Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Schwanger in schlimmer situation

11. März 2013 um 20:12 Letzte Antwort: 18. März 2013 um 12:07

hallo,
ich bin 27 jahre alt, und habe einen 4 jährigen sohn,ich bin alleinerziehend. mein sohn ist regelmäßig bei seinem vater und bei meiner mutter ich habe viel unterstützung und viele freunde.
ich bin eine gutaussehende frau die viele erfolgreiche,intellektuelle freunde und bekannte hat,wohne in einem guten viertel in einer großen stadt in D und gehe auch oft,bin eingeladen usw.
dennoch bin ich psychisch labil,krank habe große selbstwertprobleme und extrem aufreibende beziehungen zu männern. ich war auf der kunstfachoberschule und habe seitdem nichts zuende gebracht,kaum gearbeitet.ich weiß nicht was ich "werden "soll.
seit 15 monaten habe ich eine on off beziehung zu einem mann,der ebenfalls psychische probleme hat,schon ein kind und nach langer "beziehung" mit seiner ex immer noch eine abhänigkeit,streit (keine liebe) zu seiner ex vorhanden ist.er fianziert ihr leben.
es war von anfang an höchst leidenschaftlich und voller liebe bei uns eine extreme abhängigkeit ist enstanden.
dennoch ist er ein narzisst,redet kaum,kann sich nicht öffnen und hat mich immer wieder weggeschoben.
er ist wie ich nach aussen ein toller typ ,groß wahnsinnig gutaussehend,selbstbewusst und "reich" .er arbeitet in der filmbranche und verdient unglaublich viel kohle.
wenn ich 1000 euro brauche gibt er es mir mittlerweile genauso. ich wollte ihn unbedingt.ich war so sehr in ihn verliebt aber mit einer narzisstischen persönlichkeitsstörung kann man keine beziehung richtih führen.diesen menschen fehlt das wahre interesse an anderen,wahre nähe und mitgefühl entsteht nicht.wenn ich wieder nicht zuerreichen bin tagelang nach einer trennung fängt er wieder an und ich freue mich irgendwie auch.
mittlerweile ist alles soch schlimmer,aber wir haben uns auch mehr distanziert da er beruflich drei monate weg war.
nun bin ich schwanger,mir geht es psychisch beschissen,bin fertig von dieser beziehung(wir sind wieder getrennt,ich denke jetzt wirklich) ich habe schon einen sohn,keine ausbildung,würde wieder allein sein usw.
ich bin in der 5.woche und bin total fertig,ich habe angst um mich.was soll ich tun?

Mehr lesen

11. März 2013 um 20:18

Noch
noch dazu:
er hat sich total darüber gefreut und will das kind ,ich sagte ich behalte es nur wenn wir heiraten,er wollte auch aber wie immer nach einer woche sagt er ,er kann das doch alles nicht mit familie,mir u meinem sohn,er ist besser allein.
.jetzt,getrennt würde er verstehen wenn ich es nicht behalte,wenn schon würde er mich aber unterstützen

Gefällt mir
13. März 2013 um 11:52

Genau
das habe ich mir beim Lesen auch gedacht, silverfight.

Gefällt mir
13. März 2013 um 20:52

Ja
danke für eure antworten!!
ich bin mir sicher das ich den mann nicht mehr will aber ich bin mir immer noch nicht sicher ob ich mich für oder gegen das kind entscheide. es ist so schwer.
ich weiß es hört sich blöd an und egoistisch, aber es gibt so viele andere dinge die mir wichtig sind und auf dich ich lust hätte..mich beruflich weiter zu entwickeln, mcih freier zu fühlen, mit freunden treffen,ausgehen, vielleicht mal einen mann kennenlernen mit dem ich mich gut verstehe,,
all das fällt doch dann weg. ich möchte lebenslustig sein und mit zwei kindern allein,erstmal als baby sehe und empfinde ich mich eingesperrt zuhause allein so stell ich es mir vor

Gefällt mir
14. März 2013 um 15:58

Liebe Lavinia
du scheinst ein bewegtes leben zu führen und ich hab so das gefühl, du kannst echt aus dem vollen schöpfen! du geniest es gut auszusehen, viele freunde zu haben und hast eltern die dich unterstützen und dir wahrscheinlich immer zur seite stehen werden! auch wenn du jetzt dein zweites krümelchen bekommen würdest! wissen sie es denn schon? da hast du nämlich echt wertvolle schätze als rückhalt. da kann doch eigentlich nicht viel schief laufen, oder? was ist deine größte sorge?
wenn du schreibst, du hättest nichts zu ende gebracht... da bin ich gar nicht deiner meinung! du hast doch dein fachabi und einen schon vierjährigen bestimmt süßen sohn, worauf du echt stolz sein darfst! da hast du schon viel geleistet! vom zeitpunkt würde ein geschwisterchen richtig gut passen! wer gibt eigentlich vor, wie es sein muss... deine familiengestaltung ist eben so besonders wie du es bist! bestimmt können bei deinem umfeld die umstände so angepasst werden, dass es DIR und deinen zwergen auf jeden fall gut geht! und du in näherer zukunft auch mit baby deine beruflichen ziele weiter verfolgen kannst! das geht und dir könnte ich es auch zutrauen!
vielleicht solltest du dir mal nicht zu hohe ziele setzen, sondern schritt für schritt vorgehen... du bist doch noch jung! und kannst für jedes kleine schrittchen immer wieder neu stolz auf dich sein!
zum umgang in der beziehung mit dem vater deines bauchzwergs kann ich dir leider keinen rat geben! dafür gibt es professionelle hilfe. hast du da jemanden? wo du dich auch gut aufgehoben fühlst?

ich hoffe, du konntest dich etwas beruhigen... ich wünsch dir viel mut und würde mich echt freuen, wenn du wieder von dir hören lässt!

an dich denk-grüße von viola

Gefällt mir
14. März 2013 um 16:11
In Antwort auf viola7253

Liebe Lavinia
du scheinst ein bewegtes leben zu führen und ich hab so das gefühl, du kannst echt aus dem vollen schöpfen! du geniest es gut auszusehen, viele freunde zu haben und hast eltern die dich unterstützen und dir wahrscheinlich immer zur seite stehen werden! auch wenn du jetzt dein zweites krümelchen bekommen würdest! wissen sie es denn schon? da hast du nämlich echt wertvolle schätze als rückhalt. da kann doch eigentlich nicht viel schief laufen, oder? was ist deine größte sorge?
wenn du schreibst, du hättest nichts zu ende gebracht... da bin ich gar nicht deiner meinung! du hast doch dein fachabi und einen schon vierjährigen bestimmt süßen sohn, worauf du echt stolz sein darfst! da hast du schon viel geleistet! vom zeitpunkt würde ein geschwisterchen richtig gut passen! wer gibt eigentlich vor, wie es sein muss... deine familiengestaltung ist eben so besonders wie du es bist! bestimmt können bei deinem umfeld die umstände so angepasst werden, dass es DIR und deinen zwergen auf jeden fall gut geht! und du in näherer zukunft auch mit baby deine beruflichen ziele weiter verfolgen kannst! das geht und dir könnte ich es auch zutrauen!
vielleicht solltest du dir mal nicht zu hohe ziele setzen, sondern schritt für schritt vorgehen... du bist doch noch jung! und kannst für jedes kleine schrittchen immer wieder neu stolz auf dich sein!
zum umgang in der beziehung mit dem vater deines bauchzwergs kann ich dir leider keinen rat geben! dafür gibt es professionelle hilfe. hast du da jemanden? wo du dich auch gut aufgehoben fühlst?

ich hoffe, du konntest dich etwas beruhigen... ich wünsch dir viel mut und würde mich echt freuen, wenn du wieder von dir hören lässt!

an dich denk-grüße von viola

Entschuldigung vertippt... levinia natürlich
...!

Gefällt mir
18. März 2013 um 12:07

Gedanken
hallo levinia,
am wochenende habe ich immer wieder über deine sehnsucht nach freiheit nachgedacht! und dass dir das mit deinem baby zu belastend erscheint. - du es sogar als eingesperrt empfindest! das find ich sehr bedrückend.
ich kann verstehen, dass du dich momentan alleingelassen fühlen musst, nach der enttäuschung mit deinem freund, den du wie ich meine, trotz allem sehr liebst! es aber offensichtlich sehr schwierig erscheint mit ihm die beziehung weiter zu führen!? irgendwie sind deine hoffnungen total zerschlagen und ich glaube, du brauchst vielleicht konkrete hilfe dich wieder zu orientieren. oder möglichkeiten angboten, wie deine vorhaben so umgesetzt werden können wie es für dich am besten zu relativieren wäre. hast du denn jemanden, eine/n psychiologin/en, der/m du dich anvertrauen kannst und wo du dich in guten händen fühlst?
positiv finde ich, dass du und dein freund wirklich ehrlich zu euch selbst und zueinander seid! dass ihr euch die dinge die euch für eine partnerschaft wichtig sind sagt und jeder weiß wies dem anderen geht.
vielleicht ist die distanz gerade ganz heilsam... man hängt doch oft in den verworrenen gefühlen des anderen mit drin und weiß gar nicht, was eigentlich zu einem selbst gehört und was nicht! mit etwas abstand findet jeder wieder mehr zu sich, oder?
du, ich würde mich sehr freuen wenn du wieder schreibst, wie du dich fühlst und was du so denkst... halt wie es so steht bei dir!?
ich finde nämlich, dass du was ganz besonderes bist... echt wahr!

ich wünsch' dir viel kraft und zuversicht für die kommende zeit! herzlichst,
viola

Gefällt mir