Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit dem 3 Kind....

Schwanger mit dem 3 Kind....

7. November 2011 um 10:44

Hallo, wo soll ich anfangen... Ich weiss nicht so recht was ich will! Mal ist es so das ich denke ich bekomm das alles hin und den nächsten Tag stehe ich da und denke das bekommst du nicht hin. ich bin in der 8 Woche. Ich bin erst 23 Jahre und habe 2 Wundervolle Kinder an meiner Seite meine große ist 6 Jahre und mein kleiner bald 3 und ich hab immer gesagt das mir 2 reichen (Es sind wunsch Kinder). Meine beiden stammen aus einer alten Partnerschaft und meiner neuer Freund ist nun erstmal weg gelaufen weil ersagt da hat er kein bock drauf. Er will leben und nicht in ein Gefängnis sein !!!! Man man ich weiss nun wirklich nicht mehr weiter..??? Vielleicht könnt ihr mir ja mal andere richtungen oder denkweissen schreiben die mir Helfen....

Mehr lesen

7. November 2011 um 13:07

Kopf hoch
ich weiß nicht wie ich dir helfen kann... aber ich wollte dir einfach mal schreiben das du den Kopf nicht hängen lassen sollst vielleicht wird ja alles wieder gut...

Lass dich nicht unterkriegen
LG Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2011 um 21:07

Hallo,
erstmal möchte ich dir sagen, dass ich es toll finde, dass du in so jungen jahren schon zwei kinder großziehst. das ist eine große verantwortung und offensichtlich bekommst u das prima hin. leider denkt nicht jede junge frau so.

tja, was das dritte kind angeht... ich denke da solltest du auf dein herz hören. du kannst deine entscheidung besser (er)tragen, wenn du da auch hinter stehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2011 um 21:23

Entscheidung
DieEntscheidung kann dir niemend abnehem,aber ich kann mir gut vorstellen das du später unter einer abtreibung leiden würdest,zumal du schon 2 kinder ausgetragen hast und sie aufwachsen siehst... du wirst dich dein leben lang fragen,was wäre aus dem kind geworden,wie alt wäre es jetzt und und und....
Wo 2 kinder gross werden,schaffen es auch 3 und du scheinst mir eine starke frau zu sein,und abtreibung ist ja nicht die einzige lösung die es gibt,es gibt in jeder stadt beratungsstellen an die du dich wenden kannst,nicht nur in deiner jetzigen situation,auch nach der schwangerschaft....es gibt heutzutage so viele hilfreiche angebote,auch finanziell...
letztendlich musst du die entscheidung für dich selbst treffen,du kennst dích am besten und kannst einschätzen wie du mit der sitation einer abtreibung klar kommst....

lass dir bloss von niemanden vorwürfe machen,egal wie du dich aéntscheidest,leute die dich lieben werden zu dir stehen und dich unterstützen...

eigentlch ist es ja gut das es so gekommen ist,jetzt siehst du wie viel du deinem freund wert warst,nämlich nichts,so leid es mir tut.....

Hör einfach auf dich und dein herz und du wirst die richtige entscheidung für dich un dein weiteres leben finden,aber in deiner situation gibt es kein richtig und kein falsch!!!!

egal wie du dich entscheidest,beide seiten werden höhen und tiefen haben,wie so vieles im leben,,,,

ich wünsche dir auf jeden fall alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 9:44
In Antwort auf retha_12732697

Kopf hoch
ich weiß nicht wie ich dir helfen kann... aber ich wollte dir einfach mal schreiben das du den Kopf nicht hängen lassen sollst vielleicht wird ja alles wieder gut...

Lass dich nicht unterkriegen
LG Sabrina

Danke
Danke fas sind Worte die grade echt gut tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 9:54

Erstmal Danke
So da die Frage auf meine Finazielle situation kam ich habe leider noch keine Ausbildung, arbeite aber auf Teilzeit hinter der Kasse um ein bisschen Geld dazu zubekommen. Ich bekomme auch noch unterstützung vom Arbeitsamt aber naja....


Ob ich die Abtreibung verkraften würde weiss ich nicht!!!

3 Kinder zu Erziehen würde ich wohl schaffen auch wenn das nicht leicht wird und meine Nerven auch sehr strapaziert sein werden. Aber genau das ist ja meine Angst und mein Problem ich will nicht das ein Kind zu kurz kommt.... da sind sie wieder die ??? in meinem Kopf

Meine Mama unterstützt mich ist aber auch Berufstätig und viel eingebunden. Ich bin mehr oder weniger also Alleine.

Aber Danke für eure Eintäge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 10:18


Hallo liebe TE!

Komplizierte Situation in der du da steckst

Ich würde mir einfach überlegen:
Will ich das Kind? Kann ich das schaffen?
UND:
Kann ich einen SSA gut überstehen?

Denn für einen SSA muss man schon psychisch stabil sein und eventuell auch jemanden zum Reden haben.
Es kann eine harte Zeit werden, muss aber nicht.

Das mit dem Kindsvater finde ich übrigens unter aller Sau.

Gehe doch sonst einfach mal zu einer Beratungsstelle...
Im Gesundheitsamt oder bei ProFamilia und lass dich dort im Schwangerschaftskonflikt beraten!

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 11:12
In Antwort auf betty8805

Erstmal Danke
So da die Frage auf meine Finazielle situation kam ich habe leider noch keine Ausbildung, arbeite aber auf Teilzeit hinter der Kasse um ein bisschen Geld dazu zubekommen. Ich bekomme auch noch unterstützung vom Arbeitsamt aber naja....


Ob ich die Abtreibung verkraften würde weiss ich nicht!!!

3 Kinder zu Erziehen würde ich wohl schaffen auch wenn das nicht leicht wird und meine Nerven auch sehr strapaziert sein werden. Aber genau das ist ja meine Angst und mein Problem ich will nicht das ein Kind zu kurz kommt.... da sind sie wieder die ??? in meinem Kopf

Meine Mama unterstützt mich ist aber auch Berufstätig und viel eingebunden. Ich bin mehr oder weniger also Alleine.

Aber Danke für eure Eintäge

Nicht leicht
Du hast es ganz klar nicht leicht und etwas anderes zu behaupten wäre Quatsch.
Doch du schaffst es mit 2 Kindern. Du bist an deinen Aufgaben gewachsen. Viele hätten es mit 17 nicht geschafft ein Kind groß zu ziehen. Du wolltest ein Kind, hast es bekommen und geschafft. Dann kam auch noch ein Zweites. Auch das schaffst du!
Ich kenne dich nicht, darum kann ich nur von diesen Tatsachen aus darauf schließen, aber für mich sieht es danach aus, dass du es auch mit dreien schaffst.
Viele Frauen haben drei Kinder und so einige davon sind alleinerziehend.
Ich glaub nicht, dass eines deiner Kinder zu kurz kommen wird. Sie sind ja auch gegenseitig füreinander da. Klar du bist diejenige, die auf alle drei aufpassen muss und die für alle drei da sein muss. Doch sie beschäftigen sich auch gegenseitig. Später werden sie aneinander und miteinander lernen und füreinander da sein.

Ich glaube auch wir Mütter von heute haben vielleicht schon zu hohe Ansprüche an uns. Da kann ich mich auch nicht raus nehmen.Doch nicht perfekt ist genau richtig. Kinder brauchen auch mal Frustration, um daran zu wachsen. Und das eines deiner Kinder so sehr frustriert würde, dass es daran einen Schaden nimmt glaube ich nicht. Dafür kämpfst du viel zu sehr für deine Kinder.

Du wirst es schaffen mit dem dritten Kind,auch wenn es nicht so geplant war.Zweifel sind völlig normal, denke ich. Ich hab vor Kurzem mein Erstes bekommen. In der SS hab ich auch immer wieder Angst bekommen, es vielleicht nicht zu packen mit einem Kind. (Hört sich für dich als Mutter von bald 3 Kindern vielleicht lächerlich an.)
Doch diese Ängste kamen einfach daher, dass sich mein ganzes Leben durch die SS und die Geburt verändert haben. Das konnte ich mir vorher nicht vorstellen. Und ich glaube so geht es vielen Müttern.Ich wollte damit nur sagen, dass du dieses Gefühl zwar ernst nehmen musst, aber nicht überbewerten solltest.Vielleicht gehört das zum schwanger sein irgendwie dazu. Doch du hast mehr Erfahrung im schwanger sein als ich, ich hab ja nur eins bisher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 11:48

Ängste sind normal
Sogar Mütter, die Wunschkinder austragen, haben manchmal diese Ängste und fragen sich, ob sie das schaffen. Und wenn das Kind dann da ist, überwiegt dann doch die Freude. Angst ist ein falscher Ratgeber, aber da ist sie trotzdem, nicht wahr? Deinem Freund scheint es gleich zu gehen. Er geht, weil er nicht in einem Gefängnis sein möchte, dabei fühlte er sich mit den zwei Kindern, die Du bereits hast, auch nicht eingesperrt. Logisch ist dieser Gedanke nicht. Wahrscheinlich hat auch er einfach nur Angst. Lasst Euch etwas Zeit und sucht wenn möglich gemeinsam eine Beratung auf oder lasst Euch von Eurer Familie und Euren Freunden etwas aufbauen. Ich glaube, moralische Unterstützung von Leuten, denen Ihr was bedeutet, wäre eine grosse Hilfe. Lass Du Dich jedenfalls beraten, was Du als Alleinerziehende für Möglichkeiten hast. Auch Du wirst nicht einfach im Regen stehen gelassen, wenn Dein Freund nicht zu Dir steht. Es gibt finanzielle Hilfen und ich hoffe, Du hast auch Freunde, die Dir eine Stütze sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 20:07

Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann.
Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann. Bei einer Abtreibung stirbt das Kind.
Du hast zwei Kinder, könntest Du Dir vorstellen, dass eines von ihnen vor der Geburt gestorben wären?
Viele Lebensschutz Organisationen würden Dich gerne unterstützen wenn dein Kind leben darf. Sie stellen keinen Schein zum Abbruch aus, würden Dich aber ermutigen und Dir die Hilfe geben die Du benötigst auch nach der Geburt des Kindes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 20:58

Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann.
Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann. Bei einer Abtreibung stirbt das Kind.
Du hast zwei Kinder, könntest Du Dir vorstellen, dass eines von ihnen vor der Geburt gestorben wären?
Viele Lebensschutz Organisationen würden Dich gerne unterstützen wenn dein Kind leben darf. Sie stellen keinen Schein zum Abbruch aus, würden Dich aber ermutigen und Dir die Hilfe geben die Du benötigst auch nach der Geburt des Kindes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 22:14

Betty8805
Hallo Betty8805,
Du bist gerade hin-und hergerissen. Es ist logisch, dass Du gerade nicht weiterweißt, weil Du in einer fießen Zwickmühle zwischen Deinem Freund und Deinem ungeborenen Kind stehst. Aber Dein Kind ist Dir jetzt schon näher, als es Dein Freund je sein kann.
Du hast 2 wunderbare Kinder und weißt nicht ob Du es mit 3 Kindern hinbekommst. Wir wachsen mit und an unseren Aufgaben. Und durch Deine 2 Kinder hast Du schon einen rießen Erfahrungsschatz , unterschätze den nicht.
Wie das Ganze gehen kann, dazu kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, sie werden verschiedenste Richtungen mit Dir durchdenken, und Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Denne eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 14:20


Ohne worte! Deiner war jetzt wohl auch unnötig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 20:44

Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann
Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann. Bei einer Abtreibung stirbt das Kind.
Du hast zwei Kinder, könntest Du Dir vorstellen, dass eines von ihnen vor der Geburt gestorben wären?
Viele Lebensschutz Organisationen würden Dich gerne unterstützen wenn dein Kind leben darf. Sie stellen keinen Schein zum Abbruch aus, würden Dich aber ermutigen und Dir die Hilfe geben die Du benötigst auch nach der Geburt des Kindes.
Wenn Dein ex Freund Dich mit zwei Kindern geliebt hatte, wer weiß ob er nicht zurück kommt wenn er sein eigenes Baby sieht, es wäre nicht der erste Fall der so verlaufen würde. Jetzt ist er möglicherweise erstmal in Panik, vielleicht lässt Du ihm etwas Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 20:49

Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann
Es gibt Entscheidungen die man nie wieder rückgängig machen kann. Bei einer Abtreibung stirbt das Kind.
Du hast zwei Kinder, könntest Du Dir vorstellen, dass eines von ihnen vor der Geburt gestorben wären?
Viele Lebensschutz Organisationen würden Dich gerne unterstützen wenn dein Kind leben darf. Sie stellen keinen Schein zum Abbruch aus, würden Dich aber ermutigen und Dir die Hilfe geben die Du benötigst auch nach der Geburt des Kindes.
Wenn Dein ex Freund Dich mit zwei Kindern geliebt hatte, wer weiß ob er nicht zurück kommt wenn er sein eigenes Baby sieht, es wäre nicht der erste Fall der so verlaufen würde. Jetzt ist er möglicherweise erstmal in Panik, vielleicht lässt Du ihm etwas Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 20:52

Sorry
Hatte ein Technisches Problem, deswegen ist die Nachricht mehrmals rausgegangen.
Möchte nicht nerven. Entschuldigung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 21:11
In Antwort auf kamila_11883062


Ohne worte! Deiner war jetzt wohl auch unnötig!



würde sie nicht immer werbung für ausweg pforzheim machen wärs ja noch ok
hier hatte doch mal eine userin auch geschrieben, dass sie sich an die gewendet hat und nix zurück kam oder so.
naja...ist OT, sry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 21:12


Hey betty,
hast du schon eine Lösung für dich gefunden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2011 um 9:29

Hallo
Hi ihr seit echt aufbauent Das tut mir echt gut. Aber auch die denk anregungen sind super, so das ich nochmal mir auch andere fragen stellen konnte. Ich denke das ich es behalte aber zweifel sind noch da und die auch nicht zu klein. Danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 11:20

Für betty
hallo liebe betty,
bisher hab ich hier nur mitgelesen... wie gehts dir wohl inzwischen? toll, dass dich die antworten hier so aufgebaut haben. das kann man gut gebrauchen, wenn man so für sich hin- und herüberlegt, gell?! bei dem, was du selber so schreibst, schwingt ja schon eine ganze menge zuversicht mit. das freut mich so sehr für dich. dein kleiner blondschopf und du schaut auf eurem foto so richtig glücklich aus einfach süß
du, ich glaub, es ist ganz normal, dass du noch am genauer überlegen bist, wie es mit dem neuen baby gehen könnte. das spricht ja auch für deine fürsorglichkeit! was genau lässt dich denn noch zweifeln, dass du es auch diesmal schaffen kannst? was bräuchtest du noch, damit du sicherer werden könntest? mit wem kannst du denn alles so durchsprechen? mit deiner mama? vielleicht werdet ihr ja ein gutes team
ob sich dein freund in der zwischenzeit wieder mal gemeldet hat? vielleicht war es ja wirklich nur der anfangsschock...
ich wünsch dir sehr, dass du immer mehr mut in dir aufbauen kannst und sich auch für ganz praktische fragen mit der zeit die passenden antworten finden.
ganz liebe grüße von manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 11:56
In Antwort auf angela_11929809

Für betty
hallo liebe betty,
bisher hab ich hier nur mitgelesen... wie gehts dir wohl inzwischen? toll, dass dich die antworten hier so aufgebaut haben. das kann man gut gebrauchen, wenn man so für sich hin- und herüberlegt, gell?! bei dem, was du selber so schreibst, schwingt ja schon eine ganze menge zuversicht mit. das freut mich so sehr für dich. dein kleiner blondschopf und du schaut auf eurem foto so richtig glücklich aus einfach süß
du, ich glaub, es ist ganz normal, dass du noch am genauer überlegen bist, wie es mit dem neuen baby gehen könnte. das spricht ja auch für deine fürsorglichkeit! was genau lässt dich denn noch zweifeln, dass du es auch diesmal schaffen kannst? was bräuchtest du noch, damit du sicherer werden könntest? mit wem kannst du denn alles so durchsprechen? mit deiner mama? vielleicht werdet ihr ja ein gutes team
ob sich dein freund in der zwischenzeit wieder mal gemeldet hat? vielleicht war es ja wirklich nur der anfangsschock...
ich wünsch dir sehr, dass du immer mehr mut in dir aufbauen kannst und sich auch für ganz praktische fragen mit der zeit die passenden antworten finden.
ganz liebe grüße von manuela

Hi
Nein, mein Freund meldet sich seit dem nicht mehr.... Naja was soll. Mhh das mit dem durch sprechen ist so eine Sache da gibt es leider nicht viele und Freunde waren sehr schnell weg nach der Geburt meines 2 Kindes. Und die Zweifel sind halt immer noch ob ich jedem Kind so gerecht werde wie es jeder meiner Kinder verdient hat. Aber ich denke das Gefühl wird auch bis zur Geburt so bleiben. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 10:32

Hallo liebe Betty
das mit deinem freund tut mir sehr leid. vielleicht geschieht ja doch noch ein wunder...
du, so glücklich, wie dein kleiner auf dem foto schaut, traue ich dir zu, dass du es auch in zukunft gut meistern wirst mit deinen kindern. deine mama hast du ja auf jeden fall im hintergrund. und wer weiß, was sich an neuen, tragfähigen freundschaften auftut?! solche wünsche ich dir auf jeden fall
wenn du magst, erzähl doch mal wieder, wie es dir weiter geht.
ganz liebe grüße von
manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 21:23

Unterstützung
Liebe Betty,
vielleicht möchtest Du noch andere Menschen kennen lernen, die bereit sind Dich, zu unterstützen.
Du Könntest mal bei Google unter TCLG Hilfreiche Adressen suchen. Vielleicht findest Du in Deiner Nähe eine Gruppe die Dir zusagt.
Ich wünsche Dir viel Erfolg
Mairamial

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Korrektur von 19.1 SSW auf 17.4 SSW in Ordnung?
Von: reagan_12935299
neu
17. November 2011 um 20:38
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper