Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger oder nicht schwanger, Wahrheit oder Lüge

Schwanger oder nicht schwanger, Wahrheit oder Lüge

6. August 2012 um 19:56

Hallo Mädels,

ich war jetzt einfach mal so frei mich als Mann bei euch im Forum anzumelden, ich bin schon einmal bei einem anderen Thema auf Euch gestoßen und fand euer Forum ziemlich nett, ich hoffe für Euch ist das kein Problem denn ich wende mich an Euch weil ich ein Problem habe bei dem ich denke dass mir einige weibliche Leser wohl besser helfen können als männliche

Eigentlich ist es gar nicht meine Art über so persönliche Sachen zu reden und auch nicht hier im Internet so offen darüber zu plaudern aber ich muss einfach mal meine Sorgen und Bedenken los werden und hoffe dass Ihr mir mit Eurer Meinung zu meiner Geschichte etwas helfen könnt. Ich möchte mich schon einmal entschuldigen für den halben Roman den ich hier schreibe oder falls ich etwas abschweife aber es gibt einiges zu erzählen und ich möchte Euch die ganzen Umstände erklären. Ich möchte mich auch bei allen die sich nicht dadurch abschrecken lassen dass es so viel ist und sich die Zeit nehmen dies zu lesen und eventuell zu beantworten bedanken, ich benötige momentan dringend etwas Beistand und fachliche Unterstützung.

Also es geht um mich und eine Freundin von mir, viele meiner Bekannten sagten mir schon immer dass sie mehr als nur Freundschaft von mir mochte was ich irgendwie nicht glauben wollte. Mir kam es zwar öfter mal so vor dass sie Interesse an mir haben könnte, ich habe Sie darauf ein paarmal darauf angesprochen jedoch versicherte sie mir dass es nicht so sei Was ich vielleicht von vornherein erwähnen sollte zu dieser Freundin ist dass sie dafür bekannt ist öfter mal Geschichten zu erfinden oder auch zu lügen um im Mittelpunkt zu stehen, mit solchen Sachen hat Sie schon sehr viele Freunde verloren weil sie es damit teilweise extrem weit getrieben hat

Nun ist es vor einigen Monaten doch passiert ich hatte einen One-Night Stand mit Ihr, es ging damals von Ihr aus, sie wollte den Sex mit mir und ich bin schwach geworden. Am Tag darauf erklärte ich Ihr dass ich dachte dass es ein Fehler war dass wir miteinander geschlafen haben, immerhin steht eine Freundschaft auf dem Spiel und an mehr als nur Freundschaft hätte ich kein Interesse. Sie antwortete mir dass das keinen Einfluss auf Freundschaft hätte, dass es für Sie nur Sex gewesen sei und es gerne öfter machen würde, eine Art Freundschaft+ wie sie es nannte. Ich hatte zwar kein gutes Gefühl dabei, jedoch lies ich mich darauf ein ( Der Sex war sehr gut und ich bin auch nur ein Mann und die denken ja bekanntlich manchmal nicht mit dem Kopf ), ich hatte keine Gefühle für Sie, wollte also keine Beziehung zu Ihr und ich hab Ihr das auch mehrmals erklärt dass Sie sich keine Hoffnung machen solle worauf sie nur antwortete dass das okay für sie ist

Diese Affäre ging etwa 2 Wochen lang, irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl dabei weil ich immer mehr das Gefühl bekam dass Sie sich in mich verliebt hat, wir haben z.B. auf Ihr Vorschlag hin ausgemacht dass wir während der Affäre keine anderen Sexpartner haben, ich willigte ein und trotzdem wurde Sie trotz allem ständig eifersüchtig wenn ich mich mit anderen Frauen unterhielt, auch ihre SMSen deuteten immer mehr darauf hin dass es nicht nur Sex für Sie sei also beendete ich das Ganze, ich lies mich auf keinen Sex mehr ein, versuchte erst mal Abstand zu Ihr zu halten und wieder ziemlich schonend auf eine normale Freundschaft ohne Sex usw. mit Ihr zu kommen.

Ich war schon soweit dass ich mir gerade dachte dass ganze hätte sich erledigt und ist vorbei als ich von Ihr eine SMS bekam dass Sie eventuell Schwanger ist von mir, sie hat ihre Tage nicht bekommen Tja da hatte ich den Salat, ich war erst mal ziemlich geschockt!!! Verhütet hatten wir/sie nur mit der Pille damals und ich war immer überzeugt dass sie die zuverlässig genommen hat (Ja, ich weiß, das war unglaublich blöd von mir kein Kondom zu nehmen, schon allein wegen Krankheiten usw. und eigentlich bin ich selbst schuld an der Misere). Meine erste Frage war damals wie das passieren konnte, trotz Pille, ob sie die nicht genommen habe. Als Antwort bekam ich dass Sie die Pille immer genommen hat und dass es wohl passiert ist weil Sie bei einer Freundin Kopfschmerzen hatte und einmal Ihre Tabletten dagegen genommen hatte und diese Tabletten stehen anscheinend wie sich herausgestellt hat in Wechselwirkung mit der Pille.

Nun ja, ich war erst mal fix und fertig als ich das gehört habe! Ich hoffte natürlich dass das alle nur Stressbedingt bei Ihr war warum Sie keine Tage bekommen hatte, Sie hatte zurzeit auch Prüfungsstress und familiäre Probleme, so hat Sie mir zumindest erzählt. Ich war natürlich sofort dafür dass Sie einen Schwangerschaftstest machen soll aber laut Sie sagte dass das nichts bringen würde, Sie nehme nämlich Medikamente weil Sie vor ein paar Jahren eine Gebärmutteroperation hatte und diese Medikamente würden das Ergebnis eines Urintests verfälschen. Also entschieden wir uns auf den Bluttest zu warten, in einer Woche hätte Sie einen Termin dann nochmal zwei Wochen bis das Ergebnis da ist.

In diesen 3 Wochen schrieben und telefonierten wir viel über die mögliche Schwangerschaft und ein eventuelles Kind. Wir entschieden uns das ganze erst mal nicht an die große Glocke zu hängen und abzuwarten, wir kamen nach einiger Zeit auch auf die Frage ob wir es vielleicht doch mal mit einer Beziehung probieren möchten, ich liebe Sie zwar nicht aber ich dachte mir wenn sie ein Kind von mir bekommen sollte und vielleicht können wir es ja versuchen, wieder mehr Kontakt aufzubauen, eventuell würde es ja klappen und das mit den Gefühlen für Sie von meiner Seite aus könnte mehr werden mit der Zeit, ich sagte dass es vielleicht was werden könnte nur soll sie mir etwas Zeit lassen, ich mag sie wirklich gerne aber ich könne sie nicht von heute auf morgen lieben... Sie war zufrieden mit dieser Antwort, anfangs zumindest. Jedoch wurde sie schon einige Tage darauf immer ungeduldiger damit dass ich noch Zeit bräuchte, wir telefonierten inzwischen fast jeden Tag und redeten über alles Mögliche nur genügte Ihr dass bei weitem nicht mehr, es gab in diesen Tagen dann auch jede Menge Streit und langsam viel mir auf dass Sie in den Gesprächen von Dingen erzählte die irgendwie nicht zusammenpassten und da ich wusste dass Sie nicht unbedingt die ehrlichste ist wurde ich mit der Zeit langsam Misstrauisch und je mehr ich darüber nachdachte hatte ich bei der ganzen Sache ein komisches Gefühl also fing ich an vorsichtig nachzuhaken

Als erstes rechnete ich die Zeit zurück von der Zeit wo Sie Ihre Tage hätte bekommen können bis zu unserer letzten Nacht, da lagen 5 Wochen dazwischen und in der Woche davor hatte Sie auch nicht Ihre Tage, da hätte ich ziemlich sicher mitbekommen Ich hab mich also auf dumm gestellt und nachgefragt, ob die Tage nicht alle 4 Wochen oder so sein sollten und wann sie vor unserem Sex das letzte Mal Ihre Tage hatte. Nun Ihre letzten Tage hatte Sie 3 Wochen vor dem letzten mal, also vor 8 Wochen. Wie das sein kann fragte ich, ich kenn mich ja nicht aus mit sowas. Anscheinend hatte Sie Ihre Pille 8 Wochen lang genommen und damit Ihre Tage rausgezögert. Ich hab mich natürlich schlau gemacht und nachgeschaut ob das wirklich möglich ist, anscheinend ist es das, also okay, ich hab ihr das auch geglaubt.
Dann wollte ich natürlich wissen was für Tabletten das waren welche Sie da genommen hat, das waren solche Globuli-Kugeln, enthalten wohl Johanniskraut. Oh Mann dachte ich mir erst, Johanniskraut, sogar ich wusste dass gerade das zu Problemen mit der Verhütung führt, zwar hab ich gelesen dass Globuli so gering dosiert sind dass eine Wechselwirkung zwar unwahrscheinlich jedoch möglich ist. Also war mein Misstrauen erst mal besänftigt jedoch noch nicht ganz beseitigt.

Die nächsten Wochen waren echt übel, ich bekam jeden Tag eine neue Schreckensmeldung was sie machte obwohl Sie schwanger war, dass sie eine sogenannte Risikoschwangerschaft ist, welche Krankheiten durch Ihre Familie möglich sind und so weiter, ich war jeden Tag einfach aufs neue geschockt, es kamen auch immer wieder neue Sachen wo mir komisch vorkamen und ich ein ungutes Gefühl bekam ob das alles die Wahrheit ist ich wollte jedoch nicht den Teufel an die Wand malen, zuletzt werde ich noch paranoid dachte ich mir und immerhin dauert es nicht mehr lange bis das Ergebnis vom Bluttest da war und diese scheiß Ungewissheit endlich beseitigt ist.
Naja dachte ich zumindest, ich war immer der Annahme dass diese Bluttests vom Frauenarzt ziemlich sicher sind, aber als sich die vermeintlich Schwangere bei mir meldete dass Sie schlechte Nachrichten hatte für mich war ich einfach nur am Boden zerstört. 2 Schwangerschaftstests beim Frauenarzt, einer positiv und einer negativ, die Frauenärztin konnte es sich anscheinend selbst nicht erklären. Was jetzt, ich hab Ihr gesagt dass Sie zu einer Ultraschalluntersuchung soll und dass ich mitkommen werde, meinen Berechnungen nach müsste Sie ja schon in der 8. SSW sein. Nun laut Ihrer Aussage kann Sie noch nicht zum Ultraschall gehen weil man da erst frühestens ab der 10. SSW sieht ob man Schwanger ist. Ich dachte mir nur, noch mal 2 Wochen warten, ich halts bald nicht mehr aus nicht zu wissen was los ist. Und ausserdem passte das jetzt gar nicht mit dem zusammen was ich wusste, also hab ich mich im Internet schlau gemacht, ich habe von keinem Fall gehört dass beim Frauenarzt 2 unterschiedliche Testergebnisse vorgekommen sind und auch nicht dass es Medikamente gibt die diese Tests so sehr beeinflussen. Desweiteren hab ich herausgefunden dass es schon vor der 10. SSW möglich sein soll per Ultraschall eine Schwangerschaft festzustellen.

Irgendwie fühlte ich mich hingehalten und mein ungutes Gefühl und Misstrauen wuchs wieder weiter. Mit dem was ich im Internet herausfand hab ich sie nicht konfrontiert, es hätte nur einen riesen Streit gegeben und eine Ausrede hätte Sie auch wieder gefunden so wie ich sie kenne. Also fragte ich Sie vorsichtig wann dann Ihr nächster Termin beim Frauenarzt ist. Am nächsten Tag war schon wieder einer, ich sagte natürlich dass ich dahin mit will, aber das wollte sie nicht, sie wollte dort lieber alleine hin und außerdem müsse ich arbeiten und ihre beste Freundin sei doch dabei. Als ich Ihr sagte ich wolle trotzdem mit hat sie auf stur gemacht und mir gesagt dass sie es nicht will. Am nächsten Tag hat Sie mir geschrieben sie wäre schon bei Ihrer Ärztin gewesen, sie wüsste nicht mit Sicherheit ob sie schwanger sei ihr aber trotzdem schon den Mutterpass ausgestellt. Die nächsten 2 Wochen waren wieder ganz schlimm, ständig neue Geschichten wegen Ihrer Risikoschwangerschaft und wie groß die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt bei Ihr sei.

Sie erzählte mir lauter Horrorgeschichten dass Sie zum Beispiel am Wochenende weg war mit Freundinnen und sie Cocktails getrunken hat. Ich weiß nicht ob sie sich verplappert hat, als ich aber stinksauer antwortete dass sie nichts trinken solle sagte sie hat nur einen kleinen Schluck probiert.

Dass Sie eine Freundin auf der Intensivstation besucht hat obwohl Sie das während der Schwangerschaft nicht darf.

Sie hat mir erzählt dass Sie Zuhause bei 30 Grad helfen musste, schwere körperliche Arbeit und dass sie gerade solche Schmerzen hätte, ich sagte wir gehen morgen zum Frauenarzt wenn du solche Schmerzen hast, Sie wollte wieder nur alleine zum Arzt, dieser sagte ihr anscheinend sie solle aufhören sich so anzustrengen, am nächsten Tag kam wieder eine SMS sie hätte wieder so schwer gearbeitet und sei Ohnmächtig geworden, ich bestand darauf das nächste mal mit zum Frauenarzt zu gehen aber laut Ihrer Aussage war der jetzt 2 Wochen im Urlaub Wie jetzt dachte ich mir nur, was ist mit der Ultraschalluntersuchung, die müsse noch ein paar Wochen warten.

Langsam wird auch Ihr Wunsch mit mir eine Beziehung zu führen immer größer und sie drängt mich immer mehr deswegen. Ich würde nie wirklich schlecht über sie reden aber langsam kommt es mir so vor als würde sie fast schon ein kleines psychisches Problem haben. Zum Beispiel fragte Sie mich ob wir jetzt ein Paar sind, ich sagte wir sind noch kein Paar, wir wollen versuchen ob es bei uns klappen könnte und dass sie mir etwas Zeit lassen soll, am Tag darauf schreibt sie mir was ich jetzt wo ich ihr fester Freund bin alles an mir ändern soll ich sag ihr nochmal, wir sind nicht fest zusammen. Tags darauf wieder eine SMS: sie ist so einsam, hat einen festen Freund also mich und ich bin nicht mal bei ihr ich dreh langsam noch durch. Auf die Frage ob sie hofft dass sie schwanger ist sagt sie jedes Mal nein, aber kurz darauf schreibt sie mir voller Begeisterung dass sie ein Mädchen will, wie es heißen soll und was wir als Familie in Zukunft mal alles machen werden

Ich bin wirklich kurz davor durchzudrehen. Ich hab Ihr angeboten ein paarmal mit ihr auszugehen, damit sich unser Verhältnis wieder bessert (wir streiten sehr oft), am Ausgehen hat sie kein Interesse, sie will nur Sex, darauf hab ich gerade absolut keine Lust.

Vorgestern schreibt sie mir dass sie von ihrem kleinen Bruder einen Schlag in den Bauch bekommen hätte, und dass es ihr so schlecht gehen würde. Ich sage Ihr natürlich gleich sofort ab zum Frauenarzt oder ins Krankenhaus, nachschauen lassen ob alles okay ist, kurz darauf schreibt sie dass sie nicht will weil ihre Frauenärztin ja im Urlaub ist und sie zu keiner anderen will. Ich hab gesagt dass es egal ist, wenn sie solche schmerzen hat nach dem Schlag gehen wir zu einem Arzt egal ob die im Urlaub ist oder nicht. Irgendwie hab ich mich überreden lassen dass wir am nächsten Tag gehen und sie mir schreibt. Ich habe mitbekommen dass sie trotz Schmerzen an diesem Abend mit Freundinnen noch die ganze Nacht unterwegs war und am nächsten Tag (es war Sonntag) bekomm ich eine Nachricht von Ihr dass sie schon war, aber nur bei einem Allgemeinarzt, der Ihr gesagt hätte dass sie innere Blutungen hätte, dass sie spritzen bekommen hätte und am nächsten Tag zu einem Frauenarzt geht. Ich frage Sie wo sie beim Arzt war, sie sagt mir in wo, ich schaue nach im Internet und siehe da kein Arzt dort hatte Bereitschaft an diesem Wochenende.

Mein Misstrauen steigt langsam ins Unermessliche, irgendwas stimmt da nichtInzwischen bekam ich noch eine SMS dass sie so starke Unterleibsschmerzen hat und sich schon übergeben musste weil es ihr so schlecht ging. Ich bestand darauf am nächsten Tag mit zum Frauenarzt zu kommen, lass mich nicht abwimmeln, wir hatten 2 Stunden darüber diskutiert und sie hatte ständig neue Ausreden warum ich nicht mitkommen soll, ich hab mich jedoch nicht davon abbringen lassen. Auf einmal schwenkt sie total um, sie muss ja gar nicht zum Frauenarzt sondern zu einem anderen Arzt wegen Ihrer Sache mit der Gebärmutter und dass das ganze absolut nichts mit der Schwangerschaft zu tun habe Ich war total verwirrt und fragte wann sie wegen den Blutungen zum Frauenarzt will, darauf sagt sie gar nicht wenn es nicht schlimmer wird und es geht ihr jetzt schon wieder besser.
Dann schrieb sie mir dass sie eine Überraschung für mich hätte und zwar dass ich im Mutterpass als Vater drin stehe, sie hat erwartet dass ich mich darüber total freue Aber ich hatte eher gemischte Gefühle, dazu kam noch das meines Wissens der Vater/Erzeuger gar nicht im Mutterpass drin steht was mir irgendwie wieder komisch vorkam Nun gut ich sagte Ihr dass es ja auch richtig sei dass Sie mich da rein schreiben lässt und dass ich den gerne mal sehen würde weil ich noch nie einen Mutterpass gesehen habe, kurz darauf kommt eine SMS zurück dass sie Ihren Mutterpass gerade nicht mehr finden kann Ich sag ihr das Sie den doch suchen soll, weil ich das echt gerne sehen würde.

Gerade eben schreibt Sie mir wieder das sie zuhause arbeiten muss (so viel zum Thema schonen) und dass es voll süß in ihrem Bauch irgendwas anfühlt, ich habe natürlich wieder gemischte Gefühle, frage sie wann denn jetzt der Ultraschalltermin ist, weil ich endlich wissen möchte was jetzt Sache ist und sie muss meinen Berechnungen zufolge ja schon bald im 3. Monat sein. Sie sagte nur ganz ruhig dass sie nicht weiss wann der Ultraschall ist und dass sie noch gar keinen Termin ausgemacht hat Ich war etwas sauer und hab ihr gesagt dass ich endlich wissen möchte ob sie nun schwanger ist oder nicht, dass mich diese Ungewissheit langsam fertig macht. Darauf hin rastet sie voll aus und behauptet dass ich das doch nur wissen möchte weil ich sie zum Abtreiben überreden möchte, wobei wir am Anfang schon geklärt haben dass ich sie nie dazu drängen werde

Ich weiss irgendwie nicht mehr weiter, ich musste mir das alles mal von der Seele reden. Ich weiß dass niemand hier mir sagen kann ob sie schwanger ist oder nicht aber ich würde gerne eure Meinung hören ob mein Misstrauen berechtigt ist oder ob ich Gespenster sehe. Vielleicht könnt Ihr mir ja bei ein oder zwei der genannten Ungereimtheiten eure Meinung dazu geben. Vielen Dank für Eure Hilfe an dieser Stelle schon mal.

Mehr lesen

6. August 2012 um 20:52

Hey du
Ich garantiere dir zu 100% das dir hier jede Frau sagt das die Dame sich von vorne bis hinten verarscht!!!!! Was die erzählt ist sowas von Müll! Spritzen gegen innere Blutungen ? Ja ne is klar! Bluttest ergebnis nvh 2 Wochen? Ich hab 2 Stunden gewartet! Sag ihr klipp und klar das du weisst das sie lügt! Wünsch dir alles gute, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 20:59

Du müsstest sie auch sicher nicht zum Abtreiben zwingen
wo nichts da ist, kann man auch nichts weg machen. Lass dich ned verarschen. Ich kann mir schon vorstellen warum sie Bock auf Sex mit der hätte. Die hofft sicher, dass sie dann noch schwanger von dir wird.
Guter Tipp von mir. Nimm deine Beine in die Hände und lauf so schnell du kannst. Ich würde den Kontakt zu ihr abbrechen.
Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt auch nicht, welche Gebährmutteroperation man bekommt, bei der man anschließend noch Medikamente nehmen muss, die einen Schwangerschaftstest verändern könnten... Und des ist komisch. Ich bin Krankenschwester auf einer gynäkologischen Station gewesen.
Und falls sie schwanger wäre, wüsste sie wann sie ihren nächsten Termin hat usw, weil man einfach unglaublich stolz und gespannt ist usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 21:02

Schrecklich
Bitte halte abstand von dieser frau!!! Ich hab mir deinen ganzen text durchgelesen und so viel mist und unsinn den dir diese frau erzählt ist absolut unglaublich!
1. Globuli machen die pille nicht unwirksam!
2. Im mutterpass wird der vater nicht angegeben (zumindest hier in österreich, ich denke aber das ist in D nicht anders)
3. Es gibt keine medikamente die einen ss test so stark beeinflussen können dass er falsch ist!
4. Bei einem FA termin wird eigentlich immer US gemacht und ca. ab der 5 oder 6 ssw (also schon 1-2 wochen nach ausbleiben der regel!) man die ss feststellen!
5. Das ergebnis für einen bluttest der die ss bestätigen soll dauert keine 2 wochen!
6. Innere blutungen durch einen tritt in den bauch - dann mehrere spritzen und am nächsten tag soll sie zum FA OHNE WORTE!

Ich könnte wohl noch eine weile so weiter schreiben aber dir wird wahrscheinlich schon klar sein dass diese frau dich ver***scht!

Tut mir leid für dich.
Das einzige was ich dir raten kann ist dieser frau professionelle hilfe zu besorgen oder zumindest mit ihren eltern zu sprechen. Sie ist bestimmt nicht schwanger von dir sondern möchte dich auf eine wirklich kranke art und weise an sich binden.

Alles gute!

Lg lurifant mit gabriel 22 monate und bauchmädchen emma 41 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 21:24

Das ist ja schlimm!
Deine Freundin denkt sich tatsächlich irgenwelchen Mist aus! Ich denke sie will dich an sie binden,und hat deswegen ein Baby erfunden.Ist ja schlimm sowas.
Glaub mir was sie dir erzählt hast ist totaler Müll.
Bluttest dauert keine 2 Wochen,sondern maximal 2 Stunden.
Man kann ab der 5.Woche schon schallen auch wenn man noch nicht viel erkennt.Man sieht trotzdem ob da eine kleine Fruchthöhle ist die auf die Schwangerschaft deutet.
Lass dich nicht verarschen.

Sag ihr klipp und klar,dass wenn du nicht mit zum Fa gehen darfst du nichts mehr von ihr wissen willst.

Außerdem bei schmerzen hätte eine normale Schwangere schon lange einen Arzt aufgesucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:21


Sorry, aber ich hab grad Tränen gelacht
Man, verarscht dich die Alte vielleicht!

1. Gibt es keine Kopfschmerzmittel die die Pille lahmlegen
2. dauert das Ergebnis vom Bluttest 1-2 Tage
3. Kann man im Ultraschall einen Embryo schon in der 7.-8. Woche sehen, manchmal auch früher.
4. Steht im Mutterpass kein Vater
.... etc etc....

Die Frau scheint dringend einen guten Psychologen zu brauchen, aber keinen Gynäkologen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:26

Meine güte
Die lügt ja bis sich die balken biegen!
Konfrontier sie damit und dann lass uns wissen wies ausgegangen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:36

Oh je
Die braucht unbedingt nen therapeuten.... Und sprich vielleicht echt mit ihren eltern... Wie alt ist die gute denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:40

Oooohje.
du kannst einem richtig leid tun.
lass dich nicht verarschen .. fast alles was du da schreibst was sie so erzählt is eine lüge, das sieht ein blinder mit dem krückstock...

brich den kontakt ab..

viel glück und lass uns wissen wie die 'geschichte' ausgegangen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 15:39

Hallo Mädels ich bins wieder
Als alles erst mal ein ganz großes Dankeschön für eure vielen Antworten, Ihr seid mir echt eine riesengroße Hilfe !!!!
Ich bin nach dem ich eure Antworten etwas beruhigt.
Als erstes möchte ich sagen dass auch wenn es sich ein bisschen nach Kindergarten anhört wir eigentlich zwei erwachsene Menschen Mitte 20 sind, ich möchte auch nicht anfangen Ihre Eltern oder sonst wen da mit rein zu ziehen.

Zum einen bin ich mir fast schon sicher dass Sie nicht schwanger von mir ist, ich meine sollte sich herausstellen dass sie doch schwanger ist und dass ich der Vater bin würde ich absolut zu dem Kind stehen, meinen Pflichten nachkommen und dem kleinen ein guter Vater sein, das steht für mich absolut außer Frage.
Zum anderen bin ich etwas beruhigt dass ich nicht ohne Grund so misstrauisch wurde, ich hatte schon ein bisschen Panik dass ich paranoid werde weil ich auf jede Ihrer Aussage nach recherchiert habe ob etwas denn überhaupt der Wahrheit entsprechen kann.

Inzwischen hat sich auch etwas getan, nachdem wir gestern eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten weil Sie mir sagte Sie hätte noch gar keinen Termin für Ultraschall ausgemacht und ich daraufhin folgende SMS von Ihr erhalten Du möchtest doch nur dass sie zum Ultraschall gehe weil du mich dann noch rechtzeitig zum Abtreiben überreden kannst musste ich noch etwas raus um mal einen klaren Kopf zu bekommen. Kurz darauf erhielt ich eine weitere SMS ob wir uns am nächsten Tag (also heute) bei Ihr treffen können um zu reden worauf ich Ihr zugesagt habe.
Also war ich heute Mittag bei ihr, war total schlimm, sie wollte gleich rumknutschen und alles, ich war aber total abweisend, wusste noch nicht so recht wie ich anfangen sollte mit ihr zu reden.Wir haben erstmal ungefähr eine Stunde so gequatscht über alles mögliche, nicht über uns beide. Ich hab Sie dann auf den Mutterpass angesprochen, den hat sie jedoch leider noch nicht gefunden auch nochmal auf das Thema Ultraschall und dass sie das jetzt machen solle und dass ich so bald wie möglich einen Frauenarzttermin will bei dem ich dann dabei bin und zwar am liebsten noch heute. Sie sagte mir zu dass Sie morgen einen Termin ausmachen würde und wir dann nächste Woche hingehen könnten. Erst spielte ich mit dem Gedanken ob ich dieses Spielchen noch bis zur nächsten Woche mitmachen solle und auf einigermaßen heile Welt zu machen weil ich dann sicher rausbekommen würde ob sie gelogen hat oder nicht. Ich kam dann aber zu dem Schluss dass ich das nicht mehr solange mitmachen werde, weil es mich einfach zurzeit belastet und auch weil ich dann für mich behaupten kann das egal ob sie jetzt lügt oder nicht ich mich immer fair und korrekt verhalten habe.
Ich versuchte es trotz allem ziemlich schonend beizubringen, dass das mit einer Beziehung zwischen uns nicht klappt, dass ich sie mag und für sie da bin egal ob schwanger oder nicht, aber dass ich sie nicht liebe, dass es mir leid tut und wir das ganze falls sie schwanger ist ohne Beziehung meistern müssen. Es gab erst mal ganz viele Tränen, irgendwie konnte ich ihr in dem Moment nicht sagen dass ich glaube dass sie das alles nur erfunden hat. Mit mir darüber reden wollte sie nicht, ich entschuldigte mich nochmal bei Ihr und bin dann gegangen.

Kaum war ich zuhause (etwa 5 Minuten später) hat sie mir eine SMS geschickt. Sie wollte mir eigentlich heute sagen dass sie jetzt sicher weiß dass sie schwanger ist. Ich war erst mal etwas verwirrt... Sie hat mir dann auch gleich geschrieben dass das jetzt ja egal sei, dass sie mit mir gar kein Kind mehr möchte, dass sie das Kind alleine aufziehen wird und ich es nicht sehen darf, es sei ihr Kind und nicht unseres. Das war der Punkt wo ich stinksauer wurde, ich ihr sagte dass ich gerne mit ihr im Guten auseinander gegangen wäre aber wenn sie das nicht möchte ich auch anders kann, dass sie das nicht am Kind auslassen solle dass sie sich von mir verletzt fühlt und dass es auch mein Kind ist und dass wenn ich der Vater bin ich auch notfalls vor Gericht auf mein Recht bestehen würde.
Kurz darauf die nächste SMS von Ihr ob wir uns treffen möchten, na gut dachte ich mir von mir aus, reden sollten wir ja noch können wie 2 Erwachsene Menschen. Also ich hole sie ab, wir fahren ein Stückchen an ein ruhiges Plätzchen wo wir reden können, da erzählt sie mir gleich dass sie keine Freundschaft oder keinen Kontakt mehr zu mir haben möchte. Ich frage nach seit wann sie sicher weiss dass sie schwanger ist, sie sagte seit gestern, von diesem Arzt bei dem Sie ja war, der was nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben solle, ich fragte wie sie das jetzt sicher wüsste, sie sagte sie hätte eine Ultraschalluntersuchung gehabt gestern. Wie jetzt, ich glaubs grad gar nicht natürlich wollte ich das Bild sehen, das hatte sie aber natürlich wieder nicht dabei, sie will es mir auch nicht mehr zeigen. Dann hat Sie gesagt dass Sie wahrscheinlich abtreiben will, sie hätte auch schon einen Beratungstermin Ende der Woche deswegen. Jetzt war ich total perplex, vor ein paar Wochen noch hat Sie mir gesagt dass Sie NIE im Leben ein Kind abtreiben würde, was ich auch akzeptiert habe und zum anderen seit wann hat sie bitte diesen Termin schon, ich habe ihr erst vor einer viertel Stunde gesagt dass ich keine Beziehung mit Ihr möchte Darauf antwortete Sie dass sie diesen Termin gleich nachdem ich gegangen bin ausgemacht hat. Ganz ehrlich, das kommt mir ziemlich unglaubwürdig vor dass wenn du fertig bist weil jemand sagt dass er keine Beziehung mit jemanden will gleich in den nächsten 15 Minuten einen Beratungstermin für eine Abtreibung zu machen, vor allem wenn das für sie nie im Leben in Frage kommt so wie sie mir immer erzählt hat
Ich habe mich da dann auf gar keine Diskussion eingelassen, Ihr nur gesagt dass es Ihre Entscheidung ist, dass ich da eh nichts zu melden habe, ich hab sie nicht zu einer Abtreibung überreden wollen und ich wird Sie auch nicht davon abhalten. Sie war ziemlich sauer auf mich, hat mich beschimpft, worauf ich Ihr gesagt habe dass ich Sie jetzt nicht beschuldigen möchte aber dass es so vieles gibt was mir zu denken gibt ob sie wirklich schwanger ist, dass ich noch nie irgendwas in den Händen hatte was mir einfach nur zeigt du bist schwanger. Daraufhin hat sie nur gesagt dass ich so etwas auch nie mehr in den Händen halten werde.
Tja, daraufhin bin ich gegangen, seit dem ist ungefähr eine Stunde vergangen und mein Handy bekommt gerade SMS-Bomben von Ihr, manchmal steht was für ein A.loch ich bin, manchmal dass sie es doch gerne mit mir versuchen möchte dann wieder wie sehr sie mich hasst und ich an allem schuld bin, auch daran dass sie jetzt abtreiben muss dann schreibt sie mir dass sie jederzeit einen besseren Freund als mich finden kann Irgendwie prallt das aber gerade ziemlich an mir ab.

Es ist zwar schade, wahrscheinlich werde ich nie den Beweis haben ob sie wirklich schwanger war oder ob alles nur eine Lüge war. Und ich bin mir sicher es wird noch öfter kommen dass ich zu hören bekomme dass ich schuld bin dass es ihr so schlecht geht weil sie wegen mir abgetrieben hat, aber ich denke ich habe ein ziemlich reines Gewissen, ich bin mir vorausgesetzt es kommt nicht in ein paar Monaten ein kleiner Mini-Me auf die Welt ziemlich sicher dass alles nur erfunden war. Selbst wenn es nicht erfunden war hätte ich Sie nie zu einer Abtreibung gedränkt, ich habe ihr sogar gesagt dass sie auf meine volle Unterstützung bauen könne und ich immer hinter Ihr stehen würde. Auf jeden Fall bin ich auch ohne dieses Wissen erleichtert dass ich die Psycho-Hölle der letzten Wochen hinter mir habe und mir ist ein riesiger Stein vom Herz gefallen.

Ich möchte mich nochmal wirklich bedanken bei euch, Ihr wart mir eine größere Hilfe als Ihr glaubt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:02


Du hast absolut souverän und richtig gehandelt.
Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, auch eine Abtreibung koennte man vermutlich nachweisen, sollte sie (was hier keiner glaubt), wirklich schwanger gewesen sein.

Ich denke du musst die naechsten Wochen noch stark sein und nicht auf ihre Nachrichten reagieren. Dann wird sie mit dem Spiel schon aufhoeren oder es mit einem anderen spielen.

Sei froh, dass du sie los bist und lass dich nie wieder auf sie ein.

Und bei der naechsten Affaere: selbst verhueten, dann passiert dir sowas nicht mehr

Schlimm, dass es wirklich solche Frauen gibt!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:15
In Antwort auf wendy_12341453


Du hast absolut souverän und richtig gehandelt.
Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, auch eine Abtreibung koennte man vermutlich nachweisen, sollte sie (was hier keiner glaubt), wirklich schwanger gewesen sein.

Ich denke du musst die naechsten Wochen noch stark sein und nicht auf ihre Nachrichten reagieren. Dann wird sie mit dem Spiel schon aufhoeren oder es mit einem anderen spielen.

Sei froh, dass du sie los bist und lass dich nie wieder auf sie ein.

Und bei der naechsten Affaere: selbst verhueten, dann passiert dir sowas nicht mehr

Schlimm, dass es wirklich solche Frauen gibt!

Alles Gute!

Selbst verhüten
Ich glaube die Lektion habe ich gemacht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:27

Ohje
Ohje, was man so alles erlebt.

Ich bin mir, so wie alle anderen hier, sehr sicher, dass die besagte Dame nicht schwanger von dir ist. Wer so ausweicht, nichts vorweisen kann (und glaube mir, sie hätte dir sicher schon längst etwas vorweisen können, irgendetwas), der lügt. Und zwar gewaltig!

Ich habe auch den Eindruck, dass sie auf eine ziemlich üble Art und Weise versucht, dich an sie zu binden. Schlimm sowas...

Brich den Kontakt am besten ganz ab.... das ist mein Rat!

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:27

Ouh man!
Soll sie doch "abtreiben"... ich frag mich nur WAS sie da abtreiben will? Die Kohlrouladen von gestern die ihr Blähungen machen? Einen Fötus ganz sicher nicht... denn sie ist nicht schwanger, darauf verwette ich meinen Popo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:31


Nein, dein Misstrauen ist sicher berechtigt, ich habe jetzt die Nachrichten der anderen Mädels nicht gelesen, aber es gibt so viele Dinge in den Geschichten der jungen Dame, die einfach nicht stimmen können...

Für mich sieht es so aus, als wolle sie verzweifelt versuchen deine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, vor allem mit lauter Dingen, die es so aussehen lässt, als ob es ihr schlecht gehen würde, um dich als scheinbar sehr ehrlichen und zuvorkommenden Kerl, länger zu halten ...

Du solltest auf jeden Fall auf einen US Termin bestehen, bei dem du - wo du ja ja sogar im Mutterpass drinnen stehen sollst (was gar ned geht) , auf jeden Fall mit dabei bist. Und wenn sie das verneint , dann sag ihr dass du ihr ansonsten die Geschichte nicht abkaufst und für dich jeder Kontakt erledigt ist .... Sollte sie danach eine "Fehlgeburt" erleiden . diese kann man nachweisen und das kannst du sicherlich in Erfahrung bringen.

Wenn die ganze Geschichte mal durch ist, auf jeden Fall den Kontakt abbrechen, weil sie anscheinend nicht einfach nur verliebt, sondern vollkommen vernarrt in dich ist und das kann sich nur ändern, wenn ihr euch eine ganze Zeit lang nicht seht.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:54

Mhh
... na da macht sie aber was falsch, denn besonders angeturnt klingt er nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 17:11

Na ja
...jetzt hat er ja genügend Argumente gehört, die eindeutig zeigen dass die Tante nicht schwanger ist - jetzt kann ers ja ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 16:25


Ich lach mich gerade echt schlapp.

Wahnsinn wie hohl manche Weiber sein können. Also einen Mann auf diese Weise an sich binden zu wollen, ist doch von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Egal. Du bist sie los und das ist auch wirklich gut so. Das war wirklich der reinste Kindergarten und ich an deiner Stelle wäre eh schon nach a paar Tagen weg gewesen.

Viel Erfolg bei deinen zukünftigen Frauen.
Kleiner Tip: Verhüte immer!!!! Und mach nen Psychotest....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen