Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger,jetzt darf ich nicht mehr arbeiten!!

Schwanger,jetzt darf ich nicht mehr arbeiten!!

11. November 2008 um 14:35

Hallo ich hoffe hier kann mir jemand helfen!
Ich habe einen Sohn mit 3,5 Jahren und gehe seit Frühjahr 2007
auf 400 als Spenglerin wieder arbeiten! Ja das hab ich gelernt (lach) Dachrinnen raufmachen und so...wers nich weiß.
Allso voll der Männerberuf halt. Als ich zum ersten mal mit meinem Luca schwanger war,mußte ich sofort von der Baustelle
da eine Schwangere auf dem Bau nix mehr zu suchen hat.Is halt schon gefährlich.
Jetzt hatte ich im Mai eine Not-OP zwecks Eileiterschwaangerschaft,und im August nochmals eine Op weil ich von OP 1 soviele
Verwachsungen hatte.
Seit letzten Monat geht es mir erst wieder mal so,das ich ans Arbeiten denken kann.
Allerdings habe ich immer noch Rückenprobleme und kann nicht mehr (oder noch nicht) als Spenglerin arbeiten.
Jetzt habe ich schon immer die Stellenangebote geschaut,doch bis jetzt ohne Erfolg,allso habe ich ende der Woche nen Termin
beim Arbeitsamt .
Jetzt stellte sich am Freitag raus,das es endlich geklappt hat,und ich wieder schwanger bin.
Jetzt wenn ich ins Arbeitsamt gehe,weiß ich garnicht was auf mich zu kommt.
Kann ich mich jetzt überhaupt noch arbeitssuchend melden??? Ich bin ja nicht Krank,nur eben schwanger!
Wisst ihr dazu mehr??? Um jede Hilfe wäre ich dankbar!
Liebe Grüße Anita

Mehr lesen

12. November 2008 um 15:19

Danke,
das ich von euch ne antwort bekommen hab.
Tja ich bin auchfür offene Karten auf dem Tisch.
Bekomm ich den dann überhaupt ein Geld? Und für wieviel stunden kann ich mich
den dann melden? Was meint ihr? Wie soll ich das nur anstellen?
Ja ich bin mit meinem Mann mitversichert in der Krankenkasse,und da ich nur auf 400
gearbeitet hab,bekomm ich da auch nix(Mutterschutz).
Hab schon wo gelesen,das wenn man arbeitslos ist das AA dann Mutterschutz zahlt,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 20:40
In Antwort auf takako_12952572

Danke,
das ich von euch ne antwort bekommen hab.
Tja ich bin auchfür offene Karten auf dem Tisch.
Bekomm ich den dann überhaupt ein Geld? Und für wieviel stunden kann ich mich
den dann melden? Was meint ihr? Wie soll ich das nur anstellen?
Ja ich bin mit meinem Mann mitversichert in der Krankenkasse,und da ich nur auf 400
gearbeitet hab,bekomm ich da auch nix(Mutterschutz).
Hab schon wo gelesen,das wenn man arbeitslos ist das AA dann Mutterschutz zahlt,oder?

Keiner...
Der was weiß oder ähnliches erlebt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen