Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 15

Schwanger mit 15

3. Juli 2007 um 19:18

Halli Hallo!

Um mal gleich auf den Punkt zu kommen: Ich bin 15, seit nem Jahr mit meinem Freund zusammen und schlafe mit eben diesem seit ca 4 Monaten.
Wir benutzen eimmer Kondome und ich habe mir vor ungefähr zwei Wochen die Pille verschreiben lassen, habe aber noch nicht begonnen sie einzunehmen, weil man ja bis zu nächsten Periode warten sollte.
An dem Tag, an dem ich beim FA war um die Pille zu bekommen, meinte die Ärztin beiläufig, dass ich gerade Eisprung hätte, was mich irgendwie gewundert hat, denn ich kenne meinen mittlerweile regelmäßigen Zyklus eigentlich sehr gut.
So weit so gut.
Am Abend nach diesem FA-Besuch hatte ich Sex mit meinem Freund, wobei wir allerdings verhütet haben und ich auch vorsichtig mit dem Gummi war, ich wusste ja von der FA, dass ich ES hätte.
Das ganze ist jetzt wie gesagt fast zwei Wochen her und ich müsste demnächst eig. meine Mens bekommen.
Seit einigen Tagen habe ich aber zeitweise sehr heftige Krämpfe im Unterleib, die sich manchmal bis in die Brüste erstrecken.
Mit meinen Mens kann das eigentlich nicht zusammenhängen, weil sich diese Krämpfe anders anfühlen als die normalen Menstruationsbeschwerden.
Jetzt weiß ich nicht genau, was ich denken soll.
Ich warte bis Freitag (da sollten streng genommen meine Tage kommen) und wenn sich nichts ändert mach ich einen Schwangerschaftstest.
Falls dieser positiv ist, würde ich, glaub ich, abtreiben. Vorher würde ich noch mit meiner Mutter reden, was sie davon hält und um mich zu unterstüzen. Meinem Vater kann ich davon nichts erzählen, der reißt mir den Kopf ab.
Dazu muss ich sagen, dass meine Eltern getrennt sind und ich bei meinem Dad wohne.

Falls jmd. überhaupt bis hier her gelesen hat, bin ich schon mal dankbar =)
Ich wollte einfach mal wissen, was ihr davon haltet... Weil in punkto Abtreibung war ich eigentlich immer ziemlich negativ getrimmt.
Allerdings könnte ich mir nich vorstellen schon jetzt ein Kind zu bekommen... Ich glaube, ich könnte keinen Bezug zu dem Kind aufbauen und würde ständig meine verbaute Zukunft in dem Baby sehn.
Natürlich spielt die "Angst" vor meinem Vater auch irgendwo eine Rolle. Ich ahb mal mit ihm darüber geredet, was wäre wenn. Und er meinte, wenn mir so etwas mal passieren würde, müsste ich selbst sehen, wie cih damit zurecht käme. Vielleicht wars auch nur Panikmache, damit ich ja aufpasse, aber man kann ja nie wissen. Wobei mein Vater eigentlich der beste Papa der Welt ist und ihm nichts wichtiger ist als ich.

Ich weiß nur momentan einfach nicht, was ich denken soll/tun soll.
Was denkt ihr?
Wäre um ein paar Statements sehr dankbar.

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Juli 2007 um 8:15

Ich weiss gar
nicht warum du dir so eine Panik machst, wenn ihr doch verhütet habt?
Ich hab nix von Kondom gerissen oder so hier gelesen?
Dann wird doch alles ok sein?!
Wenn du trotz Verhütung Angst hast schwanger zu werden, dann hilft nur eins: kein Sex!
Mach dich nicht bekloppt, wenn deine Mens am Freitag kommen sollen, dann kommen sie auch wenn ihr richtig verhütet habt. Unbefleckte Empfängnis gibt es nämlich seit Maria und Josef nicht mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 21:02

Egal wie der Test ausgeht...
lass es dir eine Lehre sein. Du merkst wie sehr es dich belastet wie gestresst deine Seele reagiert. Einfach so weiter machen ist nicht sonst passiert es doch noch oder ist schon passiert und du sitzt in der Falle deiner Gefühle, deines Denkens und Gewissens. es hört sich war furchtbar altmodisch an ist aber trotzdem war. Sexualität ist für die Ehe einen Schutzraum gedacht. In diesem Schutzraum wird es leichter sein mit solch großen Ereignissen und Gefühlswelten auseinanderzusetzen. Weil du bereits auf die Fürsprache und die Gute Absicht deines Partners vertauen darfst. Versteh mich nicht falsch, ich bin kein Heiliger, Moralapostel zu spielen steht mir nicht. Ich bin selbst durch solch schwierige Gewässer gesegelt. Es ist nict leicht Sexualität zu widerstehen. Sie ist ansich auch nichts schlimmes. Im Gegenteil sie ist etwas schönes. Doch du siehst ja selbst in was man sich sehr schnell hineinmanövriert. Verhütung gibt es nicht. Es ist ei ne Frage der Statistik. Kondome, Pille... alles hat eine sogenante "Versagerquote" Pearlindex. Bei Kondomen etwa 4-5 das bedeutet das 5% der Frauen die ein Jahr lang Kondome benutzen schwanger werden. Wenn du diese Methode 20 Jahre lang anwendest (du wirst wohl länger deine Sexualität ausüben) bist du Statistisch gesehen 1 mal schwanger. Seblst bei der Pille bist du bei hemmungslos ausgelebter Sexualität sehr wahrscheinlich Schwanger. Abgesehen davon ist die Pille sehr schädlcih ob du es hören willst oder nicht. Aber das soll nicht Tehma dieses Threads sein... ein Sünder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2007 um 18:37

Hi
wenn du schwanger sein solltest treib es nicht ab ich war auch schwanger und meine mutter hätte mich auch unterstützt nur mein freund wollte es nicht hat so lange auf mich eingeredet und ich hab abgetrieben und habe so schuld gefühle geh lieber zum frauen arzt und guck ob du schwanger bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2007 um 12:56

Tzzz...
Was ich richtig scheiße find, dass jeder hier versucht sie zu überreden... Einige sagen ihr sie soll es abtreiben, die anderen wiederrum sie solls behalten... Was soll die ganze Scheiße hier???? Ich glaub dass kann sie selber entscheiden was für sie richtig ist, und mit was sie klar kommen wird...

So erstmal hallo!!!
Ich wollte dir nur sagen dass du erstmal abwarten sollst und dir alles gut überlegst, wenn du schwanger sein sollstest, übereil dass alles nicht, denk über die positiven und negativen Seiten mit einem Kind nach...

Ich war selber schwanger, und ich komm damit nicht klar dass ich abgetrieben hab... Hab schon ein selbstmordversuch hinter mir... =(

Was ich toll find dass mein Freund noch zu mir hält, und was süß ist, wir überlegen uns jetzt einen Namen.. =) Obwohl es hohl klingt...

Rede am besten mit deinem Freund darüber... Das tut echt gut wenn man mit seinem Partner darüber reden kann... Und überleg dir alles gut!!!

Hoffe ich konnt dir etwas helfen...
Greez ~SweetLida~

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 22:24

Pass auf was du tust
meine tochter ist 3 wochen alt, ich bereue nichts, auch wenn der vater mich vergewaltigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 22:27

...
übrigens ich bin gerade 16 geworden und mein jetziger freund hält zu mir und der keinen

ich würde nicht abtreiben, ich finde das ist mord.

du wirst genug unterstützung bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 20:56
In Antwort auf wunschmami84

Ich weiss gar
nicht warum du dir so eine Panik machst, wenn ihr doch verhütet habt?
Ich hab nix von Kondom gerissen oder so hier gelesen?
Dann wird doch alles ok sein?!
Wenn du trotz Verhütung Angst hast schwanger zu werden, dann hilft nur eins: kein Sex!
Mach dich nicht bekloppt, wenn deine Mens am Freitag kommen sollen, dann kommen sie auch wenn ihr richtig verhütet habt. Unbefleckte Empfängnis gibt es nämlich seit Maria und Josef nicht mehr!

Ich will auch ein baby
ich würde an deiner stelle auch net abtreiben. du wirst genug unterstützung bekommen und außerdem sind babys was schönes. wer sex hat der muss auch bereit sein ein kind zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 22:50

Missgolightly45
Hallo Missgolightly45,
dies ist das einzig richtige, was Du machen kannst, wenn sich nichts ändert, dann einen Schwangerschaftstest zu machen. Vielleicht kommen bis Freitag Deine Tage noch, dies sind ja immerhin noch 3 Tage.
Du weißt nicht, was Du im Falle einer Schwangerschaft tun solltest. Aber es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Ein Baby wäre keine verbaute Zukunft, sondern Deine Zukunft wäre einfach anders, als Du sie vielleicht geplant hast. Und anders ist nicht immer negativ. Es ist gut, dass Du mit Deiner Mutter reden würdest. Und wenn Dein Papa der beste Papa auf der Welt ist, dann wird er Dir auch nicht den Kopf abreißen.
Eltern verkraften manches für ihre Kinder. Gerne darfst Du auch mit jemand über Deine Ängste und Zweifel reden, dazu kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden. Die sind einfühlsam und fit.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 8:45


Liebe TE, mach dich nicht verrückt!
Noch steht ja gar nichts fest.
Aber:
Falls es mal der Fall sein sollte:
Denke drüber nach: Was sagt dein Herz?
Fühlt es sich gut an, ein Baby zu erwarten oder schlecht?
Mache Dir dann am besten auch eine pro contra Liste!
Durchdenke einfach alles sehr gut und genau und dann wirst du
auch auf eine gute Lösung stoßen, die zu Dir und deiner Situation passt.
Und lass Dich nicht von diesen extremen Leuten in eine Richtung drängen, die immer meinen das ist Mord bla bla oder treib unbedingt ab bla bla.
Das ist deine Entscheidung und diese brauch viel Überlegung!
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 20:26

Omg
das muss doch schlimm sein so früß schwanger zu sein ich kenne ein mädel das ist 12 oder13 jahre und ist im 3 monat schwanger und sie wills behallten und nichts ihrer mutter sagen kann mir das nicht vorstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen