Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger - Kind viell. behindert

Schwanger - Kind viell. behindert

11. Juni 2013 um 15:48

Hallo Ladys,
bin 28 und habe gestern erfahren das ich Schwanger bin!
Ich und mein Mann waren natürlich überglücklich, da es ein wünsch Kind ist und ich nur durch Hormone Schwanger geworden bin.
Allerdings meinte der Arzt dann das die Wahrscheinlichkeit besteht das unser Kind behindert wird!
Nun meinte er ich könnte ja einfach abtreiben!
Aber das will ich nicht! Ich habe mich schon so lange auf ein Kind gefreut!
Nun zu meiner eig. Frage.
Hat jemand Erfahrung damit?
Und vorallem ist eine Abtreibung wirklich sinnvoll?

Ihr würdet mir echt helfen wenn ihr mir eure Meinungen dazu schreibt!

Danke

Mehr lesen

11. Juni 2013 um 15:57

....
Warum sagt dein Arzt das denn? Was für anhaltspunkte hat der denn dafür?
Wie weit bist du denn?
Was für eine Art von Behinderung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 15:58

Genau
Das wollte ich auch gerade fragen!!!scheinst doch noch am anfang zu sein und behinderung ist ja nicht gleich behinderung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:04

Ich kenne das
Erstmal glückwunsch zur schwangerschaft

Die preisfrage lautet: könntest du mit einem behinderten oder kranken kind leben ? Es trotzdem lieben ?

Wenn ja gibz es keinen grund für eine abtreibung.

Ich habe es selber erlebt. Habe damals aber erst in der 35 ssw erfahren dass mein sohn behindert sein wird. Ich habe aber keine sekunde an ihm gezweifelt. Letztlich habe ich ihn nach 13 monaten verloren. Und die zeit war schwer. Aber er war ein geschenk des himmels. Und ich bin für jeden augenblick dankbar.

"Gott gibt nur den frauen ein "besonderes" kind, denen er zutraut, dass sie es aufziehen, lieben und trotzdem dankbar sein können".

Aber die entscheidung ist nicht leicht und man muss jeden respektieren der sich dagegen entscheidet. Ich würde es trotz allem jederzeit wieder machen und würde niemals ein behindertes kind abtreiben oder weg geben. Es sind kleine wunder wie alle kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:06

Bin jetzt Anfang der 6. Woche.
Keine Ahnung warum der sowas sagt! Ich dachte eig. auch immer Ärzte dürfen einem überhaupt nicht raten abzutreiben!
An was er das genau fest gemacht hat weiß ich nicht!
Wir waren einfach erst mal " geplättet" von dieser Aussage! Und haben dann gar nicht mehr richtig zugehört!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:08

Blöder Arzt
@ exsweethoneypie1
ich weiß es nicht! Ich denke schon das wir es schaffen könnten, aber der Arzt hat uns schon echt verunsichert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:12

...
Also ich würde mir da erstmal eine zweite Meinung holen, also zu nem anderen Arzt gehen.
Ist mir neu dass man so früh eine Behinderung ausmachen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:15

Ähm???
Also das Risiko auf ein behindertes Kind besteht ja nun in jeder Schwangerschaft! Dann müssten ja alle Frauen abtreiben! Denn in der 6. Woche wird dein Arzt SICHER keinen festen Anhaltspunkt für eine Behinderung feststellen können! Ich würde an deiner Stelle schleunigst den Arzt wechseln! Ich habe in meinen Schwangerschaften keinerlei Tests machen lassen! Ich hätte meine Kinder auch "krank" angenommen und geliebt! Finde deinen Arzt echt fragwürdig! Hol dir ne zweite Meinung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:18

...
Okay ist viell. echt das beste!
Der hat nur irgendwas wegen de Hormone gesagt!
Aber hab ja auch überhaupt keine Ahnung davon!


Darf ein Arzt einen eig. zu einer Abtreibung raten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:21

...
Nein darf ein Arzt nicht, aber er muss natürlich über die Möglichkeit und alternativen aufklären.
Deswegen ist es fast unmöglich einem Arzt ein solches Fehlverhalten zu beweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:24

..
Okay also ich werde mir nen anderen Arzt suchen!
Und hoffe erstmal auf das beste!
Und freu mich darüber das ich überhaupt erstmal Schwanger bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 17:23

...
Doch doch er hat uns schon über die Risiken aufgeklärt!
Also ist die Wahrscheinlichkeit das ich ein gesundes Baby bekomme genauso hoch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 17:53

...
Ich werde mir auf jeden Fall andere Meinungen holen!
Noch besteht ja die Möglichkeit das es gesund ist!

Und ich glaube selbst wenn nicht, ist es ja immer noch mein (absolutes) Wunschkind!
Daher denke ich wäre ich schon in der Lage es zu lieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 13:31

...
Also ich war gestern bei einem andern Arzt und sie meinte zwar sowas könnte schon passieren, aber ich ( wir) sollen uns nicht verrückt machen lassen!
Sie hat uns auch nochmal ein bisschen was über Behinderungen erzählt! So das wir uns jetzt eingehender damit beschäftigen wollen!
Wir haben auch entschieden das wir unser Baby bekommen, egal wie es ist oder wird!
Und ja du hast recht wir haben seit knapp 3 Jahren versucht schwanger zu werden!
Mein Mann hat gleich spontan ne Babyparty gemacht!
Und als der uns sagte das unser Baby vielleicht behindert wird war das echt die Hölle!
Aber jetzt haben wir neuen Mut & gemeinsam stehen wir das durch!
Leider geht es mir im Moment nicht besonders gut & ich muss bei dem schönen Wetter Bettruhe halten!
Aber ich hoffe das geht schnell vorbei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 20:54

Hey
Ja mittlerweile geht es mir wieder gut, habe aber erst mal beschäftigungsverbot! hatte so blutungen! aber wie gesagt jetzt ist wieder alls supi!
mein mann und ich freuen uns immer mehr ( wenn das überhaupt möglich ist )
natürlich sind noch ängste da, aber wir versuchen das beste draus zu machen& können es gar nicht erwarten unseren krümmel entlich in arm zu halten!

bis bald

Ps.: Danke für deine anteilnahme Petra003

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen