Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit Schilddrüsenunterfunktion

Schwanger mit Schilddrüsenunterfunktion

22. Januar 2013 um 19:46

Hallo, habe heute erfahren dass ich schwanger bin und habe aber ein SD unterfunktion ohne hashimoto! Meine Frauenärztin riet mir heute ich soll folsäure mit Jod nehmen! Ich dachte aber dass man mit der Krankheit kein Jod nehmen darf???

Hast du eine Ahnung was richtig ist???

Freu mich auf eure Unterstützung!!

Mehr lesen

22. Januar 2013 um 21:27

...
bei einer sd-unterfunktion werden zu wenig sd-hormone gebildet, meistens weil man mit der nahrung zu wenig jod aufnimmt. deutschland ist ein jodmangelgebiet.
besonders in der ss ist es sehr wichtig, dass die sd-hormone im normbereich liegen, da sie u.a. für die entwicklung des nervensystems verantwortlich sind. bei zu wenig sd-hormonen kann es passieren, dass die kinder geistig zurückgeblieben sind.
folsäure ist ebenfalls wichtig für die entwicklung des nervensystems. ein mangel ist z.b. verantwortlich für den offenen rücken (spina bifida).

alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 13:32

Hallo timeless
das gleiche problem habe ich auch! jod solltest du auf jedem fall nehmen, das soll gut für das baby sein.

ibei mir blieb der tsh wert über zwei monate lang bei 3,4 hoch. ich mache mir jetzt sorgen, dass das kind dadurch beeinträchtigt ist. meine hausärztin war in dieser hinsicht sehr oberflächig und ich habe es auch leider nicht gewusst, dass dieser wert so wichtig für die entwicklung des kindes sein sollte!!!

ich finde es sehr unverantwortlich von der ärztin, dass sie mich nicht in kürzeren abständen zu den bluttesten gebeten hat. vielleicht kennt sich jemand besser damit aus und kann mir helfen! danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 13:37

Hallo vanillekipferl
kannst du den normbereich der sd-hormone besser beschreiben? ich weiß, dass ein tsh wert von 3,4 erhöht ist. muss ich mir da sorgen machen? wenn ja, was würdest du mir raten?

beim endrikologe war ich schon, nur leider hat er mir "durch die blume gesagt", dass die hirnentwicklung eh abgeschlossen ist (bin 18 SSW), also vieles kann man nicht mehr ändern. ich bleibe jetzt ja dran mit der dosiserhöhung des thyorxines...mich würde es aber interessieren, ob der hohe wert mein baby schon beschädigt hat. mache mir große sorgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 18:00

@despina
ohne eine maßeinheit kann ich dir nicht weiterhelfen. außerdem schwankt der normbereich geringfügig von labor zu labor in abhängigkeit von dem verwendeten testsystem.
sonst schau mal hier: http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/t/TSH-basal.htm

tsh ist ein hormon, das in der hirnanhängsdrüse gebildet wird. es wirkt auf die schilddrüse, indem es sie zur bildung von sd-hormonen (t3, t4) stimuliert. in dem regelkreislauf ist tsh der empfindlichste parameter, der auf eine störung der sd hinweist. gib bei wikipedia schilddrüsenhormone ein und schau unter regulation der schilddrüsenhormonsynthese. ist ein etwas komplexes thema, aber mit der abbildung dort besser verständlich.

beim endokrinologen bist du schon an der richtigen adresse. ob dein kind überhaupt schäden davongetragen hat, wird dir niemand beantworten können. das wird sich letztendlich erst im laufe der entwicklung deines kindes zeigen. das l-thyroxin musst du weiterhin nehmen. es ist auch unabhängig von einer ss wichtig für dich. da solltest du langfristig in behandlung bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper