Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger trotz angst und panikattacken

Schwanger trotz angst und panikattacken

3. Juli 2004 um 20:40

Hallo ihr lieben,


Bin jetzt ca in der 15 SSW.
Es ist meine 2te Schwangerschaft.
Leide unter Angst und Panikattacken seit 1995.Nach der Geburt meines ersten kindes wurden die Angstzustände schlimmer.Konnte kaum alleine zuhause bleiben,geschweige den alleine Einkaufen.Jetzt nehem ich tabletten dagegen und hoffe nicht das es nach der 2ten SS wieder schlimmer wird.
Naja versuche Positiv daran zu gehen.

Würde mich Über mails freuen


Liebe grüße aus Hamburg

Mehr lesen

4. Juli 2004 um 8:28

Hallo.
Ersteinmal herzlichen Glückwunsch.
Habt ihr das 2te geplant? Ich kann deine Angst gut nachvollziehen. Ich leide seit der SS unter Schwindelattacken, hätte aber gerne für meinen kleinen 2 3/4 noch ein Geschwisterchen. Ich habe aber Angst, dass es nach der SS wieder schlimmer wird, und wie ich dass dann mit zwei Kinder hinkriegen soll.- Mit einem ging das . Er war ein total liebes Baby. Mein Mann ist viel unterwegs.
Wovor hast Du diese Panikattacken?? Und wie alt ist dein erstes??
Liebe Grüße Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2004 um 11:09
In Antwort auf imani_12743032

Hallo.
Ersteinmal herzlichen Glückwunsch.
Habt ihr das 2te geplant? Ich kann deine Angst gut nachvollziehen. Ich leide seit der SS unter Schwindelattacken, hätte aber gerne für meinen kleinen 2 3/4 noch ein Geschwisterchen. Ich habe aber Angst, dass es nach der SS wieder schlimmer wird, und wie ich dass dann mit zwei Kinder hinkriegen soll.- Mit einem ging das . Er war ein total liebes Baby. Mein Mann ist viel unterwegs.
Wovor hast Du diese Panikattacken?? Und wie alt ist dein erstes??
Liebe Grüße Sandra

Hallo
Das 2te Kind war geplant,da wir kein einzelkind haben möchten.Unsere Tochter ist jetzt 2 1/4.Nach der schwangerschaft, hatte ich Angst alleine zu sein,mir war sehr oft schwindelig und schlecht und da hatte ich immer angst ich schaffe das mit meiner kleinen nicht.Dann hatte ich immer angst irgend etwas könnte mit meiner kleinen passieren.z.b plötzlicher kindstod oder so.Wir sind dann für ca ein halbes jahr zu meinen eltern, ohne ihre unterstützung hätte ich das nicht geschafft.Jetzt wo ich die tabletten nehme läuft alles eigentlich ganz gut.Wohne aber auch nicht weit entfernt von meinen eltern,falls doch mal etwas sein sollte.Da ich die unterstützung meiner Eltern habe sehe ich der 2ten SS problemlos entgegen.


Gruß hamburg79

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 22:50

Antwort
Hallo,
seit zweieinhalb Jahren bin ich eine stolze Mutter meiner sußen Tochter. 1 Jahr vor der Geburt habe ich meine leichten Panikattacken besiegt. Doch zwei Monate nach der Geburt kamm alles viel schlimmer wieder. Ich konnte fast gar nicht alleine aus dem Haus gehen. Bis heute Leide ich noch ziemlich darunter, nur langsam traue ich mich alleine einkaufen zu gehen obwohl ich damit kein Problem habe wenn mein Mann bei mir ist, der mir eine sehr große Hilfe ist. Mein Problem ist, dass ich ständig schwach bin und keine Kraft in den Beinen habe obwohl alle Blutergibnisse in Ordnung sind.
Wie auch Du würde ich gerne noch ein Kind bekommen nur habe ich Angst, dass ich nicht genug Kraft dafür habe und es sich dann auf das Kind auswirkt und da ist auch noch die Geburt die viel Kraft erfordert. Schreibe mir bitte was für Tablleten du bekommen hast und zu welchen Arzt bist du gegeangen. Ich wünsch Euch allen Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 14:39
In Antwort auf enid_12177194

Hallo
Das 2te Kind war geplant,da wir kein einzelkind haben möchten.Unsere Tochter ist jetzt 2 1/4.Nach der schwangerschaft, hatte ich Angst alleine zu sein,mir war sehr oft schwindelig und schlecht und da hatte ich immer angst ich schaffe das mit meiner kleinen nicht.Dann hatte ich immer angst irgend etwas könnte mit meiner kleinen passieren.z.b plötzlicher kindstod oder so.Wir sind dann für ca ein halbes jahr zu meinen eltern, ohne ihre unterstützung hätte ich das nicht geschafft.Jetzt wo ich die tabletten nehme läuft alles eigentlich ganz gut.Wohne aber auch nicht weit entfernt von meinen eltern,falls doch mal etwas sein sollte.Da ich die unterstützung meiner Eltern habe sehe ich der 2ten SS problemlos entgegen.


Gruß hamburg79

Hallo.
Wir haben leider das Psoblem, dass wir weit weg von Eltern und Freunden wohnen. Ich habe keinen, der mal den kleinen nehmen kann, wenn es mir nicht gut geht. So bin ich ift auf mich alleine gestellt, da mein Mann oft auch über Nacht weg ist. Die Ärzte können nichts finden. Ich denke es ist psychisch und nicht körperlich. Was sind das für Tabletten, dafst Du die auch in der SS nehmen??
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2004 um 16:47

Hatte angstzustände
hallo...

erstmal herzlichen glückwunsch...
zuerst möchte ich dir sagen, dass ich es nicht gut finde dass du tabletten nimmst. ich nehme an beruhigungstabletten oder ähnliches.
ich hatte auch angstzustände. ist gar nicht so lange her. es wurde mir einfach zuviel. hab viel durchgemacht. darunter auch unfreiwilliger tod meines onkels... job,..etc... ich musste lernen. mich langsam aber sicher unter kontrolle zu halten. zu verstehen wieso es mir so ging. dass eine ist der ZU HOHE ADRENALINSCHUB IM GEHIRN. dies kann man wieder reduzieren. hab viel über psychologie gelesen in dieser zeit. hat mir sehr geholfen. auch was gutes für sich zu tun. abzuschalten. oder aufarbeiten .etwas was in der vergangenheit war...
da gibts ein buch e(endlich wieder angstfrei leben) weltbildverlag.
ich hoffe dir etwas helfen zu können gruss ivana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 15:30

Panikattacken
Hallo
ich leide seit drei Jahren an Angst- und Panikattacken. Was hatte ich für eine Angst als ich letztes Jahr schwanger wurde, das ich das alles nicht hinbekomme. Mein Sohn ist jetzt ein halbes Jahr alt und es klappt trotz Angst alles Prima.
Da ich so eine Angst vor dem Krankenhaus hatte und auch nicht weit weg Auto fahre, entschieden wir uns für eine Hausgeburt.
Ich muss sagen, das war das schönste was ich je erlebt hatte.
Medikamente kamen und kommen für mich nie in Frage, das einzigste waren Bachblüten die ich vor meiner Schwangerschaft regelmäßig genommen hatte.
Gruss Patty

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper