Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit Colitis Ulcerosa oder PSC?

Schwanger mit Colitis Ulcerosa oder PSC?

8. Oktober 2004 um 15:17 Letzte Antwort: 28. Januar 2008 um 16:24

Hi,
gibt es hier jemanden, der an einer oder beiden oben erwähnten Krankheiten leidet und momentan schwanger ist. Ich würde mich über Kontakte freuen. Ich selber habe CU seit vielen Jahren und seit 2 Jahren PSC. Im Moment bin ich in der 18. Woche schwanger und es geht mir rundherum gut.

Ich freue mich über Rückmeldungen.

Liebe Grüße von Jemima

Mehr lesen

11. Januar 2005 um 16:11

"Schwanger mit Colitis Ulcerosa oder PSC?"
Hallo Jemima,
es ist zwar schon eine Weile her, dass Du Deinen Artikel verfasst hast, aber ich hoffe, es geht Dir immer noch rundum gut.
Also nun zu mir: ich kann leider mit beiden Krankheiten dienen. Die CU wurde vor 15 Jahre und die PSC vor 3 Jahren diagnostiziert. Ich habe erst gestern festgestellt, dass ich wieder schwanger bin, obwohl wir das nicht mehr angestrebt haben. 2001 haben wir unsere Jüngste in der 32 SSW verloren, warum konnte nicht festgestellt werden. Ein paar Monate nach der Entbindung wurde bei mir eine PSC diagnostiziert. Unser Sohn ist jetzt fünf und ein ist unser Sonnenschein. Vor sieben Jahren kam unsere "Große" mit einem Gendefekt zur Welt und ist nur einige Wochen alt geworden. Bis vor einem Jahr habe ich versucht noch einmal Schwanger zu werden. Habe anfangs Ursofalk (kennst Du sicherlich) weggelassen, was ein großer Fehler war, die Werte schossen ins Astronomische. Ich nehme z.Zt. übrigens 7 Ursos/Tag. Naja und jetzt bin ich doch wieder schwanger. Ich habe ehrlich gesagt gemischte Gefühle: natürlich freue ich mich, aber ich habe auch Angst, dass meine Leber den Geist aufgibt. Aber wie gesagt, ich stehe ganz am Anfang und werde abwarten müssen wie dass sich so entwickelt.
Es wäre schön, noch mal was von Dir zu hören.
Bis dahin
nanni40

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Januar 2005 um 21:02

Was
sind das für Krankheiten? Ich frag nur aus Interesse, hab nämlich von beiden noch nie gehört. Gruß Jule

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Januar 2005 um 21:24
In Antwort auf dale_12315579

Was
sind das für Krankheiten? Ich frag nur aus Interesse, hab nämlich von beiden noch nie gehört. Gruß Jule

Aufklärung
Hallo Jule,
also Colitis Ulcerosa ist eine chronische Darmentzündung, die sich auf den Dickdarm bezieht. Ursache unklar.
PSC steht für primär sclerosierende Cholangitis. Heißt so viel wie chronische Gallangangsentzündung.Dabei verkalken die Gallengänge und die Gallenflüssigkeit staut sich in der Leber zurück. Nicht heilbar und kann schlimmstenfalls zur Leberzirrose führen. Da ist man sich auch nicht so recht klar, wie man an soetwas erkrankt. Hat aber nichts mit Alkoholkonsum zu tun. Einige, die eine Colitis haben, erkranken auch an einer PSC. Wird aber leider häufig viel zu spät diagnostiziert!. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
Gruß Nanni40

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Januar 2005 um 21:40
In Antwort auf sharyl_11897701

Aufklärung
Hallo Jule,
also Colitis Ulcerosa ist eine chronische Darmentzündung, die sich auf den Dickdarm bezieht. Ursache unklar.
PSC steht für primär sclerosierende Cholangitis. Heißt so viel wie chronische Gallangangsentzündung.Dabei verkalken die Gallengänge und die Gallenflüssigkeit staut sich in der Leber zurück. Nicht heilbar und kann schlimmstenfalls zur Leberzirrose führen. Da ist man sich auch nicht so recht klar, wie man an soetwas erkrankt. Hat aber nichts mit Alkoholkonsum zu tun. Einige, die eine Colitis haben, erkranken auch an einer PSC. Wird aber leider häufig viel zu spät diagnostiziert!. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
Gruß Nanni40

Dankeschön...
...hört sich ja übel und schmerzhaft an....
Und man kann gar nichts machen? Mist...
Liebe Grüße, Jule

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar 2008 um 16:24
In Antwort auf sharyl_11897701

"Schwanger mit Colitis Ulcerosa oder PSC?"
Hallo Jemima,
es ist zwar schon eine Weile her, dass Du Deinen Artikel verfasst hast, aber ich hoffe, es geht Dir immer noch rundum gut.
Also nun zu mir: ich kann leider mit beiden Krankheiten dienen. Die CU wurde vor 15 Jahre und die PSC vor 3 Jahren diagnostiziert. Ich habe erst gestern festgestellt, dass ich wieder schwanger bin, obwohl wir das nicht mehr angestrebt haben. 2001 haben wir unsere Jüngste in der 32 SSW verloren, warum konnte nicht festgestellt werden. Ein paar Monate nach der Entbindung wurde bei mir eine PSC diagnostiziert. Unser Sohn ist jetzt fünf und ein ist unser Sonnenschein. Vor sieben Jahren kam unsere "Große" mit einem Gendefekt zur Welt und ist nur einige Wochen alt geworden. Bis vor einem Jahr habe ich versucht noch einmal Schwanger zu werden. Habe anfangs Ursofalk (kennst Du sicherlich) weggelassen, was ein großer Fehler war, die Werte schossen ins Astronomische. Ich nehme z.Zt. übrigens 7 Ursos/Tag. Naja und jetzt bin ich doch wieder schwanger. Ich habe ehrlich gesagt gemischte Gefühle: natürlich freue ich mich, aber ich habe auch Angst, dass meine Leber den Geist aufgibt. Aber wie gesagt, ich stehe ganz am Anfang und werde abwarten müssen wie dass sich so entwickelt.
Es wäre schön, noch mal was von Dir zu hören.
Bis dahin
nanni40

Verhütung mit PSC und MC bei Aza-Einnahme
Hallo!
Bei mir wurden MC und PSC im August 2007 diagnostiziert. Es gab Anzeichen schon 1998, das hat aber niemand dem zugeordnet.
Jetzt habe ich eine Frage wie man bei PSC verhüten kann. Die Pille o.ä. wird ja über die Leber abgebaut und scheidet damit schonmal aus.
Mein Gynäkologe hat mir die Spirale empfohlen, von der mir meine Gastro-Enterologin jedoch abgeraten hat weil ich bald auf Azathioprin eingestellt werden muss.
Hat vielleicht jemand Erfahrung damit gemacht?
Viele Grüße,
Annika2504

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club