Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger nach 4 Fehlgeburten - SO viel Angst...

Schwanger nach 4 Fehlgeburten - SO viel Angst...

1. September um 20:15

Hallo Mädels,
ich bin neu hier, und wende mich nun an euch, um ein bisschen Zuspruch zu bekommen, da mein Umfeld so langsam am Ende ist...

ich habe 2016 eine gesunde Tochter bekommen, und wollte eigentlich 2018 mein zweites Kind. Leider hatte ich dann letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, gefolgt von drei Fehlgeburten zwischen der 6.-9. Woche in diesem Jahr, Ursache unbekannt. 

Nun bin ich wieder schwanger, in der neunten Woche, es ist schon älter als die anderen, aber ich habe so schreckliche Angst... bei jedem Ziehen und jedem bisschen Ausfluss rutscht mir das Herz in die Hose. Am liebsten würde ich mich gar nicht bewegen, um nichts kaputt zu machen. Ich weiß, dass die Angst nichts bringt, aber hättet ihr die nicht auch? Mein Mann fühlt es natürlich nicht wie ich und sagt nur ich soll aufhören mir sorgen zu machen, es wird schon gut gehen, das hilft mir bei meiner Angst nur nicht wirklich...

Mehr lesen

2. September um 7:44

Vielleicht kannst du es so betrachten. Ein Baby sucht sich die Eltern aus. Also deine sie kommen zu Besuch und wenn sie meinen, dass es passt, dann bleibt es. 
Euer Wurm jetzt scheint es bei euch echt cool zu finden. Also weiter "cool" bleiben. 

Gefällt mir

2. September um 16:48

Hallo es tut mir unendlich leid was du mitgemacht hast. Ich kann da sehr gut mit dir fühlen. Ich hatte auch 4 Fgen. 1 Kind 2FG 1 Kind 2 FG 1 Kind. Hoffe ich kann dir damit Hoffnung machen. Auch bei dir scheint es ja schon mal geklappt zu haben das ist ein sehr gutes Zeichen. Ich wünsch euch alles gute. Hast du mal deine Schilddrüse untersuchen lassen? Vg

Gefällt mir

3. September um 23:02
In Antwort auf rubytuesday

Hallo Mädels,
ich bin neu hier, und wende mich nun an euch, um ein bisschen Zuspruch zu bekommen, da mein Umfeld so langsam am Ende ist...

ich habe 2016 eine gesunde Tochter bekommen, und wollte eigentlich 2018 mein zweites Kind. Leider hatte ich dann letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, gefolgt von drei Fehlgeburten zwischen der 6.-9. Woche in diesem Jahr, Ursache unbekannt. 

Nun bin ich wieder schwanger, in der neunten Woche, es ist schon älter als die anderen, aber ich habe so schreckliche Angst... bei jedem Ziehen und jedem bisschen Ausfluss rutscht mir das Herz in die Hose. Am liebsten würde ich mich gar nicht bewegen, um nichts kaputt zu machen. Ich weiß, dass die Angst nichts bringt, aber hättet ihr die nicht auch? Mein Mann fühlt es natürlich nicht wie ich und sagt nur ich soll aufhören mir sorgen zu machen, es wird schon gut gehen, das hilft mir bei meiner Angst nur nicht wirklich...

Das klappt diesmal!!!!!  Ich hatte auch 4 Fehlgeburten und dann kam ein Wunder, dass gerade friedlich neben mir schläft (18 Monate).  Also nicht aufgeben.  Allerdings will ich auch ein 2. Kind und hab jetzt schon Schiss,  was da auf mich zukommt 😢.

Gefällt mir

6. September um 11:01

Ich hatte auch 4 FG und bin aktuell in der 8. Woche. Habe auch unendlich Angst.  Ich hab mich krankschreiben lassen und versuche wirklich nicht viel zu machen. 
Bei dir bestimmt schwieriger,wenn du schon ein Kind zuhause hast...
ich hab morgen wieder einen FA Termin,hoffe und bete,dass alles gut ist. 
Übelkeit macht mich auch echt fertig...drück dir die Daumen !

Gefällt mir

6. September um 11:36

Hallo
ich hatte auch 2 FG indiesem Jahr und bin jetzt in der 9.Woche schwanger.Ich lasse diesmal vorerst gar keinen Ultraschall machen....das beruhigt mich sehr,muss ich sagen.Nimmst du Famenita?
wünsche dir alles Gute!

2 LikesGefällt mir

6. September um 14:44
In Antwort auf waldmami

Vielleicht kannst du es so betrachten. Ein Baby sucht sich die Eltern aus. Also deine sie kommen zu Besuch und wenn sie meinen, dass es passt, dann bleibt es. 
Euer Wurm jetzt scheint es bei euch echt cool zu finden. Also weiter "cool" bleiben. 

Dankeschön. Ich hoffe so sehr, dass dieses bei uns bleiben möchte und kann...

Gefällt mir

6. September um 14:48
In Antwort auf 12mami03

Hallo es tut mir unendlich leid was du mitgemacht hast. Ich kann da sehr gut mit dir fühlen. Ich hatte auch 4 Fgen. 1 Kind 2FG 1 Kind 2 FG 1 Kind. Hoffe ich kann dir damit Hoffnung machen. Auch bei dir scheint es ja schon mal geklappt zu haben das ist ein sehr gutes Zeichen. Ich wünsch euch alles gute. Hast du mal deine Schilddrüse untersuchen lassen? Vg

wie schön, dass es bei euch geklappt hat! Eine Bekannte von mir hat die Quote 3:12, man braucht da wirklich viel Kraft für! Es ist schön zu hören, dass man nicht alleine ist...
ja, wurde untersucht, wie alles andere auch, sie haben nichts gefunden, ich hoffe, es waren einfach schlechte Zufälle.

Gefällt mir

6. September um 14:50
In Antwort auf dana18513

Das klappt diesmal!!!!!  Ich hatte auch 4 Fehlgeburten und dann kam ein Wunder, dass gerade friedlich neben mir schläft (18 Monate).  Also nicht aufgeben.  Allerdings will ich auch ein 2. Kind und hab jetzt schon Schiss,  was da auf mich zukommt 😢.

Wie schön <3 halte dich daran fest: es hat ein mal geklappt, es wird wieder klappen, ich drück dir die Daumen dass der Weg nicht wieder zu lang wird... versucht ihr es schon?

Gefällt mir

6. September um 14:59
In Antwort auf yv32

Ich hatte auch 4 FG und bin aktuell in der 8. Woche. Habe auch unendlich Angst.  Ich hab mich krankschreiben lassen und versuche wirklich nicht viel zu machen. 
Bei dir bestimmt schwieriger,wenn du schon ein Kind zuhause hast...
ich hab morgen wieder einen FA Termin,hoffe und bete,dass alles gut ist. 
Übelkeit macht mich auch echt fertig...drück dir die Daumen !

Ich versteh dich gut, manchmal würde ich auch am liebsten nur auf dem Sofa ausharren, aber meine Hebamme sagt dazu: ein gesundes Kind lässt sich nicht durch sowas vertreiben!
die Angst nimmt einem das aber nicht!
bei mir ist die Übelkeit auch schlimm, Versuch es als Zeichen zu sehen dass alles seinen (gesunden) Gang geht!
ich drück dir die Daumen!! <3

Gefällt mir

6. September um 15:01
In Antwort auf knoetterbiene

Hallo
ich hatte auch 2 FG indiesem Jahr und bin jetzt in der 9.Woche schwanger.Ich lasse diesmal vorerst gar keinen Ultraschall machen....das beruhigt mich sehr,muss ich sagen.Nimmst du Famenita?
wünsche dir alles Gute!

Das habe ich bei der FG davor auch versucht, dann macht man sich nicht so verrückt! Geh hin wenn du garantiert einen Herzschlag hast 😉
hab ich bei den letzten genommen, da von der Seite alles okay ist, konnte das auch nichts ändern, ich bin jetzt bei einer Heilpraktikerin, die mich homöopathisch unterstützt, das hilft mir etwas...
ich drück dir die Daumen!! <3

Gefällt mir

6. September um 20:46
In Antwort auf rubytuesday

Das habe ich bei der FG davor auch versucht, dann macht man sich nicht so verrückt! Geh hin wenn du garantiert einen Herzschlag hast 😉
hab ich bei den letzten genommen, da von der Seite alles okay ist, konnte das auch nichts ändern, ich bin jetzt bei einer Heilpraktikerin, die mich homöopathisch unterstützt, das hilft mir etwas...
ich drück dir die Daumen!! <3

Wünsche dir auch alles Gute!
Mit der Heilpraktikerin finde ich eine gute Idee!
ich lasse gar keinen Ultraschall machen.Vor der 20.Woche nicht.😊
LG

Gefällt mir

2. Oktober um 0:13
In Antwort auf rubytuesday

Hallo Mädels,
ich bin neu hier, und wende mich nun an euch, um ein bisschen Zuspruch zu bekommen, da mein Umfeld so langsam am Ende ist...

ich habe 2016 eine gesunde Tochter bekommen, und wollte eigentlich 2018 mein zweites Kind. Leider hatte ich dann letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, gefolgt von drei Fehlgeburten zwischen der 6.-9. Woche in diesem Jahr, Ursache unbekannt. 

Nun bin ich wieder schwanger, in der neunten Woche, es ist schon älter als die anderen, aber ich habe so schreckliche Angst... bei jedem Ziehen und jedem bisschen Ausfluss rutscht mir das Herz in die Hose. Am liebsten würde ich mich gar nicht bewegen, um nichts kaputt zu machen. Ich weiß, dass die Angst nichts bringt, aber hättet ihr die nicht auch? Mein Mann fühlt es natürlich nicht wie ich und sagt nur ich soll aufhören mir sorgen zu machen, es wird schon gut gehen, das hilft mir bei meiner Angst nur nicht wirklich...

Das tut mir leid für dich! Ich hatte nach dem ersten Kind auch 4 Fehlgeburten. Obwohl wir ja schon ein Kind hatten, war das ganz furchtbar und ich habe dann erst mal zwei Jahre lang gesagt, ich will es gar nicht mehr versuchen, weil ich es nicht noch einmal aushalte. Nach dieser Zeit und einem Umzug habe ich gesagt: wir unternehmen noch einen Versuch. Wir hatten sogar eine genetische Untersuchung machen lassen. Dabei wurde aber nichts festgestellt, was die Fehlgeburten erklären könnte. Dieses Mal war es eine Eileiterschwangerschaft, noch schlechte als Fehlgeburt selbst, Bauchschnitt etc. Und direkt danach wurde ich wieder und alles lief gut! Die Schwangerschaft war zwar riskant aber es ging tatsächlich gut aus. Vielleicht wäre das ein Trost für dich? Was ich auf jeden Fall ganz übel finde, ist, wenn andere Leute glauben, die Fehlgeburt als nicht so schlimm zu bewerten. Ist doch Blödsinn! Schwanger ist eben schwanger und als Mutter ist man sofort verbunden mit dem Kind. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und dass du bald doch noch dein Baby in den Armen halten kannst! 
 

Gefällt mir

10. Oktober um 0:12
In Antwort auf rubytuesday

Hallo Mädels,
ich bin neu hier, und wende mich nun an euch, um ein bisschen Zuspruch zu bekommen, da mein Umfeld so langsam am Ende ist...

ich habe 2016 eine gesunde Tochter bekommen, und wollte eigentlich 2018 mein zweites Kind. Leider hatte ich dann letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, gefolgt von drei Fehlgeburten zwischen der 6.-9. Woche in diesem Jahr, Ursache unbekannt. 

Nun bin ich wieder schwanger, in der neunten Woche, es ist schon älter als die anderen, aber ich habe so schreckliche Angst... bei jedem Ziehen und jedem bisschen Ausfluss rutscht mir das Herz in die Hose. Am liebsten würde ich mich gar nicht bewegen, um nichts kaputt zu machen. Ich weiß, dass die Angst nichts bringt, aber hättet ihr die nicht auch? Mein Mann fühlt es natürlich nicht wie ich und sagt nur ich soll aufhören mir sorgen zu machen, es wird schon gut gehen, das hilft mir bei meiner Angst nur nicht wirklich...

Das kenne ich auch. Diese Angst kann dir leider niemand nehmen. Sie wird dich noch begleiten, wie lange?? Kann dir keiner sagen, denn jede Frau erlebt das auf eigene Weise. Bei mir dauerte es einige Wochen, aber von Woche zu Woche wird die Angst bei mir weniger und die Freude steigt ebenso von Woche zu Woche. Ich habe ab dem 4.Monat endlich unbeschwert schwanger sein dürfen von meinem Kopf aus. Ich habe im 5.Monat schon das Zimmer gestrichen und im 6.Monat war schon alles für unseren kleinen fertig. Negative Gedanken habe ich ausgeblendet. Und ich hatte ein wirklich hartes Jahr und bin nach unserem Verlust schon im 4. Zyklus wieder schwanger. Das ging schnell aber daher hatte ich auch nicht viel Zeit mich in meine Angst reinzusteigen. Ich halte dich an positiven Gedanken fest, versuche dich auf die Arzttermine zu freuen, lasse nicht die Angst siegen. Es ist eine neue Schwangerschaft und eine neue Chance auf ein gesundes Baby. Ich wünsche dir alles Gute. Lieben Gruß
 

Gefällt mir

13. Oktober um 23:58
In Antwort auf rubytuesday

Hallo Mädels,
ich bin neu hier, und wende mich nun an euch, um ein bisschen Zuspruch zu bekommen, da mein Umfeld so langsam am Ende ist...

ich habe 2016 eine gesunde Tochter bekommen, und wollte eigentlich 2018 mein zweites Kind. Leider hatte ich dann letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, gefolgt von drei Fehlgeburten zwischen der 6.-9. Woche in diesem Jahr, Ursache unbekannt. 

Nun bin ich wieder schwanger, in der neunten Woche, es ist schon älter als die anderen, aber ich habe so schreckliche Angst... bei jedem Ziehen und jedem bisschen Ausfluss rutscht mir das Herz in die Hose. Am liebsten würde ich mich gar nicht bewegen, um nichts kaputt zu machen. Ich weiß, dass die Angst nichts bringt, aber hättet ihr die nicht auch? Mein Mann fühlt es natürlich nicht wie ich und sagt nur ich soll aufhören mir sorgen zu machen, es wird schon gut gehen, das hilft mir bei meiner Angst nur nicht wirklich...

Ich kann dich sehr gut verstehen! Ich hatte auch viele Fehlgeburten aber „nur“ 3. Allerdings noch immer eher als du und ich habe noch immer Angst, weil ich wieder schwanger bin. Bis zur 15.SSW war ich jede Woche beim FA und wurde erst dann aus der Kiwu entlassen, weil ich so an meinem Arzt hing. Gehe besser zu deinem Arzt und lass einmal gucken. Das wird dir vielleicht helfen ruhiger zu bleiben. Du hattest einfach wahnsinniges Pech und dass dein Krümel sich jetzt so gut entwickelt ist wirklich ein gutes Zeichen. Ich würde dir auch empfehlen ein First-Semester Screening zu machen. Das hat mich ungemein beruhigt. Diesmal geht alles gut! Bei meiner Cousine war das auch so. Erst eine FG in der 9.SSW und dann 11.SSW und dann Zwillinge, die beide gesund und munter zur Welt gekommen sind. Mir hat die Hebamme ein beruhigendes homöopathisches Mittel empfohlen. Es beruhigt wirklich die Nerven ein wenig. Du schaffst das und dein Krümel auch! Ich drücke dir die Daumen
 
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
KiWu über 1Jahr-Whatsappgruppe gesucht
Von: lenna2305
neu
13. Oktober um 23:10

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen