Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 40 Jahre- Wer hat erfahrungen?

Schwanger mit 40 Jahre- Wer hat erfahrungen?

24. November 2016 um 16:08 Letzte Antwort: 22. Dezember 2016 um 23:01

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Mehr lesen

24. November 2016 um 22:06

Hey,
ich bin 41 und mittlerweile bei ssw 21+4
Für die Wechseljahre ist es eigentlich noch ein bisschen zu früh. Du scheinst ja noch ganz am Anfang der SS zu sein, ich fürchte, da wirst Du wohl erstmal abwarten müssen. Ich wünsche Dir, dass alles gut geht und Du schon bald Gewissheit hast

Gefällt mir
24. November 2016 um 22:24

Ich hatte immer eine unregelmäßige Periode und bin davon ausgegangen, dass ich nur schwer schwanger werden kann - mein Mann und ich hatten aber nichts gegen Nachwuchs, daher haben wir jahrelang nicht oder nur kaum verhütet.

Im Januar und Februar 2014 blieb meine Periode (wie früher öfters aus) - dachte mir noch nichts dabei - erst bei Übelkeit habe ich den Test gemacht und siehe da positiv - und dann stellte sich sogar noch heraus 10. SSW.

Ich bekam im September 2014 eine kerngesunde Tochter mit 36 Jahren....

Gefällt mir
12. Dezember 2016 um 1:34
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Ich bin jetzt 42 und zum dritten Mal schwanger. Allerdings waren die beiden Schwangerschaften im letzten Jahr, als ich 41 war, nicht gut verlaufen. Das erste Mal war es eine Missed Abortion in der 10. SSW und beim zweiten Mal, wäre meine Kleine leider nicht lebensfähig gewesen, so dass ich sie in der 16. SSW still geboren habe. Ich habe aber das Glück, alles sehr gut verarbeitet zu haben, so dass wir es nun noch ein drittes Mal probierten und ich auf Anhieb wieder schwanger wurde, diesmal mit Zwillingen. Da ich bisher noch keine Kinder habe, empfinde ich es als großes Geschenk! Meine Erfahrungen sind aber sicher nicht zu verallgemeinern. Eine Bekannte erzählte mir von ihrer Schwiegermutter, die mit 40 begann, Kinder zu bekommen und am Ende 5 davon hatte! Meine Umwelt hat übrigens keine Probleme mit meiner Schwangerschaft. Sie freuen sich alle mit mir und auch mein Arzt hat keinerlei Bedenken wegen des Alters. Unglückliche Schwangerschaften gibt es in jedem Alter, genauso wie glückliche... Hoffe, dir etwas weitergeholfen zu haben 
 

Gefällt mir
12. Dezember 2016 um 1:36
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Hallo,
ich bin mit 40 schwanger geworden und habe 14 Tage vorm 41. meinen Sohn zur Welt gebracht. Die SS war die unkomplizierteste von allen SS, die ich hatte (3 FG). Leider kam mein letzter Sohn, trotzdem alles bei den Untersuchungen in Ordnung war, mit einem schweren Herzfehler zur Welt. Aber er konnte in letzter Minute gerettet werden. Aber ich würde kein Kind mehr jetzt wollen, zu groß wäre die Angst. Von der Umgebung habe ich eigentlich nichts Negatives gehört. Was hinter meinem Rücken getuschelt wurde, kann ich natürlich nicht sagen. Aber ich denke schon, dass mich viele für verrückt hielten. Ich weiß auch, dass in diesem Alter die Wahrscheinlichkeit größer ist, Zwillingen zu bekommen, als normal. Meine Entbindung dauerte nur 25 min. im Geburtshaus. Sie ging furchtbar schnell. Allerdings mit vorher mehreren Fehlalarmen. Nach der Geburt hatte ich auch mehr zu kämpfen (habe amb. entbunden) als im jugendlichen Alter. Musste auch noch stationär, wegen Blutdruck. Und dann kam die Herzgeschichte. Also alles in allem. SS und Geburt top, danach kam bei mir ein Albtraum. Aber das ist ja auch die Ausnahme.
 

Gefällt mir
22. Dezember 2016 um 22:43
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Ich bekomme jetzt mit 41 das zweite. Allerding mit fast 11 Jahren Abstand und anderem Partner. So gesehen ist es fast wieder wie ein erstes. Beim ersten Versuch klappte es im 2. Zyklus (nach entfernen der Hormonspirale). Leider habe ich das Kind verloren (10 ssw) Das war im Januar. Der zweite Versuch klappte dann im Mai. Ich kenne auch im Bekanntenkreis einige Frauen, die in diesem Alter schnell und problemlos schwanger geworden sind. Lass Dich nicht im vornherein entmutigen! Mein Mann und ich haben uns vorher auch beide untersuchen lassen, um zu sehen, ob soweit alles normal ist.

Gefällt mir
22. Dezember 2016 um 22:46
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Ich bin jetzt 45 Jahre und unser Sohn ist 21 Monate. Bei meinem Mann und mir war es ähnlich wie bei euch. Für uns stand von Anfang an fest dass wir ein Baby haben wollen. Nur wir haben aus vorherigen Beziehungen (Ehe) schon Kinder. Wir haben es auch mit Clomi probiert aber ich wurde dann einfach so SS. Wir hätten zu unserem Zwerg gerne noch ein Geschwisterchen. Wir sind glücklich das unser Sohn gesund ist.Da muss ich nicht unbedingt das Schicksal herausfordern.Übrigens meine Mutter war auch schon 41 Jahre als sie mich gekriegt hat, damals war das noch für die Umwelt etwas, heute ist es doch das normalste der Welt.
Ich wünsch Dir viel Glück und alles Gute
 

Gefällt mir
22. Dezember 2016 um 22:48
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Ich habe mit 39 zweites Kind bekommen. Die Wechseljahre kündigen sich meist durch Unregelmäßigkeiten im Zyklus oder der Blutungsstärke und Dauer an. Natürlich kann man auch in den Wechseljahren (also bis zur Menopause) schwanger werden. Nicht wenige werden noch mal schwanger, obwohl sie nicht mehr jeden Monat ihre Regelblutung haben. Fehlgeburten gehören zu einem durchschnittlichen Frauenleben dazu. Oft passiert das so früh, dass die Schwangerschaft noch nicht mal festgestellt war. Es gilt das Prinzip Hoffnung. Warum sollte es nicht auch bei dir gut gehen? Ich habe meine späten Schwangerschaften vorsichtshalber erst nach der vollendeten 12. Schwangerschaftswoche bekannt gegeben.Statistisch gesehen passieren die meisten Fehlgeburten in den ersten zwölf Wochen. Zwischen dem ersten und dem zweiten Kind hatte ich auch zwei frühe Fehlgeburten.
Alles Gute
 

Gefällt mir
22. Dezember 2016 um 22:52
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Viele meiner Freundinnen sind erst spät Mutter geworden. Der einen war erst die Karriere wichtiger, bei der anderen klappte es einfach lange nicht. Ich habe mir in meiner vorherigen Beziehung nie ernsthaft Gedanken über eigene Kinder gemacht. Vor vier Jahren habe ich mich dann aber noch einmal total verliebt. Mein Mann ist 9 Jahre jünger als ich! Und er wollte unbedingt Kinder. Wir haben viel darüber gesprochen, und seine Leidenschaft hat mich irgendwann angesteckt. Plötzlich wollte ich mich auch um so ein kleines Wesen kümmern. Ein Jahr hat es gedauert, bis ich schwanger wurde. Als Jule mir nach der Geburt auf den Bauch gelegt wurde und sie mich mit ihren kleinen Äuglein ansah, bekam mein Leben einen neuen Sinn. Das war ein wunderbarer Moment - und davon gibt es seitdem viele

1 LikesGefällt mir
22. Dezember 2016 um 23:01
In Antwort auf shanta_12482462

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Antworten.

Ich habe am Mittwoch und heute 2x positiv getestet ( Clearblue )
Leider beruhigt mich das ganze wenig, da im Beipackzettel steht, das daß Ergebnis auch  durch gewisse Sachen wie Wechseljahre verfälschen kann. Woher weiss man oder merkt man wann die Wechseljahre losgehen?

Beim FA war ich auch schon gewesen, leider konnte er auf dem US nur eine hochaufgebaute Schleimhaut erkennen.Einen Bluttest hat er gemacht, ein weiterer folgt morgen. Am Montag hätte ich gewissheit ob ich Schwanger bin oder nicht. ObIch bin mom.sehr verunsichert. Nichts würde mich glücklicher Stimmen als eine intakte SS.

Ich habe eine Tochter die ich vor knapp 9 Jahren über eine künsliche Befruchtung bekam. ( Ich kann keine Kinder bekommen hieß es  :cry.Davor hatte ich eine Fehlgeb.  Nun einen pos. SST in den Händen zu halten war für mich ein Wunder. 


Bei wem war es ähnlich und ist gut ausgegangen?

Ich freue mich über gleichgesinnte.

Vielen Dank für eure Antwort. 

Ich bin zwar 37 geworden, aber ich glaube, ich kann dein Gefühlschaos trotzdem nachvollziehen. Ich bin jetzt in der 21.SSW und inzwischen freue ich mich auf unseren kleinen Schatz. Am Anfang war ich auch total verunsichert und meine Welt schien total aus den Fugen zu geraten. Ich bin auch ungewollt schwanger geworden, obwohl ich seit 15 Jahren verhüte. Einmal den blöden Verhütungsring zwei Tage später eingesetzt und schon ist es passiert. Ich dachte auch dass ich nicht gleich schwanger werde, da ich ja schon so viele Jahre ununterbrochen Verhütungsmittel genommen habe. Eigentlich wollte ich so spät nicht noch mal Mutter werden, da mein Großer inzwischen schon 15 Jahre alt ist, also sein Ding schon für sich macht und ich jetzt nochmal ganz von vorn anfange. Aber ich stelle mich der Herausforderung. Das es geteilte Meinungen zu diesem späten Mutterglück gibt, ist auch normal. Ich bin sicher, du packst das. Spätestens als ich das Herz meines Babys auf dem Ultraschall gesehen habe, kam die Freude und ich wusste, dass ich das Baby behalten möchte. Also Kopf hoch. Ich wünsch dir alles Gute für deine Entscheidung.
 

Gefällt mir