Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit Blastos?

Schwanger mit Blastos?

20. März 2010 um 16:53 Letzte Antwort: 22. März 2010 um 16:42

Hallo, ihr lieben!

Ich hatte heute die PU für meine zweite ICSI. Wenn sich von meinen 6 Eizellen welche befruchten lassen, sollen sie dieses Mal zu Blastos heranreifen. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Ist die Gefahr nicht auch sehr groß, dass es gar keinen TF gibt? Ist jemand von euch nach Einsetzen von Blastos schwanger geworden?

Ich wünsche euch ein schönes WE

LG
Doro

Mehr lesen

21. März 2010 um 18:55

Schieb!
Gibt`s echt niemanden, der es mit Blastos geschafft hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2010 um 19:46

Ich kann
nur sagen, das bei meiner ICSI Blastos eingesetzt wurden und es hat nicht geklappt
Blastos sind eigentlich nur besser wenn man mehr Eisbärchen auftauen lässt .. z.b 3 und sich aber nur 2 einsetzen lässt, dann wird so lange gewartet bis sich entweder eins nicht mehr weiter entwickelt oder wenn sich alle relativ gut entwickeln, wrid bis zum Blasto gewartet. Um das schlechtere aus zu sortieren.

Hmm war das jetzt verständlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2010 um 21:53

@ ID
schau mal in dem thread - wir haben es geschafft.... hinein, da hast du doch auch schon die frage gestellt, habe dir dort geschrieben

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 8:10

Danke Kleinemaus!
Ja, hatte ich schon gesehen. Ich dachte, es gäb vielleicht noch mehr Glückliche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 8:25

Hallo Doro !
Bei mir wurden bei meiner jetzigen IVF auch Blastos eingesetzt und ich denke , die wollten damit einfach die Chancen erhöhen ! Ich habe im Net gelesen , dass , um so länger die Krümmel kultiviert werden und um so besser sie sich dann weiterentwickeln , dass die Chancen auf eine "gute" SS besser werden .
Gut ist es dann wenn man 8-12 Zeller hat . Durch das etwas längere Züchten können die auch eher sagen , welche Embryonen eine echte Überlebenschance hätten . Ich hatte zwei 8Zeller und einen mickerigen 5Zeller zurückbekommen und bei dem 5Zeller meinten die noch , der würde es wohl in der Natur auch nicht schaffen . Ich denke , bei mir wollten die eher mal schauen , ob meine Embryonen es überhaupt weiterschaffen können und eine SS dann möglich wäre . Aber es hat trotzdem nicht geklappt ! Ich hatte dann zwar eine Einnistung , aber die Krümmel sind dann gleich wieder abgegangen ...

Ich denke , es kann aber auch nicht schlecht sein , wenn die Biologen ein Bisschen länger auf die Krümmelchen aufpassen . Die haben da doch das gewisse Händchen für und wissen was sie da tun ! Bei mir war es ja auch nun der dritte Kontakt mit meinen Embryonen und ich glaube , dann entscheiden die Doc`s das einfach .

Viel Glück dann
LG Nicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 9:11

Guten Morgen,
wir haben es mit Blastos geschafft! Mir wurde es so erklärt: Ab 5 Eizelen besteht die Chance, die kleinen bis zu der Blastozystenkultur drin zu lassen. Dann kommt es drauf an, wie viele sich befruchten lassen. Ab vier befruchtete Eizellen, lässt man die auf jeden Fall drinen. Der Grund: Wenn die Blastos eingesetzt werden, haben sie größere Chance sich einzunisten. Es ist natürlich keine Garantie. Bei uns war es so, 5 Abnahme, 4 befruchtet, 2 weiterentwickelt und dadurch auch 2 eingesetzt. Sie haben sich sogar so schnell entwickelt, dass am 5 Tag sie s. g. expandierende Blastos waren. Bei dem TF sagte mir Doc, dass meine Chance ss zu werden von 25 % auf 50% dadurch steigt. Und schau da, ich bin in der 9. SSW und uns geht es blendend. Allerdings gibt es auch genug Mädls die auch ohne Blastos ss geworden sind. Lass dich nicht dadurch verrückt machen - ich glaube da muss sehr viel zusammen harmonieren, nicht nur ob du Blastos oder nur 4-Zeller oder ähnlich eingesetzt bekommst. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 10:14

Ich hab`Angst, dass es keinen TF gibt
Hallo,

also von meinen 6 Eizellen haben sich drei befruchten lassen und die werden jetzt bis Donnerstag, hoffentlich zu Blastos, reifen. Wenn nicht, wird kein TF stattfinden, also hoffen wir, dass das Telefon am Mittwoch schweigt.
Ich konnte dieses Mal auch nichts einfrieren und hoffe, dass es zumindest zu einem TF zu kommen, um eine reelle Chance zu haben. Ich weiß nicht, ob mir nicht ein TF nach drei Tagen lieber gewesen wäre. Beim letzten Kryo hatte ich damit sogar einen 12 Zeller, aber leider auch keine Einnistung!

Nun, wünnsche euch alles Gute für eure Schwangerschaften und hoffe mich bald dazugesellen zu dürfen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 10:47

Hallo
Werden die denn auf jeden Fall bis Blastos weiterkulitiviert? Meine KIWu meinte zwar das Blastos ansich prima wären, man aber nicht unbedingt bis dahin wartet, bevor gar kein TF stattfindet, da die GBM doch noch das beste zu Hause ist für die Kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 16:16

Ja, auf jeden Fall!
Ja, sie werden auf jeden Fall bis Donnerstag kultiviert. Zumindest haben sie nichts anderes gesagt. Nun, ich versuche es positiv zu sehen, wenn sie sich nichtt weiter teilen sollten, weiß ich vielleicht, warum die letzten drei Transfers schiefgingen!

Ich drück`die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2010 um 16:42

Noch kurz zu Info
Mir haben sie damals gesagt, dass wenn sich nur 2 befruchten lassen, werden sie gar nicht bis zur Blastos warten, sondern nach 2 Tagen eingesetzt. Und sollte sich nur 1 weiterentwickelt haben, das gleiche. Sie meinten auch, die GM ist dann besser als Reanzenglas, aber wenn sie halt gut genug sind und mindest. zwei, dann sind Blastos besser zur Einnistung. Ich drücke dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen