Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger in der Probezeit

Schwanger in der Probezeit

9. Mai 2014 um 14:49

Hallo ihr Lieben,

ich bin 21 und in einer glücklichen Beziehung. Seit Februar 2014 habe ich einen neuen Job. Bin derzeit noch in meiner 6-monatigen Probezeit. Nun habe ich gestern beim Frauenarzt erfahren, dass ich schwanger bin, erst in der 5. Ssw. Ich freue mich sehr darüber, obwohl es nicht geplant war. Allerdings leide ich seit ca. 1 Woche heftigst an Übelkeit und bin nur noch müde. Krank geschrieben bin ich deswegen auch, aber ich habe echt Angst vor einer Kündigung. Gerade jetzt, wo ich weiß, dass ich schwanger bin. Ich schleppe mich normal auch krank zur Arbeit, aber es geht im Moment so einfach nicht.

Ich hoffe, dass ich hier auf jemanden treffe, dem es vielleicht ähnlich ging und der mich etwas unterstützt.

Meine Familie sagt, dass mein Wohlbefinden jetzt an erster Stelle steht und ich mir keine Gedabken über meinen Job machen soll. Ich bin aber am überlegen, ob ich meinem Chef schon etwas sage. Obwohl es ja noch die kritische Phase ist. Aber immer noch besser, als ständig zu fehlen und dafür keinen Grund nennen zu können. Das fällt doch eh auf..

Denkt ihr, ich soll es sagen? Bin etwas ratlos...

Mehr lesen

9. Mai 2014 um 14:58

Herzlichen Glückwunsch!
Wenn du schwanger bist, darfst du nicht gekündigt werden. Es ist deine Entscheidung, ob du es deinem Arbeitgeber schon sagst oder nicht, meistens macht es das einfacher.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 16:02

Probezeit
Dein Arbeitgeber kann Dich nicht kündigen, es sei denn, der Arbeitsvertrag sieht eine Probezeit mit Befristung vor, die anschließend erst in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergehen würde. In dem Fall könnte er den Vertrag nach Befristungsende auslaufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 16:37


Dass du nicht gekündigt werden kannst, wurde ja bereits gesagt. In dem Sinne erstmal glückwunsch zur bestandenen Probezeit.

Du solltest dir allerdings überlegen, wann du es deinem Chef sagst. Im besten Fall wartest du die 12 Wochen ab, falls das in dem Job machbar ist. Solltest du nämlich eine Fehlgeburt haben, könnte dich dein Chef anschließend kündigen.

Alles Gute für die Schwangerschaft!

Wollina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest