Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger mit 13; Was soll ich tun?

Schwanger mit 13; Was soll ich tun?

5. August 2016 um 20:36

Ich weiß nicht so recht, wie ich anfangen soll, darum schreibe ich einfach los.

Ich bin 13 und habe vor vier Tagen herausgefunden, dass ich schwanger bin. Wenn ihr wollt, könnt ihr mich jetzt verurteilen oder was auch immer, aber in erster Linie brauche ich Hilfe. Meinem Freund habe ich es schon erzählt und wie erwartet war er total überfordert. Das ist kein Problem, bin ich schließlich auch. Aber meine Eltern wissen es noch nicht und ich habe unheimlich große Angst ihnen das zu sagen. Ich bin ein Einzelkind und die Erwartungen meiner Eltern lasten alle auf mir, ich bin ihr Vorzeigekind. Tja und jetzt bin ich schwanger und gar nicht mehr so vorzeigefähig. Sie werden von mir höchstwahrscheinlich verlangen, das Kind abzutreiben, aber ich glaube nicht, dass ich das tun könnte. Keine Ahnung was sie tun werden, wenn ich nicht abtreibe, aber mein Leben wird sich auf alle Fälle einmal auf den Kopf stellen und hart auf dem Hintern landen.

Ich hab keinen Schimmer, was ich jetzt tun soll. Es sind Ferien, alle meine Freunde sind irgendwo im Ausland und ich kann mit niemandem reden. Ich denke, ich werde bis zu meinem Frauenarzttermin warten, um es meinen Eltern zu sagen. Normalerweise bin ich nicht die Person, die alles ständig hinauszögert, aber ich hab nunmal Angst. Könnt ihr mir eventuell irgendwelche Institutionen nennen, an die ich mich wenden kann? Google spuckt nichts Brauchbares aus .. möglicherweise auch welche, die mich zum Thema Abtreibung beraten könnten .. einfach nur für Informationen. Danke schon mal.

Mehr lesen

5. August 2016 um 20:51

Guten abend
du solltest mit deinen eltern reden. ich würde es von meiner tochterer warten, das sie soviel vertrauen zu mir hat.

du kannst dich an profamilia oder die caritas wenden, die können dir helfen.

ich drück dir die daumen.

lg

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 21:46

Hallo
Ich war auch mal in deiner Lage & kann dich gut verstehen. Ich schicke dir eine PN,damit wir uns persönlicher unterhalten können

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 22:49

Tyraphine
sag mal warst du vor ein paar jahren mal hier,ihrgendwie kommt mir dein Bild bekannt vor..Hattestb du nicht ein extrem frühchen bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 22:56
In Antwort auf ayla06121

Tyraphine
sag mal warst du vor ein paar jahren mal hier,ihrgendwie kommt mir dein Bild bekannt vor..Hattestb du nicht ein extrem frühchen bekommen?

2014
habe ich das letzte mal hier geschrieben & ja,ich war die mit dem Frühchen Louis ist mittlerweile zwei Jahre alt & ihm gehts gut

Wundert mich,dass du dich an mich erinnerst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 22:58

...
ja habe damals öffters im frühchenforum geguckt..und wie geht es ihm mitlerweile?In welcher ssw kam er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2016 um 23:07
In Antwort auf ayla06121

...
ja habe damals öffters im frühchenforum geguckt..und wie geht es ihm mitlerweile?In welcher ssw kam er

Ich ..
.. schick dir ne PN,damit der Thread nicht zugemüllt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 10:16
In Antwort auf tyraphine

Ich ..
.. schick dir ne PN,damit der Thread nicht zugemüllt wird

Ahh
Ich erinnere mich auch noch an dich - hab immer still mitgelesen.. freu mich das es euch gut geht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 13:56

Na das ist ja eine ganz hervorragende Lösung
So eine Mutter wünscht man sich garantiert nicht. Ich finde es sehr schade das du reagierst denn damit ist dem Mädel auf keinen Fall geholfen es ist zwar nicht besonders toll wie es gelaufen ist dennoch sollte man ihr helfen. Ich hoffe schon das meine Kinder später egal mit was auch in so einem Fall zu mir kommen. Allerdings hoffe ich für dich das deine Kinder nie Probleme bekommen denn zu dir können Sie damit nicht.echt traurig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 14:19

Ich
finde es klasse, das Du den Mut hast Dich hier zu melden. Und genau dazu ist das Forum ja da, um Hilfe zu bieten und sich einfach mal aussprechen zu können.
Du bist sehr verantwortungsbewußt, da wird es Dein Kind bei Dir gut haben. Der Weg ist nicht immer leicht, aber machbar.
Klar Deine Eltern werden am Anfang nicht begeistert sein, aber lass das Enkelchen erst einmal da sein, wenn sie es zum 1. Mal im Arm halten, dann sieht die Welt anders aus.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 14:42

Und hirnlos ist deine antwort
Ich bin bereits am Ende meiner zweiten Schwangerschaft und habe keine Dehnungsstreifen nicht jeder bekommt sie.und wenn für dich mit 13 da aussehen am wichtigsten war scheinst ja auch nicht gerade helle gewesen und sein und bist noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 14:44
In Antwort auf yankho

Ich
finde es klasse, das Du den Mut hast Dich hier zu melden. Und genau dazu ist das Forum ja da, um Hilfe zu bieten und sich einfach mal aussprechen zu können.
Du bist sehr verantwortungsbewußt, da wird es Dein Kind bei Dir gut haben. Der Weg ist nicht immer leicht, aber machbar.
Klar Deine Eltern werden am Anfang nicht begeistert sein, aber lass das Enkelchen erst einmal da sein, wenn sie es zum 1. Mal im Arm halten, dann sieht die Welt anders aus.
VLG Yankho

Genauso denke ich auch
Das sind wunderbare aufbauende Worte. Und wenn sie das Baby möchte wird sie es auch schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 23:55

Ich weiß es sind harte Worte aber...
Ich würde an deiner Stelle die Schwangerschaft abbrechen lassen, nicht nur weil du jung bist, auch wegen deiner Ausbildung die darunter leiden würde und deiner Freiheit.

Ein Fehler muss nicht dein Leben bestimmen. Du bist erst 13 du hast noch so viel vor dir und ja ganz ehrlich in deinem Alter ein Kind ruiniert mehr wie das es hilft.

Auch für dich würde es alles ändern du müsstest reif und erwachsen werden, auf eigenen Beinen stehen lernen was du bis jetzt nie musstest weil du ja deine Eltern hast, das ist verdammt hart.
Ein Baby ist süß aber es bringt einen auch an seine Grenzen man hat Verantwortung für sein Kind das ganze Leben lang.

Du hast noch so viel vor dir denk logisch und nicht nur mit dem Herzen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. August 2016 um 20:05


Google mal ob es bei dir in der nähe eine Anlaufstelle von der Caritas oder pro Familia gibt. Die können dich beraten egal wofür du dich entscheidest.

Was deine Eltern betrifft. Sag es ihnen, zur Not nach deinem Termin bei einer der oben genannten Beratungsstellen. Und denke daran niemand aber auch wirklich niemand kann dich dazu zwingen das Kind abzutreiben. Es ist dein Körper und deine Entscheidung und auch mit 13 kann man das schaffen.

Überlege dir genau welche Entscheidung du wirklich treffen willst. Eine Abtreibung kann dich psychisch ziemlich belasten. Allerdings schränkt ein Kind dich auch zeitlich sehr ein, du musst dich komplett danach richten. Keine spontanen Aktionen, Partys o.ä. (wer weiß ob du überhaupt so ein Typ Mensch bist - ich war es nie)
Dir sollte bloß bewusst sein das es eine riesen Verantwortung ist.
Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2016 um 22:07

Adoption
Du könntest es nach der Geburt auch zur Adoption frei geben?
Viele Kinderlose Paare würden sich freuen und mit Liebe um das Kind kümmern!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2016 um 23:07
In Antwort auf knuddeline88

Und hirnlos ist deine antwort
Ich bin bereits am Ende meiner zweiten Schwangerschaft und habe keine Dehnungsstreifen nicht jeder bekommt sie.und wenn für dich mit 13 da aussehen am wichtigsten war scheinst ja auch nicht gerade helle gewesen und sein und bist noch nicht.

Tzzzzzz
also dich würde ich nicht als mutter haben wollen! !!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 2:40

Wenn man will klappt alles
Meine Schwester ist mit 13 auch schwanger geworden und hat das Kind bekommen es war nicht immer leicht aber heute sagt sie das ihre Tochter ihr oftmals eine Motivation war sie hat ihr Abi und eine Ausbildung gemacht . Klar wird es bestimmt nicht immer einfach sein und man stößt oft an seine Grenzen aber das Lächeln des eigenen Kindes ist das schönste was es gibt.KEINER kann dich zu irgendetwas zwingen du musst einfach auf dein bauchgefühl hören.deine Eltern müssen die Entscheidung die DU triffst akzeptieren. Du kannst dich bei deinem Frauenarzt zwecks Beratungsstellen informieren der hat eigentlich immer Adressen an die du dich wenden kannst...Viel Glück und Kraft egal wofür DU dich entscheidest glg Sasilein2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 18:12

Yeah, so sieht also...
...eine wohlüberlegte Lösung aus! Rausschmeissen! Irgendwer wird sich dann schon um die 500 minderjährigen Mädchen kümmern, die schwanger geworden sind! Dein Beitrag ist völlig unbrauchbar! Warum schreiben denn so viele von "Mist gebaut" und "Pech" und "Fehler"? Klar ist es keine ideale Situation, aber das hilft dem Mädel auch nicht weiter. Eine Abtreibung schmerzt ein Leben lang. Das weiß ich, trotzdem ich ein Mann bin. Austragen und zur Adoption freigeben kann eine Lösung sein, aber auch können vielleicht die Eltern da helfen, wo Hilfe nötig ist. Jugendamt und zahlreiche Organisationen stehen auch zur Seite. Elina, Du bist nicht alleine! Nimm Beratungs-und Betreuungshilfen an! Alles Gute für Dich! LG Medi))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2016 um 13:13

Du bist....
.... wahrscheinlich selber erst 13 und redest so einen unreifen Müll!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2016 um 21:16

Keine sorge
Ich bin 19 Jahre und in einer Ausbildung. Beigestert war am Anfang zwar nur mein Freund, aber nach dem ersten Ultraschallbild hat sich auch meine Mutter verliebt. In meiner Familie war Abtreibung nie ein Thema und ich selbst habe mit 16 schon gesagt: wenns passiert, dann passiets und wird durchgezogen.

Ruf am besten mal beim Jugendamt an und sag, dass du schwanger bist und wo du wohnst. Dann wirst du direkt mit der zuständigen Person verbunden. Du kannst dich dort über alles informieren. In meiner Gegend gibt es ein "Cafe für junge Erwachsene" vilt gibt es das bei dir auch.

Für deine Zukunft wünsche ich dir alles gut. Letzt endlich bist du die einzige die zu entscheiden hat, ob du das Kind bekommst oder nicht.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen