Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwanger/nachtschicht

Schwanger/nachtschicht

30. Dezember 2012 um 9:00 Letzte Antwort: 30. Dezember 2012 um 10:37

ich habe da mal eine Frage :

ich bin heute 7+5 und arbeite nebenjobmäßig in einem Heim und mache dort nachtschicht. arbeite aber auch noch Vollzeit in meinem hauptberuf. nun meine frage:
im mutterschutzgesetzt steht ja das arbeiten zwischen 20-6 Uhr verboten sind,sowie sonntags. das heisst denn ja,dass ich nicht mehr arbeiten darf. was ist aber nun,wenn sie sagen ich soll in die tagschicht,z.b. am Mittwoch Nachmittag oder Samstag den ganzen Tag? muss ich denn da arbeiten? also versteht mich nicht falsch, ich liebe diesen job, aber im Moment bin ich froh wenn ich meinen hauptjob schaffe,bin total platt und kaputt...
ich weiss nicht wie ich meiner Chefin das sagen soll... will es eh erst nach der 12ten Woche sagen,da ja noch viel passieren kann und ich solange es rauszuzögern ist,den job noch machen will....

vielleicht könnt ihr mir helfen?

LG curley + würmchen inside 7+5

Mehr lesen

30. Dezember 2012 um 9:47

Ja
das das mu schu dann erst greift weiss ich,dass ist auch ok. mich interessiert nur,ob,wenn sie mir andere Zeiten geben,ich dass dann annehmen muss?

Gefällt mir
30. Dezember 2012 um 10:13
In Antwort auf an0N_1198811699z

Ja
das das mu schu dann erst greift weiss ich,dass ist auch ok. mich interessiert nur,ob,wenn sie mir andere Zeiten geben,ich dass dann annehmen muss?

Moin
Ichglaube, die anderen Zeiten, damit der Job am Ende nicht weg ist, hast du anzunehmen, sofern genug Pause, also Arbeitsfreiezeit dazwischen vorhanden ist!
Liebe Grüße,
Sandra und alles Gute für dich/euch

Gefällt mir
30. Dezember 2012 um 10:37

Hi du
mal ganz davon abgesehen ... du schreibst im Heim ! Also in der Pflege?
Mach dich da mal schlau ob du da schwanger ohne weiteres arbeiten darfst? Also in Bezug auf : schwer heben ... Krankheiten (MRSA, Heb,....), Gefahrenstoffe (Desi,Putzmittel ect.)

Grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers