Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz hashimoto thyreoiditis

Schwanger trotz hashimoto thyreoiditis

12. November 2006 um 10:00

Hallo ihr lieben,

wir versuchen jetzt schon seit fast 2 Jahren ein Kind zu bekommen. Hat trotz Hormonen... nicht geklappt. Habe ohne Hormone gar keinen Eisprung. Wollte jetzt eigentlich nächsten Monat in ein Kinderwunschzentrum zur weiteren Behandlung.
Aber Donnerstag sagte mir meine Schwester, dass bei ihr und ihrer Tochte diese Autoimmunerkrankung der Schilddrüse festgestellt wurde. Will am Dienstag jetzt auch zum Arzt und mich testen lassen. Bin zu 99% davon überzeugt, dass ich diese Krankheit auch habe, da fast alle Symtome auf mich zutreffen, wie halt auch keine Follikelbildung und kein Eisprung
Hat hier jemand Erfahrung mit dieser Krankkeit und ist damit schwanger geworden?
Bin irgendwie ganz schön durcheinander.Würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße
Nancy

Mehr lesen

6. Januar 2007 um 19:13

Hallo Nancy
Ich habe auch dieses Syndrom und bin recht schnell schwanger geworden. Allerdings muß die Erkrankung erkannt werden und deine Schilddrüsenwerte müssen stabilisiert werden. Sonst kann es Probleme mit dem Eisprung geben.
Also Kopf hoch, im Endeffekt gehst du zu ein paar Ärzten, nimmst jeden Tag eine Tablette (ich z.B L- Thyroxin 150)und dann kanns los gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2007 um 17:09
In Antwort auf tekla_12308559

Hallo Nancy
Ich habe auch dieses Syndrom und bin recht schnell schwanger geworden. Allerdings muß die Erkrankung erkannt werden und deine Schilddrüsenwerte müssen stabilisiert werden. Sonst kann es Probleme mit dem Eisprung geben.
Also Kopf hoch, im Endeffekt gehst du zu ein paar Ärzten, nimmst jeden Tag eine Tablette (ich z.B L- Thyroxin 150)und dann kanns los gehen

Huhu joho25!
joho,
mich würde interessierten, wie lange es gedauert hat, bis deine schilddrüsenwerte optimal eingestellt waren und bis du schwanger geworden bist?

nancy,
auch ich weiß seit kurzem, dass ich hashimoto und schilddrüsenunterfunktion habe. zwei wochen nach beginn der tabletteneinnahme hat der gyn bei der ultraschalluntersuchung schon mehrere follikel in den eierstöcken gesehen. hoffe, dass mein körper bald in gang kommt, habe nämlich seit absetzen der pille vor fast sechs monaten (!) keine periode mehr gekriegt und natürlich auch keinen eisprung gehabt (eben wegen unterfunktion und hashimoto). nehme jetzt euthyrox 50 und in der nuklearmedizin-ambulanz im krankenhaus haben sie gesagt, dass hashimoto einem kinderwunsch nicht ihm weg steht, sobald die schilddrüse erst mal optimal eingestellt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 11:23
In Antwort auf charna_12725749

Huhu joho25!
joho,
mich würde interessierten, wie lange es gedauert hat, bis deine schilddrüsenwerte optimal eingestellt waren und bis du schwanger geworden bist?

nancy,
auch ich weiß seit kurzem, dass ich hashimoto und schilddrüsenunterfunktion habe. zwei wochen nach beginn der tabletteneinnahme hat der gyn bei der ultraschalluntersuchung schon mehrere follikel in den eierstöcken gesehen. hoffe, dass mein körper bald in gang kommt, habe nämlich seit absetzen der pille vor fast sechs monaten (!) keine periode mehr gekriegt und natürlich auch keinen eisprung gehabt (eben wegen unterfunktion und hashimoto). nehme jetzt euthyrox 50 und in der nuklearmedizin-ambulanz im krankenhaus haben sie gesagt, dass hashimoto einem kinderwunsch nicht ihm weg steht, sobald die schilddrüse erst mal optimal eingestellt ist.

Hallo tunja
Ich habe dieses Syndrom schon seit meinem 15. Lebensjahr. nach ca. 3 Monaten kam meine Regel regelmäßig (die Ärzte hatten die Probleme lange auf die Pubertät geschoben). Danach habe ich dann die Pille genommen. Als wir das Kind planten, hat es ca. 6 Monate gedauert. ich wünsche dir viel Segen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram