Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz Blutung und Endometriose?

Schwanger trotz Blutung und Endometriose?

15. Mai 2016 um 19:58 Letzte Antwort: 16. Mai 2016 um 12:02

Hallo,

Ich hab in den letzten Tagen viele Foren durchstöbert, aber leider keine wirkliche Antwort gefunden. Mein Freund und ich versuchen ein Baby zu bekommen. Letztes Jahr im November wurden mir einige kleine Endoherde an der Blase entfernt, eine Hormontherapie hat durch fehlende ärztliche Absprache nicht stattgefunden. Seit dieser Zeit verhüten wir nicht mehr, hatten aber auch länger keinen GV weil ich Angst vor den Schmerzen hatte, die ich davor immer hatte.
ich hab einen ziemlich regelmäßigen Zyklus (28/29 Tage). Sobald ich meine Tage bekomme, habe ich Schmerzen,die ich kaum aushalten kann und die mich auch nach der OP noch für zwei Tage weitestgehend ausschalten. Dieses Mal allerdings nicht. Ich hatte ein leichtes Ziehen und außer an einem Tag nur Schmierblutungen. Ich war mir sicher, dass es meine Tage waren. Nun stellen sich aber immer mehr "Symptome" ein: Ich hab extreme Stimmungsschwankungen, ständig Unterleibsschmerzen mal links, mal rechts (könnte allerdings auch Endo sein), bin so müde dass ich in meiner Mittagspause schlafen muss und mir ist ständig schlecht.
Klar ich könnte einen Test machen, aber ich habe solche Angst, dass er negativ ist und ich wieder so enttäuscht bin vielleicht bilde ich mir das ja nur ein...
Meint ihr, ich solle einen machen oder lieber warten, ob die nächste Periode kommt?
Am 1.6 hab ich einen Termin beim FA.

Mehr lesen

15. Mai 2016 um 21:38

Kurz und schmerzhaft..
Eigentlich wusste ich ja, dass ich um einen Test nicht herum komme. habe gerade einen gemacht - leider negativ. Jetzt heißt es weiter probieren und hoffen, dass die Endo nicht gewinnt..

Gefällt mir

16. Mai 2016 um 12:02

Danke!
für deine lieben Worte vielleicht wünsche ich es mir einfach zu sehr..

Gefällt mir