrt und wir hatten einen kleinen Streit bezüglich der Situation, es war aber meine Schuld..... haben aber alles geklärt. 
Ich dachte, dass alles gut sei. 
Dann habe ich von Samstag zu Sonntag bei ihm geschlafen. Da meine mens IMMER Samstag aufhört, spätestens Sonntag morgen höchstens ein ganz Mini Fleck Blut da ist, hatten wir Sex mit Kondom. (Samstag war meine Blutung fast wieder weg - deswegen der GV) 
Ich bin Sonntag aufgewacht und meine Periode war immer noch sehr sehr stark. Das hatte ich noch nie. 
Heute ist Montag .... meine Tage sind deutlich weniger, aber trotzdem noch da.
Ich bin so verwirrt .... ich bin heute zu ihm und habe ihm alles gesagt. Er hat sich große Gedanken gemacht, wir sind zur Apotheke und haben einen Test geholt. Die Frau meinte, ich solle ihn morgens machen, aber ich konnte nicht warten und hab es versucht. Negativ. Wir waren erleichtert, aber ich kann dem ganzen nicht glauben. Haltet mich für verrückt .... aber ich habe einfach so ein seltsames Gefühl, als wenn ich mich freuen müsste. 
Als wenn irgendwas in mir sagt, gib dich mit dem Gedanken zufrieden, es ist toll, ein Kind zu bekommen. Ich bin fertig. 

Ich weiß, dass es alles so unwirklich klingt, aber ich muss eure Meinung hören. Gibt es Mädels unter euch, die trotz Pille  und Periode und negativen Test schwanger letztendlich doch schwanger waren? 

Ich hoffe, ihr konntet in diesem wirrwarr ein bisschen durchsehen .... ich würde mich einfach freuen, über antworten und vielleicht kann ich mich hier auch austauschen. 

Ganz liebe Grüße Sternchen

Mehr lesen

16. Juli 2018 um 21:41
In Antwort auf sternchen-11.12

Hallo, ich hoffe euch geht's gut. Und das ich das jetzt hier überhaupt richhif reinschreibe .... 
Ich muss mir jetzt einfach mal den Frust von der Seele reden, weil ich verwirrt und verunsichert bin. 
Ich bitte darum, dass sich hier niemand lustig macht.... ich kann das echt nicht Gebrauchen. 

Erstmal ein paar vorinfos. 
Meins Periode immer pünktlich, seit ich die Pille nehme. (Seit November 17, die Belara. 
Ich hatte am 14 Juni meine Mens, (Donnerstag bis Sonntag). Dann hatte ich im Zeitraum, wo ich meinen Eisprung hatte, auch Sex. 
Ich hatte wirklich 4-5 Tage hintereinander. 
Dann fing es alles an.... als ich an dem einen Tag GV hatte, hatte ich abends ein komisches Gefühl. Als wäre etwas anders mit meinem Körper, ich habe mich einfach anders gefühlt. 
Einige Tage später habe ich mich dann gefragt, ob es Mädels gab, die trotz Pille schwanger geworden sind. Auch bei pünktlicher Annahme, ohne Antibiotika oder Durchfall etc. wegen der Pearl Index.
.... habe erfahren, dass einige betroffen waren.
Seit diesem Tag hat sich mein Gefühl nicht gebessert. Ich habe jedoch nicht weiter drüber nachgedacht. Ca. 2 1/2 Wochen später ging es dann so richtig los .... 
Ich bemerkte einige Veränderungen an mir. Ich habe hautveränderungen mitbekommen, habe Pickel bekommen sowohl im Gesicht, als auch auf meinem Körper vereinzelt. Ich habe das Gefühl, ich habe Fieber. Mir ist über den Tag über oft übel. Ich kann nicht mehr so gut schlafen, Wache wieder Ständig auf. Das beunruhige mich sehr, aber ich dachte, dass es sich wieder legt. Dann begannen die komischen essensgewohnheiten. Appetit, permanent. Dann mache ich mir  essen und könnte kotzen. 
Ich kann gewisse Gerüche nicht riechen, nehme die viel intensiver wahr. 
Mein Freund und ich waren letztens in einem Geschäft und ich hätte mich übergeben können, er fragte daraufhin, wie gut doch meine Nase sei. 
Mein Bauch gluckert so sehr und macht permanent komische Geräusche, die ihm auch aufgefallen sind. Ich habe vermehrt leichten Durchfall. Sowas kann man sich nun wirklich nicht einbilden, wenn es auch ihm auffällt. 
Dazu bin ich durchgehend müde und erschöpft, hab manchmal Kopfweh. 

Ich musste immer wieder an diese Schwangerschaft denken, besonders, als ich dann geträumt habe, dass ich mama werde?! Ich habe mich wieder informiert nach frühschwangerschaftsanzeichen. 
Bingo. 
Ich bin keine Person, die sich solche Symptome einbildet. Glaubt mir. 
Dann einige Tage später begannen die Schmerzen im Unterleib, die übrigens, wie auch andere Symptome, immer noch anhalten. Die Schmerzen sind ähnlich wie die vor oder in der Periode, bei mir sind sie mittlerweile aber mehr links und ein Stückchen weiter unten. 
Ich fühle mich viel unwohler, bin verunsichert, habe schlechte Laune und könnte weinen. Dann könnte ich wieder lachen, stundenlang. 
.... zusätzlich zu den Schmerzen im Unterleib kam, dass ich permanent das Gefühl habe auf Toilette zu müssen.  
Ich trinke aber weniger als man sollte, muss trotzdem Pipi.... 
das hatte ich bis jetzt ein mal, vor 3 Jahren, und auch nur einen Abend. Doch nun habe ich es schon mehrere Tage. 

Letzte Woche kam, aber sehr unerwartet, meine mens. Ich dachte ich guck nicht richtig. Ich bin dann trotzdem erleichtert zu meinem Freund gegangen und habe ihn meine sorgen erzählt. Er war verwirrt und wir hatten einen kleinen Streit bezüglich der Situation, es war aber meine Schuld..... haben aber alles geklärt. 
Ich dachte, dass alles gut sei. 
Dann habe ich von Samstag zu Sonntag bei ihm geschlafen. Da meine mens IMMER Samstag aufhört, spätestens Sonntag morgen höchstens ein ganz Mini Fleck Blut da ist, hatten wir Sex mit Kondom. (Samstag war meine Blutung fast wieder weg - deswegen der GV) 
Ich bin Sonntag aufgewacht und meine Periode war immer noch sehr sehr stark. Das hatte ich noch nie. 
Heute ist Montag .... meine Tage sind deutlich weniger, aber trotzdem noch da.
Ich bin so verwirrt .... ich bin heute zu ihm und habe ihm alles gesagt. Er hat sich große Gedanken gemacht, wir sind zur Apotheke und haben einen Test geholt. Die Frau meinte, ich solle ihn morgens machen, aber ich konnte nicht warten und hab es versucht. Negativ. Wir waren erleichtert, aber ich kann dem ganzen nicht glauben. Haltet mich für verrückt .... aber ich habe einfach so ein seltsames Gefühl, als wenn ich mich freuen müsste. 
Als wenn irgendwas in mir sagt, gib dich mit dem Gedanken zufrieden, es ist toll, ein Kind zu bekommen. Ich bin fertig. 

Ich weiß, dass es alles so unwirklich klingt, aber ich muss eure Meinung hören. Gibt es Mädels unter euch, die trotz Pille  und Periode und negativen Test schwanger letztendlich doch schwanger waren? 

Ich hoffe, ihr konntet in diesem wirrwarr ein bisschen durchsehen .... ich würde mich einfach freuen, über antworten und vielleicht kann ich mich hier auch austauschen. 

Ganz liebe Grüße Sternchen

Die Wahrscheinlichkeit, dass du schwanger bist liegt bei Null, null. 
Gehe davon aus, dass da gar nix ist.
Geht es dir damit besser?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2018 um 22:14

bei der pillenpause handelt es sich um ne Abbruchblutung nicht um deine Periode.
die Pille gaukelt dem Körper vor permanent schwanger zu sein. Daher findet auch kein Eisprung statt

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2018 um 22:25

Also ich gehe mal ganz feste davon aus, dass du nicht Schwanger bist! Sowas habe ich noch nie gehört. Der Frauenarzt wird dir das sicher bestätigen. 
Liebe Grüße 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ständig unterleibschmerzen, aber mens kommt nicht
Von: nanna13
neu
|
16. Juli 2018 um 21:58
Mädchen Junge
Von: annemarie99
neu
|
16. Juli 2018 um 21:13
Mädchen oder junge
Von: annemarie99
neu
|
16. Juli 2018 um 21:00
Teste die neusten Trends!
experts-club