Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger? oder Mönchspfefferwirkung?

Schwanger? oder Mönchspfefferwirkung?

4. Juli 2014 um 17:43 Letzte Antwort: 5. Juli 2014 um 5:01

Hallo Ihr Lieben,

ich lese zwar schon eine Weile mit, habe mich aber gerade erst registriert weil ich eine Frage habe und hoffe jemand von Euch hat vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht.
Vorweg: mein Freund und ich wünschen uns Kinder, haben aber noch nicht richtig mit dem Üben begonnen, "verhüten" aber auch nicht mehr 100% (Coitus interruptus) und ich würde mich sehr freuen, wenn ich wider erwarten schwanger wäre.

Nun nehme ich seit 3 Wochen Mönchspfeffer da ich starkes PMS habe und bin jetzt 1 Woche überfällig und frage mich, ob das mit dem Mönchspfeffer zusammenhängen könnte oder ob ich doch schwanger sein könnte.
Ich habe vor ein paar jahren schon mal Mönchspfeffer genommen und damals hat es mir super geholfen und meinen zu langen Zyklus verkürzt. Da mein Zyklus immer noch eher lang ist (ca 34 Tage) wundert es mich, dass der Mönchspfeffer den noch verlängern sollte, er soll ja eigentlich ausgleichend wirken. Auch ist mein PMS fast weg und ich habe nur ab und an ein leichtes Ziehen im Unterleib. Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass Mönchspfeffer so schnell wirkt?
Ich habe übrigens an dem Tag, an dem ich meine Tage hätte bekommen sollen nachmittags einen SS Test gemacht, der negativ war.
Könnte der Test vielleicht zu früh gewesen sein?

ich weiß, ich sollte abwarten und in ein paar Tagen nochmal testen, aber ich bin jetzt, wo ich den Verdacht habe, ich könnte schwanger sein so hibbelig, das ich gehofft habe, jemandem ist es vielleicht ähnlich gegangen wie mir.

Viele Grüße,
Bella

Mehr lesen

5. Juli 2014 um 5:01

..
Natürlich kann das sein .. muss aber nicht .

Du wolltest Erfahrungen lesen .. nun ja, meine Erfahrung ist, dass ich beim negativ testen am oder nach nmt nie schwanger war .


Teste einfach erneut in 2 Tagen

Viel Glück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook