Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger in der Ausbildung

Schwanger in der Ausbildung

7. März 2018 um 5:00 Letzte Antwort: 7. März 2018 um 17:36

Hallo meine lieben
Um es gleich auf den Punkt zu bringen
Ich bin im ersten Ausbildungsjahr (bin außerdem 18 Jahre) im bäckereiverkauf tätig und nun schwanger. Dies war so nicht geplant aber ich werde das Kind unter keinen Umständen abtreiben oder ähnliches. Ich finde das ist Mord! Mein Freund (17) ist von den kind nicht so begeistert bis jetzt und würde es bevorzugen es abtreiben zu lassen. Ich baue mir gerade ein Leben auf (1.3.18 in eine ein Zimmer wohnung gezogen)
Ich wollte einfach wissen was auf mich zukommen Widder etc.
Geplant war ursprünglich das ich entweder meine Ausbildung hier komplett fertig mache oder nach dem ersten Jahr wechsel (da würde ich dann nach Sachsen zu meinen freund ziehen)
Ich bin noch sehr unerfahren in den ganzen Sachen und wollte nun um euer Rat beten. Was kommt auf mich zu? Was muss ich wie beantragen? Was kann ich alles tun um es dem Kind leichter zu machen während es in mir groß wird etc.
Ich habe null ahnung

Mehr lesen

7. März 2018 um 11:21
In Antwort auf user5740

Hallo meine lieben
Um es gleich auf den Punkt zu bringen
Ich bin im ersten Ausbildungsjahr (bin außerdem 18 Jahre) im bäckereiverkauf tätig und nun schwanger. Dies war so nicht geplant aber ich werde das Kind unter keinen Umständen abtreiben oder ähnliches. Ich finde das ist Mord! Mein Freund (17) ist von den kind nicht so begeistert bis jetzt und würde es bevorzugen es abtreiben zu lassen. Ich baue mir gerade ein Leben auf (1.3.18 in eine ein Zimmer wohnung gezogen)
Ich wollte einfach wissen was auf mich zukommen Widder etc.
Geplant war ursprünglich das ich entweder meine Ausbildung hier komplett fertig mache oder nach dem ersten Jahr wechsel (da würde ich dann nach Sachsen zu meinen freund ziehen)
Ich bin noch sehr unerfahren in den ganzen Sachen und wollte nun um euer Rat beten. Was kommt auf mich zu? Was muss ich wie beantragen? Was kann ich alles tun um es dem Kind leichter zu machen während es in mir groß wird etc.
Ich habe null ahnung

hallo erstmal freut es mich dass du dich für dein Kind entschieden hast in welcher Woche bist du denn? warst du schon beim Frauenarzt? Ausbildungstechnisch würde ich mich von der Caritas oder ProFamilia beraten lassen. die können dir sagen wie du da am besten vor gehst und was dir zu steht und was du beantragen kannst/musst. den Termin würde ich möglichst bald machen was du für dein Kind tun kannst?freu dich darüber kein Alkohol/keine Zigaretten!! kein extremsport und such dir eine Hebamme lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2018 um 12:44
In Antwort auf keksssii

hallo erstmal freut es mich dass du dich für dein Kind entschieden hast in welcher Woche bist du denn? warst du schon beim Frauenarzt? Ausbildungstechnisch würde ich mich von der Caritas oder ProFamilia beraten lassen. die können dir sagen wie du da am besten vor gehst und was dir zu steht und was du beantragen kannst/musst. den Termin würde ich möglichst bald machen was du für dein Kind tun kannst?freu dich darüber kein Alkohol/keine Zigaretten!! kein extremsport und such dir eine Hebamme lg

Hey
Ich hab den test erst gestern gemacht
Ich bin noch weit am anfang
Ca. 3 Woche erst. Mit rauchen hab ich jetz aufgehört den mir ist egal welches Geschlecht men Kind haben wird. Hauptsache gesund! Und selbst falls es eine Behinderung haben sollte Würde ich es behalten.
Und danke für die Tipps 🙈 hast du noch ne Idee wie ich es meinen Arbeitgeber sagen kann? Ich habe relativ große Angst vor ihm da er nicht gerade lieb ist und ich hab mitbekommen das seit meinem ausbildungsbeginn vor knapp nem halben jahr schon 2 Filialen schließen mussten und mehrere (glaube 5-7 Leute gekündigt haben) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2018 um 13:54
In Antwort auf user5740

Hey
Ich hab den test erst gestern gemacht
Ich bin noch weit am anfang
Ca. 3 Woche erst. Mit rauchen hab ich jetz aufgehört den mir ist egal welches Geschlecht men Kind haben wird. Hauptsache gesund! Und selbst falls es eine Behinderung haben sollte Würde ich es behalten.
Und danke für die Tipps 🙈 hast du noch ne Idee wie ich es meinen Arbeitgeber sagen kann? Ich habe relativ große Angst vor ihm da er nicht gerade lieb ist und ich hab mitbekommen das seit meinem ausbildungsbeginn vor knapp nem halben jahr schon 2 Filialen schließen mussten und mehrere (glaube 5-7 Leute gekündigt haben) 

gut dass du damit aufgehört hast (das Geschlecht beeinflusst das allerdings nicht 😅) als erstes machst du mal einen Termin beim Frauenarzt und lässt dir die Schwangerschaft bestätigen. das ist wichtig. Auch für die Arbeit. deinem Chef würde ich so lange allerdings noch nichts sagen. da würde ich erst mit der Caritas oder ähnlichem redeb und dann danach zum chef gehen. wenn es dir körperlich gut geht und du keine Arbeiten machen musst die dich und dein Kind gefärden kannst du auch noch ein paar wochen länger warten bis du es ihm sagst. Ansonsten genießt du als azubi und jetzt schwangere besonderen Kündigungsschutz darum würde ich mir erstmal keine Gedanken machen. wo kommst du denn her? je nachdem wo ind wie du entbinden möchtest solltest du dir auch schon sehr bald eine Hebamme suchen! die steht dir bei allen Fragen rund um die Schwangerschaft zur Verfügung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2018 um 14:46
In Antwort auf keksssii

gut dass du damit aufgehört hast (das Geschlecht beeinflusst das allerdings nicht 😅) als erstes machst du mal einen Termin beim Frauenarzt und lässt dir die Schwangerschaft bestätigen. das ist wichtig. Auch für die Arbeit. deinem Chef würde ich so lange allerdings noch nichts sagen. da würde ich erst mit der Caritas oder ähnlichem redeb und dann danach zum chef gehen. wenn es dir körperlich gut geht und du keine Arbeiten machen musst die dich und dein Kind gefärden kannst du auch noch ein paar wochen länger warten bis du es ihm sagst. Ansonsten genießt du als azubi und jetzt schwangere besonderen Kündigungsschutz darum würde ich mir erstmal keine Gedanken machen. wo kommst du denn her? je nachdem wo ind wie du entbinden möchtest solltest du dir auch schon sehr bald eine Hebamme suchen! die steht dir bei allen Fragen rund um die Schwangerschaft zur Verfügung

Ich komme aus Bayern nähe bamberg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2018 um 17:36

Es wurde eigentlich schon alles gesagt.
Deinem Chef musst du es erst mal nur sagen, wenn deine oder die Gesundheit deines Kindes gefährdet ist, während du arbeitest. Jetzt musst du dir erst mal die Schwangerschaft betätigen lassen, dann würde ich zu Pro Familia gehen (dein Frauenarzt hat sicherlich die Nummer) und die beraten dich dann, welche Rechte du hast und welche Hilfen du beantragen kannst. Es gibt da einiges, wie z.B. die Erstlingsausstattung (Geld  zuschuss um die wichtigsten Dinge für das Baby anschaffen zu können) eine größere Wohnung usw usw.
Du stehst jetzt, da du Schwanger bist, unter gesonderem Kündigungsschutz. Wie du deine Ausbildung weiter machst, oder später beendest, musst du mit deinem Arbeitgeber klären und der muss sich an das Arbeitsgesetz halten. Aber auch da kann dir ProFamilia helfen. Du stehst, was den Arbeitschutz betrifft, jetzt auch auf einer Sonderstellung. Darunter fällt auch die Arbeitszeit. Nacht- oder extreme Früharbeit ist dann nicht mehr. Und wenn dein Chef ein Arsch sein sollte, kannst du ihn immer an das Arbeitsrecht erinnern und er wird sich zusammen reisen.
Was du für dein Kind tun kannst, ist, es zu lieben und es schützen und das jetzt schon. Das du mit dem Rauchen aufgehört hast, ist einfach nur fantastisch und finde ich echt super. Dann halt keinen Alkohol, kein rohes Fleisch oder Fisch, kein Rohmilchkäse, Rauchern aus dem Weg gehen und schön die Vitamine nehmen die dir dein Frauenarzt empfiehlt.
Was ist mit deiner Familie? Hast du da Rückhalt??
Wie weit bist du denn in der Ausbildung?
Auf dich zukommen wird eine aufregendste, aber auch sehr anstrengende, und wiederrum die schönte Zeit deines Lebens.
Ich wünsche dir ganz viel Glück

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Leicht bräunlicher Ausfluss?
Von: user11669
neu
|
7. März 2018 um 14:24
Teste die neusten Trends!
experts-club