Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger so jung??

Schwanger so jung??

22. Mai 2006 um 17:30

Hallo ich habe von diesem forum per zufall erfahren,da ich ein riesen problem habe und ich hoffe das man mir hier helfen kann.
Also ich habe einen freund und wir haben auch sex aber vor zwei monat bekam ich meine tage nicht da sie noch nicht regelmäßig kommen dachte ich das wird schon aber da sie nun seit fast drei monaten nicht mehr kommen habe iche inen schwangerschaftstest gemacht und er zeigte mir das ich schwanger bin.Ich war für den ersten moment geschockt und wäre fast umgefallen.Als ich dan nach einer woche es endlich meinem freund gesagt habe hat er sich riesig gefreut (er ist 16) was ich schon ziemlich aufbauend fand.
Er rief sofort alle seine freunde an und die waren auch begeistert.Das ist ja nicht das problem aber wie sage ich das meiner familie?
Ist so ein kind eigentlich teuer??
Ich hoffe ihr helft mir und danke im voraus.

Lg
Showni

Mehr lesen

22. Mai 2006 um 17:53

Ui.
Also als erstes solltest Du auf jeden Fall zum FA. Dann natürlich deinen Eltern sagen. Ein Kind ist teuer, auf jeden Fall. Gehe ansonsten zu Pro Familia, die können dir helfen und auch beistehen. Du bekommst zuschüsse vom Staat. Viel Glück.
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 17:55

Also allein
die frage ob so ein kind eigentlich teuer wäre, zeigt schon dass ihr noch ziemlich unreif seid! ein kind ist kein haustier! du wirst ca 20 jahre, vielleicht sogar noch länger dafür verantwortlich sein, nicht nur finanziell(um auf deine frage direkt zu antworten, ja, ein kind ist sogar sehr teuer)! geht ihr noch zur schule? wie sieht es aus mit ausbildung? falls ihr noch keine habt, dann aber mal schleunigst ran! ihr müßt euch eure zukunft und die eures kindes sichern. du mußt jetzt handeln und zwar schnell. lass dich beraten, z.b. bei der pro familia.(nr findest du im internet oder telefonbuch), wie ihr am besten weiter vorgeht. versteh mich nicht falsch, ich will damit nicht sagen dass du abtreiben solltest, aber ich habe das gefühl dass weder dir noch deinem freund auch nur annähernd klar ist, was ein kind bedeutet! natürlich viel freude und und und, aber eben auch stress, verantwortung usw. hol dir so viel information ein wie du kriegen kannst. über die pro familia kriegst du auch adressen von anderen beratungsstellen, da würde ich auf jeden fall auch hingehen. euch muß klar werden, was auf euch zu kommt! ich bin selbst ungewollt schwanger geworden, bin allerdings 7jahre älter als du. und glaub mir es gibt sovieles worüber man sich gedanken machen muß und was man auch schon möglichst vor der geburt abklären und erledigen muß!

ich wünsch euch viel glück, aber macht euch bewußt was auf euch zu kommt! ihr könnt es schaffen, aber da gehört ne ganze menge mehr dazu.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 18:25

Bitte...
mach dir klar was ein Kind alles für Ausgaben bedeutet! Allein die Anschaffungskosten für die Möbel und das notwendige (Wickeltisch/Kommode, Babywanne, Kinderwagen, Autositz, Babybett, Klamotten, Flaschen, Sterilisator, Windeleimer etc.)! Und das ist nur der erste Schwung. Du brauchst auch Umstandsklamotten für dich, und dann wenn das Baby da ist braucht es die ersten Monate ständig immer größere Sachen, weil es sehr sehr schnell wächst. Ihr müsst das Baby ernähren (ein Gläschen Babybrei kostet z.B. mindestens 69 cent) und ihr müsst es Wickeln -> Windeln, Creme, Puder etc. Das ist schon viel, aber noch lange nicht alles! Also billig ist das nicht!!! Und bitte sprich so schnell wie möglich mit deinen Eltern! Du wirst ihre Zustimmung brauchen, egal ob du dich für oder gegen das Baby entscheidest. Und sie können dich unterstützen bei deiner Entscheidung, können dir sagen wie sie das damals geschafft haben. Solltest du dich gegen das Baby entscheiden musst du das ziemlich schnell machen, denn in Deutschland darf man nur bis zur 12. Woche abtreiben. Und du brauchst in jedem Fall das Beratungsgespräch mit ProFamilia oder einer anderen Schwangerscahftsberatung. Die Zuschüsse vom Staat stell dir bitte nicht so hoch vor! Ich bin 24 und bekomme nach dem aktuellen Recht gar nichts außer Kindergeld (154 )!
Also, überleg es dir gut, es ist deine Entscheidung!
LG
Angelheart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 19:16
In Antwort auf imani_12743032

Ui.
Also als erstes solltest Du auf jeden Fall zum FA. Dann natürlich deinen Eltern sagen. Ein Kind ist teuer, auf jeden Fall. Gehe ansonsten zu Pro Familia, die können dir helfen und auch beistehen. Du bekommst zuschüsse vom Staat. Viel Glück.
Sandra

Zu jung...
Hallo

bin immernoch der Meinung das man mit 16 zu
jung ist für ein Kind.Aber ich nicht sage lass es abtreiben.das ist kein Grund.
Sicher,jetzt freut ihr euch vielleicht.
aber ich glaube nicht das ihnr annähernd eine Ahnung habt was alles auf euch zukommt.
das ist nicht nur ein kleines süßes BABY das man bei anderen schon gesehen hat.
es verändert dein Leben total.
Eure Freizeit(was ihr in dem alter noch haben wollt)
Verantwortung,Nerven,die Partnerschaft wird danach nicht mehr so sein wie sie jetzt vielleicht ist und man es mit 16 erwartet.
Ich hoffe ihr redet darüber und werdet es gut meistern.
Und auf alle Fälle sag deinen Eltern direkt bescheid.Aleine schon wenn irgendwas passieren sollte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 19:25

Hallo Showni,
habe soeben Deinen Beitrag gelesen. Darf ich fragen, wie alt Du bist?

Ich mach Dir jetzt keine Vorwürfe, es ist passiert, und ich nehme an, mittlerweile bist Du auch über der 12.Woche?

Nachdem Du beim Frauenarzt warst, solltest Du einen Termin bei ProFamilia, der Caritas oder einer sonstigen familiären Einrichtung (kannst Dir auch Einrichtungen von Deinem FA geben lassen) machen. Dabei geht es nicht um Abtreibung, sondern vorrangig darum, wie Dir - vor allem finanziell - geholfen werden kann.

Sicher ist ein Kind nicht billig. Aber Dir steht - insofern Du noch kein eignes EInkommen bzw unter einer gewissen Einkommensgrenze liegst - die komplette Erstausstattung zu (ca 1000 Euro). Da Dein Kind dann allem Anschein nach noch dieses Jahr geboren wird, scheinen dir auch noch zwei Jahre lang das volle Erziehungsgeld zuzustehen. Dies bekommst Du auch dann, wenn Du noch zur Schule gehst oder eine Ausbildung beginnst.

Sicher sollte man auch die "negativen" Aspekte, welche ein Kind - wenn überhaupt - mit sich bringt, nicht ausser Acht lassen. Es ist, wie schon weiter unten beschrieben, kein Spielzeug.

Aber es ist auch nicht gesagt, dass 36jährige bessere Mütter sind als 16jährige.

Werde dir über Deine Situation bewusst, aber bedenke, dass ein Kind zwar dein Leben verändert, aber du deswegen nicht auf der Strecke bleiben musst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 19:28

Also......
Ich habe mit meinen eltern darüber geredet und obwohl mich mein dad ausm haus werfen wollte hat meine mutter ihn überredet^^.Aber sie haben mir einen 2 stündigen vortrag gehalten was das kind kopstet das mein leben vorbei wäre(hört sich hart an aber dann is nix mehr mit party).Aber wir haben beschloßen das ich es bekomme und meine eltern 10000% hinter mir stehen

lg
Showni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 19:30
In Antwort auf showni

Also......
Ich habe mit meinen eltern darüber geredet und obwohl mich mein dad ausm haus werfen wollte hat meine mutter ihn überredet^^.Aber sie haben mir einen 2 stündigen vortrag gehalten was das kind kopstet das mein leben vorbei wäre(hört sich hart an aber dann is nix mehr mit party).Aber wir haben beschloßen das ich es bekomme und meine eltern 10000% hinter mir stehen

lg
Showni

Na...
das sind doch positive nachrichten! Ich wünsche dir ganz viel kraft und geduld... und hoffe, dass ihr das gemeinsam schafft!

Lg Nutella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen