Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 16 abtreiben ja oder nein?!

Schwanger mit 16 abtreiben ja oder nein?!

14. September 2012 um 20:42

Hei,
ich habe vor drei Tagen erfahren dass ich schwanger bin, womit ich eigentlich nicht richtig gerechnet habe. 2 Schwangerschaftstest waren negativ und der be Arzt auch bis wir dann Ultraschall gemacht haben, ich habe es gesehen es war zwar erst 'nur' eine Hülle in der 3 -4 Woche, doch nach dem ersten großen Schock, wollte ich das Kind eigentlich behalten. Als erstens gebe ich zu wollte ich sofort abtreiben aber jetzt schaut alles anders aus. Ich mein das Kind war nicht geplant, mein Freund und ich haben immer verhütet und aufgepasst mit Kondom, durch irgendwo haben wir einen Fehler gemacht. Aber für diese Dummheit will ich unser Kind dass ich jetzt schon liebe nicht büßen lassen. Meine Eltern haben ruhig reagiert obwohl ich e eigentlich anders erwartet habe, da sie sehr streng sind, doch sie werden egal zu welcher Entscheidung ich komme immer hinter mir stehen und mich unterstützen. Ich bin ihnen sehr danbar dafür. Mein Freund hat eine Ausbildung und steht zu unserem Kind, er wird mich immer unterstützen und immer da sein , er liebt es jetzt auch schon und will das es nicht abgetrieben wird. Doch soweit so gut, ich bin diese Jahr genau im Abschlussjahr und schreibe genau Abschlussprüfungen, wenn es auf die Welt kommt. Ich kann dieses Schuljahr nicht noch einmal machen , da ich schon einen Wechsel hatte und desshalb diese Jahr die Schule beenden muss. Ich will eine gute Mutter sein und meinem Kind was bieten können doch das ist ohne Abschluss kaum möglich oder ? Was denkt ihr ? Ich will es nicht abtreiben aber ich spiele mit dem Gedanken wegen meiner Zukunft und weil ich Angst habe meinem Kind nix bieten zu können. Ich will aber nichht. abtreiben ich mein ich trage grad unser Baby im Bauch, dass jetzt schon wundervoll ist. Ich weis nicht ob ich eine Abtreibung psychisch verkraftwn würde, ich mein ich bring unser Kind um das ein Recht auf leben hat? Ich würde mich bestimmt immer feagen wie schaut es jetzt aus, was würde es jetzt machen und und und... so viele sachen. Ich hoffe auf zahlreiche helfende Tipps und wenn ihr etwas ähnliches erlebt habt, dann schreibt mir bitte wäre euch sehr danbar.

Lg Leonie

Mehr lesen

14. September 2012 um 20:51


Wen du unterstützung hast von allen seiten und du es auch willst, finde ich ist alles gesagt.
Und zudem sage ich mal : die das Wunder erwartet das entscheiden müssen.Wen du dich bereit fühlst und wie gesagt alle mit anpacken tus. Abschluss kannst du ja danach immer noch angehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:00

Hallo
Also das deine Eltern und dein Freund hinter dir stehen ist schonmal super
Auch das du dir Gedanken um die Schule machst ist sehr gut, denn das ist sehr wichtig! Das du dann den Abschluss machen kannst, würde sehr knapp werden. Ich denke sogar, dass es 2013 dann gar nicht gehen würde. Als Alternative könntest du dann eine Abendschule oder eine Berufschule besuchen und den Abschluss nachholen. Klar, es würde länger dauern, aber zu schaffen ist das mit Unterstützung. Am besten wendest du dich an eine Beratungsstelle z.b. ProFamilia oder die Kirche bietet eigentlich auch immer eine Beratung und Hilfe an.
Ob du es behalten möchtest, bleubt letzendlich eine Herzensentscheidung. Wenn du dir 100% sicher bist, dass du dieses Kind nicht bekommen möchtest, dann kannst du den Schritt gehen. Falls es nur die kleinsten Zweifel gibt, dann wirst du dich vielleicht für das Kind entscheiden. Am besten du setzt dich auch nochmal mit deinen Eltern/Freund zusammen und sprichst über die Ängste. Einen Vertrauenslehrer an deiner Schule kannst du auch genau nach Alternativen befragen.

Fakt ist, dass du sehr gute Vorraussetungen hast, für so eine Junge Schwangerschaft. Mit so einer tollen Unterstützung haben es viele Mädchen schon vor dir mit einem Kind geschafft.

Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheiden wirst. Vielleicht magst du auch hier schreiben, wie deine Entscheidung ausschaut.

Liebe Grüße, Manon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:01


also wenn du dein kind jetzt schon liebst wie du sagst dann wäre eine abtreiben sicher die falsche lösung
und wenn du doch so gut unterstützt wirst kannst du es sicher schaffen
ich hab einen fernschulabschluss gemacht als meine kleine 5 wochen alt war hab zwar jetzt noch keine ausbildung bin aber zuversichtlich das ich nächstes jahr eine anfangen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:02
In Antwort auf reeta_12355886


Wen du unterstützung hast von allen seiten und du es auch willst, finde ich ist alles gesagt.
Und zudem sage ich mal : die das Wunder erwartet das entscheiden müssen.Wen du dich bereit fühlst und wie gesagt alle mit anpacken tus. Abschluss kannst du ja danach immer noch angehen

Hei
Wie würde ich denn den Abschluss nach machen können, ich muss dieses Schuljahr beenden sonst muss ich ohne Abschluss gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:08
In Antwort auf ashlie_12077460

Hallo
Also das deine Eltern und dein Freund hinter dir stehen ist schonmal super
Auch das du dir Gedanken um die Schule machst ist sehr gut, denn das ist sehr wichtig! Das du dann den Abschluss machen kannst, würde sehr knapp werden. Ich denke sogar, dass es 2013 dann gar nicht gehen würde. Als Alternative könntest du dann eine Abendschule oder eine Berufschule besuchen und den Abschluss nachholen. Klar, es würde länger dauern, aber zu schaffen ist das mit Unterstützung. Am besten wendest du dich an eine Beratungsstelle z.b. ProFamilia oder die Kirche bietet eigentlich auch immer eine Beratung und Hilfe an.
Ob du es behalten möchtest, bleubt letzendlich eine Herzensentscheidung. Wenn du dir 100% sicher bist, dass du dieses Kind nicht bekommen möchtest, dann kannst du den Schritt gehen. Falls es nur die kleinsten Zweifel gibt, dann wirst du dich vielleicht für das Kind entscheiden. Am besten du setzt dich auch nochmal mit deinen Eltern/Freund zusammen und sprichst über die Ängste. Einen Vertrauenslehrer an deiner Schule kannst du auch genau nach Alternativen befragen.

Fakt ist, dass du sehr gute Vorraussetungen hast, für so eine Junge Schwangerschaft. Mit so einer tollen Unterstützung haben es viele Mädchen schon vor dir mit einem Kind geschafft.

Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheiden wirst. Vielleicht magst du auch hier schreiben, wie deine Entscheidung ausschaut.

Liebe Grüße, Manon

Danke manon )
Danke für den supper Eintrag habe ich erst gerade gelesen. Weist du ab wann ich eine Abendschul ebesuchen könnte. Ich bin so froh, dass ich so viel Unterstützung bekomme von allen. Ich weis auch nicht ob ich mit einer Abtrwibung leben könnte, ich hab mir Bilder und Berichte durchgelesen ich würde es galub ich nciht verkraften.

Lg )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:10

Och,
das ist einer der Situationen, vor der ich mich immer gefürchtet habe!
Ich war zwar schon 24 Jahre alt, aber die Situation mit der Schule kenne ich trotzdem, da ich nach einer Ausbildung auf einem Kolleg war und die Abschlussprüfungen fielen genau um den Geburtstermin herum! Also ganz einfach: Mit dem Dirkektor oder dem Vertrauenslehrer bzw. in dem Alter sogar einem Schulpsychologen reden. Die werden dir weiterhelfen können - wenn es wirklich daran liegen sollte!!! Ich bin ganz normal zur Schule gegangen und die Abschlussprüfungen konnte ich dann problemlos 1/2 Jahr später machen!!

Ich finde, dass die berufliche Zukunft NACH der Familie kommt - nur falls es ausschließlich daran liegt!!

Seh es doch mal so, wenn du deine Familienplanung schon mal abgeschlossen hast, dann muss das definitiv kein Nachteil für deine Zukunf sein, da ja Frauen deshalb auch öfter gemieden werden (wenn wir mal ehrlich sind).

Ich bin jetzt selbst zum zweiten mal schwanger und es gibt nichts besseres, als mit Kind zu studieren, da es Kinderkrippen ect. gibt und man so viel Unterstützung bekommt. Und ich bin mir sicher - wenn ich mich später irgendwo bewerbe, dann wird sich mein Arbeitgeber über meine Entscheidung freuen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:11


wenn du das baby behalten willst behalte es. du sagst du liebst es jetzt schon, dann hör auf dein herz!

du weißt jetzt schon das du dir vorwürfe machen würdest wenn du es nicht bekommen würdest. sowas begleitet ein leben lang..

und schau mal, du bekommst unterstützung, du bist also nicht allein

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:14
In Antwort auf ashlie_12077460

Hallo
Also das deine Eltern und dein Freund hinter dir stehen ist schonmal super
Auch das du dir Gedanken um die Schule machst ist sehr gut, denn das ist sehr wichtig! Das du dann den Abschluss machen kannst, würde sehr knapp werden. Ich denke sogar, dass es 2013 dann gar nicht gehen würde. Als Alternative könntest du dann eine Abendschule oder eine Berufschule besuchen und den Abschluss nachholen. Klar, es würde länger dauern, aber zu schaffen ist das mit Unterstützung. Am besten wendest du dich an eine Beratungsstelle z.b. ProFamilia oder die Kirche bietet eigentlich auch immer eine Beratung und Hilfe an.
Ob du es behalten möchtest, bleubt letzendlich eine Herzensentscheidung. Wenn du dir 100% sicher bist, dass du dieses Kind nicht bekommen möchtest, dann kannst du den Schritt gehen. Falls es nur die kleinsten Zweifel gibt, dann wirst du dich vielleicht für das Kind entscheiden. Am besten du setzt dich auch nochmal mit deinen Eltern/Freund zusammen und sprichst über die Ängste. Einen Vertrauenslehrer an deiner Schule kannst du auch genau nach Alternativen befragen.

Fakt ist, dass du sehr gute Vorraussetungen hast, für so eine Junge Schwangerschaft. Mit so einer tollen Unterstützung haben es viele Mädchen schon vor dir mit einem Kind geschafft.

Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheiden wirst. Vielleicht magst du auch hier schreiben, wie deine Entscheidung ausschaut.

Liebe Grüße, Manon


VERDAMMT - warum kann man denn hier nie auf gefällt mir drücken!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:15
In Antwort auf siniad_12693371

Danke manon )
Danke für den supper Eintrag habe ich erst gerade gelesen. Weist du ab wann ich eine Abendschul ebesuchen könnte. Ich bin so froh, dass ich so viel Unterstützung bekomme von allen. Ich weis auch nicht ob ich mit einer Abtrwibung leben könnte, ich hab mir Bilder und Berichte durchgelesen ich würde es galub ich nciht verkraften.

Lg )

Gerne
Ich glaube das Mindestalter für ne Abendschule ist 17 und man muss 10 Jahre Schule voll haben..Hast du ja dann.
Ich weiß aber leider nicht ob es überall so ist. Was mir noch einfallen würde, du könntest dir aber einen Termin beim Arbeitsamt machen und da erfragen, was noch ne gute Idee wäre und wie du was am besten machen kannst. Die wissen, wann man sich in welchen Schulen anmelden kann.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:22
In Antwort auf ashlie_12077460

Gerne
Ich glaube das Mindestalter für ne Abendschule ist 17 und man muss 10 Jahre Schule voll haben..Hast du ja dann.
Ich weiß aber leider nicht ob es überall so ist. Was mir noch einfallen würde, du könntest dir aber einen Termin beim Arbeitsamt machen und da erfragen, was noch ne gute Idee wäre und wie du was am besten machen kannst. Die wissen, wann man sich in welchen Schulen anmelden kann.

Lg

)
Ich werde, mich mal beraten lassen von der pro familia und werde auch einen Termin beim Amt ausmachen. Aber dann wenn ich diese Jahr nicht beende, habe ich erst 9 Jahre. Galubst du ich kann danach eine ganz normale Ausbildung machen ??

Lg )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:29

Danke )
Ich werde mich auf alle Fälle noch viel Informieren und hoffe dass ich die richtige Entscheidung treffe. Die Ausbildung ist eigentlich bid jetzt mein gröstes Problem.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 21:36
In Antwort auf jayda_12633965

Och,
das ist einer der Situationen, vor der ich mich immer gefürchtet habe!
Ich war zwar schon 24 Jahre alt, aber die Situation mit der Schule kenne ich trotzdem, da ich nach einer Ausbildung auf einem Kolleg war und die Abschlussprüfungen fielen genau um den Geburtstermin herum! Also ganz einfach: Mit dem Dirkektor oder dem Vertrauenslehrer bzw. in dem Alter sogar einem Schulpsychologen reden. Die werden dir weiterhelfen können - wenn es wirklich daran liegen sollte!!! Ich bin ganz normal zur Schule gegangen und die Abschlussprüfungen konnte ich dann problemlos 1/2 Jahr später machen!!

Ich finde, dass die berufliche Zukunft NACH der Familie kommt - nur falls es ausschließlich daran liegt!!

Seh es doch mal so, wenn du deine Familienplanung schon mal abgeschlossen hast, dann muss das definitiv kein Nachteil für deine Zukunf sein, da ja Frauen deshalb auch öfter gemieden werden (wenn wir mal ehrlich sind).

Ich bin jetzt selbst zum zweiten mal schwanger und es gibt nichts besseres, als mit Kind zu studieren, da es Kinderkrippen ect. gibt und man so viel Unterstützung bekommt. Und ich bin mir sicher - wenn ich mich später irgendwo bewerbe, dann wird sich mein Arbeitgeber über meine Entscheidung freuen!!


Glaubst du dass ich ein halbes jahr später auch in der Realschule nachschreiben könnte? Ich habe auch nocj eine kleien Angst , dass.ich in der Schule dann gemobbt werde weil es gab schon mal eine die so geärgert wurde. aber das spielt keine große rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 22:09

Liebe Leonie
Auch ich war mit 16schwanger und in der 10.Klasse Gymnasium! Mein jetziger Mann und ich haben unsere Tochter bekommen,ich bin bis 2tage vor Geburt in die Schule ,die kleine kam so,dass erst mal Wochen Sommerferien dazwischen lagen! Nach den 6wochem ging ich weiter zur schule und meine kleine zu einer tollen Tagesmutter,die wie uns schon in der ss gesucht haben ! Düse wird auch vom Jugendamt bezahlt!
Da mein Freund schon 18wsr,wohnten wir in einer zollen kleinen Wohnung unterstützt furch Wohngeld!
Ich habe mein Abitur beendet etc! Ich bin der Meinung,es ist alles machbar,wenn msn denn will und vor allem auf eigenen füßen steht! Sprich nicht Mami und Papi regeln dein Alltag sondern du!
Solltest du dich dafür reif genug fühlen,behalte dein baby! Es ist machbar,aber mach dir bewusst,dass du deine Schullaufbahn durchziehst und nicht aussetzt!! Sehr schwer dann wieder rein zu kommen und so lange geht die Schule nun auch nicht!
Ich habe tatsächlich 8 Monate gestillt bzw abgepumpt,sodass wenn ich Schule war,die kleine meine Milch bei tagesmutter bekam!!
Alles liebe wünsch ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 8:46

...
Treib nicht ab, es gibt so viele hilfen für junge Mütter da kannst du trzd ne Ausbildung machen.
Ich bin selbst mit 16 mutter geworden und ich hätte ihn nie abgetrieben!!
Geh zur Schwangerschaftskonflikt beratung und lass dich dort beraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 17:10
In Antwort auf reeta_12355886


Wen du unterstützung hast von allen seiten und du es auch willst, finde ich ist alles gesagt.
Und zudem sage ich mal : die das Wunder erwartet das entscheiden müssen.Wen du dich bereit fühlst und wie gesagt alle mit anpacken tus. Abschluss kannst du ja danach immer noch angehen

:,(
So habe mich entschlossen mich jetzt noch einmal zu melden. Ich kann nur sagen das sehr sehr viel passiert ist. wochenlang konnte ich mich nicht entscheiden doch im urlaub mit meiner klasse habe ich mich gleich am ersten tag entgültig noch dazu entschieden dass kind zu behalten ich habe die woche davor schon heimlich zu mir und meinem freund gesat dass ich es behalten werdewirst.heimlich aben wir schon namen ausgesucht . ich kann euch nur sagen ich hab mich so gefreut mami zu werden ich frage mich wieso ich so dumm war über abtreibung nach zu denken. doch dann drei tage später hatte ich einen üblen angang , nach starken blutunen und eine klogang wo mein kind in die schüssel geflogen ist in der 11ssw schrecklich (. ich weis nicht was ich denken soll, mein freund und ich sind total fertig. ich frage mich nur noch sachen hätte ich jetz schon einen baby bauch, so glücklich war ich und jetz. Wie würde es auskukken junge oder mädchen so viel. ich kann nicht mehr schlafen nichts. un die ausschabung war für mich psychisch sehr sehr schrecklich. ich kann nur an alle jungen mütter sagen und mut machen das kind zu behalten, ihr schafft alles. glaubt es mir ich hab auch an mir gezweifelt doch jetz denke ich ich hätte alles geschafft. denkt nicht über abtreibung nach. in meinem leben fehlt was, eun kleines herz hat aufgehört zu schlagen :,(((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 18:25
In Antwort auf siniad_12693371

:,(
So habe mich entschlossen mich jetzt noch einmal zu melden. Ich kann nur sagen das sehr sehr viel passiert ist. wochenlang konnte ich mich nicht entscheiden doch im urlaub mit meiner klasse habe ich mich gleich am ersten tag entgültig noch dazu entschieden dass kind zu behalten ich habe die woche davor schon heimlich zu mir und meinem freund gesat dass ich es behalten werdewirst.heimlich aben wir schon namen ausgesucht . ich kann euch nur sagen ich hab mich so gefreut mami zu werden ich frage mich wieso ich so dumm war über abtreibung nach zu denken. doch dann drei tage später hatte ich einen üblen angang , nach starken blutunen und eine klogang wo mein kind in die schüssel geflogen ist in der 11ssw schrecklich (. ich weis nicht was ich denken soll, mein freund und ich sind total fertig. ich frage mich nur noch sachen hätte ich jetz schon einen baby bauch, so glücklich war ich und jetz. Wie würde es auskukken junge oder mädchen so viel. ich kann nicht mehr schlafen nichts. un die ausschabung war für mich psychisch sehr sehr schrecklich. ich kann nur an alle jungen mütter sagen und mut machen das kind zu behalten, ihr schafft alles. glaubt es mir ich hab auch an mir gezweifelt doch jetz denke ich ich hätte alles geschafft. denkt nicht über abtreibung nach. in meinem leben fehlt was, eun kleines herz hat aufgehört zu schlagen :,(((

*drück
tut mir sehr leid für dich, fino

es wird dir jetzt sicherlich erstmal eine zeitlang schlecht gehen und dir werden tausend sachen durch den kopf gehen.
irgendwann wird es besser und auch, wenn ein anderes kind kein ersatz für dein sternchen sein kann, hast du doch die möglichkeit es später noch einmal unter ganz anderen voraussetzungen zu probieren.

guck mal, ich glaube, hier gibt es doch auch ein unterforum für mamis von sternenkindern, oder?
es hilft sehr, sich mit anderen auszutauschen, die das gleiche durchgemacht haben.

*drück dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 18:36

Huhu
Ich bin mit 17 Schwanger geworden. Meine Tochter wird bald 2 Jahre.
Damals waren mein Mann & ich 3 Monate zusammen (als ich den Positiven Test in der Hand hielt & heulend aus dem Bad gestürmt bin )
Ich hätte keine bessere Entscheidung treffen können!
Ich war allerdings so blöd & hab die Schule abgebrochen.. Aber eine Freundin macht momentan ihr Abitur Sie hat auch ein Kind...
Man muss es halt wirklich nur wollen.

ich wünsche dir viel Glück

lg
Lala, Lisha (2) & Baby 6+0 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 18:50

Tut mir sehr leid!
Es tut mir sehr leid was dir wiederfahren ist und ich wünsche dir und deinem Freund alles Gute und viel Kraft für diesen gemeinsamen Weg!
Auch wenn jetzt viele Menschen für dich da sind, so ist es nicht schlimm sich in so einer schweren und belastenden Situation auch prof. Hilfe zu holen um frei über alles zu sprechen und es eben auch zu verarbeiten!
Für dein Sternchen zünde ich eine Kerze an!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 21:24
In Antwort auf kalani_12878121

*drück
tut mir sehr leid für dich, fino

es wird dir jetzt sicherlich erstmal eine zeitlang schlecht gehen und dir werden tausend sachen durch den kopf gehen.
irgendwann wird es besser und auch, wenn ein anderes kind kein ersatz für dein sternchen sein kann, hast du doch die möglichkeit es später noch einmal unter ganz anderen voraussetzungen zu probieren.

guck mal, ich glaube, hier gibt es doch auch ein unterforum für mamis von sternenkindern, oder?
es hilft sehr, sich mit anderen auszutauschen, die das gleiche durchgemacht haben.

*drück dich

;(
Ich hoffe dass es wieder besser wird. ist ja sehr sehr lieb von dir. werde al in das forum hinein schauen
ich bereue es so sehrüber abtreibung nach gedacht zu haben. keinen gedanken hätte ich daran verschwenden sollen. mein armes kleines baby :** ( hätte nie gedacht das mir so etwas passiert.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen