Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger in der Umschulung

Schwanger in der Umschulung

5. November 2012 um 8:37

Hallo,

ich bin mittlerweile recht Ratlos, und bitte nun hier um Hilfe.
Kurz zusammengefasst....
Mach momentan eine Umschulung zur Bürokauffrau, die vom Arbeitsamt gefördert wird. Nun bin ich Schwanger...
Ich und mein Freund freuen uns rießig auf das Kind!
Meine Umschulung kann ich auf jeden Fall zeit technisch noch fertig machen.
Nun stellt sich mir die Frage, was bekomme ich für eine finanzielle Hilfe?Ich habe zwar auch schon gespart aber ewig reicht das Geld leider auch nicht. Habe ich überhaupt Anspruch auf finanzielle Hilfe? Leider finde ich zu diesem Thema im Internet nichts. Daher bitte ich Hier um Hilfe... Dieses Thema macht mich noch wahnsinnig...
Ich möchte nach der Geburt gerne 2 Jahre zuhause bleiben da ich der Meinung bin. das ein Kind die Mama braucht!!!

Mehr lesen

5. November 2012 um 9:27

Hallo
Also ich habe während der Umschulung übergangsgeld erhalten, ich denke du auch? Habe mich im Vorfeld erkundigt und ich hätte im Falle einer Ss nur diese 300 Elterngeld erhalten, die jeder bekommt. Denn das Elterngeld berechnet sich nach dem Einkommen der letzten 12 Monate, wo das Ü-Geld nicht mitzählt, da es eine Lohnersatzleistung ist. Deshalb hab ich meine Umschulung erst beendet und mir Arbeit gesucht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen?!

Liebe Grüße

Janine und Prinzessin inside 23 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 9:39

Wiebitte?????
Wer kann denn bitteschön von 300 Euro leben?!?!?! Das verstehe ich nicht... Gibt es überhaupt keine Möglichkeit mehr zu bekommen? Bin jetzt gerade ein bisschen geschockt... Soviel verdient mein Freund auch nicht das für mich 300 Euro reichen würden... Und es kommt für mich definitiv nicht in Frage unser Kind wegmachen zu lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 10:28

Nun ja,
Übergangsgeld ist weder Steuer noch Sozialversicherungspflichtig und gilt genau wie Krankengeld als Lohnersatzleistung. Es wird daher weder für die Berechnung von Elterngeld, noch für die Berechnung von Arbeitslosengeld herangezogen. Es tut mir leid, aber es ist leider so. Wenn dein Mann nicht so viel verdient, könnt ihr zusätzlich Arbeitslisengeld 2 beantragen.

Liebe Grüße
Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 10:31

Naja
Ich denke mal, wenn dein Freund zu wenig verdient, gibt es ja immer noch Hartz 4. Und man kann glaube ich auch bei Caritas usw. Anträge auf Unterstützung bei der Erstausstattung stellen.
Aber sag mal, habt ihr euch bevor du schwanger wurdest nie überlegt, wie ihr finanziell über die Runden kommen wollt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 10:36
In Antwort auf mamavroni

Naja
Ich denke mal, wenn dein Freund zu wenig verdient, gibt es ja immer noch Hartz 4. Und man kann glaube ich auch bei Caritas usw. Anträge auf Unterstützung bei der Erstausstattung stellen.
Aber sag mal, habt ihr euch bevor du schwanger wurdest nie überlegt, wie ihr finanziell über die Runden kommen wollt???

Hm
Hm... Naja, haben eigentlich vor gehabt zu warten bis ich fertig mit der Umschulung bin... Aber das hat leider nicht ganz geklappt... Bin trotz Nuva Ring Schwanger geworden... Wir wollen auf jeden Fall das Kind bekommen. Auch wenn wir eig erst in nem halben Jahr loslegen wollten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 11:31

Ach so
Naja, also wenn das Kind (noch) nicht geplant war, macht man sich natürlich auch im Vorfeld keine Gedanken ums finanzielle
Du kriegst aber auf jeden Fall Unterstützung, wenn es ansonsten finanziell nicht ausgeht. Ich würde an deiner Stelle halt dann überlegen, möglichst bald in den Beruf einzusteigen - denn 2 Jahre daheim sind schön und gut, aber ich bin ehrlich gesagt schon froh, dass wir dank meinem Job nicht so aufs Geld schauen müssen. Da haben ja die Kinder auch was davon.
Naja, und weißt du, nach 2 Jahren wollt ihr vielleicht das nächste Kind, also bleibst du doch länger daheim, dann ist wieder irgendwas und zack, bis du jahrelang aus dem Beruf draußen und es wird verdammt schwer, irgendwo was zu finden.
Aber bis dahin hast du ja noch viel Zeit!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 11:55
In Antwort auf mamavroni

Ach so
Naja, also wenn das Kind (noch) nicht geplant war, macht man sich natürlich auch im Vorfeld keine Gedanken ums finanzielle
Du kriegst aber auf jeden Fall Unterstützung, wenn es ansonsten finanziell nicht ausgeht. Ich würde an deiner Stelle halt dann überlegen, möglichst bald in den Beruf einzusteigen - denn 2 Jahre daheim sind schön und gut, aber ich bin ehrlich gesagt schon froh, dass wir dank meinem Job nicht so aufs Geld schauen müssen. Da haben ja die Kinder auch was davon.
Naja, und weißt du, nach 2 Jahren wollt ihr vielleicht das nächste Kind, also bleibst du doch länger daheim, dann ist wieder irgendwas und zack, bis du jahrelang aus dem Beruf draußen und es wird verdammt schwer, irgendwo was zu finden.
Aber bis dahin hast du ja noch viel Zeit!!!


ich hätte es auch lieber gehabt das ich alles vorher hätte planen können, aber gut nun nehm ich es so hin wie es ist. angefangen zu sparen hab ich ja schon... aber davon kann ich meinen kind nur ein kinderzimmer, klamotten usw kaufen... ich hoffe mal das es da doch noch andere finanzielle mittel gibt...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 12:16
In Antwort auf akinyi_12570018


ich hätte es auch lieber gehabt das ich alles vorher hätte planen können, aber gut nun nehm ich es so hin wie es ist. angefangen zu sparen hab ich ja schon... aber davon kann ich meinen kind nur ein kinderzimmer, klamotten usw kaufen... ich hoffe mal das es da doch noch andere finanzielle mittel gibt...

Planen
Kinder lassen sich halt nicht planen, gell? Aber das wird schon werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 12:48
In Antwort auf mamavroni

Planen
Kinder lassen sich halt nicht planen, gell? Aber das wird schon werden

Ne
Ne hat mit der Planung nicht ganz so geklappt... aber wir freuen uns trotzdem riesig... Und ich hoffe doch mal das es irgendwie einen weg gibt das es alles klappt.
Sollte es wirklich bei den 300 Euro bleiben, dann versteh ich unser System nicht ganz muss ich sagen. Weil da bekommen ja Leute die in Ihrem Leben noch nie was gemacht haben mehr Geld wie ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 13:25
In Antwort auf akinyi_12570018

Ne
Ne hat mit der Planung nicht ganz so geklappt... aber wir freuen uns trotzdem riesig... Und ich hoffe doch mal das es irgendwie einen weg gibt das es alles klappt.
Sollte es wirklich bei den 300 Euro bleiben, dann versteh ich unser System nicht ganz muss ich sagen. Weil da bekommen ja Leute die in Ihrem Leben noch nie was gemacht haben mehr Geld wie ich.

Die 300
Sind ja auch nur das Elterngeld! Du kannst ja trotzdem Hartz 4 dazu beantragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 13:33

@nane
Also ich war bei meinem ersten kind in der gleichen situation wie du! Da fing das gerade mit dem elterngeld an! Ich habe damals nur 354 euro bekommen weil das richtet sich danach was du verdient hast! Wenn du bei der umschulung nur vom arbeitsamt unterstützt wirst bekommst du den regelsatz von 300 ! Das ist ganz schön wenig finde ich !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 15:06
In Antwort auf mone2277

@nane
Also ich war bei meinem ersten kind in der gleichen situation wie du! Da fing das gerade mit dem elterngeld an! Ich habe damals nur 354 euro bekommen weil das richtet sich danach was du verdient hast! Wenn du bei der umschulung nur vom arbeitsamt unterstützt wirst bekommst du den regelsatz von 300 ! Das ist ganz schön wenig finde ich !

@mone
ich bekomm noch ganz normal ausbildungsvergütung von meinen betrieb...aber das wird es ja nicht rausreißen... oh man... das macht mich schon recht traurig...wie hast du es denn damals gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 15:45
In Antwort auf akinyi_12570018

@mone
ich bekomm noch ganz normal ausbildungsvergütung von meinen betrieb...aber das wird es ja nicht rausreißen... oh man... das macht mich schon recht traurig...wie hast du es denn damals gemacht?

@ nane
Also ohne meine eltern wäre ich damals aufgeschmissen gewesen die haben mir drei monate die miete gezahlt! Danach bin ich dann wieder arbeiten gegangen, weil vom vater des kindes habe ich bis heute nicht einen cent bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 17:53
In Antwort auf mone2277

@ nane
Also ohne meine eltern wäre ich damals aufgeschmissen gewesen die haben mir drei monate die miete gezahlt! Danach bin ich dann wieder arbeiten gegangen, weil vom vater des kindes habe ich bis heute nicht einen cent bekommen!

Oh man
jetzt hab ich schon fast ein bisschen angst... mein freund verdient zwar auch was aber zu 3 davon zu leben könnte eng werden... wollte eig kein hartz4 oder irgendwie sowas beantragen, aber was will ich machen wenn es nicht anders geht... bin echt fassungslos was des für neu scheiß regelung ist nach der umschulung.... da wollen se immer das wir mehr kinder bekommen und dann bekommt man nicht mal soviel geld das man auf deutsch gesagt überleben kann... aber ok... irgendwie muss ich mich jetzt da durchboxen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 19:29
In Antwort auf akinyi_12570018

Oh man
jetzt hab ich schon fast ein bisschen angst... mein freund verdient zwar auch was aber zu 3 davon zu leben könnte eng werden... wollte eig kein hartz4 oder irgendwie sowas beantragen, aber was will ich machen wenn es nicht anders geht... bin echt fassungslos was des für neu scheiß regelung ist nach der umschulung.... da wollen se immer das wir mehr kinder bekommen und dann bekommt man nicht mal soviel geld das man auf deutsch gesagt überleben kann... aber ok... irgendwie muss ich mich jetzt da durchboxen...


Ihr schafft das schon wir müssen auch den gürtel enger schnallen bekommen das zweite kind und haben ein haus gekauft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest