Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 19 "Ohne Ausbildung"

Schwanger mit 19 "Ohne Ausbildung"

2. September 2011 um 10:28 Letzte Antwort: 5. September 2011 um 13:48

Ich bin 19 Jahre alt und bin seit einer Woche Überfällig dann habe ich gestern einen Test gemacht und der zeigte Positiv an und nun weiss ich nicht was ich machen soll
Da ich noch keine Ausbildung habe ich könnte meine Ausbildung jetzt anfangen...!!
Der Vater von dem Kind hat mich vor einem Monat sitzen lassen das heißt das Kind hätte noch nicht mal einen Vater..!!

Dann habe ich das gestern meiner Familie gesagt die haben mir jetzt gesagt ich soll aufschreiben was Positiv ist und was negativ ist und dann soll ich eine Entscheidung treffen und sie sagten mir sofort das sie hinter mir stehen würden egal wie ich mich entscheide...!!

Ich weiss aber nicht wie ich mich entscheiden soll weil ich angst und meine Zunkunft habe..!!
Aber einer zeits könnte ich garkeine Abtreibung machen...!!

Könnt ihr mir vllt ein bisschen HELFEN...!!


Danke im Vorraus :**

Mehr lesen

2. September 2011 um 12:13

Nachdenken!
Hallo!

Schau mal, positiv ist doch schonmal, dass du deine komplette Familie hinter dir hast. Egal wie schwierig die Situation also wird, du hast immer jemanden, der zu dir hält und dich unterstützt. Das du Angst um deine Zukunft hast, ist irgendwo verständlich. Aber vielleicht ist dies alles unter einen Hut zu bringen? Wie gesagt, deine Family steht ja hinter dir.

Und wie du bereits geschildert hast, bist du wohl gar nicht in der Lage einen Abbruch vornehmen zu lassen. Und wenn du jetzt schon solche Gedanken hast (nach dem Motto: Das könnte ich gar nicht...), dann liegt die Antwort doch schon auf der Hand oder?

Ich denke solltest du es dennoch tun, würdest du vielleicht drunter leiden irgendwann...

Gruss... micha

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2011 um 12:18

Jungemutter5
Deinem Nickanmen nach hört es sich schon an, dass du dich für de Schwangerschaft entschieden hast.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2011 um 12:53

Hallo du
Mir ging es damals ähnlich wie dir. Ich war 17 als ich schwanger wurde. Ich arbeitete als Au-Pair und hatte noch keine Ausbildung. Meine Eltern standen auch direkt hinter mir. Das ist eine sehr grosse Hilfe! Ich habe mich für mein Kind entschieden und nun, ein paar Jahre später, bin ich in der Ausbildung. Es geht, wenn man nur möchte. Man muss es nur sehr gut organisieren und Verantwortung übernehmen können. Das ist das wichtigste. Was du einfach nicht denken darfst, ist, dass deine Eltern denn das schon tun, wie viele Junge dies heutzutage tun. Viele schieben ihr Kind auf ihre Eltern ab. Das ist nicht gut. Aber du kannst es schaffen.
Das mit der Liste, mit den positiven und negativen Argumente ist eine gute Idee.

Anhand deines Benutzernamens, könnte man meinen, du hast dich schon entschieden?

Liebe grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2011 um 14:51

Hallo Jungemutter5
Hallo Du,
es geht nicht darum, was Du machen sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Und Du hörst Dich einfach nicht so an, als würdest Du eine Abtreibung verkraften. Toll, dass Deine Familie hinter Dir steht. Du suchst nach weiterer Hilfe, weil Du Angst hast um Deine Zukunft. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, um Dir da eine Perspektive mit Kind zu erarbeiten. Wie es machbar ist Ausbildung mit Kind. Es ist nicht einfach, aber es ist machbar.
LG Itemba

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. September 2011 um 12:32

Hallo
Hallo Jungemutter5,

ich kann deine Unsicherheit sehr gut verstehen. Damit hast du nicht gerechnet. Das geht vielen Frauen so.
Super ist jedoch, dass deine Familie hinter dir steht.
Hast du denn schon einen Termin mit deinem Gynäkologen gemacht? Erst der Frauenarzt kann dir ganz sicher sagen, ob du wirklich schwanger bist.

Ich finde, dass ein Kind sehr viel Freude bringt. Auch ist das Leben nicht vorbei wenn man ein Kind bekommt, dies wird leider viel zu oft so vermittelt.

Ich hoffe, dass du dich für das Baby entscheidest.

Würde gerne hören, wie du dich entschieden hast und wie es bei dir weiter geht.

Liebe Grüße
Lina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. September 2011 um 13:48

Hey jungemutter!
wie geht es dir heute nach dem we?? ich kann mir gut vorstellen, dass der positive test letzte woche ein ziemlicher schock für dich war.

aber echt gut, dass deine familie hinter dir steht und du dich auf sie verlassen kannst!! das ist schon mal super!
ich finde es auch sehr gut und wichtig, dass du dir gedanken über deine zukunft machst und zum beispiel eine gute ausbildung machen möchtest.
jetzt ist für dich erst mal alles ins wanken geraten durch deine schwangerschaft, hm?! - dein scheint deine pläne über den haufen zu werfen. darf ich fragen, was für eine ausbildung du starten willst/wolltest?
und trotz allem habe ich das gefühl, dass sich dein herz fast schon ein wenig mit dem gedanken angefreundet hat, junge mutter zu werden ! spüre ich das richtig?

wie wäre es denn jetzt für dich, wenn du jemand nettes hättest, der/die mit dir zusammen überlegt, wie es jetzt mit dir weitergehen kann? dass ihr zusammen die verschiedenen möglichkeiten für deine zukunft (ausbildung/baby usw.) auskundschaftet?? erst wenn du über alle möglichkeiten gut informiert bist, kannst du doch eine eigene entscheidung treffen, nicht wahr?!
alleine ist das vielleicht etwas schwierig, aber wenn dich jemand erfahrenes berät?? wäre dir das jetzt eine hilfe?
du kannst mir jederzeit schreiben, auch als pn. ich würde dir gerne helfen mit dem einen oder anderen tipp oder einfach nur dir zuhören!

jedenfalls wünsche ich dir jede nur mögliche hilfe und unterstützung, damit du mutig und zuversichtlich deine zukunft angehen kannst!

ich denke an dich und freue mich auf ein lebenszeichen von dir!

alles liebe
steffi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram