Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit fast 18

Schwanger mit fast 18

18. Dezember 2007 um 18:45 Letzte Antwort: 18. Dezember 2007 um 22:22

Hallo,

ich habe heute erfahren, dass ich schwanger bin. Ich bin schon in der 12. Woche, man konnte schon ein richtiges Menschlein erkennen. Ich werde das Baby behalten, mein Freund steht zu mir. Ich wohne noch bei meiner Mutter, möchte aber mit meinem Schatz zusammen ziehen ... weiß nicht, wie ich es meiner Mutter erzählen soll, sie ist dann ganz alleine. Mein Vater ist vor vier Jahren gestorben und meine große Schwester ist letztes Jahr zu ihrem Freund gezogen ... Theoretisch darf ich ja, ich werde am 1.1. endlich 18 ...

Ich weiß auch nicht, ob sie sich über das Baby freut, denn ich bin noch in der Schule ...

Ich weiß gar nichts im Moment. Kennt ihr denn ein gutes Buch, für junge Schwangere, ich bin nicht so oft im Internet ...

Oder eine Beratungsstelle oder so ...

Lieben Gruß, Lea

Mehr lesen

18. Dezember 2007 um 18:53

Hallo Lea
ich verstehe dich vollkommen. Ich bin zwar schon 19, gehe aber auch noch in die Schule (Maturaklasse!!!!) und wohne auch noch bei meiner Mutter (mit meinem Freund).
Auf mich kommt einiges zu, ich habe im Mai Matura und im Juni kommt das Kind, ich hoffe es geht sich alles so aus wie ich mir das vorstelle. )
Meine Mutter hat schon geahnt dass ich schwanger bin, weil ich immer eingeschlafen bin wenn ich von der Schule nach hause gekommen bin und ich nicht mehr so viel gegessen hab, weil mir schlecht war. Ich habs ihr dann ca. in der 5. Woche gesagt, 3. Tage nach dem ich den Test gemacht hab. Sie hat am Anfang auch Bedenken gehabt wegen der Schule usw. aber dann hat sie sich sehr gefreut.
Ich würde an deiner Stelle mit dem ausziehen noch warten wenn du die Schule fertig machen willst. Ich glaube Kind, Schule und Haushalt sind einfach zu viel. Lass dich von deiner Mutter noch unterstützen bis die Schule vorbei ist (wenn sie das auch will).
Es wird sicher alles gut gehen, es geht vielen Mädchen so. Ich bin in einer Organisation die heißt Babydoll, bin aber leider aus Österreich. Da sind lauter junge Mamis zwischen 14 und 20. Die meisten sind mitten in der Ausbildung und es geht trotzdem irgendwie. Es gibt sicher in Deutschland auch sowas. Gib einfach Schwangerschaftsberatung für junge Mütter im google ein und schau mal was kommt.
Nur nicht aufgeben. )

Wenn du mir mailen willst kannst du das gerne machen. Wenn du willst helfe ich dir auch eine Organisation zu suchen. Ich bin nämlich oft im Netz. josy2@gmx.at

Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Dezember 2007 um 19:44

Hey
ich bin auch 18 und mache mein abi im april (im juni kommt mein baby)
ich wohne auch noch bei meinen eltern mit meinem freund,allerdings nur weil meine mutter sich das so sehr wünscht (wir haben auch ein großes haus)
ich habe es meine mutter 5 wochen nachdem ich es wusste erzählt und sie war geschockt, aber ich denke,dass sind alle eltern in dem moment.aus dem schock wurde ganz schnell zum glück freude =)
wende dich einfach an pro familia,caritas oder diakonie, dass sind beratungsstellen für schwangere.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Dezember 2007 um 20:33
In Antwort auf lotus_12311877

Hallo Lea
ich verstehe dich vollkommen. Ich bin zwar schon 19, gehe aber auch noch in die Schule (Maturaklasse!!!!) und wohne auch noch bei meiner Mutter (mit meinem Freund).
Auf mich kommt einiges zu, ich habe im Mai Matura und im Juni kommt das Kind, ich hoffe es geht sich alles so aus wie ich mir das vorstelle. )
Meine Mutter hat schon geahnt dass ich schwanger bin, weil ich immer eingeschlafen bin wenn ich von der Schule nach hause gekommen bin und ich nicht mehr so viel gegessen hab, weil mir schlecht war. Ich habs ihr dann ca. in der 5. Woche gesagt, 3. Tage nach dem ich den Test gemacht hab. Sie hat am Anfang auch Bedenken gehabt wegen der Schule usw. aber dann hat sie sich sehr gefreut.
Ich würde an deiner Stelle mit dem ausziehen noch warten wenn du die Schule fertig machen willst. Ich glaube Kind, Schule und Haushalt sind einfach zu viel. Lass dich von deiner Mutter noch unterstützen bis die Schule vorbei ist (wenn sie das auch will).
Es wird sicher alles gut gehen, es geht vielen Mädchen so. Ich bin in einer Organisation die heißt Babydoll, bin aber leider aus Österreich. Da sind lauter junge Mamis zwischen 14 und 20. Die meisten sind mitten in der Ausbildung und es geht trotzdem irgendwie. Es gibt sicher in Deutschland auch sowas. Gib einfach Schwangerschaftsberatung für junge Mütter im google ein und schau mal was kommt.
Nur nicht aufgeben. )

Wenn du mir mailen willst kannst du das gerne machen. Wenn du willst helfe ich dir auch eine Organisation zu suchen. Ich bin nämlich oft im Netz. josy2@gmx.at

Liebe Grüße

Danke
für eure Antworten. Ich werde es meine Mutter morgen erzählen. Ein ganz schöner Schock so kurz vor Weihnachten. Hab richtig Bammel davor. MEine Schwester hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt, sie wird die Nachricht sicher schlecht aufnehmen ... tut mir schon jetzt leid ...

Und die in der Schule, wie haben die bei euch reagiert? Bald sieht man einen Bauch und dann wird doch bestimmt geredet, oder??

Ein gutes Buch zu dem Thema gibt es nicht? So ein Ratgeber oder so?

LG, Lea

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Dezember 2007 um 21:33

Hi
25ssw+1
hab kurz nachdem ich meine ausbildung angefangen habe erfahren das ich im 3monat schwanger bin.für mich und meinem freund war es klar das ich nicht abtreiben werde meine eltern und so waren nicht gerade davon begeistert das ich mit 18 schon mama werde aber mitlerweile freuen sie sich schon richtig auf den kleinen zwerg.
meine eltern haben gesagt dann müsste ich bald ausziehen weil mit dem kind wäre die wohnung viel zu klein und mein freund hätte dann bei uns einziehen müssen.also habe ich beim job-center einen antrag auf eine eigene wohnung gestellt.das amt zahlt für mich zur zeit die einen teil der wohnung und meinen monatlichen lebensbedarf den anderen teil mein freund.

ich kann dir auf jedenfall das frauenhaus zusagen die helfen jungen müttern und beantworten all deine fragen was du für anträge stellen kannst und worauf du anspruch hast.
ich hoffe ich konnte dir helfen

lg
twinkel89

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Dezember 2007 um 21:53

Hallo Lea
alleine ist deine Mutter noch lange nicht. Du bleibst ihr ja erhalten. Sie wohnt nur alleine. Ich denke aber, dass wenn ihr es euch wünscht und es für euch das beste ist, dann wird sie das bestimmt akzeptieren und euch unterstützen.

Ein Ultraschallbild sagt schon vieles. Wie wär es, wenn du es ihr einfach mal zum Essen auf den Teller legst?

Ich weiß nicht ob es spezielle Bücher für junge Schwangere gibt. Jede Schwangere wird wahrscheinlich die gleichen Probleme haben. Oder zumindest ähnliche.

Es gibt Beratungsstellen wie Pro Familia und Caritas, an die würde ich mich an deiner Stelle wenden. War dort auch zum Gespräch und ich fand es super.

Ich erwarte in den nächsten Tagen meine Prinzessin und sie war ein absolutes Wunschkind. Bin im Sommer 18 Jahre alt geworden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Dezember 2007 um 22:22
In Antwort auf an0N_1198199999z

Hallo Lea
alleine ist deine Mutter noch lange nicht. Du bleibst ihr ja erhalten. Sie wohnt nur alleine. Ich denke aber, dass wenn ihr es euch wünscht und es für euch das beste ist, dann wird sie das bestimmt akzeptieren und euch unterstützen.

Ein Ultraschallbild sagt schon vieles. Wie wär es, wenn du es ihr einfach mal zum Essen auf den Teller legst?

Ich weiß nicht ob es spezielle Bücher für junge Schwangere gibt. Jede Schwangere wird wahrscheinlich die gleichen Probleme haben. Oder zumindest ähnliche.

Es gibt Beratungsstellen wie Pro Familia und Caritas, an die würde ich mich an deiner Stelle wenden. War dort auch zum Gespräch und ich fand es super.

Ich erwarte in den nächsten Tagen meine Prinzessin und sie war ein absolutes Wunschkind. Bin im Sommer 18 Jahre alt geworden.

Fehler
Sorry, meinte 19 Jahre alt. 18 bin ich nicht mehr. Die Zeit vergeht einfach zu schnell.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club