Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Schwanger mit 18!! ich bin eine Schande für die Familie. Bitte hilfe

Letzte Nachricht: 23. Dezember 2007 um 19:11
A
an0N_1284651999z
20.12.07 um 10:28

Hallo,
ich bin schwanger und das mit 18Jahren. das ist so eine katastrophe. ich weiss nicht was ich machen soll. mein freund, mit dem ich 2,5 jahre zusammen bin freut sich, ebenso seine ganze familie. meine mutter aber nicht, und mein vater würe mich umbringen. meine mutter beschimpft uns, ob wir zu doof sind zu verhüten? Wir verhüten immer mit Kondom, weil ich keine pillen vertrage. ich hatte schon mehrere verschiedene pillen, wovon ich immer magenschmerzen, aufschlag oder sonstiges. Spirale kam für mich irgendwie nie in frage, warum weiss ich auch nicht.. ich weiss nicht was ihc machen soll. Ich komme aus einer serbischen familie. Mein >Freund aus einer bosnischen. Meine mutter mag mein freund und ich denke wenn mein Vater nicht wäre, hätte meine mutter auch nicht so geschimpft, aber sie hat nur angst vor ihm, weil mien vater hasst mein freund und die ganze familie weil die bosnier sind(obwohls im prinzip das gleiche land,sprache, menschen sind). er weiss nicht mal das ich mit meinem freund zusammen bin, und er droht mir immer das wenn er raus kriegt das ich mit dem zusamm bin oder kontankt habe, mich umzubringen und meine mutter auch.. ich weiss nicht was ich mahcen soll. Meine mutter und geschwister wollen unbedingt das ich abtreibe wegen mien vater, und finanziellen gründen(wie soll ich geld herkriegen für kinderwagen,bett,nahrung,windeln?). sie sagt wir schaffen das nicht, weil ich grad mal im ersten ausbildungslehrjahr bin und ähnliches.
UNd mein freund die famile sagt das ich das nicht abtreiben darf, weil das kleine ding ein recht auf leben hat, und ich würde mir später auch nur vorwürfe machen. Und sie wollen uns auch helfen.
Ich weiss nicht mehr weiter. Meine familie ist so gegen mich, für mein vater bin ich nur eine schande, wie er immer zu meiner mama sagt.
Bitte um Rat und Hilfe

Mehr lesen

D
darcey_12165919
20.12.07 um 10:32

Oh Gott
Kannst du denn nicht ausziehen und das ohne deine Familie schaffen?!
Ich hoffe zwar für dich, dass sie mit der Zeit damit klarkommen und umgehen können...
Oder kannst du nicht mit zu seinen Eltern?

Lg
Nicole

Gefällt mir

A
an0N_1263380299z
20.12.07 um 10:45

Du bist keinen schande
ich bin auch mit 18 schwanger geworden.
Bin im november 19 geworden und in der 17 woche.
meine familie war am anfang auch nicht begeistert weil ich auch ncoh in der ausbildung bin aber das legt sich.
Und dein freund steht doch hinter dir hast du schon mal überlegt ob du zu ihm und seiner familie zeihen kannst wenn deine eltern dich so schlecht behandeln.
Er freut sich doch und du denke ich mal auch oder??
Treib net ab du wirst es berauen und du bist doch nicht alleine du hast doch die familie von deinem freund.
in der welcher woche bist du denn?

Gefällt mir

A
an0N_1207874399z
20.12.07 um 11:47

Du allein
musst entscheiden ob du das kind willst. meine eltern haben auch so reagiert ich durfte keine babysachen kaufen durfte öffentlich nicht davon sprechen ist ja peinlich für meine eltern wenn die tochter erst 19 ist. aber das ist mir egal ich freu mich auf mein kleinen mann und werde das auch schaffen. und mach dir um das geld keine sorgen geh zur schwangerschaftsberatung da erfährst du alles rund um die hilfe zb erstlingsausstattung beantragen machen die alles. ich würde einfach dazu stehen und sagen es ist meins und es darf leben genau wie jeder andere hier im raum..... es ist eben schon ein teil von dir.

lg nicole 22 ssw

Gefällt mir

Anzeige
O
oxana_12877738
20.12.07 um 11:56

Hallo
ohjee das klingt ja echt schlimm. Wenn du und dein freund das Kind wollen würde ich dir raten nicht abzutreiben, denn das wäre für euch eine enorme seelische Belastung. Ist es irgendwie möglich, dass du bei deinen Eltern ausziehst und vielleicht bei der Familie von deinem Freund unterkommst? Ich würde euch raten möglichst noch heute bei Pro Familia oder Caritas einen Termin auszumachen und denen Eure Situation zu schildern. Ihr bekommt dann sicher ganz schnell einen Termin, von denen wird euch aufjedenfall geholfen. Es gibt viele Möglichkeiten wie euch geholfen werden kann auch in Form von finanzieller Unterstützung. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen, ich bin mir sicher, dass ihr das schafft. Und so wie du erzählst, stehen die Eltern von deinem Freund ja auch hinter Euch. Ich bin mir aber sicher, dass dein Vater seine Meinung auch noch ändern wird, er war doch auch mal jung und da kann er doch nicht seine eigene Tochter verstoßen die sein Enkelkind unter dem Herzen trägt.

LG und alles gute für Euch

Kerstin 18. SSW

Gefällt mir

A
alev_609193
20.12.07 um 11:57

...
scheiss auf deine familie..so eine familie brauch keiner..wenn du das kind willst bekomme es, wenn nicht dann nicht..

Gefällt mir

J
jara_12060203
20.12.07 um 16:03
In Antwort auf darcey_12165919

Oh Gott
Kannst du denn nicht ausziehen und das ohne deine Familie schaffen?!
Ich hoffe zwar für dich, dass sie mit der Zeit damit klarkommen und umgehen können...
Oder kannst du nicht mit zu seinen Eltern?

Lg
Nicole

Danke für die vielen Antworten
Ich danke euch allen das ihr mir so Mut gemacht habt und Hoffnungen gegeben habt.
Mein Freund, mit dem ich auch schon zusammen lebe in einer kleinen Wohnung, wird schon von meiner Mama finanziert, aber natürlich weiss mein Vater nix davon, er würde sonst ausrasten wenn er wissen würde das mein Freund hier bei mir ist.. Er denkt ja das mein Freund in Frankreich bei seiner Familie ist, wo die Eltern und Geschwister leben.
Von mein Freund der Vater hat gesagt das er es gerne hätte wenn ich nach Frankreich mit seinem Sohn käme und er wolle sich informieren ob ich dort auch Unterstützung bekommen würde... Aber wenn das mein Vater mitkrieg, bin ich dran.. ihr könnt euch nicht vorstellen wie gefährlich und brutal dieser Mann ist.
Das ich schwanger bin weiss ich erst seid zwei Tagen. Als ich das festgestellt habe, habe ich nochmal 3 Schwangerschaftsteste gemacht von bester Qualität, um sicher zu gehn. und jedes mal wars positiv.
Meine Mutter redet uns voll mit Dingen wie das wir das nicht schaffen werden und ich es unbedingt abtrteiben soll und weil wir noch jnug sind und noch unser ganzes Leben vor uns haben.. Aber wie gesagt.. wenn mein vater nicht wäre, würde sie sich auch freuen.. wenigstens ein bisschen..
Das kind will ich. das ist keine frage, ich gebe zu ich habe gestern und vorgestern schon daran gezweifelt ob ich es will?? Aber wenn ich daran denke das das mein eigenes Fleisch und Blut ist... Freu ich mich sehr darauf. Ich habe morgen früh auch schon einen Termin beim Frauenarzt.
Ich werde so schnell wie möglich zu ProFamilia gehn und mich informieren.
Ich danke euch allen

Gefällt mir

Anzeige
R
reine_12914119
20.12.07 um 16:39

Hi
bin auch 18 und auch ungewollt schwanger aber mitlerweile bin ich sogar froh das ich ihn so früh schon bekomme.
meine eltern waren auch dagegen aber mit der zeit hat sich das gelegt um das finanzielle brauchst du dir nicht so große sorgen machen du kann beim job center anträge stellen und darfst sogar weil du schwanger bist von zuhause ausziehen

wende dich am besten ans frauenhaus oder die caritas die helfen dir auf jedenfall bei den anträgen und so.

wenn du noch fragen hast kannst du dich gerne bei mir melden.

lg
twinkel89
25ssw+3

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1189788599z
23.12.07 um 15:18
In Antwort auf jara_12060203

Danke für die vielen Antworten
Ich danke euch allen das ihr mir so Mut gemacht habt und Hoffnungen gegeben habt.
Mein Freund, mit dem ich auch schon zusammen lebe in einer kleinen Wohnung, wird schon von meiner Mama finanziert, aber natürlich weiss mein Vater nix davon, er würde sonst ausrasten wenn er wissen würde das mein Freund hier bei mir ist.. Er denkt ja das mein Freund in Frankreich bei seiner Familie ist, wo die Eltern und Geschwister leben.
Von mein Freund der Vater hat gesagt das er es gerne hätte wenn ich nach Frankreich mit seinem Sohn käme und er wolle sich informieren ob ich dort auch Unterstützung bekommen würde... Aber wenn das mein Vater mitkrieg, bin ich dran.. ihr könnt euch nicht vorstellen wie gefährlich und brutal dieser Mann ist.
Das ich schwanger bin weiss ich erst seid zwei Tagen. Als ich das festgestellt habe, habe ich nochmal 3 Schwangerschaftsteste gemacht von bester Qualität, um sicher zu gehn. und jedes mal wars positiv.
Meine Mutter redet uns voll mit Dingen wie das wir das nicht schaffen werden und ich es unbedingt abtrteiben soll und weil wir noch jnug sind und noch unser ganzes Leben vor uns haben.. Aber wie gesagt.. wenn mein vater nicht wäre, würde sie sich auch freuen.. wenigstens ein bisschen..
Das kind will ich. das ist keine frage, ich gebe zu ich habe gestern und vorgestern schon daran gezweifelt ob ich es will?? Aber wenn ich daran denke das das mein eigenes Fleisch und Blut ist... Freu ich mich sehr darauf. Ich habe morgen früh auch schon einen Termin beim Frauenarzt.
Ich werde so schnell wie möglich zu ProFamilia gehn und mich informieren.
Ich danke euch allen

Hilfe und Tips
Hallo Danijela 3103,
ich habe mir darüber gefreut zu lesen, daß Du Dein Kind behalten willst. Es ist tatsächlich Dein eigen Fleisch und Blut.
Die Familie Deines Freundes hat recht, wenn sie Dir sagen, daß das Kind in Dir ein Recht auf Leben hat. denn ein Kind ist schon voll entwickelt, bevor man überhaupt merkt, daß man schwanger ist.
Tatsächlich gibt es unendlich viele Nebenwirkungen einer Abtreibung. Überlege es Dir nicht noch anders, Du würdest damit Dein Leben gegen den Baum fahren.
Vielleicht willst Du tatächlich noch mal mit jemand drüber reden. Da kann ich Dir www.vor-abtreibung.de empfehlen. Da ist auch sehr gut aufgelistet woher man finazielle Hilfe kriegen kann. Dies war ja auch eine Frage von Dir.
Es kommt auch eine ungemeine Angst vor Deinem Vater raus. Ich weiß nicht wie sich die Sache entwickelt. Solltest Du doch noch in die Lage kommen, Schutz zu brauchen vor ihm oder jemand der Dich zur Abtreibung zwingen will, dann kannst Du Dich an www.help-center-ev.de wenden.

Du hast Dein ganzes Leben noch vor Dir, aber das gleiche gilt auch für Dein Kind. Ich habe schon die Erfahrung gemacht, daß werdene Großeltern erst mal sehr grausam sein können. Aber wenn sie dann das Kleine zum ersten Mal auf den Armen haben, sieht die Welt meist ganz anders aus.

So wünsche ich Dir viel Mut für das Kind und auch freude. Besorge Dir doch die Entwicklung des Kindes im Mutterbauch, dann siehst Du welches Wunder gerade sich in Deiner Gebärmutter abspielt.
Sie ganz lieb gegrüßt von
ahessen

Gefällt mir

Anzeige
K
katia_12559090
23.12.07 um 17:52

Hallo
Vorweg möchte ich mal sagen, daß es eigentlich schade ist, daß noch Unterschiede bzgl. der Herkunft eines Menschen gemacht wird! Da sollet jemand Deinem Vater mal ein bißchen "WACHRÜTTELN"!

Wenn Du das Kind möchtest....dann krieg es. Keiner kann Dich zwingen das Kind abzutreiben.

ABER! Ich schließe mich nicht der Meinung an, dass Du mit Deiner Familie brechen solltest. Nicht nur für das werdende Kind ist eine Familie wichtig...AUCH FÜR DICH! Schnapp Dir Deinen Papa in einer ruhigen Minute und dann versuch mit ihm zu reden. Ich habe ebenfalls einen sehr sehr dominaten Vater und mußte auch auf diesem Wege einige Gespräche mit ihm führen. Es hat aber immer was gebracht. Komm ihm nicht mit Vorwürfen sondern erkläre ihm wie Du Dir Deine Zukunft vorstellst. Und bitte ihn Dir zu helfen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Dein Papa Dich dann noch immer wegschiebt! Nur Mut! Manche Wege sind etwas schwer....aber es lohnt sich ihn zu gehen!

Viel Glück und alles Gute

Gefällt mir

H
hagir_12829937
23.12.07 um 18:09

Liebe Danijela...
... Abtreiben??? Das ist leichter gesagt als getan... Nur weil dein Vater aus politischen Gründen Bosnier nicht ausstehen kann, kannst du doch dein Baby nicht abtreiben lassen! Obwohl das Baby nicht auf der Welt ist, lebt es aber in deinem Bauch, das Herzchen schlägt... Also abtreiben, würde für mich NIE in Frage kommen. Zu dir möchte ich auch noch was sagen, wenn du keine Pille verträgst, wieso versuchst du es nicht mit dem EVRA-Pflaster? Das ist auch ein Verhütungsmittel. Ihr habt es nicht geschafft richtig zu verhüten und möchtet jetzt das Leben eures Babys opfern... Bitte überlege es dir gut. Und keine Angst, du wirst schon nicht verhungern. Irgendwie kommst du schon zum Geld. In wievielter Woche bist du überhaupt schon????

Liebe Grüsse
soa, 34+%

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1275072799z
23.12.07 um 18:31

...
bin auch mit 18 schwanger geworden. mittlerweile 19 und in der 26.ssw.
bin auch in der ausbildung und am anfang hat mich meine mutter vor die türe gsetzt weil sie damit nix zu tun haben wollte. mitlerweile freut sich meine ganze familie über das kleine.
habe von meinen arbeitskolleginen und von verschiedenen mutter-kind beratungsstellen eine babyausstattung bekommen.
wenn du nach der geburt sofort wieder arbeiten gehst, also nach dem mutterschutz, dann bekommt du dein lohn, kindergeld und wenn ihr das in deutschland auch kennt kannst du stipendien beantragen.
es ist nicht so eine verzwickte sache. suche dir eine gute mutter-kind beratung und suche ein gespräch mit deinen eltern.
alles gute!

Gefällt mir

A
aislin_12522547
23.12.07 um 18:37

Was hast du denn für eine Familie?
Dein Vater würde dich und deine Mutter umbringen? Jetzt im Ernst?
Also an deiner Stelle würd ich lieber zu Polizei gehen statt hier um Rat zu fragen! Das ist doch nicht normal?!?!

Gefällt mir

Anzeige
H
hilhne_12572116
23.12.07 um 19:11
In Antwort auf aislin_12522547

Was hast du denn für eine Familie?
Dein Vater würde dich und deine Mutter umbringen? Jetzt im Ernst?
Also an deiner Stelle würd ich lieber zu Polizei gehen statt hier um Rat zu fragen! Das ist doch nicht normal?!?!

Hau da ab
Hallo Du

ich bin selbst Schwanger in der 19 SSW und nichts ist wichtiger in unserem Zustand als Ruhe und Harmonie. Das was Du da mitmachst ist völlig unnötig es gibt z.B. Mutter- Kindheime in denen Du unterstützung bekommst.
Es gibt soviele die Dir helfen wollen Ämter, dein Freund und seine Familie, Dein Arzt weiß bestimmt auch Rat. Alles was Du tun musst ist nur den Mund aufmachen und um hilfe bitten, das hier hilft Dir noch am wenigsten.
ALSO MUND AUF UND HAU VON DEINEM AGRESSIVEN VATER AB.

Gefällt mir

Anzeige