Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 19 und was nun?

Schwanger mit 19 und was nun?

3. Januar 2011 um 21:21 Letzte Antwort: 3. Januar 2011 um 22:19


Hallo Ihr lieben,

mein Freund (25) und ich (19) sind seit fast zwei Jahren ein glückliches Paar und wohnen auch schon zusammen.

Habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und bin auch berufstätig. Mein Freund hat auch einen festen JOB.

Nun bin ich wahrscheinlich schwanger. Und eine Abtreibung kommt für mich bzw. für uns nicht in Frage.
Bin entwas durcheinander da ich mich freue aber mich auch die Angst quält vor dem was kommt.

Mein Freund freut sich total, obwohl es überhaupt nicht geplat war.

Möchte doch meinem Kind etwas bieten können.

Wie wird es mit dem finanziellen?
Ist es schwer wieder ins Beruftsleben einzusteigen?

Muss auch ehrlich sagen hab auch Angst was mein Umfeld dazu sagt? Meine Freunde? Werden sie mich abschieben?

Habt Ihr einen Rat bzw. Tipps für mich?

Wäre sehr lieb

Mehr lesen

3. Januar 2011 um 22:19

Na ich sag
gratulation zur ss .
Ich bin heute 34 habe drei Kinder und die erste habe ich auch mit 20 j. bekomm und ich bereue heute nicht eine sek . das es zu früh war . Früh ist eine Ansichts sache ....
wer ist zu jung und wer zu alt keiner jeder der den Verstand und das herz am rechten Fleck hat soll es tun wie er es möchte ....
Ich hatte damals auch Angst bin sogar für mehre Monate in ein Mutter kind Haus gegangen weil zu viel druck gemacht wurde .. meine Mama wollte das ich das jura-stud. anfange mein Mann wollte das Kind und ich war mitten drin .
Doch bitte mit einem solltest du dir im klaren sein wenn du das kind bekommst du es entscheidest dann denke bitte immer daran kein Mensch ausser dir wird für die nächsten 20 Jahre für diesen Menschen dein KIND da sein .
Ich will dir damit sagen wenn dein Mann sich freut und dir immer zu Seite steht ist das wunderbar doch liebe zum Kind endet nie , zum Mann -Freund ist nichts gewährleistet ....
also wenn es so ist und du bekommst es dann feue ich mich riesig für euch . bitte versteh mich nicht falsch doch ich habe damals gesagt ich bin ja nicht allein , ja der Papa war da und doch war dei meiste arbeit meine und ich empfand das als Betrug, bis ich erst merkte das ich das Kind bekam und ich der einzigste bin der dafür lebt . Das war in der 9 woche nach der Geburt und in meiner Still Gruppe mir eine Hebamme es darlegte .
Was die Beziehung und die Zeit bis heute zur großen angeht ist es einfach wunderbar . Ich habe meine Ausbildung noch gemacht und heute wo meine 14 Jährige Tochter neben mir bei Zara an der Kasse steht bin ich Glücklich , nein sie war nicht geplant und wenn sie nicht gekommen wäre hätte ich heute wohl gar keine Kinder .Ich glaube auch das ich an den Kindern nie aufgehört habe so Jung zu bleiben wie damals.....
Ich habe mich entschieden Mama zu werden und das zu 100 % und du selber kommst nie zu kurz das läst deine Natur gar nicht zu.
Und du bist ja mit dein Freund schon lange zusamm so das die ss nicht beim 1 mal passierte das war dann höhere Gewalt .
Geh zu Beratungsstellen oder suche auch Sillgruppen auf wo Hebammen und Mütter sind , sie sind betimmt bereit dir etwas zu beantworten . In so einen Stillcafe wie wir sie haben da bekommst du auch so mal mit wie es von einer Mama aus sieht die dir angesicht sagt und antwortet .......

Aber wenn du nicht den Beruf hoch stellst und die nächten 1-3 Jahre dich da zurück ziehen kannst wo soll das Problem sein .....
Lg
Jannet

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers