Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger ins Leichenhaus

Schwanger ins Leichenhaus

26. Mai 2012 um 23:56 Letzte Antwort: 27. Mai 2012 um 8:34

Hallo zusammen,
Ich habe mal eine Frage bzw würde gern eure Meinung hören.
Meine Oma ist heute Abend verstorben und ich würde sie gern nochmal sehen, ich bin jetzt 12Woche

Mehr lesen

26. Mai 2012 um 23:59

Anhang
Bin jetzt in der 12Woche schwanger. Weiß jemand ob das fürs baby gefährlich werden kann,weil eigentlich ist man doch nur traurig. Meine Mutter versucht es mir auszureden. Danke für eure antworten im vorraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2012 um 23:59


Schwere Frage.
Als vor 4 Jahren mein Opa starb, bin ich nicht hinein. Ich war zwar nicht schwanger zu dem Zeitpunkt, aber ich wollte ihn so in Erinnerung behalten, wie ich ihn kannte.
Und als vor 2 Jahren die Uroma meines Freundes starb, bin ich (wieder unschwanger) mit hinein. Es war halb so wild für mein Empfinden, aber ich steckte dort auch nicht so krass emotional drin.
Ich denke, du solltest das alleine entscheiden. Wenn es dein Wunsch ist, dich noch einmal von ihr zu verabschieden, dann tu das.
Vor was hast du denn genau Angst?

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2012 um 0:00


Erst einmal mein Beileid!

Mir fällt jetzt kein Grund ein, warum du nicht hin dürftest, sofern du selber sagst, dass du es willst und das seelisch packst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2012 um 0:04

Emotional
Ist es immer das ist klar, aber ich war in den letzten 2 Jahren 4 mal im Leichenhaus also weiß ich was auf mich in etwa zukommt, aber jetzt mache ich mir Gedanken ob es dem mäuschen dabei etwas passieren kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2012 um 1:20

Ganz grosses beileid..
Ich habe das leider auch durchgemacht.. Meine oma ist leider auch verstorben, ich bin auh schwanger. Deinem krümel kann dabei nichts passieren also gesundheitlich gesehen, können dabei keine krankheiten oder so übertragen werden und wenn es nicht die erste verstorbene person wäre, die du siehst dann wäre das auch ok. Bei mir wärs leider die erste gewesen und deswegen wusste ich nicht wie ich drauf reagier hab mir deswegen auch nicht die beerdigung zugetraut aber nun denke ich, die entscheidung war die bessere weil ich meine omi somit in ihren fröhlichen und gesunden zeiten in erinnerung habe. Entscheide es für dich. Was ich persönlich leider aufgrund der hormone durchmach sind alpträume, ich verarbeite den alltag sehr intensiv. Hormone halt. Und das war ein weiterer grund von solchen traurigen Dingen abstand zu halten.
Ich wünsch dir viel kraft.
Deine mum versteh ich sie macht sich sorgen um euch, durch die schwangerschaft könntest du vieeel sensibler drauf reagieren, vielleicht ist es besser wenn du wirklich nicht hingehst. Hör auf dein herz und denk an deinen krümel, der braucht dich nun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2012 um 7:39

Mein aufrichtiges beileid
Also in ner leichenhalle war ich noch Net. Aber als meine uroma damals starb, bin ich ins Zimmer vom Altersheim (sie hatte schlimm altsheimer), hab Sie nochmal gestreichelt. War der erste tote mensch den ichje gesehn hab. Da war ich 21.

Die Beerdigung war bedeutend schlimmer! Unter der trauerhalle war das krematorium und Sie wurde da runter gefahren und verbrannt. Man hat mir das erst dort, in dem moment erklärt. Hatte damit lange zu kämpfen.

Also körperlich wird's dir wie hier scho paar sagten, nix machen. Seelisch bekommt dein baby das scho bissel mit. Hör auf dein bauchgefühl! Das ist der beste Ratgeber...

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2012 um 8:34
In Antwort auf aris_12186238

Anhang
Bin jetzt in der 12Woche schwanger. Weiß jemand ob das fürs baby gefährlich werden kann,weil eigentlich ist man doch nur traurig. Meine Mutter versucht es mir auszureden. Danke für eure antworten im vorraus.


Herzliches Beileid erstmal.

Ganz ehrlich: Hier kennt dich niemand wirklich, aber deine Mama kennt dich besser als jede andere hier und will nur das beste für dich. Ich würde wahrscheinlich auf ihren Rat hören.

Als meine Oma gestorben ist, war ich schon schwanger, wusste es aber nicht. Ich bin sofort nach Hause, um mich von ihr verabschieden zu können, bevor der Leichenbestatter kam. Natürlich war die Situation für mich schlimm, aber sie war es sowieso. Aber du bist nicht ich und ich bin nicht du. Jeder reagiert wahrscheinlich anders. Viele andere Angehörige sind gerade nicht mehr zu ihr gefahren, weil sie sie nicht tot sehen wollten, sondern in Erinnerung behalten wollten.

Du solltest dir halt bewusst sein, dass ein toter Mensch, der vom Leichenbestatter hergerichtet wurde, nicht mehr wie vorher aussieht oder als er starb. Das kann im Einzelfall schon ein Schock sein oder auch eine belastende Situation, die das Baby schon mitbekommt, aber als direkt gefährlich halte ich das nicht. Wenn es dich beruhigt, dann frag doch noch einmal deinen Frauenarzt!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest