Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger nach FG - wie oft FA-Termine?

Schwanger nach FG - wie oft FA-Termine?

31. Januar 2011 um 11:44

Hi,

mich würde mal interessieren, wie oft Ihr zum FA geht, nachdem Ihr wieder schwanger geworden seid nach einer Fehlgeburt? Ist ja nicht so selbstversätndlich für jeden Arzt, wöchentlich z.B. eine Ultraschall-Untersuchung zu machen:..

Bei meinem Arzt zum Glück ist es kein Thema, bin jetzt in der 6.ssw, und letzte Woche beim Ultrashall konnte man eine Fruchthöhle sehen, und einen Dottersack hat er 'vermutet'....Aaaach dieses Ungewisse macht mich noch verrückt...Habe 'vorsorglich' Utrogest und Magnesium bekommen...Morgen früh wird wieder Ultraschall gemacht, und ich hoffe, da sieht man mehr....Aber dieser Druck im Unterleib...Heute wieder mehr....Bei meiner 1.Schwangerschaft war das alles ganz anders, oder ich hab nicht so doll in meinen Körper 'reingehorcht' !!

Gibts hier jemanden, der genauso nervös und ungeduldig ist, und bei dem es auch ständig ziept und zwackt im Unterleib?? Vielleicht können wir uns ja gegenseitig beruhigen...

Danke, LG
Tonooo

Mehr lesen

31. Januar 2011 um 13:16

Hallo
Also erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft
Dann muss ich dir aus Erfahrung sagen, dass du obwohl du eine FG hattest, nicht automatisch öfter zum FA gehst, denn es ist leider ein unschönes und trauriges, aber auch völlig normales Phänomen.
Nimm das nicht falsch auf, ich berichte aus Erfahrung. Ich hatte im Mai 2010 eine FG mit AS in der 10 ssw und bin gleich wieder schwanger geworden und bin keine Risikoschwangere. Risiko fängt, ich weiß nimmer genau, was meine FA gesagt hat, aber ich glaube ab mehr als 2 FGs an.

Also meine Tipps:
Entspannen, keinen Stress ( Stress ist kontraproduktiv), schöne Vollbäder (ja du darfst baden in der SS und das tut vorallem bei Dehungsschmerzen unendlich gut), ein Buch lesen (möglichst nicht über Schwangerschaft und Komplikationen) und sonst ausharren was da so kommen mag
Das wirklich Nervenaufreibende an der Sache ist, dass wenn man nicht versucht sich in den Sorgen zu bremsen, diese mit jeder Woche schlimmer werden.....
Also alles wird gut

Lieben Gruß
Carmen mit Sophia an der Hand, Sternchen im Herzen und Krümel ET-21 Tage

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 13:19

Ich weiß, was du meinst
Ja, ich ahbe auch eine FG im letzten Juni 2010 hinter mir...nachdem wir aber den Herzschlag gesehen haben in der 8. SSW, habe ich erst einen Termin 3 Wochen später bekommen - das ist jetzt am Freitag. Ich bin unheimlich nervös und diese lange Warterei ist schrecklich!!! Neben dem ganzen Ziehen und Drücken im Unterleib, bin ich auch noch ständig krank und erkältet. Ich glaube, mir wäre auch um einiges wohler, wenn ich alle 2 Wochen einen Termin haben könnte, aber meine FÄ meinte nur, dass wünschen sich alle, aber bei über 200 Schwangeren in ihrer Praxis ist das nicht zu realisieren...schade. Werde jetzt nach dem Termin am Freitag aber auch drängeln (wenn denn HOFFENTLICH alles okay ist), dass ich zur 13. Woche auch einen Termin bekomme, damit ich mit dem 1. schrecklich nervenzereißenden Trimester abschließen kann.

Also, Du siehst, Du bist nicht allein Ich zittere auch vor mich hin...

Dir alles alles Liebe und drücke die Daumen!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 13:21

HI
Ich bin mit meinem 3ten KInd in der 13 Ssw und ich hatte auch schon 2 Fg.
Ich war bis jetzt alle 2-3 Wochen zum Ultraschall bei meinem Fa.
Hatte letzten Donnerstag wieder nen Termin und jetzt wieder in 2 Wochen .
Dann bin ich fast in der 15 Ssw . Danach habe ich dann alle 4 Wochen nen Fa Termin.
Ich hatte es die ersten Wochen auch hatte immer so nen ziehen im Unterleib und hab immer Angst gehabt das was nicht stimmt.
Aber mittlerweile habe ich nen gutes Gefühl und ich hoffe das ich mich nicht täusche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 14:47

Hallo!!!
Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!!

Bei meiner ersten Schwangerschaft vor 3 Jahren hat mich meine Ärztin wegen meinem Uterus duplex und weil ich selber eine Frühgeburt war gleich als Risikoschawanger eingestuft und ich durfte von Anfang an alle 2 Wochen kommen und bekam immer Ultraschall. Leider hatte ich in der 9.SSW eine MA, danach eine Ausschabung.

Jetzt bin ich wieder schwanger. Letzte Woche habe ich positiv getestet, war bei meiner neuen Ärztin (meine alte ist mittlerweile im Ruhestand).
Ich weiß nicht genau, wie oft ich jetzt hin kann, aber mein nächster Termin ist nächste Woche, also zwei Wochen nach dem ersten Termin...

Mache mir die ganze Zeit Gedanken, ob das Baby dieses Mal bleibt, vor allem weil es schon so blöd anfing, Hatte zwei Wochen lang ganz minimale Schmierblutungen, habe jetzt letzten Montag Utrogest verschrieben bekommen, seitdem ist die Blutung weg.
Ich schwanke immer wieder zwischen Freude und Angst, würde mich so gern auf das Baby freuen, aber ich habe Angst vor einer weiteren FG.

Die Ärztin letzten Montag (muss dazu sagen, es ist eine Gemeinschaftspraxis und ich war nicht bei "meiner" Ärztin) hat sich angehört, was ich erzählt habe (Schmierblutungen, frühere FG mit Verdacht auf Gelbkörpermangel, positiver Test), hat Ultraschall gemacht, eine kleine Fruchthöhle gesehen, mit Utrogest verschrieben und mir erzählt, was ich auf keinen Fall essen soll. Hat aber kein Blut abgenommen und mich auch nicht irgendwie datiert.

Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich auch früh beim FA, da hat sie Blut abgenommen, HCG kontrolliert und mich aufgrund der Fruchthöhle auf 4+6 datiert, was auch zum HCG-Wert passte.

Naja, jetzt habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Ärztin nicht so recht glaubt, dass das Krümelchen bleibt, so nach dem Motto:"Das wird eh nichts, da brauchen wir jetzt auch nicht so viel zu testen".

Ich weiß. ist wahrscheinlich Quatsch, aber mit meiner FG-Angst ergibt das ganz wunderbaren Sinn...

Also warte ich jetzt die Woche ab. Letzte Woche war ich krank geschrieben, diese Woche habe ich heute und morgen frei. Würde lieber arbeiten gehen, das lenkt wenigstens ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 15:05


hallo bin letztes jahr 2 mon nach fg wieder schwanger geworden und bins immer noch 27 ssw.
bei mir hat der arzt keine rücksicht genommen hab die termine alle 4 wochen gehabt. Bin zu Hause fast verrückt geworden, da ich auch noch von der Firma direkt ein BV bekommen habe.

Am besten sprech es mit ihm ab wenn du öfters gehen möchtest, hab mich nicht getraut.
wünsche dir eine schöne ss und das du dir nicht so viele gedanken machst.

lg susistern+ mausi 27 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 15:06
In Antwort auf vanda_12318789

Hallo!!!
Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!!

Bei meiner ersten Schwangerschaft vor 3 Jahren hat mich meine Ärztin wegen meinem Uterus duplex und weil ich selber eine Frühgeburt war gleich als Risikoschawanger eingestuft und ich durfte von Anfang an alle 2 Wochen kommen und bekam immer Ultraschall. Leider hatte ich in der 9.SSW eine MA, danach eine Ausschabung.

Jetzt bin ich wieder schwanger. Letzte Woche habe ich positiv getestet, war bei meiner neuen Ärztin (meine alte ist mittlerweile im Ruhestand).
Ich weiß nicht genau, wie oft ich jetzt hin kann, aber mein nächster Termin ist nächste Woche, also zwei Wochen nach dem ersten Termin...

Mache mir die ganze Zeit Gedanken, ob das Baby dieses Mal bleibt, vor allem weil es schon so blöd anfing, Hatte zwei Wochen lang ganz minimale Schmierblutungen, habe jetzt letzten Montag Utrogest verschrieben bekommen, seitdem ist die Blutung weg.
Ich schwanke immer wieder zwischen Freude und Angst, würde mich so gern auf das Baby freuen, aber ich habe Angst vor einer weiteren FG.

Die Ärztin letzten Montag (muss dazu sagen, es ist eine Gemeinschaftspraxis und ich war nicht bei "meiner" Ärztin) hat sich angehört, was ich erzählt habe (Schmierblutungen, frühere FG mit Verdacht auf Gelbkörpermangel, positiver Test), hat Ultraschall gemacht, eine kleine Fruchthöhle gesehen, mit Utrogest verschrieben und mir erzählt, was ich auf keinen Fall essen soll. Hat aber kein Blut abgenommen und mich auch nicht irgendwie datiert.

Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich auch früh beim FA, da hat sie Blut abgenommen, HCG kontrolliert und mich aufgrund der Fruchthöhle auf 4+6 datiert, was auch zum HCG-Wert passte.

Naja, jetzt habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Ärztin nicht so recht glaubt, dass das Krümelchen bleibt, so nach dem Motto:"Das wird eh nichts, da brauchen wir jetzt auch nicht so viel zu testen".

Ich weiß. ist wahrscheinlich Quatsch, aber mit meiner FG-Angst ergibt das ganz wunderbaren Sinn...

Also warte ich jetzt die Woche ab. Letzte Woche war ich krank geschrieben, diese Woche habe ich heute und morgen frei. Würde lieber arbeiten gehen, das lenkt wenigstens ab...

Glückwunsch auch an Dich !!!
Na sicher geht das diesmal gut..ganz bestimmt !! So musst Du auch denken!! Was Du geschrieben hast, kommt mir soo bekannt vor..Hatte auch missed abortion in der 12.ssw, und jetzt ne Riesen-Angst!! Aber ich verstehe immer noch manche Frauenärzte nicht, ich kann das echt nicht nachvollziehen, dass jemandem ,der ne Fehlgeburt hatte, keine Blutentnahme genommen wird...Das begreife ich nicht, die ganzen Hormonwerte, das ist alles so wichtig...!! Das war das erste, was bei mir gemacht wurde...Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt auf diesem Gebiet....

Genau, Ablenkung ist echt gut....Ich bin (wenn ich Zeit habe), auch nur damit beschäftigt, mein Bauchziehen zu deuten, und male mir alles mögliche aus!! Also, ich würde echt versuchen, n'Gang runterzuschalten und sonst wechsel den Arzt, das ist so ein empfindliches Thema, da sollte man sich bei seinem FA auch vertraut und ernstgenommen fühlen!
Alles Gute für Deine nächste Untersuchung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 15:17

Auch FG..
Hatte im juni auch eine und bin anfang september wieder schwanger geworden....
er hat mich in der 5 woche nach us nach hause geschickt weil er nix gesehen hat und gesagt ich soll in 2 wochen wieder kommen wenn alles ok is sieht mann da schon das herzschen schlagen(7+2)..
dann war ich nochmal alle 2 wochen also (9+2ssw) in der 10 woche... war immer alles ok und dann musste ich 3 wochen warten bis 12+2.....nach dem bei diesem termin alles ok war hat er mich alle 4 wochen bestellt.....
hab mir auch immer furchtbar sorgen gemacht zu unrecht....
ich hatte dann zwischen der 13 woche und der 17 woche ständig blutungen und war ständig bei ihm er meinte immer wenn was is sofort her kommen.....hat immer us gemacht war immer alles ok....
ja nun bin ich in der 23 ssw und bekomme einen kleinen Jayson... der schon ganz schön strampeln kann...

mach dich nicht so verückt.. es wird alles gut werden auch wenn man es hier ab und an liest das frauen 2 fehlgeburten nacheinander haben ist es doch recht selten ..... meist geht es nach einer FG gut keine angst...auch wenns leicht gesagt is.....

LG Franzi +baby Jayson 23ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 16:05

Hi!
Ich hatte im Januar 2010 auch eine FG mit AS. Bin dann im April wieder ss geworden. Und ja: ich habe mich auch ständig verrückt gemacht. Hatte Angst, dass es wieder passiert, vor allem weil ich bis zur 12. ssw leichte Blutungen hatte. Aber es ist alles gut gegangen. Meine Maus ist zwar fast 10 wochen zu früh geboren, aber das ist eine andere geschichte. Die Untersuchungen war trotzdem alle 4 Wochen. Das war immer ne ganz schön lange zeit.

Und was das Zwicken und Ziehen betrifft: Mein FA sagte, das Frauen nach einer FG sensibler sind. Hatte ich genauso. Man merkt jedes kleinste Ziehen, das man vorher nie beachtet hätte.

Also: Abwarten und nicht verrückt machen, auch wenns schwer fällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 16:06

Habe Dir eine PN geschickt!
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram