Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger ohne Folsäure

Schwanger ohne Folsäure

15. Februar 2011 um 21:58

Hallo zusammen!

Ich bin 29 Jahre alt und nun in der sechsten Woche schwanger und weiß nicht , was ich machen soll.
EIgentlich war die Schwangerschaft nicht geplant, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Ich kenne meinen Freund erst seit einem jahr. Es läuft zwar prima und wir wollen auch beide schon in den nächsten zwei, drei Jahren ein Kind. Aber wir hatten zunächst vor, mal zusammenzuziehen und zu schauen, ob wir zusammen auch "alltagstauglich" sind Das "wir" jetzt schon schwanger sind, ist nun an sich nicht das Hauptproblem. Wir hätten es eben genommen, wie es dann kommt. Ich mache mir nur irrsinnige Sorgen, weil ich im Vorfeld keine Folsäure genommen hab.
Und ich würde für mein Leben nicht mehr froh, wenn mein Kind deswegen behindert oder so zur Welt kommt. Ich bin normal sehr gewissenhaft (bin übrigens trotz Pille schwanger) und würde bei einer geplanten Schawangerschaft auf jeden Fall schon im Vorhinein Folsäure nehmen. Jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich die Schwangerschaft nicht abbrechen soll, um jegliches Risiko auszuschließen. Ich weiß ja: Früher hat man auch keine Folsäure genommen. Aber ich denke mir, dass das ja nicht ohne Grund mittlerweile überall empfohlen wird.
Ist der Gedanke nachvollziehbar oder mach ich mich einfach nur zu verrückt? :'(

Mehr lesen

16. Februar 2011 um 8:11

Hallo ersteinmal!
Gratuliere

Als ich mit meinem Sohn "ungeplant" schwanger wurde wusste ich es auch nicht bis zur 7. Woche.
Also hat der kleine Kerl mehrere Parties überstanden- auch mit Alkohol und Zigaretten.
Und das alles ohne Folsäure. Er ist einer der Kinder die am wenigsten krank sind.
29 ist ja ein prächtiges Alter um schwanger zu werden. Ich wurde es mit 30 auch ungeplant, weil ich meinen Mann erst ein halbes Jahr kannte.
Wir hatten nur ne kleine Wohnung und deshalb waren wir ersteinmal geschockt. Waren keine gute Vorraussetzungen.
Zudem hatten wir gerade ne Beziehungskrise.
Soviel zum miteinander wohnen.

Das Ende vom Lied war. Unser Mäuserich hat uns zusammengeschweisst und wir sind nun seit fast zehn Jahren zusammen und glücklich. In der kleinen Wohnung wohnen wir natürlich auch schon lange nicht mehr.
Und ich bin ne richtig überzeugte Hausfrau geworden, die weder Kippen noch Party braucht.

Es muss ja nicht dein Weg sein, aber ich bin sicher, du wirst deinen finden und glücklich damit sein. Um dein Kind mach dir keine Sorgen. So eine Schwangerschaft wird eh gut überwacht.

Also- nur Mut!

Liebe Grüße.

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 8:29

Nein
du brauchst dir keine Sorgen machen, wieviele Frauen werden ungeplant Schwanger und haben keine Folsäure genommen.

Ich wurde auch ungeplant Schwanger, und habe dann ab der 7.Ssw Folsäure tabletten von meinem Arzt bekommen... die habe ich bis zur 13.ssw genommen.

Spreche doch deinen Arzt mal drauf an.

Wenn dein Kinder ungesund ist, dann erfährt man das ja meist während der Schwangerschaft und dann hast du immernoch zeit einen Abbruch machen zu lassen.

Alles gute
Fee und 15ssw

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 11:05

Hallo!
Ja, Deine Gedanken finde ich sehr nachvollziehbar. Bie meiner ersten Schwangerschaft habe ich auch auf alles mögliche geachtet und ständig Angst gehabt, es könnte was passieren, ich könnte etwas falsch machen...
Aber keine Angst! Nur wegen fehlender Folsäuretabletten musst Du Dir wirklich nicht so viele Sorgen machen! Es wird zwar heutzutage empfohlen, aber bisher ist es mir noch nie begegnet, dass ein Arzt Folsäure "zwangsweise verschrieben" hätte. Ich kenne einige Frauen, die jegliche Art von chemischen Nahrungsmittelergänzungen ablehnen und trotzdem gesunde Kinder bekommen haben. Und es gibt auch genug, die während der Schwangerschaft total sorglos Alkohol trinken o.ä., und trotzdem sind deren Kinder nicht automatisch behindert.
Jegliches Risiko ausschließen kann man nie. Es gibt keine Garantien.
Durch einen Abbruch könntest Du auch körperliche und seelische Folgeschäden davontragen.
Bitte überleg Dir gut, ob Du dieses einzigartige Kind, was jetzt in Dir wächst, wirklich wegwerfen willst!

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 21:05

Früher
hatte man GAR keine Folsäure genommen. Und auch diese Kinder waren gesund. Immer wieder raten einem die Ärtze Viatmine zu nehmen, oder was man nicht essen sollte usw. Immer wieder kommen neuer Erkenntnisse dazu, was dem Kind schaden könnte. Früher wusste man noch einiges nicht, und trotzdem kamen gesunde Kinder auf die Welt. Also nur wegen der Folsäure abtreiben ist in meinen Augen nicht nötig.
Fang einfch jetzt mit der Folsäure an und gut ist.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 22:04

Kimmilein
Hallo Kimmilein,
es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Dass Du Dir bei Deiner 1. Schwangerschaft viele Gedanken machst ist logisch. Denn man merkt die Veränderungen an seinem Körper und da ist man sich deutlich der Verantwortung bewußt. Mache Dich wegen der fehlenden Folsäure nicht verrückt. Gerne darfst Du Dich darüber mit ausweg-pforzheim.de unterhalten, die sind fit und einfühlsam.
Es ist ein gutes Fundament, dass es zwischen Deinem Freund und Dir gut läuft. Und wenn ihr in absehbarer Zeit Kinder wollt, dann nehmt dieses Kind. Denn ihr wißt nicht welche Chance Euch das Leben noch bietet. Auch kann eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.(vor-abtreibung.de, Seite Risiken)
LG Itemba

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 23:29


die wenigsten nehmen folsäure ein bevor sie schwanger sind,das gibt es ja nicht mal so lange deswegen wird das kind nicht behi9ndert.da kannst du auch den arzt fragen der wird das auch sagen

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 12:41

Meine ss war auch ungeplant
Wir wollten ein kind, allerdings noch nicht sooo frueh, trotzdem sind wir voll happy jetzt ueber unseren sonnenschein .

An meinem geburtstag hab ich ordentlich was getrunken, einen tag spaeter hab ich erfahren, dass ich in der 7ten woche bin...

Ich hab das ganze folsaeure-jodzeugs auch nur unregelmaessig genommen und auch erst seit dem zeitpunkt, ab dem ich von der ss wusste.

Mein kleiner sonnenschein ist jetzt 10 monate, kerngesund und entwickelt sich praechtig, deshalb mach dir da keine sorgen!!!

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 12:53

Folsäure
schützt das Kind vor einem offenen Rücken. Nimm einfach ab jetzt Folsäure und iss viel Brokkoli, Möhren, Rosenkohl, rote Bete Spinat, Tomaten und Nüsse, dann sollte nichts passieren.

1 LikesGefällt mir

1. März 2011 um 17:16

Nicht verrückt machen...
Ich habe weder vor noch während der Schwangerschaft Folsäure genommen. Nicht mal besonders gegessen, da es mir während der gesamten Schwangerschaft schlecht ging und ich mit Übelkeit zu kämpfen hatte,
Vor vier Wochen ist unsere KERNGESUNDE Tochter zur Welt gekommen
Ich bin der Meinung, dass die nicht-Einnahme von Folsäure definitiv kein Argument für einen Schwangerschaftsabbruch ist!
Unsere Tochter war auch nicht geplant, fast die selbe Situation wie bei dir.... jetzt sind wir glücklich verheiratet und erfreuen uns riesig an der Kleinen Ein Kind ist wunderbar!!
Viele Probleme die man vorher sieht, lösen sich während der Schwangerschaft ganz schnell in Luft auf. Es gibt bestimmt weitaus schwieriger Lebenssituationen, in denen andere Kinder bekommen.
Es gibt viele Frauen, die sich genau das wünschen und nicht schwanger werden können... sieh es als Geschenk an und freue dich und mach dich nicht verrückt!

Viele Grüße

Gefällt mir

1. März 2011 um 23:17

Selber schwanger
Ich verstehe gut, dass die Situation für dich gerad ganz neu und etwas überfordernd ist.
Ich bin nämlich selber schwanger, zur Zeit in der 20.Woche.Da meine Schwangerschaft auch nicht geplant war, habe ich vorher auch keine Folsäure genommen und erst damit angefangen als die Schwangerschaft bekannt wurde.Ich habe mich absichtlich gegen Untersuchungen zur Feststellung einer Behinderung entschieden, da ich selbst mit behinderten Kindern arbeite und das für mich daher ethisch nicht vertreten kann. Per Zufall hat die Ärztin beim letzten Ultraschall gesehen, dass mein Kind keinen offenen Rücken hat.Dies ist die häufigste Behinderung, die im Zusammenhang mit Folsäuremangel auftritt.
Ich bin keine Ärztin, aber ich denke mein Fall ist da sicher kein Einzelfall.Weltweit nehmen wohl die wenigsten Frauen Folsäurepräparate und bis vor vielleicht 20 Jahren hat man das auch bei uns nicht getan.Wäre die Warscheinlichkeit ohne Folsäurepräparate ein behindertes Kind zu bekommen tatsächlich so hoch,gäbe es wohl keine Menschen mehr.
Mein Rat wäre also erstmal abzuwarten.Ich plane selbst gern mein Leben perfekt durch, aber nicht zuletzt meine Schwangerschaft zeigt mir, dass das gar nicht immer möglich ist.Vielleicht soll es für dich und deinen Partner jetzt einfach so sein.Du wirst sicher eine gute Mutter, wenn du dir jetzt schon so viel Sorgen um dein Kind machst.Hab ein wenig vertrauen zu dir, deinem Körper und auch deinem Kind.

Gefällt mir

1. August 2016 um 19:47

Auch wenn es guter Rat ist,
ist der Thread 5 Jahre alt und somit nützt der Rat der TE wohl grade nichts mehr; aber vielleicht googelt sich eine andere mit dem gleichen Problem her.

Mich schockiert der Thread nur, weil ... also ... WTF? Abtreiben, weil keine Folsäure genommen wurde?

Egal bin Mann, kann und darf sowas überhaupt nicht beurteilen, jede Frau hat ihre guten Gründe eine Abtreibung zu erwägen, auch wenn der gute Grund ist, dass sie keine Folsäure genommen hat.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Bitte helfen !!! Einnistungsblutung?
Von: liaaak
neu
1. August 2016 um 12:26
Schlecht nach Fahrrad fahren
Von: biene61025
neu
1. August 2016 um 9:09

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen