Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit depressionen

Schwanger mit depressionen

18. Oktober 2010 um 12:27

hallo,ich habe gestern erst erfahren,das ich Schwanger bin,ich hatte nemlich auch schon anzeichen darauf,spannen der brust,stimmungsschwankungen,ex treme übelkeit,und bäääärenhunger!!

das problem ist bloß,das ich zurzeit unter schweren depressionen leide
ich sollte eig in der nächsten zeit eine stationaire therapie machen,doch jetz bin ich schwanger
als ich gestern auf das testergebnis schaute traf mich der schlag!!! so was von deutlich rot gekennzeichnet,
und ich hätte eig nich damit gerechnet.
ich wusste nicht ob ich heulen oder lachen sollte,
ok das erstere traf dann doch eher zu

natürlich freu ich mich auch iwie weil ich insgeheim schon lange ein geschwisterchen für meine tochter 2,gewünscht hab,jedoch nur vom herzen her,denn vom verstand her,denke ich eher verantwortungsvoll,das ich erstmal mein leben in den griff bekommen soll,bevor ich ein kind die welt setze.

es ist alles für mich noch nicht ganz realisierbar,ich glaub es erst zu 100% wenn ich beim fa war.
ich wills mir immer noch nich eingestehen.
ich habe in moment soooo viele probleme und bin todunglücklich,jedoch würde eine abtreibung nie in frage kommen!!
und iwie ganz tief in mir,hab ich das gefühl das gerade die ss mich vill wieder zu einem glücklicherem menschen machen würde,und mir sehr bei den depressionen helfen könnte..was meint ihr??traf das auf jem von euch schon mal zu?

ahhja...ich bin grad so zwiegespalten,ich hoffe ihr könnt mich einbisschen beruigen,ich wollte es nur mal von der seele schreiben...

Mehr lesen

18. Oktober 2010 um 12:56

Kopf hoch
ich glaub dir das das alles plötzlich kommt und das du dich in einer schwierigen phase befindest aber wenn du schon sagtest eine abtreibung kommt nich in frage hast du dich ja gott sei dank für dein kind entschieden und vielleicht kann es dir ja sogar helfen deine probleme zu lösen ! denn dann hast du 2 süße kids die deinem leben ein guten sinn geben und für die du alles bist! also mach dir nich so viele negative gedanken alles schlecht geht irgendwann vorbei! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 13:01
In Antwort auf vinh_12274477

Kopf hoch
ich glaub dir das das alles plötzlich kommt und das du dich in einer schwierigen phase befindest aber wenn du schon sagtest eine abtreibung kommt nich in frage hast du dich ja gott sei dank für dein kind entschieden und vielleicht kann es dir ja sogar helfen deine probleme zu lösen ! denn dann hast du 2 süße kids die deinem leben ein guten sinn geben und für die du alles bist! also mach dir nich so viele negative gedanken alles schlecht geht irgendwann vorbei! lg

Hi
Hab dir ne PN geschrieben!

LG
Angel 27 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 13:17

Versuch trotz allem positiv zu denken
ich bin auch schwer depressiv und bin seit fast 2 jahren in psychologischer behandlung.... lange lange vorgeschichte...

wir haben einiges gemeinsam nur, dass ich noch kein kind habe...
Ich wünsche mir auch ein baby und bin dabei...
ich habe von allen seiten zu hören bekommen, dass wenn ich ein baby habe, endlich einen sinn in meinem leben finde. denn gerade bin ich am überlegen, wofür ich eigentlich lebe...
der sinn des lebens besteht darin, eine familie zu gründen oder zu erweitern... ich seh das so. trotz dieser blöden depris bin ich ziemlich realistisch... und denk dran, (fast) nur kluge menschen sind depressiv. ich denk du wirst es meistern.. der schock, dass es jetzt dazu gekommen ist, macht dir angst... mehr nicht. nur tiefgründige menschen sind depressiv... gut so aber oft wünschte ich mir, ich wäre eine oberflächige zicke

ich wünschte ich hätte schon ein kind... dann hat man wenigstens diese einsamkeitsgefühle nicht mehr... da bist du mir ein schritt vorraus
hab einen partner aber es nicht so wie ein kind. das kind ist deins und musst es nie weg geben süsse

du schafft das schon... wie gesagt, kluge menschen sind depressiv. du machst das. ich hoffe, du siehst jetzt ein wenig das licht am ende des tunnels...

liebe grüsse

mucha hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 13:33

Achsoo,die frage mit dem partner,
ja ich habe einen festen Partner (zwar unverheiratet)
mit dem ich schon seit 5jahren zusammen bin,er war und ist immer noch mein erster freund

und was die schwangerschaft angeht-ist er sooo liebevoll!! er hat von der ss sogar noch laaange vor mir geahnt!!! er hat mich auch ständig angestachelt den ss test zu machen,und als ich ihn machte,sah es so aus,als ob er schon alles gewusst hätte..er schaute nur seelensruhig ein büchlein mit meiner tochter weiter an,während ich gerade heulend und geschockt daneben saß.
er hat immer gesagt,das wir nicht dringend jetzt ein kind wollten,aber wenn es passieren sollte irgendwann wär es auch kein drama.
es kommt mir sogar vor,als ob er mich als schwangere besser behandelt,als "nicht schwangere",wir waren jetz mal beim chinesen (waren wir davor soooo lange nich mehr)oder was er auch sonst seehr selten macht,er massiert mich usw...
als ob ich als schwangere einen "freifahrtsgutschein" hätte...
nee,aufjedenfall was meinen freund betrifft,hab ich absolut keine probleme,was das akzeptieren der ss betrifft oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 16:45

Vielen dank an alle,
für die liebe aufmunterung!!!
ich freu mich schon auf die zeit hier mit euch im schwangerschafts-forum!!
(früher waren hier nemlich schon die ein oder anderen Biesterchen dabei )

also das mit dem antidepressiva frag ich weil ich unter anderem auch noch unter zwängen leide,ja ich weiß ich habs hier davor nicht erzählt, ich wollte es hier eig nicht anschreiben,weil es doch bei vielen
noch ein tabu thema ist
und es teils auch sehr extreme zwänge sind die ich schon über 10jahre hab,jedoch nie therapieren lassen,
in letzter zeit ist es halt so,das ich an einem Putzzwang leide,und mich vor alles ekel...
zb vor staub,müll,füßen etc...ich will garnich weiter ins details gehn
aber ok jetz isses raus..weil ich hab gehört das es unzählige antidepressivas gibt zb ja auch für depressionen im zusammenhang mit zwängen.
deshalb frag ich mich ob für mich auch solche antidepressivas in der ss in frage kommen...

ich merke aber zb,
das mich die schwangerschaft auch schon einwenig auf die zwänge hin verändert hat,zb,war ich früher von morgens bis abends nur am putzen!!!ich habe garnicht gelebt!!!
jetzt aber hab ich nicht mehr das dringende bedürfnis zu putzen sondern stattdessen das bedürfnis auf gemütlichkeit!
einfach nur mit meinem freund und meiner maus auf dem sofa kuscheln..das reicht mir schon zum glücklichsein,mehr will ich doch nicht..
oder ich wenn ich esse,ist es mir manchmal sogar sowas von egal,(kommt warscheinlich durch den großen hunger jetzt)
ob auf den teller staub gelangen könnte-früher wäre dass undenkbar!!!
ich stells mir auch ziemlich problematisch vor,wenn ich in der ss nicht normal essen könnte
aber naja es wird so langsam alles weniger...
ganz ist es natürlich jedoch nicht weg!!-das wär ja zu schön
aber vill schaff ichs ja von ganz alleine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest