Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Schwanger mit 17 und kein Rat...

Schwanger mit 17 und kein Rat...

29. Mai 2008 um 14:24 Letzte Antwort: 4. Juni 2008 um 14:01

Hey Leute
ich hab da ein (noch) kleines problem...
ich bin 17 und
ich hab vor fast 2 wochen mit meinem freund (24) geschlafen...wir hatten da grade kein kondom zur hand. ich nehm zwar die pille, aber zu der zeit habe ich wegen ner halsentzündung antibiotika genommen.
nun...wie gesagt wir hatten sex... allerdings.. ja wie soll man das sagen^^ es war nicht sehr ausgiebig...soll heißen..es waren "2 mal rein und raus" weil schwanger wollt ich eigentlich nicht werden..
ich hab jetzt tierische angst dass ich schwanger bin...zum einen weil ich noch 2 jahre schule vor mir hab und zum anderen weil meine eltern noch nicht mal wissen dass ich seit knapp 2 wochen keine jungfrau mehr bin... ich hab ach ziemlich angst mit meinen eltern drüber zu reden..
so ich hab mich dann im internet informiert über erste anzeichen.. und ja..ich hab schmerzen im bauch und muss oft auf klo...(brennt auch)...das kommt aber hoffentlich daher dass ich im moment ne blasenentzündung habe...mir is ab und zu schlecht..aber das kann auch von dem antibiotika kommen was ich jez wieder (noch einen tag) nehmen muss..(steht zumindest als häufige nebenwirkung in der beilage)...naja und mhm..
ich hab so angst...
wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass man von diesem 2 mal rein raus (hört sich ja eigentlich doof an....^^) schwanger wird?
wie habt ihr euren eltern gesagt dass ihr euer erstes mal hattet bzw. schwanger seid?

bitte um antwort...ich mach mich damit echt verrückt
lg darja

Mehr lesen

29. Mai 2008 um 15:05

Mhm..
letzte periode war die woche vor pfingsten... habe gestern die letzte pille genommen...soll heißen heute oder morgen...
ich hab so angst davor
einerseits mein ich ja auch dass das nur von den medikamten und der entzündung kommt...andererseits...hm.. panik..

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 15:14
In Antwort auf betrys_12883888

Mhm..
letzte periode war die woche vor pfingsten... habe gestern die letzte pille genommen...soll heißen heute oder morgen...
ich hab so angst davor
einerseits mein ich ja auch dass das nur von den medikamten und der entzündung kommt...andererseits...hm.. panik..

Sst
ab wann kann man denn einen sst machen?
und wie sicher sind die eigentlich so?

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 15:31

Mhm
reicht es wenn ich den erst montag mache?
habe morgen keine möglichkeit dazu weil ich auch nicht möchte dass meine eltern das mitbekommen...
reichen 3?

und vor allem..wie sicher sind die denn?
und wie teuer is einer ungefähr?

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 22:52

Oh man
ja ich werd mich gleich montag drum kümmern...
ich hab solche angst
einerseits verspüre ich tierische freude bei dem gedanken...weil ich auf jeden fall kinder haben möchte...andererseits ist da der gedanke daran dass ich zu jung bin...
tage lassen übrigens immernoch auf sich warten

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 23:12
In Antwort auf betrys_12883888

Oh man
ja ich werd mich gleich montag drum kümmern...
ich hab solche angst
einerseits verspüre ich tierische freude bei dem gedanken...weil ich auf jeden fall kinder haben möchte...andererseits ist da der gedanke daran dass ich zu jung bin...
tage lassen übrigens immernoch auf sich warten

Tut
mir leid,dir das jetzt so sagen zu müssen- du bist viel viel viel viiiiiiiiiiiel zu jung für ein kind!

vielleicht hast du ja auch glück und bist nicht schwanger.

mit 17 kinder zu bekommen,finde ich verantwortungslos.

lg

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 23:19
In Antwort auf an0N_1225190299z

Tut
mir leid,dir das jetzt so sagen zu müssen- du bist viel viel viel viiiiiiiiiiiel zu jung für ein kind!

vielleicht hast du ja auch glück und bist nicht schwanger.

mit 17 kinder zu bekommen,finde ich verantwortungslos.

lg

@monaamie:
wie bist du denn drauf?

das kann man nicht allein von einer zahl,dem alter abhängig machen sondern von der reife. es gibt bestimmt auch 17 jährige die es meistern würden ein kind großzuziehen und über 30 jährige die fest im berufsleben stehen die nicht klarkommen.
man kann doch nicht alle über einen kamm scheren!
?????????????

soll sie lieber abtreiben? vielleicht bekommt sie ja unterstützung von der familie etc. im falle einer SS...warum sollte man dann dem kind keine chance geben????
weil sie erst 17 ist???
wie oberflächlich so ein denken...

meine meinung.

*anja*

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 6:30
In Antwort auf coira_12865066

@monaamie:
wie bist du denn drauf?

das kann man nicht allein von einer zahl,dem alter abhängig machen sondern von der reife. es gibt bestimmt auch 17 jährige die es meistern würden ein kind großzuziehen und über 30 jährige die fest im berufsleben stehen die nicht klarkommen.
man kann doch nicht alle über einen kamm scheren!
?????????????

soll sie lieber abtreiben? vielleicht bekommt sie ja unterstützung von der familie etc. im falle einer SS...warum sollte man dann dem kind keine chance geben????
weil sie erst 17 ist???
wie oberflächlich so ein denken...

meine meinung.

*anja*

Jap
@anja: ich sehs da eigentlich im grunde genau so wie du. allerdings ist es bei mir so dass ich wirklich wenig zeit hab rade durch training was mir dann doch schon ziemlich wichtig ist (geht bald zu den deutschen meisterschaften)...und ich denke auch für meine eltern kommt das nicht in frage...

aber ich glaube nun ist es amtlich... meine tage sind immer noch nicht da...was wohl heißen soll dass ich nicht mehr alleine in meinem körper bin...wie gehtn das nun weiter?...
ich bin super glücklich mit meinem freund (der auch der vater ist)...und wir reden viel über unsere gemeinsame ( ! ) zukunft...aber trotzdem weiß ich nicht wie er reagieren würde. er ist im vom voll im studium und arbeitet nebenbei noch...außerdem wohnt er gute 100km weg von hier..was auch nich unbedingt ein problem ist...aber halt n hindernis zu zeiten von hohen benzinpreisen..


also...irgendwer ne ahnung was ich tun soll?

für andere wär ne abtreibng klar...aber irgendwie...ich weiß auch nicht...wäre dann ja ein teil von mir...

meine eltern haben"damals" bei meiner schwerster gesagt, sie hätten sich um das kleine gekümmert wenn sie es nich hätte haben wollen...allerdings war meine schwester da "schon" 20..sie hat den kleinen behalten...mittlerweile is er 3


lg darja

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 11:30

Danke!
Das ist super lieb von dir! Berhigt mich um so einiges...
Ich werde dann Montag in meiner Freistunde zur Apotheke latschen und 2 Tests holen, damit meine mum nichts merkt. Wenn mindestens einer positiv ist werd ich sofort zum FA gehen, egal dass ich da dann kein Termin hab. Ich werd einfach sagen, dass es wichtig ist und werd denen das erklären... dann warte ich eben bis die Zeit für mich haben.
Die Angst bleibt na klar trotzdem
Meine Tage lassen immernoch auf sich warten. Nomalerweise kündigen sie sich überpünktlich am letzte Tag wo ich die Pille nehm mit Schmierblutungen an... aber jetzt: garnichts.
Meinst du echt, dass es nur durch die ganze "Gedankenmacherei" so ist?
Leichte Unterleibsschmerzen hab ich nämlich auch...
Es ist irgendwie son inneres Gefühl, dass ich schwanger bin...sehr merkwürdig irgendwie...aber andererseits bin ich auch irgendwie überzeugt davon dass es icht so ist...
ich fühl mich so hin und her gerissen mit meinen gedanken...


danke für eure hilfe
darja

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 14:44
In Antwort auf betrys_12883888

Jap
@anja: ich sehs da eigentlich im grunde genau so wie du. allerdings ist es bei mir so dass ich wirklich wenig zeit hab rade durch training was mir dann doch schon ziemlich wichtig ist (geht bald zu den deutschen meisterschaften)...und ich denke auch für meine eltern kommt das nicht in frage...

aber ich glaube nun ist es amtlich... meine tage sind immer noch nicht da...was wohl heißen soll dass ich nicht mehr alleine in meinem körper bin...wie gehtn das nun weiter?...
ich bin super glücklich mit meinem freund (der auch der vater ist)...und wir reden viel über unsere gemeinsame ( ! ) zukunft...aber trotzdem weiß ich nicht wie er reagieren würde. er ist im vom voll im studium und arbeitet nebenbei noch...außerdem wohnt er gute 100km weg von hier..was auch nich unbedingt ein problem ist...aber halt n hindernis zu zeiten von hohen benzinpreisen..


also...irgendwer ne ahnung was ich tun soll?

für andere wär ne abtreibng klar...aber irgendwie...ich weiß auch nicht...wäre dann ja ein teil von mir...

meine eltern haben"damals" bei meiner schwerster gesagt, sie hätten sich um das kleine gekümmert wenn sie es nich hätte haben wollen...allerdings war meine schwester da "schon" 20..sie hat den kleinen behalten...mittlerweile is er 3


lg darja

Darja91
Hallo Darja91,
nichts ist schwieriger, als in Ungewißheit zu leben, darum besorge Dir einen Schwangerschaftstest in Drogerie oder Apotheke.
Mir fällt ein Satz auf: "Für andere wär ne abtreibung klar... aber irgendwie... ich weiß auch nicht... wäre dann ja ein teil von mir."
Du bist nicht andere, sondern Du bist Du. Und ein Kind ist tatsächlich das innereste Teil von Dir. Darum ist es wichtig zu überlegen was Du willst, und nicht was Deine Eltern oder sonst jemand von Dir will.
Und wenn Du es das Kind als ein Teil von Dir empfindest ist es vermutlich dre falsche Weg für Dich eine Abtreibung vornehmen zu lassen. Denn Du mußt auch nachher mit Deiner Grundüberzeugung weiterleben. Eine Abtreibung kann körperliche und psychische Nebenwirkungen haben, die Dein Leben verändern. Die trägst Du dann vermutlich alleine und niemand anderes. Wenn Du mit Deinem Freund viel über Eure gemeinsame Zukunft redest, wäre es sicher gut ihn spätestes nach einem positiven Schwangerschaftstest über seine Vaterschaft zu informieren. Und dann ist es sicher gut ihm zu sagen, was eine Abtreibung Dir persönlich bedeuten würde. Du bist super glücklich mit Deinem Freund. Dies ist doch eine gute Grundlage. Und wenn er Dich an diesem Punkt nicht versteht, dann weiß ich nicht, ob es da eine weitere Grundlage gibt, Eure Beziehung fortzusetzen. Allerdings gehe ich erst mal vom Positiven aus. Sicher wird er erst mal überrascht sein, aber laß ihm Zeit, daß er sich an den Gedanken gewöhnen kann. Und dann könnt ihr nach Wegen mit Kind suchen. Wenn er 100 km wegwohnt, könntest Du ja z.B. dorthin in seine Nähe ziehen, oder bist Du an Deine Stadt gebunden? Dann käme noch eine Wochenendbeziehung in Frage. Wenn Dein Freund nicht mitzieht, dann kannst Du Dich immernoch an Deine Eltern wenden, ob sie Dir helfen. Warum sollten sie Dich so anders behandeln, wie Deine Schwester? Die Haltung die sie bei Deiner Schwester an den Tag gelegt haben zeigt doch eine große Einsatzbereitschaft. Wenn Du schwanger bist, dann wächst in Dir ein einzigartiges Orginal heran, auch wenn es dann schwer wäre, auf die Deutsche Meiserschaft evt. verzichten zu müssen. Solche Titel und Ehren sind schön und wichtig, aber vergänglich und ein Kind ist etwas bleibendes. Wenn Du jemand brauchst zum Reden kannst Du Dich an www.kostbare-kinder.de auch anonym wenden.
LG ITemba

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 16:28

Ja
meine eltern waren zwar so bei meiner schwester...aber immerhin war sie da auch 3 jahre älter und mit ihrer schule fertig. ich bin jetzt in der 11., bin also was das angeht an die stadt gebunden.
ja das is is echt kein schöner gedanke...ja nein ja nein... hm.. aber hey..ich hab morgen erstmal nen wettkampf in scharbeutz..einfach mal ablenken und mal sehen was der test am montag so bringt.
18 werde ich erst nächstes jahr im märz. ist also noch ein bisschen hin
ja..ich bin tierisch glücklich mit ihm und er auch mit mir. sagt er mir sehr oft. ist einfach alles schön mit ihm..auch wenns weiter weg ist...dafür ist dann die freude umso größer wenn wir uns am wochenende sehen.
wie gesagt..ich werd erstmal versuchen mich nicht zu verrückt zu machen...und dann montag halt nen test machen. ich kann mich aber nur wiederholen: die angst bleibt.
naja..nen lieben gruß von mir aus dem norden von deutschland

darja

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 16:29
In Antwort auf betrys_12883888

Ja
meine eltern waren zwar so bei meiner schwester...aber immerhin war sie da auch 3 jahre älter und mit ihrer schule fertig. ich bin jetzt in der 11., bin also was das angeht an die stadt gebunden.
ja das is is echt kein schöner gedanke...ja nein ja nein... hm.. aber hey..ich hab morgen erstmal nen wettkampf in scharbeutz..einfach mal ablenken und mal sehen was der test am montag so bringt.
18 werde ich erst nächstes jahr im märz. ist also noch ein bisschen hin
ja..ich bin tierisch glücklich mit ihm und er auch mit mir. sagt er mir sehr oft. ist einfach alles schön mit ihm..auch wenns weiter weg ist...dafür ist dann die freude umso größer wenn wir uns am wochenende sehen.
wie gesagt..ich werd erstmal versuchen mich nicht zu verrückt zu machen...und dann montag halt nen test machen. ich kann mich aber nur wiederholen: die angst bleibt.
naja..nen lieben gruß von mir aus dem norden von deutschland

darja

Was
mich jetzt aber doch nochmal interessiert:
wie ist das gemeint...
körperliche schäden von der abtreibung?
riskant?
seelische schäden klingt dagegen irgendwie logisch ja..

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 19:26
In Antwort auf betrys_12883888

Was
mich jetzt aber doch nochmal interessiert:
wie ist das gemeint...
körperliche schäden von der abtreibung?
riskant?
seelische schäden klingt dagegen irgendwie logisch ja..

Hallo Darja!
Wollte auf Deine Frage antworten, welche Risiken eine Abtreibung mit sich bringt.
Da Du ja Deine Schwangerschaft sehr früh bemerken würdest falls es so ist, könntest Du medikamentös abtreiben. Das hat den Vorteil dass es kein Verletzungsrisiko gibt. Ausserdem habe ich sehr gute Erfahrung damit gemacht. Es verlief völlig sanft!
Aber ich glaube auch nicht, dass Du schwanger bist.
Es ist sehr unwahrscheinlich!
LG Nora

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 21:15
In Antwort auf betrys_12883888

Was
mich jetzt aber doch nochmal interessiert:
wie ist das gemeint...
körperliche schäden von der abtreibung?
riskant?
seelische schäden klingt dagegen irgendwie logisch ja..

Schäden
Hallo Darja91,
ich finde Deine Frage sehr wichtig. Gehe mal auf
www.wasistabtreibung.de Infoseite, dann: Folgen einer Abtreibung
oder www.vor-abtreibung.de: Risiken
Da sind Deine Fragen beantwortet.
Ich persönlich halte auch die Abtreibung mit Mifegyne nicht für sanft oder einen Spaziergang. Denn auch da kann es zu Bauchkrämpfen, und unkontrolliebaren Blutungen kommen. Manchmal muß anschließend noch eine Ausschabung durchgeführt werden. Da der Prozess der Abtreibung über mehrere Tage hinweg geht und die Frau dies bei vollen Bewußtsein erleben muß, wird kann dies von Frauen psychisch sehr belastend empfunden werden.
LG Itemba

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 21:39
In Antwort auf an0N_1263088299z

Schäden
Hallo Darja91,
ich finde Deine Frage sehr wichtig. Gehe mal auf
www.wasistabtreibung.de Infoseite, dann: Folgen einer Abtreibung
oder www.vor-abtreibung.de: Risiken
Da sind Deine Fragen beantwortet.
Ich persönlich halte auch die Abtreibung mit Mifegyne nicht für sanft oder einen Spaziergang. Denn auch da kann es zu Bauchkrämpfen, und unkontrolliebaren Blutungen kommen. Manchmal muß anschließend noch eine Ausschabung durchgeführt werden. Da der Prozess der Abtreibung über mehrere Tage hinweg geht und die Frau dies bei vollen Bewußtsein erleben muß, wird kann dies von Frauen psychisch sehr belastend empfunden werden.
LG Itemba

Mifegyne!
Natürlich gibt es Frauen, die auch den Abbruch mit M. als unangenehm empfunden haben( z.B. Itemba). Ich kann nur von MIR reden und ich empfand ihn sanft.
ich brauchte nicht mal ein Schmerzmittel.

Auch psychisch hatte diese Form einen Vorteil:
Ich habe gesehen was da raus kam, es war nur Haut, nicht andeutungsweise irgendwas menschliches!
Mich hat derAnblick doch sehr beruhigt und mir geholfen schnell drüber hinweg zu kommen....
Aber wie gesagt, das ist ja gar kein Thema bei Dir!
LG Nora

Gefällt mir
30. Mai 2008 um 23:14
In Antwort auf betrys_12883888

Jap
@anja: ich sehs da eigentlich im grunde genau so wie du. allerdings ist es bei mir so dass ich wirklich wenig zeit hab rade durch training was mir dann doch schon ziemlich wichtig ist (geht bald zu den deutschen meisterschaften)...und ich denke auch für meine eltern kommt das nicht in frage...

aber ich glaube nun ist es amtlich... meine tage sind immer noch nicht da...was wohl heißen soll dass ich nicht mehr alleine in meinem körper bin...wie gehtn das nun weiter?...
ich bin super glücklich mit meinem freund (der auch der vater ist)...und wir reden viel über unsere gemeinsame ( ! ) zukunft...aber trotzdem weiß ich nicht wie er reagieren würde. er ist im vom voll im studium und arbeitet nebenbei noch...außerdem wohnt er gute 100km weg von hier..was auch nich unbedingt ein problem ist...aber halt n hindernis zu zeiten von hohen benzinpreisen..


also...irgendwer ne ahnung was ich tun soll?

für andere wär ne abtreibng klar...aber irgendwie...ich weiß auch nicht...wäre dann ja ein teil von mir...

meine eltern haben"damals" bei meiner schwerster gesagt, sie hätten sich um das kleine gekümmert wenn sie es nich hätte haben wollen...allerdings war meine schwester da "schon" 20..sie hat den kleinen behalten...mittlerweile is er 3


lg darja

Liebe Darja!
Da können wir Dir gar nicht helfen. triff die Entscheidung zusammen mit Deinem Freund. Lass ihn mitreden, er ist genauso verantwortlich für ein Kind.
Ich wünsche Euch viel Glück und Kraft für euer Gespräch!
LG Nora

Gefällt mir
3. Juni 2008 um 20:54

Also
ich hab ja lezte woche donnerstag die letzte pille genommen und dann 2 tage später (samstag) endlich meine regel bekommen! (erleichterung pur)..sie ist genau so doll wie immer und ich hab auch wie immer keine schmerzen...ich bin etwas beruhigt. donnerstag würd ich dann ja wieder die nächste pille nehmen...Habe noch KEINEN test gemacht. die paar "anzeichen" die vorhanden waren (keine regel,...) sind alle wieder weg. jetzt stellen sich mir noch n paar fragen...
wenn ich doch schwanger sein sollte...ab wann wäre das sichtbar? (ich bin schlank...61 kilo auf 175cm) und...
wo hätte man schmerzen wenn man schwanger wäre? und wie würden die sich anfühlen?
ich hatte heute ein ziemliches stechen am bauchnabel. also denke ich doch mal zu hoch für gebärmutter oder?
der arzt wo ich war meinte ich soll stuhlproben abgeben, die er ins labor schickt...aber mehr konnte er mir dazu auch nicht sagen.
was meint ihr?

Gefällt mir
3. Juni 2008 um 22:53
In Antwort auf betrys_12883888

Also
ich hab ja lezte woche donnerstag die letzte pille genommen und dann 2 tage später (samstag) endlich meine regel bekommen! (erleichterung pur)..sie ist genau so doll wie immer und ich hab auch wie immer keine schmerzen...ich bin etwas beruhigt. donnerstag würd ich dann ja wieder die nächste pille nehmen...Habe noch KEINEN test gemacht. die paar "anzeichen" die vorhanden waren (keine regel,...) sind alle wieder weg. jetzt stellen sich mir noch n paar fragen...
wenn ich doch schwanger sein sollte...ab wann wäre das sichtbar? (ich bin schlank...61 kilo auf 175cm) und...
wo hätte man schmerzen wenn man schwanger wäre? und wie würden die sich anfühlen?
ich hatte heute ein ziemliches stechen am bauchnabel. also denke ich doch mal zu hoch für gebärmutter oder?
der arzt wo ich war meinte ich soll stuhlproben abgeben, die er ins labor schickt...aber mehr konnte er mir dazu auch nicht sagen.
was meint ihr?

Stuhlproben,
naja wenn er meint. Vielleicht in Richtung Verstopfung oder so.
Na, Gott sei Dank, scheint ja echt Fehlalarm gewesen zu sein.
Schmerzen hat mein eigentlich nicht, es ist mehr ein leichtes Drücken im Unterleib.
Wie ganz leichte Regelschmerzen würde ich sagen!

Ich denke Du hast so genau auf jedes kleine Zwicken gehört, dass man sich da sicher auch reinsteigern kann.
War das Stechen arg schmerzhaft?

Gefällt mir
4. Juni 2008 um 14:01
In Antwort auf berlin_13021259

Stuhlproben,
naja wenn er meint. Vielleicht in Richtung Verstopfung oder so.
Na, Gott sei Dank, scheint ja echt Fehlalarm gewesen zu sein.
Schmerzen hat mein eigentlich nicht, es ist mehr ein leichtes Drücken im Unterleib.
Wie ganz leichte Regelschmerzen würde ich sagen!

Ich denke Du hast so genau auf jedes kleine Zwicken gehört, dass man sich da sicher auch reinsteigern kann.
War das Stechen arg schmerzhaft?

Ja
also mal sehen was der arzt jetzt bald sagt.
die schmerzen waren teilweise richtig doll...waren aber auch manchmal fast weg... und auch irgendwie nur an dem tag..d.h. dass heute wieder alles gut ist.
sehr misteriös finde ich
also jetzt is erstmal abwaten angesagt

Gefällt mir