Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Schwanger trotz Periode und negativem Test

8. Oktober um 11:39 Letzte Antwort: 16. Oktober um 8:58

Hallo Zusammen


Ich wollte nachfragen ob jemand von euch mit den heutigen SS Tests die Erfahrung gemacht hat, trotz negativem Befund schwanger zu sein? 


Meine Mutter machte 3 SS Tests (vor 30 Jahren) und alle waren negativ, zusätzlich hatte sie ganz leicht ihre Periode (im Nachhinein wahrscheinlich die Einnistung). Als sie dann zum Arzt ging weil sie doch ein komisches Gefühl hatte war sie im dritten Monat schwanger. 


Nun bin ich in der genau gleichen Situation. 
Übelkeit, Schwindel, Grössere Brüste, ich bringe die Hosen nicht mehr zu obwohl ich nicht viel mehr esse als sonst. 
Allerdings habe ich 2 Tests gemacht und beide waren negativ. Werde das Gefühl jedoch nicht los das da irgendetwas anderst ist.


Danke viel mal für eure Antwort!
 

Mehr lesen

8. Oktober um 16:36
In Antwort auf juliajayne

Hallo Zusammen


Ich wollte nachfragen ob jemand von euch mit den heutigen SS Tests die Erfahrung gemacht hat, trotz negativem Befund schwanger zu sein? 


Meine Mutter machte 3 SS Tests (vor 30 Jahren) und alle waren negativ, zusätzlich hatte sie ganz leicht ihre Periode (im Nachhinein wahrscheinlich die Einnistung). Als sie dann zum Arzt ging weil sie doch ein komisches Gefühl hatte war sie im dritten Monat schwanger. 


Nun bin ich in der genau gleichen Situation. 
Übelkeit, Schwindel, Grössere Brüste, ich bringe die Hosen nicht mehr zu obwohl ich nicht viel mehr esse als sonst. 
Allerdings habe ich 2 Tests gemacht und beide waren negativ. Werde das Gefühl jedoch nicht los das da irgendetwas anderst ist.


Danke viel mal für eure Antwort!
 

Hast du denn deine Tage ganz normal?
Von der Intensität und der länge her?

Ich würde mich beim FA kontrollieren lassen, wenn es dir keine Ruhe lässt.

Gefällt mir
9. Oktober um 10:02
In Antwort auf juliajayne

Hallo Zusammen


Ich wollte nachfragen ob jemand von euch mit den heutigen SS Tests die Erfahrung gemacht hat, trotz negativem Befund schwanger zu sein? 


Meine Mutter machte 3 SS Tests (vor 30 Jahren) und alle waren negativ, zusätzlich hatte sie ganz leicht ihre Periode (im Nachhinein wahrscheinlich die Einnistung). Als sie dann zum Arzt ging weil sie doch ein komisches Gefühl hatte war sie im dritten Monat schwanger. 


Nun bin ich in der genau gleichen Situation. 
Übelkeit, Schwindel, Grössere Brüste, ich bringe die Hosen nicht mehr zu obwohl ich nicht viel mehr esse als sonst. 
Allerdings habe ich 2 Tests gemacht und beide waren negativ. Werde das Gefühl jedoch nicht los das da irgendetwas anderst ist.


Danke viel mal für eure Antwort!
 

Hallo juliajayne!

Du machst dir Gedanken, ob du trotz negativem Test schwanger sein könntest, hm?! – verstehe ich, wenn du die Erfahrungen deiner Mutter im Hinterkopf hast. Und die Symptome, die du schilderst, könnten ja wirklich auf eine Schwangerschaft hindeuten.
Wäre es denn dein erstes Kind oder kennst du diese Symptome von deinen anderen Schwangerschaften?

Wann hast du denn die Schwangerschaftstests gemacht? War es eventuell zu früh?
18 – 20 Tage nach dem letzten GV sollten vergangen sein. So lange braucht das Schwangerschaftshormon HCG bis es sicher im Urin nachweisbar ist. Und dann am besten mit Morgenurin testen, aber das stand vielleicht auf der Anleitung des Tests, oder?

Nimmst du denn die Pille oder sonstige Hormone? Da können ja auch mal ähnliche Symptome als Nebenwirkungen auftreten, wenn der Körper ein Präparat nicht mehr gut verträgt.

Ich würde dir auch Mut machen, einen Termin bei deinem Frauenarzt zu vereinbaren.
Dann lässt sich bestimmt abklären, was los ist. In der FA-Praxis können sie auch einen Blut-Test machen. Im Blut lässt sich schneller als durch einen Urin-Test eine Schwangerschaft nachweisen.

Ich wünsche dir, dass du bald Klarheit bekommst!

Darf ich fragen, wie es denn für dich wäre, wenn du tatsächlich schwanger sein solltest.
Würdest du dich freuen oder wäre es eher schwierig?

Schreib gerne wieder!

Alles Gute für dich!

Liebe Mutmach-Grüße
Steffi

Gefällt mir
9. Oktober um 17:29
In Antwort auf flor19942

Hast du denn deine Tage ganz normal?
Von der Intensität und der länge her?

Ich würde mich beim FA kontrollieren lassen, wenn es dir keine Ruhe lässt.

Vielen Dank für deine Antwort  

Nein meine Periode ist nicht wie sonst sondern nur ganz leicht und auch recht hell. 

Werde mich nächste Woche kontrollieren lassen, hat mich einfach gewundert ob solche Situationen mehrern Frauen passiert sind bis jetzt. Danke 

Gefällt mir
9. Oktober um 17:35
In Antwort auf steffi1209

Hallo juliajayne!

Du machst dir Gedanken, ob du trotz negativem Test schwanger sein könntest, hm?! – verstehe ich, wenn du die Erfahrungen deiner Mutter im Hinterkopf hast. Und die Symptome, die du schilderst, könnten ja wirklich auf eine Schwangerschaft hindeuten.
Wäre es denn dein erstes Kind oder kennst du diese Symptome von deinen anderen Schwangerschaften?

Wann hast du denn die Schwangerschaftstests gemacht? War es eventuell zu früh?
18 – 20 Tage nach dem letzten GV sollten vergangen sein. So lange braucht das Schwangerschaftshormon HCG bis es sicher im Urin nachweisbar ist. Und dann am besten mit Morgenurin testen, aber das stand vielleicht auf der Anleitung des Tests, oder?

Nimmst du denn die Pille oder sonstige Hormone? Da können ja auch mal ähnliche Symptome als Nebenwirkungen auftreten, wenn der Körper ein Präparat nicht mehr gut verträgt.

Ich würde dir auch Mut machen, einen Termin bei deinem Frauenarzt zu vereinbaren.
Dann lässt sich bestimmt abklären, was los ist. In der FA-Praxis können sie auch einen Blut-Test machen. Im Blut lässt sich schneller als durch einen Urin-Test eine Schwangerschaft nachweisen.

Ich wünsche dir, dass du bald Klarheit bekommst!

Darf ich fragen, wie es denn für dich wäre, wenn du tatsächlich schwanger sein solltest.
Würdest du dich freuen oder wäre es eher schwierig?

Schreib gerne wieder!

Alles Gute für dich!

Liebe Mutmach-Grüße
Steffi

Hallo liebe Steffi

Erstmal danke  für deine tolle Antwort! 
Ich wusste nicht, dass erst 18-20 Tage nach dem GV die HCG Hormone erkennbar werden. 

Mit dem Morgenurin habe ich die SSTest nicht gemacht, da mir die Dame in der Apotheke sagte, sobald ich überfällig bin und schwanger wird das Hormon immer ausgeschüttet und ist jederzeit deutlich erkennbar. 

Ich habe meine Pille vor genau einem Jahr abgesetzt und hatte die letzten 3 Monate meine Periode regelmässig. 

Ich gehe nächste Woche auf jeden Fall zur Gynäkologin, hat mich nur gewundert ob andere Frauen auch schon so eine Situation wie meine Mutter hatten. 

Ich würde mich auf jedenfall freuen Leben zu schenken. Kinder bekommen zu können finde ich ein kleines Wunder dass leider nicht jedem passiert, darum würden wir uns auf alle Fälle freuen

Hattest du auch schon solche Erfahrungen als du (falls) schwanger warst? 

liebe Grüsse
Julia

Gefällt mir
11. Oktober um 18:43
In Antwort auf juliajayne

Vielen Dank für deine Antwort  

Nein meine Periode ist nicht wie sonst sondern nur ganz leicht und auch recht hell. 

Werde mich nächste Woche kontrollieren lassen, hat mich einfach gewundert ob solche Situationen mehrern Frauen passiert sind bis jetzt. Danke 

Vielleicht wurde der Test zu früh gemacht?
Also soweit ich verstanden hab,  du hast Periode. Aber Anzeichen hast du auch, oder?
Ja, wenn es leicht und hell ist, würde ich das nicht als Periode bezeichnen. Das ist irgendwelche Art von Blutung.
Natürlich kommt es vor, dass Frauen in diesem frühen Stadium Blutungen haben.
Aber ob das Okay oder nicht ist, würde ich beim Arzt fragen. Also mach lieber Termin!
 

Gefällt mir
12. Oktober um 9:16
In Antwort auf juliajayne

Hallo liebe Steffi

Erstmal danke  für deine tolle Antwort! 
Ich wusste nicht, dass erst 18-20 Tage nach dem GV die HCG Hormone erkennbar werden. 

Mit dem Morgenurin habe ich die SSTest nicht gemacht, da mir die Dame in der Apotheke sagte, sobald ich überfällig bin und schwanger wird das Hormon immer ausgeschüttet und ist jederzeit deutlich erkennbar. 

Ich habe meine Pille vor genau einem Jahr abgesetzt und hatte die letzten 3 Monate meine Periode regelmässig. 

Ich gehe nächste Woche auf jeden Fall zur Gynäkologin, hat mich nur gewundert ob andere Frauen auch schon so eine Situation wie meine Mutter hatten. 

Ich würde mich auf jedenfall freuen Leben zu schenken. Kinder bekommen zu können finde ich ein kleines Wunder dass leider nicht jedem passiert, darum würden wir uns auf alle Fälle freuen

Hattest du auch schon solche Erfahrungen als du (falls) schwanger warst? 

liebe Grüsse
Julia

Liebe Julia,

dann hast du ja gerade sehr spannende Tage! 
Ich wünsche dir, dass du bald einen Termin bekommst bei deiner Gynäkologin!

Ich selber habe jetzt bei meinen Schwangerschaften nie eine solche Erfahrung gemacht, aber ich habe es eben von anderen schon gehört, dass der Test noch negativ angezeigt hatte, obwohl die Frau schwanger war, weil es einfach noch zu früh war für einen Urin-Test.
Es kann sich ja immer mal was verschieben im Zyklus (so dass der Eisprung etwas später erst stattfindet), auch wenn der Zyklus sonst immer regelmäßig ist/war. 

Zum Thema „schwanger und trotzdem die Periode haben“ habe ich hier einen guten Artikel gefunden. Vielleicht magst du mal reinlesen?

https://www.profemina.org/schwanger/bin-ich/trotz-periode

Wie fühlst du dich denn jetzt? Du hast ja ein offensichtlich ein sehr gutes Gespür für deinen Körper! Und (Morgen)-Übelkeit und dass sich die Brust verändert kann ja sowohl ein Anzeichen dafür sein, dass die Periode kurz bevorsteht oder eben dass du schwanger bist.

Ich finde es jedenfalls echt berührend, wie du über das Kinder-Bekommen denkst.
So schön, wie willkommen euer Baby wäre!!

Magst du nochmal schreiben, was deine Ärztin sagt?

Viele liebe Grüße
Steffi


 

Gefällt mir
16. Oktober um 8:58
In Antwort auf juliajayne

Hallo Zusammen


Ich wollte nachfragen ob jemand von euch mit den heutigen SS Tests die Erfahrung gemacht hat, trotz negativem Befund schwanger zu sein? 


Meine Mutter machte 3 SS Tests (vor 30 Jahren) und alle waren negativ, zusätzlich hatte sie ganz leicht ihre Periode (im Nachhinein wahrscheinlich die Einnistung). Als sie dann zum Arzt ging weil sie doch ein komisches Gefühl hatte war sie im dritten Monat schwanger. 


Nun bin ich in der genau gleichen Situation. 
Übelkeit, Schwindel, Grössere Brüste, ich bringe die Hosen nicht mehr zu obwohl ich nicht viel mehr esse als sonst. 
Allerdings habe ich 2 Tests gemacht und beide waren negativ. Werde das Gefühl jedoch nicht los das da irgendetwas anderst ist.


Danke viel mal für eure Antwort!
 

Hallo liebe Julia,

gerade denke ich an dich…
Wie es dir wohl geht? Du warst so in Erwartung, ob du vielleicht doch schwanger sein könntest. Ich glaube, Du würdest dich wirklich sehr darüber freuen, hm?! Du schreibst so schön, dass es ein Wunder ist, einem Kind das Leben schenken zu dürfen – das hat mich echt sehr berührt! 

Hast du denn mittlerweile zu deiner Gynäkologin kommen können und weißt inzwischen mehr?

Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Alles Liebe und Gute wünscht dir
Steffi

Gefällt mir